Hilfe! Defekter Klingeltrafo?

Diskutiere Hilfe! Defekter Klingeltrafo? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, Da ich im Moment nicht so recht weiter komme habe ich mich hier mal angemeldet und hoffe, das mir jemand weiterhelfen kann :)...

  1. #1 Ortti33, 30.10.2017
    Ortti33

    Ortti33

    Dabei seit:
    30.10.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Da ich im Moment nicht so recht weiter komme habe ich mich hier mal angemeldet und hoffe, das mir jemand weiterhelfen kann :)

    Unser Haus ist nun 33 Jahre alt. Eltern oben, wir unten in der Einliegerwohnung.
    Es gibt eine Klingelanlage mit Sprechanlage - die Sprechanlage funktioniert schon seit 30 Jahren nicht mehr und wurde nicht mehr repariert (braucht kein Mensch).
    1 Klingel für oben, 1 für unten.

    Nun ging es vor 2 Jahren los, das die Klingel meiner Eltern langsam an Power verlor, also wie wenn ne Batterie leer werden würde. Bis sie paar Wochen später gar nicht mehr ging. Und plötzlich ging dann unsere auch nicht mehr.
    Nun möchte ich sie gerne nach 2 Jahren mal reparieren und hab mir den Trafo im Sicherungskasten angeschaut.


    [​IMG]

    Es gibt 8V 12V 8V
    Angeschlossen sind unten natürlich die 220V. Und oben Erdung, Nullleiter und Leiter auf 12V.
    Die 8V sind nicht belegt.
    Ich hab gemessen und sowohl auf dem nicht belegten 8V als auch auf dem angeschlossenen 12V liegen exakt 9,5V an.
    Kann nicht sein, oder? Trafo defekt? Tauschen?
    Oder hab ich einen Fehler beim messen gemacht?

    Ich wär sehr dankbar für jede Hilfe!
    :lol:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hilfe! Defekter Klingeltrafo?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 creativex, 30.10.2017
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    276
    Wenn die Sicherungen Intakt sind und er trotzdem nicht funktioniert ist es wohl die günstigste Lösung einen neuen zu kaufen. Die kosten nicht viel
     
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    384
    Das nenne ich mal "schnellentschlossen"...

    Messfehler waere moeglich. Hast du die abgehende 12V-Leitung mal ausgeklemmt, um die Ausgangsspannung des Trafos im unbelasteten Zustand zu messen?
    Diese sollte >12V sein. Wenn das der Fall ist, dann waere die Suche im Bereich Verkabelung, Leitungsverlegung und Kontakte der naechste Schritt...
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.561
    Zustimmungen:
    376
    Ich denke mal, wenn Spannung raus kommt, ist er auch nicht kaputt.
    Lieber mal außen das Klingeltableau untersuchen. Meißt ist nur Grünspan an den Tasterkontakten oder ein Draht weggegammelt, weil mal Wasser reingekommen ist.
     
  6. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Klemm mal auf der Kleinspannungsseite die Drähte ab.

    Unbelastet müsste der 12V Anschluss etwa 14-16V~ anzeigen, der 8V Anschluss 10-12V ~
    (Klingeltrafos sind sehr 'weich', unbelastet liefern sie eine weit höhere Spannung, als die Nennspannung)


    Ich vermute eher, dass in der Klingelleitung irgendwo ein leichter Kurzschluss ist. Oftmals in den Klingeltastern selber durch Schmutz, Feuchtigkeit usw.
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.501
    Zustimmungen:
    371
    :?: Ein "leichter Kurzschluß" :?:

    Was soll sich der fragestellende Laie denn darunter vorstellen ...
    .
     
  8. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Das Gegenteil eines schweren Kurzschlusses.....
    :lol:
     
  9. #8 Ortti33, 31.10.2017
    Ortti33

    Ortti33

    Dabei seit:
    30.10.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Erstmal Vielen Dank für eure Hilfe!

    Also an den Klingelschaltern selbst ist alles ok, hatte ich als erstes geprüft.
    Die Spannung ohne Last messe ich hernach nochmal durch.

    Das Problem ist, das es natürlich keinen Plan gibt wo die Leitungen sind. Die alte Sprechanlage wurde einfach abgeklemmt und in der Mauer verputzt - evtl gibt es hier nen Kurzschluss!? Kann das sein?

    Ansonsten werde ich das wohl nicht richten können ohne einen riesen Aufwand und graben und stemmen :(
    Oder hat jemand noch ne Idee wie ich vorgehen kann?
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.501
    Zustimmungen:
    371
    :? Ein wenig OFF-TOPIC

    aber hast du die beiden Sicherungen überprüft, die sich hinter den wchwarzen Schraubkappen verbergen?

    Überprüfen heißt nicht nur eine Sichtprüfung durchführen, sondern die Sicherung "durchmessen"!
    .
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.561
    Zustimmungen:
    376
    Warum stemmen? Die Leitung in der Wand geht nicht kaputt, es sei denn, du klopfst irgendwo einen Nagel rein.
    In den meißten Fällen geht von Außen eine Leitung zur Verteilung (Klingeltrafo) und von da geht es weiter in die Wohnung. Und wenn das bei dir auch so ist, dann kannst du ja den Durchgang prüfen. Und dann suchen wo es klemmt.
     
  12. #11 Octavian1977, 01.11.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    langsames Aufgeben hährt isch sehr nach langsam aufgebenden Klemmverbindungen an, auch möglich Korrosion an nicht mehr isolierten Adern.

    Du solltest vor allem auch mal die Leitungen durchmessen.
    Vielleicht steht da mal an ein paar neue zu ziehen.

    Wenn nur Klingel gewünscht wird dann sollt man sich das Ganze für 230V auslegen um den Trafo und dessen ständigen Stromverbrauch zu sparen.
    ->Elektrofachkraft aufsuchen.
     
  13. #12 Leprechaun, 01.11.2017
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    121
    GEHT`S DENN NOCH ???

    Leprechaun
     
  14. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt schon 230V Klingelanlagen., allerdings sicherlich NICHT mit den gängigen Klingelplatten.

    Wenn da eine normaler UP Taster verbaut ist, kann man darüber nachdenken.
     
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.501
    Zustimmungen:
    371
    .
    Zurück zu den Wurzeln !

    [​IMG]

    Vergrößern durch ins Bild klicken!
    .
     
Thema:

Hilfe! Defekter Klingeltrafo?

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Defekter Klingeltrafo? - Ähnliche Themen

  1. Brauche euere Hilfe mit einem Kabel

    Brauche euere Hilfe mit einem Kabel: Hallo zusammen, ich wohne seit kurzem in einem Altbau. Dort versuche seit neuestem eine LAN Dose anzuschließen, aber ich bin etwas verwirrt über...
  2. Bitte um Hilfe bei Installation

    Bitte um Hilfe bei Installation: Guten Tag, bei uns wurde gerade das Badezimmer und die Hauselektrik saniert und erneuert. Es gibt zahlreiche Bauliche Mängel die sogar ich als...
  3. Hilfe bei der Reparatur einer Artemide Tolomeo Mega Terra

    Hilfe bei der Reparatur einer Artemide Tolomeo Mega Terra: Hallo liebes Forum, Ich bin im Besitz der oben genannten Stehlampe von Artemide. Als ich heute nach Hause kam, musste ich jedoch leider...
  4. Hilfe bei altem Batterie-Ladesystem

    Hilfe bei altem Batterie-Ladesystem: Liebe Community, im Zuge einer Wohnungsauflösung bin ich auf technische Aparaturen gestoßen, die das beigefügte Ladegerät benötigen. Da selbiges...
  5. FI defekt?

    FI defekt?: Mal eine Frage um dem Elektriker die Fehlermeldung zu präzisieren: Wenn bei Überlast der FI oder Differenzschalter wegen irgendwelcher Probleme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden