Hörmann Supramatic (Hilfe!)

Diskutiere Hörmann Supramatic (Hilfe!) im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Forum, wir haben ein neues Garagentor - Hörmann mit SupraMatic-Antrieb. Ich muss den Antrieb noch anschließen, weiß aber nicht so recht...

  1. #1 elektro_123, 16.02.2007
    elektro_123

    elektro_123

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    wir haben ein neues Garagentor - Hörmann mit SupraMatic-Antrieb. Ich muss den Antrieb noch anschließen, weiß aber nicht so recht wie, weil ich aus der Anleitung auch nicht so recht schlau werde.
    In der Garage haben wir einen Taster mit dem ich das Tor öffnen und schließen möchte.
    An Kabeln hängt ein "normales" 5-adriges Stromkabel unter der Decke (nähe Antrieb) und außerdem ein ganz dünnes vieladriges Kabel rum.
    Hab mir an das Stromkabel einen Stecker drangemacht und den Antrieb eingesteckt.
    Aber wie schließe ich den Taster an?
    Kann ich das Stromkabel direkt am Antrieb anklemmen?
    Reicht einmal Stromkabel für Antrieb und Taster??
    Für was ist das dünne Kabel?
    Viele Fragen (Laie) mit der Bitte um Hilfe..!
    Will nicht immer nur den Handsender bemühen...
    Danke vorab!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hörmann Supramatic (Hilfe!). Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Das "Laie" hab ich auch gelesen.
    Erstens wurdest Du bescheiden beraten, wenn man Dir noch nicht einmal gesagt hat, welche Vorrichtungen zur Betätigung vor Ort dafür benötigt werden.
    Zweitens sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen, dass Du nicht weißt, wie man den Antrieb anschließt, ihn aber schon benutzt - was irgendwie ein Widerspruch in sich ist.
    Drittens - und das ist wohl das Wichtigste - solltest Du Dir darüber im Klaren sein, dass keine Versicherung zahlt, solltest Du etwas so verschalten, dass Sicherheitsfunktionen ausser Kraft gesetzt werden, der Antrieb z.B. heißläuft, durch fehlende Notabschaltung jemand verletzt wird, ...
    ... das solltest Du dem Fachmann überlassen, wenn Du offensichtlich so wenig Ahnung davon hast.
    Ist alles an Schaltern/Tastern vor Ort befestigt, was die Anlage braucht, sind die nötigen Leitungen und Kabel vorverlegt, dauert der Anschluss nicht lange und ist durchaus bezahlbar. Dafür funzt es dann auch korrekt und sicher für viele Jahre.


    Ist klar, dass da ein Taster reicht?

    Du weißt nicht, was wofür ist, baust aber trotzdem einen Stecker irgendwo dran und steckst es auch noch ein?
    Hab ich das richtig verstanden?
    Ein 5-adriges Kabel (oder ist es eine Leitung?) ist nicht unbedingt "normal", um ein normales Garagentor zu versorgen. Wie groß ist denn das Garagentor?
    Oder sind die fünf Adern einmal für den Antrieb und ausserdem für eine integrierte Beleuchtung?
    Ob Du den Antrieb auch direkt anklemmen kannst, weiß ich nicht. Möglich ist das normalerweise schon. Es muss dann nur wirklich korrekt gemacht sein.

    Müssen evtl. noch Sicherheitsfunktionen (ja nach Art und Aufbau wären das z.B. Endtaster, Lichtschranke, Warnleuchte, ...) mit dem vieladrigen Kabel angeschlossen werden?
    Wenn ja, ist der Betrieb ohne das nicht wirklich okay.

    Wofür das vieladrige Kabel ist, steht in der Montageanleitung - da bin ich sehr sicher.
    Wie Du den Taster (wenn der reicht) anschließen kannst, steht auch da.
    Dass Du durcheinander bist, war nicht zu übersehen.
    Vielleicht bemühst Du statt dem Handsender mal für ne Stunde den Fach-Spezi. Das ist in der Regel preiswerter als Selbstversuche, der Antrieb war ja schliesslich keiner von der Krabbeltheke.
     
  4. #3 elektro_123, 17.02.2007
    elektro_123

    elektro_123

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Tor ist sehr groß - 5m breit. Bei der Montage war ich leider nicht vor Ort, deswegen in der Tat schlecht bzw. gar nicht beraten.
    Bin zwar kein Elektriker, aber Lampen z.B. kann ich schon anschließen. Dachte, dass der Antrieb eigentl. auch recht leicht anschließbar sein sollte. War gestern wohl etwas konfus.
    Wir öffnen das Tor momentan mit den Funksendern, die in den Autos liegen.
    Komfortabler wäre es, wenn wir das Tor mit dem Taster neben der Garagentür öffnen könnten. Mehr Funktionen brauchen wir nicht.
    Ich weiß aktuell nicht, welches Kabel an diesem Taster hängt. Aber es dürften beide angesprochenen Kabel sein:
    Das dünne (mit den ganz dünnen Drähten in weiß, gelb, schwarz und grün) und die 5polige Stromleitung.
    Die Montaganleitung ist sehr dürftig bzgl. Elektro, deswegen dachte ich, man könnte sich hier informieren.
    Ich mache nichts unüberlegtes, klemme nichts einfach irgendwo an.
    Vll. hat hier ja jemand Erfahrung mit dem Supramatic-Antrieb.
    Mal sehen, vll. hat jemand konkrete Tipps für mich, keine pauschalen Belehrungen.
     
  5. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.600
    Zustimmungen:
    203
    Wenn du das Tor von einer Firma hast liefern und montieren lassen, das ist es wohl eine selbsverständlichkeit bei eben dieser Firma die vollständige Montage aller Komponenten incl. E-Anschlüsse zu verlangen!

    Aber fummel da ruhig etwas rum, dann ist die Gewährleistung schneller verflogen als du gucken kannst! :mrgreen:
     
  6. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @elektro_123:

    Welche Farben die Adern haben, heißt erst mal noch gar nichts...
    ... es kommt darauf an, wo die einzelnen Adern angeschlossen sind.
    Von der Farbe immer auf die Funktion zu schließen, hat so manchen schon von der Leiter geholt, geweckt, ins Jenseits befördert oder "nur" irgendwelche Sachwerte vernichtet.

    Das Kabel, das bei Dir hängt, ist nicht ab Werk angeschlossen - und hat vermutlich auch nicht die Farben, die der Hersteller vorgeschlagen hat.
    Eine peinlich genaue Kontrolle, was da was sein soll, ist also unumgänglich!

    War mit dem Montagebetrieb nur die teilweise Fertigstellung vereinbart?

    Hier der Einstieg zu den Dokumentationen bei Hörmann:
    http://www.hoermann.de/de/de/dokumentationen/
    Da findest Du nicht nur die Garantiebedingungen des Herstellers (Gewährleistung ist wieder Sache Deines Händlers), sondern auch die Anleitungen für Montage, Betrieb und Wartung.

    Wie ich sah, gibt es so etwa 9 verschiedene Ausführungen der SupraMatic.
    Möglicherweise sind die nicht alle so direkt vergleichbar, was die Anschlüsse betrifft.

    Ich hab mir grad mal die Anleitung zur SupraMatic H (B) geschnappt.
    Nur, um mal etwas als Beispiel zu haben.

    Erster Fund:
    Das Letzte sagt eigentlich schon ziemlich sicher aus, dass Netzspannung nichts in der Nähe der Steuerleitungen zu suchen hat!
    Das nur am Rande, weil Du dachtest, dass (Netz)Strom zum Taster müsste...
    Am wichtigsten ist Satz 2.

    So, nun schau Dir in genau der PDF-Datei bitte mal die Seiten 23 und 24 an!
    Die Bilder aus dem PDF kann ich hier ja nicht reinstellen.
    Wenn die Abbildungen auch so aussehen, wie bei Dir
    und wenn Du das nicht verstehst, was das bedeutet,
    dann lass die Finger davon!

    Das ist sprachneutrale, eindeutige Symbolsprache, die für das Gerät absolut klar beschreibt, was wofür wie angeschlossen wird.
    Und da siehst Du auch, dass die Aderfarben Deiner vieladrigen Leitung nichts aussagen, wenn man nicht weiß, wie sie am Antrieb aufgelegt wurden.
    Der Text auf Seite 34 des PDF ergänzt die Bilder, ist aber immer in Verbindung mit den Bildern auf S. 23ff zu sehen.

    Achtung:
    Der Anleitung und Deiner Beschreibung nach muss(!) ich auch für möglich halten, dass u.U. für das Tor vorzusehende/vorgeschriebene Sicherungseinrichtungen (Lichtschranke o.ä.) nicht angeschlossen wurden.
    Ob oder ob nicht, kann man auch leicht mit dieser Anleitung prüfen - es steht alles da.

    Vielleicht, aber nur vielleicht, ...
    ... hat die Firma Dir eine fertige Leitung für einen Doppel- bzw. Dreifachtaster hinterlassen.
    Die Beschaltung für einen Einzeltaster sieht aber (wenigstens bei der "SupraMatic H (B)") schon wieder gaaaanz anders aus.

    Also: Fachmann rufen, den Monteuren, die bei Dir am Werk waren mal den Marsch blasen oder was auch immer, aber hol Dir professionelle Hilfe.
    Die ist immernoch preiswerter als eine zerstörte Steuerung oder eine Delle im Autodach.
     
  7. #6 elektro_123, 17.02.2007
    elektro_123

    elektro_123

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
  8. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Oh Mann,...

    ... nur ein bisschen nach Bild 8 kommen die Bilder 10 und 11.
    Text dazu auf S. 33 unter 3.6, 3.7 und 3.7.1.

    Sorry, aber bei der übersichtlichen Klemmleiste ist nun doch wohl wirklich sonnenklar, wo der Taster anzuschließen ist.


    Nachschauen, welche beiden der vier Adern an den Klemmen hängen, die in Bild 10 gezeigt werden.
    Die braucht Dein Taster, sonst keine.

    Wenn das übrige Aderpaar an den oberen beiden Klemmen angeschlossen ist (siehe Bild 12), dann die beiden isoliert weglegen, falls die nicht für eine Lichtschranke im Torweg noch benötigt werden.
     
  9. #8 elektro_123, 18.02.2007
    elektro_123

    elektro_123

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wir kommen der Sache wohl näher.
    Die Sache ist so, dass es sich um einen Neubau handelt. Der Elektriker hat den Taster neben der Garagentür angeschlossen und das andere Kabelende in der nähe des "zukünftigen" Garagentorantriebs rausgehen lassen. Das ist ein 5-poliges Stromkabel.
    Ich habe an zwei Adern dieses Kabelendes einen Stecker angebaut und den Antrieb des Tores damit mit Strom versorgt. Klappte ja 1a -- Antrieb wird mit Strom versorgt, so dass wir mit dem Funksender öffnen können.
    Die anderen beiden Adern sind z.Zt. nicht genutzt, aber ich nehme an, dass die an die Klemmleiste des Antriebs gehören.
    Da bin ich mir nicht sicher, deswegen meine Nachfragen hier.
    ODER müssen alle 4 Adern des EINEN Kabels an die Klemmleiste? Dann hab ich aber keinen Saft für den Antrieb?!
     
  10. #9 Hemapri, 18.02.2007
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    7
    Hilfe! Garagentorantrieb mit zwei Adern? Das ist ja schon grob fahrlässig. Hängt ihr eigentlich noch am Leben? Was ist mit dem Schutzleiter? Für den Anschluß sind grundsätzlich drei Adern notwendig, Außenleiter (L), Neutralleiter (N)-blau und Schutzleiter (PE)-grün/gelb. Der letzgenannte ist der wichtigste, auch, wenn man ihn für die Funktion des Antriebes nicht braucht. Im Fehlerfall könnte das Tor sonst unter Strom stehen!
    Was die Verbindung zum Taster angeht, das ist in der Anleitung sehr laienhaft erklärt. Einfach die beiden Klemmstellen mit dem Taster verbinden und es funktioniert. Das ist bloß ein Relaiskontakt.

    MfG
     
  11. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @Hemapri:
    Achtung! Die zwei unteren Klemmen des Blocks, an den der Torfahr-Taster angeschlossen werden soll, sind keine Relaiskontakte, sondern arbeiten mit 24V DC Sicherheitskleinspannung!
    Da darf unter keinen Umständen eine fremde Spannung anlegen.
    Das ergibt die Hörmann-Beschreibung zweifelsfrei.
    Laut technischen Daten in der Anleitung auf S. 39 arbeiten alle externen Steuerungselemente mit 24V DC.
    Laut Bild 10 und Text zu 3.6 auf Seite 32 dürfen an diese Klemmen nur potentialfreie Schließer angeschlossen werden!



    @elektro_123:
    Die zwei Klemmen im Bild 10 werden durch die Steuerung selbst versorgt und ausgewertet.
    Daran können parallel mehrere Taster angeschlossen werden.
    Laut Text unter 3.6 auf Seite 32 müssen diese Taster potentialfrei sein, es dürfen dort also nur die zwei Kontakte des Tasters direkt und ohne jede fremde Spannung angeschlossen werden!
    Es darf keinesfalls Netzspannung über den Taster getastet werden, sonst ist Deine Steuerung in 0,x Sekunden hinüber!

    Deine Beschreibung der bei Dir vor Ort liegenden Leitungen ist leider nicht so, dass ich dahingehend beruhigt wäre.

    Von Deinem Bedien-Taster an der Wand muss eine eigenständige, separate Leitung mit zwei Adern direkt(!) bis zum Antrieb durchgehen.
    Die Steuerleitung darf nirgends(!) mit anderen, vor allem nicht Stromleitungen zusammengeschaltet werden.

    Eigentlich ein Unding ist das, wonach es gerade eher bei Dir aussieht:
    Scheinbar werden Stromversorgung des Antriebs und die (Niederspannungs-)Tastfunktion in einer Leitung bis zum Antrieb geführt. Das ist deshalb gefährlich, weil die so verschieden genutzten Adern optisch identisch und spätere Verwechslungen nicht auszuschließen sind! Außerdem kann eine Beschädigung der Leitung (Nagel/Schraube/Bohrmaschine) die Steuerung grillen, bevor der Leitungsschutz oder ein FI ansprechen.

    Deshalb stehen auf Seite 32 der Bedienungsanleitung in dem großen roten Kasten einige Warnungen...
    ... unter anderem auch diese:

    Das ist eindeutig, oder?!

    Stell auf jeden Fall erst einmal sicher, dass die Stromversorgung des Antriebs korrekt und sicher ist.
    Bitte gib genauer die örtliche Lage der Dinge an, die Du wo angeschlossen hast.
    Sonst ist es schwer bis unmöglich, sich vorzustellen, wie es da bei Dir aussieht.

    Den Antrieb ist mit einer Leitung anzuschließen, von der drei Adern benötigt werden für die Stromversorgung: L, N, und PE(wichtig!, siehe Hemapri's Beitrag)

    Dann ist eine weitere Leitung nötig mit zwei Adern, die exklusiv nur für den/die Taster sind.
    Diese ist vom Antrieb direkt zum Taster zu ziehen - ohne jede sonstige Verbindung.
    Der Taster ist nur dafür da, diese zwei Kontakte, die vom Antrieb kommen, zu überbrücken.
    Netzspannung an in dessen direkter Nähe nichts zu suchen.

    Wenn Dein Elektriker meint, das wäre okay, das alles so in einer fünfadrigen Leitung zusammenzuführen, dann lass ihn Dir dafür 'ne Haftungserklärung ausstellen... ich könnte wetten, dass ich jetzt schon weiß, wie der Wunsch dann endet.


    Also ich finde nach wie vor, dass die Anleitung von Hörmann klar, eindeutig und verständlich ist.
    Wie bei vielen anderen BDA auch, macht vollständiges vorheriges Lesen Sinn und klärt vieles vorab.
     
  12. #11 elektro_123, 22.02.2007
    elektro_123

    elektro_123

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also gepfuscht wurde bei uns elektrisch nicht.
    Ich hab den Taster in der Garage abmnontiert und geschaut, welches Kabel angeschlossen ist.
    Und siehe da, ist das "dünne vieladrige". 2 Farben wurden angeklemmt, die anderen weggelegt. Hab diese beiden Adern an die KLemmleiste lt. Anleitung angeklemmt. Funzt 1a. An die andere Leitung (Strom) hab ich meinen Stecker dran gelassen.
    Somit alles paletti. Danke für die Tipps, wenns auch nicht immer hilfreich war...
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    ... wenn Dein Stecker sich in der Zwischenzeit auch um den PE-Leiter bereichert hat, ist ja soweit alles Wichtige dran.
     
  15. #13 elektro_123, 23.02.2007
    elektro_123

    elektro_123

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Den Stecker hatte ich natürlich mit dem Null-Leiter angeklemmt. Die beiden nicht benötigten Adern habe ich an eine Klemme weggelegt ;-)
     
Thema:

Hörmann Supramatic (Hilfe!)

Die Seite wird geladen...

Hörmann Supramatic (Hilfe!) - Ähnliche Themen

  1. Montag der Deckenleuchte(bitte Hilfe)

    Montag der Deckenleuchte(bitte Hilfe): guten tag alle, Ich habe vor, zurzeit eine Deckenleuchte in meinem Schlafzimmer zu installieren. Doch ich habe keine Ahnung, Welche Funktionen...
  2. Klingel mit LED (Hilfe)

    Klingel mit LED (Hilfe): Hallo liebe Gemeinde, bin noch sehr neu hier und hoffe das ich hier auch in der richtigen Rubrik schreibe. Ich brauche bitte Hilfe. Ich hab eine...
  3. Hilfe ** habe ein Problem mit der Klingel bzw. wo ist Transformator??

    Hilfe ** habe ein Problem mit der Klingel bzw. wo ist Transformator??: Ahoi :) Gepriesen sei die Gilde der Elektriker! Wollte ich nur mal loswerden den ich bin ähmm Schlosser... Folgendes Problem, habe ein Haus...
  4. Hörmann Optionsrelais HOR 1 anschließen?

    Hörmann Optionsrelais HOR 1 anschließen?: Hallo Ich bin kein Elektriker will es aber trozdem selber machen. Ich will bei meinem Garagentor( Hörmann Supramatic 3) ein externes Licht...
  5. Hilfe bei Lichtschalter

    Hilfe bei Lichtschalter: Hallo! Ich benötige etwas Hilfe beim Wechsel eines Lichtschalters, wäre jemand so nett und erklärt mir wie ich ihn richtig anschließe? Werde aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden