Inbetriebnahme Baustromverteiler?

Diskutiere Inbetriebnahme Baustromverteiler? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ein "Hallo" an alle die mir helfen möchten und auch können. Hab folgendes Thema: Benutze einen Baustromverteiler im Aussenbereich als...

  1. tom80

    tom80

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ein "Hallo" an alle die mir helfen möchten und auch können.
    Hab folgendes Thema:
    Benutze einen Baustromverteiler im Aussenbereich als Unterverteilung. Mein bestsehendes Netz: TN C S.
    Als Einsp. benutze ich ein Ozoflex 5*16. Absicherung63A im Baustromverteiler35A.FI63A 30mA vorhanden
    Habe Schukoabgänge und Drehstromabgang CEE16A +CEE32A
    Folgende Fragen:
    Staberder (Erdspies)- setzen oder nicht?
    Überprüfung der Schutzmassnahmen - welche?
     
  2. #2 schorre82, 06.03.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also ohne den staberder darfst du die anlage nicht betreiben!
    Zu den prüfungen:
    Du musste den Fi Prüfen
    Die Berührungsspannung
    usw.
    da gibts von beha ne sugar messfibel die kannste auf der homepage runterladen!
     
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.538
    Zustimmungen:
    39
    Wieso nicht , ist doch ein TN-S Netz.

    Laut VDE 0100 T704 ist auf Baustellen TT oder TN zulässig. Das entscheidet der Baustellenbetreiber.

    Wird also 5 polig eingespeist -TNS -und die Speiseleitung so verlegt das mechanische Beschädigung ausgeschlossen ist-spricht nichts (auch keine Vorschrift) gegen das Weglassen des Erdspiesses.

    Der Erder ist nur vorgeschrieben wenn das "Baustellennetz" als TT Netz betrieben wird.
     
  4. tom80

    tom80

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Beantwortung.
    Hab noch ne Frage zu diesem Thema:
    Mein Elektromeister wollte den Erder als zusätzlichen Schutz. Falls Einspeisekabel beschädigt.(PE durchtrennt, o.ä.)
    Was ich noch wissen möchte:
    Wie genau funktioniert die Messung des Erder`s.
    Welche Werte müssen eingehalten werden?



    Jetzt schon mal ein Dankeschön.
    Mfg Tom80
     
Thema:

Inbetriebnahme Baustromverteiler?

Die Seite wird geladen...

Inbetriebnahme Baustromverteiler? - Ähnliche Themen

  1. Baustromverteiler an Sicherungskasten (ca. 70er Jahre) anschließen

    Baustromverteiler an Sicherungskasten (ca. 70er Jahre) anschließen: Moin zusammen, ich habe eine Frage an die Experten unter Euch. Ich möchte einen Baustromverteiler (z.B. Wandverteiler FI 2x16A 3x230V AWVT10) an...
  2. Spannungsunterschied Drehstrom an Baustromverteiler ausgleichen

    Spannungsunterschied Drehstrom an Baustromverteiler ausgleichen: Hallo Zusammen, wir haben ein Problem bei Baustromverteilern auf Baustellen. Wir montieren Aufzüge, für die Montage wird ein sogenannter Triak...
  3. Wie weit weg darf ein Baustromverteiler vom Neubau stehen?

    Wie weit weg darf ein Baustromverteiler vom Neubau stehen?: Hallo, war gestern auf einer Gebutstagsfete vom Kumpel. Einer der Bekannten, die gerade angefangen sind zu bauen, erzählte von den Problemen, die...
  4. Anschlussleitung Baustromverteiler Einspeiseseite PE und N zusammen oder nicht?

    Anschlussleitung Baustromverteiler Einspeiseseite PE und N zusammen oder nicht?: Hallo! Erst einmal vielen Dank für die Aufnahme hier :) Nun zu meiner ersten Frage an die Fachleute hier: Ein Bekannter, der eine kleine Baufirma...
  5. Anschluss für Baustromverteiler vorbereiten

    Anschluss für Baustromverteiler vorbereiten: Hallo Leute, ich bin erstmal ganz neu hier und freue mich auf die Unterstützung jedes einzelnen bei Fragen und grüße hiermit die komplette...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden