Hilti Brandschutzschaum CP660

Diskutiere Hilti Brandschutzschaum CP660 im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, es gibt ja seit kurzem den neuen Brandschutzschaum CP 660. Die 2 Komponenten sind jeweils in so einer Art "PVC- Säckchen" oder wie man...

  1. Tobi84

    Tobi84

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es gibt ja seit kurzem den neuen Brandschutzschaum CP 660. Die 2 Komponenten sind jeweils in so einer Art "PVC- Säckchen" oder wie man das sonst nennen soll.

    Jedenfalls wurde festgestellt, dass die Säckchen häufig beim Auspressen mit dem dazugehörigen Auspressgerät platzen. Ist eine ziemliche Sauerei und leider mit Wasser nicht abwaschbar, auch nicht direkt nach dem "Unglück". Spätestens am nächsten Tag ist das so verhärtet, dass man das Auspressgerät nicht mehr nutzen kann.

    Der Verkauf wurde vorläufig von Hilti gestoppt und das Problem wird nun geprüft.

    Nun ein Tipp: Das festgetrocknete Material bekommt man schnell und gut mit Montageklebeentferner runter.

    Gruß

    Tobi84
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.836
    Zustimmungen:
    638
    Nicht wirklich, oder?

    Genau das gleiche war das grosse Problem des Vorgängers CP620. War bester Hoffnung das dieses kostspielige Ärgerniss nach der Neuentwicklung nun vergangenheit ist.
    Dachte, das sich das mit dem Umstieg auf die HIT Kartuschen nun gebesssert hat.

    Das Problem tritt bestimmt auf, wenn man trotz verstopftem Mischeraufsatz weiter presst. Also bei schwergängigkeit direkt Mischerwechseln.

    Habe damit bisher 4 Kartuschen verpresst, wobei ich die erfahrung gemacht habe, das es sehr sinnvoll ist die Kartuschen vorher anzuwärmen.(ca. 20-30°C)
    Der 660 Schaum ist wesentlich einfacher einzubauen als der Vorgänger, dieser siffte doch teilweise so rum das alles versaut wurde. Ausserdem lässt er sich nach 5min. gut nachmodulieren.

    Trotzalledem ist das Produkt imho Preis/Leistungsmässig einfach nicht ergiebig genug. Der Hauptteil der Durchbrüche muss immer noch so gut es geht mit CP657-L Steinen vorgearbeitet werden, ansonsten muss man zig Kartuschen versenken. Manko ausserdem: Keine Zulassung für Lerrohre!

    Warte immer noch auf einen Schaum der es auf 5-6 Liter aufgeschäumtes Volumen bringt, damit man auch zügig voran kommt.
     
  4. Tobi84

    Tobi84

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte auch die Hoffnung das es nun besser wird.

    Mir ist auch schon so ne Kartusche nach ca. der Hälfte hochgegangen. Meistens platzen sie beim Übergang von dem "Sack" auf das Plastik.

    Ich bin mir sehr sicher, das weder die Kartusche zu dem Zeitpunkt verstopft war. Ich achte auch immer darauf das die Kartusche richtig einliegt, kanns also auch nicht dran liegen.

    Ich habe jetzt ca 60. Kartuschen verarbeitet. Bisher ist jedem von unserer Firma öfters eine Kartusche geplatzt.

    Freitag haben wir von der Firma Hilti ein Brandschutzseminar, vielleicht erfährt man da neueres.

    Gruß

    Tobi84
     
  5. Tobi84

    Tobi84

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fehler von Hilti gefunden

    Moin,

    wir hatten nun gestern die Produktschulung.

    Der Fehler war bei dem Schaum CP660 folgender:

    Bei der Produktion wurde am kleineren "PCV- Sack", die Verhärtungskomponente, das Restmaterial nach dem Verschluß am Ende zu lang produziert, allerdings nur bei einer bestimmten Produktionsreihe.
    Dadurch hat sich der Verschluß beim pressen in den Sack gedrückt, und dieser platzt.
    Man kann das überstehende Material mit einer Schere bis zum verschluß abschneiden, und das Problem ist behoben.

    Gruß

    Tobi84
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.836
    Zustimmungen:
    638
    Du meinst den Zipfel der nach dem abbinden der Wurstpelle übersteht?
     
  7. Tobi84

    Tobi84

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Jo, genau den meine ich.
     
Thema:

Hilti Brandschutzschaum CP660

Die Seite wird geladen...

Hilti Brandschutzschaum CP660 - Ähnliche Themen

  1. Baujahr Hilti TE 3-C

    Baujahr Hilti TE 3-C: Hallo Forum, ich habe eine "neue" Hilti TE 3-C geschenkt bekommen. Gibt das Typenschild das Baujahr ( 2016? ) der Maschine an? Wenn ja, dann hätte...
  2. Bosch GBH 36li oder Hilti te6a

    Bosch GBH 36li oder Hilti te6a: Hallo Leute, ich benötige mal eure Meinung, bzw. Erfahrung, da ich mir zwei Angebote für kaum genutzte, gut erhaltene Maschinen vorliegen, und...
  3. Tiefenerder mit Hilti TE 54 Meißelhammer eintreiben.

    Tiefenerder mit Hilti TE 54 Meißelhammer eintreiben.: Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt? Ich beabsichtige einen Tiefenerder mit einer Hilti TE 54 (Bohr-u.Meißelhammer) einzutreiben. Gibt...
  4. Wie öffne ich den Griff eines HILTI TE17 Bohrhammers

    Wie öffne ich den Griff eines HILTI TE17 Bohrhammers: Hallo, ich habe mir einen Hilti TE17 Bohrhammer geliehen. Leider hat der nun eine Kabelunterbrechung in Griffnähe. Habe alle Schrauben (2...
  5. Schlagbohrmaschine HILTI TE17 - Zahnran kaputt-Ersatz?

    Schlagbohrmaschine HILTI TE17 - Zahnran kaputt-Ersatz?: Hallo Kollegen, habe folgendes Problem: Ich habe eine Hilti TE17 Schlagbohrmaschine auf der städtischen Mülldeponie gesehen und mir gedacht,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden