Indirekte LED-Deckenbeleuchtung -> Erdungsleitung fehlt

Diskutiere Indirekte LED-Deckenbeleuchtung -> Erdungsleitung fehlt im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Forum, dies ist mein erster Post hier im Forum. Leider muss ich mich gleich mit einem "Problem" an euch wenden. Meine Frau möchte in...

  1. #1 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    dies ist mein erster Post hier im Forum. Leider muss ich mich gleich mit einem "Problem" an euch wenden.

    Meine Frau möchte in der Diele eine indirekte Deckenbeleuchtung (mittig, ala Segel) haben. Diese soll über einen LED-Stripe (sogar RGB) realisiert werden. Der LED-Stripe hat eine Funksteuerung zum Schalten der einzelnen Farben etc. und natürlich ein Netzteil (scheint gleich mit einem Notebook-Netzteil mit einem Kleeblattstecker zu sein). Jetzt zum Problem:
    Aus der Decke (an der mittig vorher eine normale Deckenlampe hing) führen nur 2 Leitungen (braun und blau) heraus. Das heisst, ohne das Erdungskabel.
    Gibt es in diesem Fall überhaupt eine Möglichkeit, die Beleuchtung da anzuschließen? Ohne gleich die Decke und Wände der vor ein paar Jahren renovierten Wohnung aufreißen zu müssen? Ein Kumpel sagte lapidar: "Dann schneid den Schukostecker einfach ab und klemme das Netzteil halt ohne Erdung an."

    Gibt es da eine Lösung? Vielen Dank an euch im Voraus.

    Gruß

    Frank
     
  2. #2 werner_1, 26.03.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.245
    Zustimmungen:
    1.740
    Hallo,
    stell doch bitte mal ein Foto von dem Netzteil hier ein, auf dem man alle Daten lesen kann.
    Hat das Netzteil überhaupt einen Schukostecker mit einem Schutzkontakt oder ist es nur ein Konturenstecker?
    An die 2-adrige Leitung, die aus der Decke ragt, dürftest du auch jede andere Leuchte mit einem 3-pol. Anschluss (SK I) nicht anschließen.
    In deinem Fall würde ich das weniger kritisch sehen, da das Netzteil ja wahrscheinlich keinerlei Metallteile hat, die im Fehlerfall spannungsführend werden könnten. Es ist doch sicherlich komplett aus Kunststoff?

    PS: Wenn der Leuchtenanschluss nur 2-adrig ist, gibt es vermutlich noch viele gravierendere Dinge in der Wohnung.
     
  3. #3 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Werner,

    wenn ich heute Nachmittag zu Haus bin stelle ich mal ein Foto vom Netzteil ein. Daten laut Produktbeschreibung:

    6 A, 12 V Netzteil, 72W für LED Streifen

    Ich habe halt nur im Kopf das der Anschluss an das Netzteil mittels Kleeblattstecker (oder wie der genannt wird) durchgeführt wird. Beim Schutzkontakt-Stecker wäre da doch sicherlich dann auch ein Kontakt (Metall) am Stecker sichtbar, oder? Wie gesagt, ich stelle später gern ein Foto des NT ein.
    Vorab mal ein Produktfoto, Daten sind halt nicht (nicht gut) zu erkennen :(

    Gruß

    Frank

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. #4 werner_1, 26.03.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.245
    Zustimmungen:
    1.740
    Das ist ja nur ein 2-pol. Euro-Stecker mit einer 2-adrigen Leitung. Das passt doch zu deiner 2-adrigen Leitung aus der Decke. Einen PE (Erde) kannst du ja an dein Netzteil sowieso nicht anschließen.
    Aus meiner Sicht, spricht nichts gegen den Vorschlag deines Kumpels. :wink:
     
  5. #5 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, das ist halt das Produktbild aus dem Netz.
    Ich bin der Meinung, dass es doch schon ein "breiter" Stecker war, wie halt zum Beispiel an einem Kaltgerätestecker für PCs. Mit einem Kleeblattstecker für das Netzteil. Näheres dann später mit Bild.
     
  6. #6 Octavian1977, 26.03.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.039
    Zustimmungen:
    1.055
    Allerdings ist der Deckenanschluß ja wohl nicht in Ordnung wenn hier der Schutzleiter fehlt.
    Hierzu sollte man mal nachforschen...
     
  7. #7 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Tja, wenn alle Stricke reißen und meine Frau das unbedingt möchte werde ich wohl Putz (Dose) und evtl. auch Decke aufmachen/aufstemmen müssen...
    Haus wurde von mir so vor einigen Jahren übernommen.
     
  8. #8 Octavian1977, 26.03.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.039
    Zustimmungen:
    1.055
    Wen es Dein Haus ist würde ich Dir dringend mal einen E-Check durch ein Elektrofachunternehmen anraten.

