HILFE: Anschluss neuer Herd

Diskutiere HILFE: Anschluss neuer Herd im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, da mein alter Backofen kaputt ging habe ich mir einen neuen besorgt und möchte diesen nun anschließen. Ich habe aber folgendes...

  1. #1 eppsepp, 17.12.2005
    eppsepp

    eppsepp

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    da mein alter Backofen kaputt ging habe ich mir einen neuen besorgt und möchte diesen nun anschließen. Ich habe aber folgendes Problem:
    Die Zuleitung besteht nur aus 3 Adern (blau, braun, gelb/grün). Am alten Herd sind die Anschlüsse 1,2 und 3 sowie 4 und 5 gebrückt. Der neue Backofen hat nur den Anschluß 4 und 5 gebrückt und benötigt 5 Anschlusskabel.
    Kann ich einfach so die Brücken aus dem alten Backofen im neuen verwenden?

    Viele Grüße

    Laurent
     
  2. #2 Heimwerker, 17.12.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Willkommen hier im Forum !

    Weitere Daten sind notwendig :
    • Welche Leistung hat der E-Herd ?
    • Ist es ein "normaler" E-Herd ?
    • Wie ist die Zuleitung abgesichert ?
    • Wer macht die abschließenden Messungen nach Din VDE ?
     
  3. #3 eppsepp, 17.12.2005
    eppsepp

    eppsepp

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heimwerker,

    ich habe mal nachgesehen. Auf der Typenbezeichnung des Neuen steht KW max 10,4 KW 230/400 V. Auf dem Alten habe ich nichts gefunden.
    Es ist ein "normaler" E-Herd mit Backofen und Ceranfeld wie vorher auch.
    Die Leitung ist mit 32A gesichert.

    Ich wohne im benachbarten Frankreich. Ich habe keine Ahnung ob es hier DIN VDE gibt....?!?! Muss diese Messung erfolgen?

    Grüße

    Laurent
     
  4. #4 Heimwerker, 17.12.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    32A ist schon ne ganze Menge..
    Welchen Querschnitt hat die Leitung denn, wie lang, wo verlegt?

    Das größte Problem ist wohl, dass das ganze in Frankreich ist.
    Über die Normen dort wird dir nur ein Elektriker Auskunft geben können..

    In Deutschland würde das ganze wahrscheinlich so angeschlossen : http://www.herd.josefscholz.de/Sondersp ... ungen.html

    In Frankreich, wie gesagt, keine Ahnung.

    Deshalb empfehle ich dir ausdrücklich, einen Fachmann zu beauftragen !
     
  5. #5 eppsepp, 17.12.2005
    eppsepp

    eppsepp

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heimwerker,

    wie genau der Querschnitt ist weiß ich nicht. Steht leider nichts drauf. Ist aber schon ein ganz schön dickes Kabel. Dicker als die Kabel zu normalen Steckdosen oder zu Lampen. Wenn die einen Querschnitt von 1,5 (?) haben dann hat das Anschlusskabel min. 2,5. Die Länge bis zur Anschlußdose ist ca. 1,5 Meter, wobei die Anschlußdose direkt hinter dem Herd ist. Und von dort...? Wohl direkt in den Keller zur Sicherung.
    Wie ich gelesen habe sind in Deutschland die Anschlüsse 3-fach gesichert. Hier in Frankreich ist nur eine Sicherung für den Herd da.
    Aber Du hast wohl recht, besser jemanden vor Ort fragen der sich auskennt....

    Aber trotzdem danke für die Antworten.

    Grüße

    Laurent
     
  6. #6 Hemapri, 17.12.2005
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    60
    Gehen wir mal davon aus, dass die Leitung vorschriftsmäßig verlegt und gegen Überlast und Kurzschluß entsprechend abgesichert ist. Du hast nur einen Außenleiter. Der Herd könnte bei Volllast locker über 40A ziehen, was deine Sicherung nicht lange mitmachen würde. Da dieser Fall aber recht unwahrscheinlich ist, denn selbst bei maximaler Auslastung schalten die Kochfelder in Intervallen ab, dürftest du mit 32A gut hinkommen. Die Klemmen 1,2 und 3 am alten Herd sind die drei Außenleiter der entsprechenden Stromkreise, 4+5 die dazugehörenden Neutralleiter. Die beiden Stromkreise für die Kochfelder haben nur einen gemeinsamen Neutralleiter. Um alle Stromkreise auf einem Außenleiter zusammenzuschalten wurden die entsprechenden Brücken gesetzt. Die Klemmen sind am neuen Herd mit großer Wahrscheinlichkeit genauso angelegt. Normalerweise befindet sich die Anschlußbelegung am Herd (1x230V~).

    Das ist auch in Deutschland nur bei Drehstrom möglich, also nicht zwangsläufig immer so.

    MfG
     
  7. #7 McBalck, 17.12.2005
    McBalck

    McBalck

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Einfach die Brücken vom alten Herd auf dem neuen Herd 1:1 übertragen.
     
Thema:

HILFE: Anschluss neuer Herd

Die Seite wird geladen...

HILFE: Anschluss neuer Herd - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe eines Bewegungsmelder Anschluss

    Bitte um Hilfe eines Bewegungsmelder Anschluss: Hallo zusammen. Wie oben schon beschrieben ist, möchte ich im Haus Bewegungsmelder gerne installiert. Also normalerweise ist Technik kein Problem...
  2. Ich brauche Hilfe beim Spekulieren über einen Hausanschluss

    Ich brauche Hilfe beim Spekulieren über einen Hausanschluss: Folgendes habe ich vorgefunden: Hausanschlusskasten ohne Plombe, drin stecken drei 50A-Sicherungen, im Zählerschrank liegen weitere drei mit 80A....
  3. Hilfe! Anschluss Klingel / Außenbeleuchtung

    Hilfe! Anschluss Klingel / Außenbeleuchtung: Servus Leute, ich bin der Max und habe beim Ausbau der Klingel einen Fehler gemacht. Die Drähte der Klingel, sowie für den Taster des Lichtes...
  4. Hilfe beim Anschluss von Leuchtstoffröhren

    Hilfe beim Anschluss von Leuchtstoffröhren: Hallo, ich habe eine alte Lampe mit 3 Leuchtstoffröhren zerlegt und in einem neuen Gehäuse wieder zusammengesetzt. Die Lampe funktionierte vorher...
  5. Brauche Hilfe bei Anschluss von 250V Schuko an Kabel

    Brauche Hilfe bei Anschluss von 250V Schuko an Kabel: Moin! Ich habe ein 3x1,5mm² NYM-J Kabel und möchte diesen Gummi-Schuko-Stecker 250V, 16A (ich kann leider keine Links posten, deshalb siehe...