Inbetriebnahme Baustromverteiler?

Diskutiere Inbetriebnahme Baustromverteiler? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ein "Hallo" an alle die mir helfen möchten und auch können. Hab folgendes Thema: Benutze einen Baustromverteiler im Aussenbereich als...

  1. tom80

    tom80

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ein "Hallo" an alle die mir helfen möchten und auch können.
    Hab folgendes Thema:
    Benutze einen Baustromverteiler im Aussenbereich als Unterverteilung. Mein bestsehendes Netz: TN C S.
    Als Einsp. benutze ich ein Ozoflex 5*16. Absicherung63A im Baustromverteiler35A.FI63A 30mA vorhanden
    Habe Schukoabgänge und Drehstromabgang CEE16A +CEE32A
    Folgende Fragen:
    Staberder (Erdspies)- setzen oder nicht?
    Überprüfung der Schutzmassnahmen - welche?
     
  2. #2 schorre82, 06.03.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also ohne den staberder darfst du die anlage nicht betreiben!
    Zu den prüfungen:
    Du musste den Fi Prüfen
    Die Berührungsspannung
    usw.
    da gibts von beha ne sugar messfibel die kannste auf der homepage runterladen!
     
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.920
    Zustimmungen:
    193
    Wieso nicht , ist doch ein TN-S Netz.

    Laut VDE 0100 T704 ist auf Baustellen TT oder TN zulässig. Das entscheidet der Baustellenbetreiber.

    Wird also 5 polig eingespeist -TNS -und die Speiseleitung so verlegt das mechanische Beschädigung ausgeschlossen ist-spricht nichts (auch keine Vorschrift) gegen das Weglassen des Erdspiesses.

    Der Erder ist nur vorgeschrieben wenn das "Baustellennetz" als TT Netz betrieben wird.
     
  4. tom80

    tom80

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Beantwortung.
    Hab noch ne Frage zu diesem Thema:
    Mein Elektromeister wollte den Erder als zusätzlichen Schutz. Falls Einspeisekabel beschädigt.(PE durchtrennt, o.ä.)
    Was ich noch wissen möchte:
    Wie genau funktioniert die Messung des Erder`s.
    Welche Werte müssen eingehalten werden?



    Jetzt schon mal ein Dankeschön.
    Mfg Tom80
     
Thema:

Inbetriebnahme Baustromverteiler?

Die Seite wird geladen...

Inbetriebnahme Baustromverteiler? - Ähnliche Themen

  1. Nachtspeicherofen Wiederinbetriebnahme ohne ext. Thermostat

    Nachtspeicherofen Wiederinbetriebnahme ohne ext. Thermostat: Guten Tag Bitte um Hilfe Habe einen Nachtspeicherofen bekommen und da sind zwei Kabel aussen. Eines für Lichtstrom und eines für ein externes...
  2. Anlagenverteilung mit 2 Einspeisungen nach Solarstrom Inbetriebnahme

    Anlagenverteilung mit 2 Einspeisungen nach Solarstrom Inbetriebnahme: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem bzw. Frage. Ein Hausanschluss mit 3x 63 A (TNC - S Netz) vor dem Zähler sind 3 LS mit 35 A , hinter...
  3. Messungen bei Inbetriebnahme und Änderungen der Anlage

    Messungen bei Inbetriebnahme und Änderungen der Anlage: Hallo zusammen, wir haben da leider eine sehr verzwickte Situation... Unser Bauträger ist pleite und stellt sich tot. Der beauftragte...
  4. Inbetriebnahme NSHV

    Inbetriebnahme NSHV: Guten Abend liebe Fachgemeinde. Ich betreue als Bauingenieur derzeit ein EFH, bei dem ich den Bauablauf etwas merkwürdig finde. Der Bauherr ist...
  5. Wiederinbetriebnahme einer bestehenden Anlage

    Wiederinbetriebnahme einer bestehenden Anlage: Hallo, ich bräuchte mal kurz einen Rat und Fachwissen. Meine Tochter und ihr Freund haben sich über Mietkauf ein Haus geholt. Da sie keine zwei...