    Unentdeckte Fehler, oder auch Basteleien des Vorgängers lassen sich so auffinden und beheben.
    Auch Möglichekeiten eines "updates" der Anlage sollte man bedenken.
     
  9. #9 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt schon so. Nur ist die Renovierung gerade in diesem Raum soweit fertig. Ging nur noch um die Deckenbeleuchtung.

    Nach "Dosenöffnung" werde ich wohl mehr erfahren.

    Aus dem Grund suche ich natürlich den geeignetsten "Mittelweg", wenn man das so sagen kann.
     
  10. #10 werner_1, 26.03.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.245
    Zustimmungen:
    1.740
    Dann zeig uns doch mal das Original-Teil und nicht irgendein Teil.
     
  11. #11 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich vor.
    Fotos gibt es, wenn ich zu Haus bin.
     
  12. #12 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So, hier nun die gewünschten Fotos (es handelt sich wohl in der Tat um einen Schutzkontaktstecker):

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. #13 werner_1, 26.03.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.245
    Zustimmungen:
    1.740
    Ja, das ist ein Schutzkontaktstecker.
    Aber das Netzteil ist schutzisoliert (SK II). Zu erkennen an dem doppelten, ineinandergefügten Quadrat. Hierfür wird kein PE (Schutzleiter) benötigt.

    Trotzdem wäre es ratsam, die Anlage mal prüfen zu lassen. Vielleicht sind die Steckdosen auch nur 2-adrig angeschlossen oder es gibt andere Mängel.
     
  14. #14 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun an der Dose den dünnen Putz weggekloppt und den Deckel aufgemacht. Sieht richtig sauber und aufgeräumt aus 8)

    In der Tat ist es so, das dort (neue Verkabelund Anfang 2000) alles dreiadrig inkl. Schutzleiter ist. Man hat wohl an Arbeit gespart und die Decke nicht aufmachen wollen. Von dort kommt (auch ordentlich beschriftet) eine nur 2-adrige (Schwarz und Blau) Stegleitung.

    Mit der 3. Ader (grün/gelb) haben sie wohl ne Kette für die Frau gemacht...

    Also könnte ich doch nach deiner Aussage einfach den Schuko-Stecker abschneiden und jeweils die erforderlichen Kabel (leider nur die 2 :? ) per Wago zusammenpacken. Oder?

    Gruß und Dank,

    Frank

    P.S. Die Steckdosen etc. sind alle sorgfältig mittels 3 Adern angeklemmt (Blau,Braun,Gelb/Grün.
     
  15. #15 Octavian1977, 26.03.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.039
    Zustimmungen:
    1.055
    Nein! Der Schutzleiter ist anzuschließen!!!

    Auch wenn er am Netzteil nicht als Schutzleiter verwendet wird, ist dieser als Funktionserde zum Störungsfreien Betrieb des Gerätes unbedingt notwendig.

    Der Schutzleiter hätte in der Stegleitung mitgeführt werden müssen. Stromkreise und Leitungen ohne Schutzleiter sind schon seit etlichen Jahren nicht mehr zulässig.
     
  16. #16 Ali@s72, 26.03.2015
    Ali@s72

    Ali@s72

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nach nem schönen leckeren Kaffee hab ich nun beschlossen, eine neue Leitung von der Dose zum Lampenstandort zu ziehen.

    Frau ist heut zum Geburtstag. Mal sehen, dass ich keine Spuren hinterlasse.

    Ich will da jetzt doch auf Nummer Sicher gehen.

    Danke euch allen für die Tipps und Hinweise. Ein wirklich klasse Forum :D
     
Thema:

Indirekte LED-Deckenbeleuchtung -> Erdungsleitung fehlt

Die Seite wird geladen...

Indirekte LED-Deckenbeleuchtung -> Erdungsleitung fehlt - Ähnliche Themen

  1. LED Deckenstrahler Zuleitung

    LED Deckenstrahler Zuleitung: Hallo, möchte in meiner Werkstatt einen oder mehrere Deckenstrahler am First an einer Kette montieren. In der Wand endet am First ein Leerrohr,...
  2. Parallelschaltung LED-Strahler mit Bewegungsmelder

    Parallelschaltung LED-Strahler mit Bewegungsmelder: Hallo zusammen, ich habe vor der Garage zwei LED-Strahler mit integriertem Bewegungsmelder. Die beiden LED-Strahler sind so angeschlossen, dass...
  3. 3 LED Spots an LED Vorschaltgerät

    3 LED Spots an LED Vorschaltgerät: Ich habe 3 12V LED Spots (die Spots haben einen Gleichrichter integriert) an einem älteren Vorschaltgerät parallel angeschlossen. Hat Jahre...
  4. