Herdanschluss

Diskutiere Herdanschluss im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; wie schließt man eigentlich einen Herd an bei dem Backofen und Kochplatten getrennt angeschlossen werden, aber nur eine Herdanschlussdose...

  1. #1 christian84BB, 28.10.2007
    christian84BB

    christian84BB

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    wie schließt man eigentlich einen Herd an bei dem Backofen und Kochplatten getrennt angeschlossen werden, aber nur eine Herdanschlussdose vorhanden ist?
    ich hab ja nur 5 klemmen in der dose, aber ja zwei zuleitungen, eines vom backofen und eine von den Kochplatten.
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    635
    Z.B. in dem man die vorhandene Anschlussdose gegen eine Mehrkammerdose austauscht.
     
  4. #3 Nullvolt, 28.10.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Wenn Du auf Baumarktartikel angewiesen bist, musst Du zwei Herdanschlussdosen (Aufputz) setzen und kannst die aktuelle UP-Dose als Abzweigdose verwenden.

    Aber besser ist natürlich die von ego1 angesprochene Doppeldose.

    0V
     
  5. #4 Fentanyl, 29.10.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
    Qualitativ bessere Alternative: Qualitativ hochwertiges IP65-Gehäuse (nicht primär wegen des Flüssigkeitsschutzes, sondern wegen der erhöhten stabilität und der dichtigkeit gegenüber Staub und Fett mit Reihenklemmen und IPON-Verschraubungen. Weiterer Vorteil: Man kann auch Silikonleitung, die von den normalen Zugentlastungsschellen leicht beschädigt wird, verwenden - zudem sind auch Querschnitte jenseits 4mm² locker beherrschbar.

    MfG; Fenta
     
  6. FNet

    FNet

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Oftmal hat der allein stehende Herd nur einen 230V Anschluss. Erkundige dich noch einmal genauer.
     
  7. #6 Fentanyl, 29.10.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
    Jeder deutsche Herd hat einen/zwei/drei 230V-Anschlüsse. Mit der von mir vorgeschlagenen Lösung lassen sich alle denkbaren Situationen bewältigen. Ist zwar etwa 30-45 Euro teurer, aber deutlich zuverlässiger, sicherer, funktionaler (quasi alle für die Anwendung "Elektroherd" geeigneten Leitungstypen können verwendet werden und man hat sogar noch die möglichkeit für Zusatzeinbauen oder weitere Abgangsleitungen (z.B. für eine Steckdose)) und vor allem: Langlebiger!

    MfG; Fenta
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    635
    Und passt leider hinter keinen Backofen...

    @Christian
    Eine normale Doppelkammerdose, wie sie auch zum anschluß von Nachtspeicheröfen verwendet wird reicht völlig!
     
  9. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Verfasst am: 29.10.2007 20:30 Titel:

    Und passt leider hinter keinen Backofen...

    @Christian
    Eine normale Doppelkammerdose, wie sie auch zum anschluß von Nachtspeicheröfen verwendet wird reicht völlig!


    Ja das sehe ich auch so,ach ja manche kommen hier
    wieder ins schwärmen, warum nicht gleich NYY-J 5x10
    oder noch besser 5x16qmm zum Herd führen und dahinter
    dann gleich n Hensel+M-Verschraubungen mit Hauptleitungsklemme setzen
    oder am besten noch so einen,HAK ähnlichen Verteiler/Anschlusskasten
    mit NH00 Sicherungen.... :?
     
  10. #9 Fentanyl, 30.10.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
     
  11. #10 wolli1982, 30.10.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    NEIN NEIN NEIN ebend nicht ich habs schon erlebt das nicht mal 2cm platz gab! die einbau tiefen von Backöfen wareieren von bis das selbe gilt für die breite und die abmesungen der herdplatte (ich meine nicht die einzelne/sondern die die in der arbeitsplatte eingelassen wird)
    In alten Kücken ist der platz kleiner als der heute als normal gilt! (bei den freistehenden)
    Bei den einbaugeräten hatte ich es schon öfters das man die platte aussägen muste obwohl schon vorher ein einbauherd benutzt worden ist! Leider gab es auch schon den Fall anders herum das das Loch in der Alten platte zugroß für den Neuen herd war!
    das selbe gilt auch für die tiefen zum glück nicht so doll das je ein ofen hervor stehen würde aber ausreichend genug das hinter dem ofen wenn er ebend nicht dieses tuhen soll das hinten keinen ausreichender platz für deine 4cm wäre! und nicht mal für meine 2cm!!!
     
  12. #11 Nullvolt, 30.10.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Außerdem darf nach DIN 18015 (?) die Herdanschlussdose gar nicht mehr hinter dem Herd sein! Sondern muss zugänglich installiert sein! (Man beachte den Praxisbezug dieser Regel bei heutigen Einbauküchen....)
    Die DIN-Fritzen schlagen vor die Rückwand, den benachbarten Schrankes herauszulassen oder auszusägen... (Wahrscheinlich ist keiner von denen verheiratet :roll: )

    0V
     
  13. #12 wolli1982, 30.10.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    vorsicht ironie :lol:

    das werd ich meinem chef zeigen!
     
  14. #13 Fentanyl, 31.10.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
    Zu wenig Platz zu lassen ist schon aus thermischer Sicht mehr als beschränkt und daher für mich indiskutabel - zumindest was meine Installationen betrifft. Außerdem kann das Gehäuse, sofern Zugangsmöglichkeit gewünscht wird, unter die Spüle oder man setzt eine Revisionsklappe in die verdeckende Schrank-Rückwand ein!

    MfG; Fenta
     
  15. #14 wolli1982, 31.10.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    unter der spüle?? na da kommt freude auf beim wasser rohr bruch!
    was für letung nimmst du beim herd anschluss? NYM? oder doch das Vorgeschriebene Thermisch belastbare kabel?
    Weiter sind die Öfen nach hinten so wie links und recht isoliert! damit wärme hinter dem herd kommt muss die Küche schon brennen! :lol:

    naja spaß bei seite es is vern der realität zu sagen ich mach den anschlus einfach woaders hin!
    1. weil man so schlechter an die dose rankommt oder so das man schlechter die kabel verlegen kann(anschlussdose zum herd)
    2. auch wenn manche es nicht glauben wollen der Küchen-(heini)bauer/Architekt (der plant die räume in absprache mit z.b. einer firma die die Küchen aufstellt) gibt vor wo die anschlüsse hinkommen wenn wir elektriker nicht daran halten kann es sein das die herd anschlussdose unerreichbar hinter einem schrankverschwindet bei dem man nicht hinten einloch rein sägen darf! und wer darf das bezahlen? wir! (optional: unser chef!) was nur stress mit dem kunden bringt! und vieleicht unbezahlte rechnungen!
    3. es ist einfacher! (naja kein guter grund!) aber mal wirklich sicherung vom herd raus! Herd raus ziehen! prüfen ob spannung wirklich weg herd los klemmen das ganze anderes rum wieder holen mit dem neuen herd fertig!
    wenn man es anders löst muss man noch einen schrank ausräumen sich druch eine enge klape zwengen (nur mit den händen) eine neue leitung hinter die schränke ziehen die nicht immer viel luft hinten haben (manche stehen diereckt an der wand und wenn es nur mit den seitenn teilen is! da is kein vorbei kommen mehr)

    Und
    4. Ich habe und werde es nie sehen das eine Herdanschluss- leitung oder dose Thermisch angegriffen wird! Weil sie gerade darauf ausgelegt, und die Herde wie oben schon gesagt Isoliert sind!! Und fals ich es doch sehen solte is das haus wegen einer brennenden kerze(oder anderer fahrlässigkeit) bis auf die grund mauern abgebrannt ohne das es mit der Dose/Herd zu tuhen hätte! und fals doch gehört der Elektricker :wink: erschlagen weil er Pfusch gemacht hat oder einfach nur scheiß material verwendet hat was nicht geeignet ist!
     
  16. #15 Fentanyl, 31.10.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
    Ein Wasserrohrbruch macht einer IP65 oder IP66-Lösung nicht wirklich was aus. Für den Herdanschluss nehme ich am liebsten SIHF oder Lapp 540P!

    "Herdanschlussleitung" ist auch nur H05VV-F und nicht für besondere thermische Belastung ausgelegt. Sie verträgt maximal 70°C - genau wie NYM.

    Weiterhin ist es falsch, Pauschal davon auszugehen, irgendein Kückenheini würde die Anschlussorte bestimmen. Der Sagt nur, wo er Anschlüsse braucht - Bezüglich der Leitungsführung hat der aber nicht wirklich was mitzureden!

    MfG; Fenta
     
  17. #16 wolli1982, 01.11.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Leitungsführung? das wäre noch schöner wenn jemand ohne ahnung sagt wo die leitungen liegen sollen! aber das stand ja garnicht zur debatte! sondern wo die anschlüsse gebraucht werden! und wenn man sich nicht an die baupläne hält? naja die antwort kennen wir ja (hoffe ich) MAN KOMMT NICHT AN DIE ANSLUSSDOSEN!!! und damit ist nicht nur der Herd gemeint! und das die schränke(teile davon) bündig mit der wand sitzen das sagt der Küchenheini!! weil er denn aufbau der küche plant ergo hinter den schränken mit einer Kurzen Herdanschlussleitung lang?? geht nicht!! und was dann Bohrst du druch den schrank?? (und dieses zenario hatte ich erst vor kurzem!)

    70° warum glaube ich das sogar? ach ja weil es stimmt! du hast recht! (wow das ich sowas schreibe?)
    aber trozdem ist da ein fehler!
    Ich kopiere mal aus mein vorigem beitrag:

    Und
    4. Ich habe und werde es nie sehen das eine Herdanschluss- leitung oder dose Thermisch angegriffen wird! Weil sie gerade darauf ausgelegt, und die Herde wie oben schon gesagt Isoliert sind!!

    70° ist nicht wenig ich möchte den Herd sehen der der viel heißer wird!!
    Kochfelder = 100°
    Ofen = ca 250-300° paar können mehr manche wenger (der ist ISOLIERT)

    ??? Wo liegt die leitung noch mal ??? ach ja hinter dem ofen (und dann noch unten) naja ääm Physik sagt wärme steigt nach oben!
     
  18. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    185
    Wenn es denn einen Küchenbauer gibt. Ob und wenn steht doch im Rohbau selten fest. Die Planung macht in der Regel der Architekt. Nur bei Renovierungen sieht die Sache dann anders aus.

    Lutz
     
  19. #18 wolli1982, 02.11.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    natülich der Architekt legt fest wie die räume aussehen werden!
    Aber wie die Küche im detail aussieht macht Die Firma die sie nachher aufstellt! oder kennt ihr ein Architeckten büro das Küchen verkauft/aufstellt? die Küchenpläne und das wäre mir neu wenn es anders wäre sind nicht vom Architekten sondern bauen auf seinen plänen auf! ich/ die Firma in den ich gearbeitet hab hat öfters auf pläne warten müssen Weil der Küchenbauer (die Firma nicht der Monteur) die pläne nicht fertig hatte!
     
Thema:

Herdanschluss

Die Seite wird geladen...

Herdanschluss - Ähnliche Themen

  1. CEE 16 rot zusätzlich an Herdanschluss

    CEE 16 rot zusätzlich an Herdanschluss: Hallo Es geht um die Lademöglichkeit für ein E-Fahrzeug. Aufgrund der baulichen Situation gibt es keine Möglichkeit zusätzliche Leitungen von...
  2. Herdanschluss AP / Zugentlastung

    Herdanschluss AP / Zugentlastung: Hallo zusammen, in meiner Küche soll eine 5x4 mm^2 Zuleitung für einen zukünftigen Herd/Ceran-anschluss gelegt werden. Die Zuleitung soll durch...
  3. Herdanschluss

    Herdanschluss: Hallöchen allerseits, Würde mich als absoluten Laien in diesem Bereich bezeichnen, also stelle ich diese Frage nun auf den Verdacht, dass sie...
  4. Herdanschluss 2L 1N

    Herdanschluss 2L 1N: Moin! ich baue gerade einen IKEA Smaklig Induktionskochfeld und habe folgende Anschlüsse (siehe Bild 1 und 2). [IMG] [IMG] Bild 3 ist der...
  5. Herdanschluss

    Herdanschluss: Hallo zusammen, ich wollte heute meine neue Indktionsplatte anschließen. Beim Messen des Herddose komme ich aber auf komische Spannungen die mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden