Hilfe beim Lesen eines Schaltplans

Diskutiere Hilfe beim Lesen eines Schaltplans im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hey Leute, Ich habe ein altes Mikrofon von meinem Onkel vererbt und ich würde dieses gerne testen, ich besitze aber nicht das nötige kabel. Ich...

  1. #1 Timsagtnein, 08.03.2020
    Timsagtnein

    Timsagtnein

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,
    Ich habe ein altes Mikrofon von meinem Onkel vererbt und ich würde dieses gerne testen, ich besitze aber nicht das nötige kabel.
    Ich habe herausgefunden, dass der Benötigte anschluss eine DIN-Buchse (3Polig) ist und wollte mir einen Adapter kaufen damit ich ausprobieren kann, Problem dabei ist nur, dass ich nicht weiß wie der Anschluss gelötet wurde, also wo die masse ist undso, und ich glaube wenn das kabel anders gelötet ist klappts nicht oder?
    Es gibt zu dem Mikrofon aber einen Schaltplan und ich kann ihn nicht lesen, bzw weiß nicht ob er mir die nötigen Informationen liefert weil ich tatsächlich fast nichts mit Elektrotechnik zutun habe und daher dachte ich mir ich frage hier mal nach.
    Leider kann ich keine links schicken... Daher "www." vor die Links

    Hier der Schaltplan

    elektroakustik-reissmann.de/technik/mikrofon/MR51/REISSMANN-Kondensatormikrofon-MR51.pdf

    Hier das kabel was ich mir kaufen wollte
    perakabel.de/product_info.php?info=p1928{2}22x8644_din-stecker-3polig-auf-xlr-buchse-dap-lc-126---pin-1-an-2--masse-an-1-3--.html&no_boost=1

    ich hoffe ihr könnt mir helfen

    Liebe Grüße Joris
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.607
    Zustimmungen:
    922
    Sicherlich hast du auch den Röhrenverstärker geerbt, den der von dir verlinkte Schaltplan zeigt.

    In Wirklichkeit möchte ich aber sagen dürfen:

    Hau das Teil in die Tonne, denn du kannst damit nichts anfangen :mad:
    .
     
  3. #3 Timsagtnein, 08.03.2020
    Timsagtnein

    Timsagtnein

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kein Röhrenverstärker dabei, leider...
    Mit der zweiten Aussage kann ich weniger anfangen.
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.607
    Zustimmungen:
    922
    Der Schaltplan zeigt eine Verstärkerstufe, die für den Anschluß des Kondensatormikrofons ausgelegt ist.
    Da du diese Schaltung nicht in deinem Besitz hast, könntest du höchsstens eine entsprechende Verstärkerstufe
    in Transistortechnik kaufen.

    Es gibt da nichts auszuprobieren, wenn du keine entsprechenden Anschlußgeräte hast !

    Manche Dinge, die man so erbt, sind eben so veraltet, dass OTTO-Normalverbraucher damit nichts mehr anfangen kann.

    Höchstens die ollen Funkamateure könnten so ein Teil noch Inbetrieb nehmen, da sie eventuell noch über das notwendige Wissen verfügen.
    .
     
  5. #5 ösenbieger, 08.03.2020
    ösenbieger

    ösenbieger

    Dabei seit:
    30.07.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Ich kann "patois" auch nur zustimmen - Sinn macht eine Inbetriebnahme nicht mehr. Laut Schaltbild würde ich sogar vermuten, dass die Röhre (EF86) sich im Mikrofongehäuse befindet. Der externe Röhrenendverstärker komplettiert den Anodenkreis mit 150VDC Stromversorgung.
    Nur mit einem Verbindungskabel (hier Perakabel) geht's definitiv nicht!
     
  6. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    164
    Ich würde auch sagen, dass sich der Verstärker mit der Röhre EF86 im Mikrofon befindet.

    Es wäre schade, das Teil einfach in die Tonne zu hauen, es hat sicher einen höheren nostalgischen Wert. Vor allem, wenn es noch funktionsfähig wäre.

    Um es in Betrieb zu nehmen, braucht man die Röhrenheizspannung von 6,3 Volt maximal 0,2 A, egal ob Wechsel- oder Gleichspannung, die etwas unhandlich hohe Gleichspannung von 150 Volt. maximal 1,5 mA (gut gesiebt) und einen hochohmigen Verstärkereingang 100 kOhm ... 1 MegOhm. Durch Herunterteilen mittels zweier Widerstände z.B. 100 kOhm und 10 kOhm könnte man es auch für einen neuzeitlichen Halbleiterverstärker passend machen.

    Auf jeden Fall braucht man etwas Dampfradio - Bastelwissen, Keine Ahnung wie Du da aufgestellt bist.

    Es gibt auch Foren speziell für solch alte Technik z.B. Dampfradioforum. Kann sein, dass es dort Leute gibt, die dein Mikrofon gerne kaufen würden, wenn Du selber nichts damit anfangen kannst.
     
  7. #7 ösenbieger, 08.03.2020
    ösenbieger

    ösenbieger

    Dabei seit:
    30.07.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Noch zu erwähnen - der externe Verstärker müsste auch die 6,3V Heizspannung für die EF86 bereitstellen
     
    patois gefällt das.
  8. #8 Pumukel, 08.03.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.098
    Zustimmungen:
    1.997
    Das Mikrofon lässt sich auch mit einem Mosfet betreiben nur fehlen dem TE dafür die Kenntnisse . Hilfe könnte er bei einem Rundfunkmechaniker oder bei einem Funkamateur bekommen.
     
  9. #9 ösenbieger, 08.03.2020
    ösenbieger

    ösenbieger

    Dabei seit:
    30.07.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
     
  10. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.793
    Zustimmungen:
    269
    Ich werde hier zwar zitiert, kann aber leider nicht weitzerhelfen.
     
    patois gefällt das.
  11. #11 leerbua, 08.03.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    6.407
    Zustimmungen:
    1.446
    :rolleyes: ja ja, wenn man schon den eigen Nick nicht richtig wiedergeben, bzw. erkennt. :rolleyes:

    Ok, ich hab jetzt auch wieder +1 :p
     
    patois gefällt das.
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.372
    Zustimmungen:
    804
    Bist du sicher, das du dieses Mikrofon hast.
    Das ist sehr groß und hat eine eingebaute Röhre
     
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.607
    Zustimmungen:
    922
    Eine sinnvollle Möglichkeit das "Erbe" zu nutzen wäre das Teil bei "Bares für Rares" zu verscherbeln :D
     
  14. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    164
    In den alten Filmen (z.B. Chaplins "Der große Diktator) sieht man oft die Neumann-Flasche, das war ein dynamisches Mikrofon mit Röhrenverstärker, damals noch Stahlröhren 11er Serie. Die EF86 ist ja viel kleiner, deshalb hat das sicher ein kleineres Gehäuse. Ob uns der Threadersteller wohl ein Foto von seinem Mikro zukommen lässt?
     
  15. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    164
    .
     

    Anhänge:

  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.372
    Zustimmungen:
    804
    Kondensatormikro nicht dynamisch
    Neumann-Mikrofon 'Flasche'
    Übrigens die namensgebende Firma aus Gefell gibt es noch
    aktuelle Unternehmensinformationen
     
  17. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    164
    Danke für den Link! Ich dachte immer die Neumann Flasche war mit dynamischen Mikro? Vielleicht gab es auch diese Version? Die Version in dem Link ist schon eine sehr alte Version mit dem 4 Stift Europa Sockel. Die 11er Stahlröhren (die oft auch aus Glas waren) kamen dann später.
     
  18. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    164
    Diese alten Neumann-Flaschen werden heute mit bis zu 5000,- Euro gehandelt
     
  19. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.372
    Zustimmungen:
    804
    Die bauen die auch wieder
    Vintage - Studiomikrofon CMV 563 - M 7 S
    Übrigens im Bundestag sprechen die auch in Mikros dieser Firma.
    Früher waren die Flaschen unter dem Mikro jetz stehen die davor;)
     
    Www, patois und EBC41 gefällt das.
  20. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    164
    Faszinierend, das hat ja tatsächlich auch heute noch den EF86 Röhrenverstärker! Aber die Preise sind schon heftig.
     
Thema:

Hilfe beim Lesen eines Schaltplans

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim Lesen eines Schaltplans - Ähnliche Themen

  1. DRINGEND - Hilfe beim Anschluss einer Lampe mit Dimmer

    DRINGEND - Hilfe beim Anschluss einer Lampe mit Dimmer: Hallo Zusammen Kann mir jemand behilflich sein. Habe eine Lampe die dimmbar ist. Dimmer für LED ist ebenfalls installiert. Aufgrund der...
  2. Smarte Rollladenschalter - Hilfe beim Einbau

    Smarte Rollladenschalter - Hilfe beim Einbau: Liebe Foristen! in meiner neuen Wohnung sind überall elektrische Rollläden mit manuellen Schaltern verbaut. diese wollte ich jetzt im Wohn und...
  3. Benötige Hilfe beim erstellen einer Platine

    Benötige Hilfe beim erstellen einer Platine: Hallo liebe Mitglieder, erstmals möchte ich sagen, dass ich auf diesem Gebiet komplett Anfänger und unerfahren bin. Ich benötige eine runde...
  4. Laie benötigt Hilfe beim Anschluß eines Relais-Schalteinsatzes !!!

    Laie benötigt Hilfe beim Anschluß eines Relais-Schalteinsatzes !!!: Hallo Leute, ich als Elektrik-Laie benötige Eure geschätzte Hilfe. Nachdem sich mein 10 Jahre alter Merten Bewegungsmelder verabschiedet hat, habe...
  5. Hilfe beim Einbau eines Softstartmoduls benötigt

    Hilfe beim Einbau eines Softstartmoduls benötigt: Zuerst mal: Hallo Miteinander! Ich hoffe, dass ich den Thread im richtigen Bereich gestellt habe... Wie im Titel beschrieben benötige ich...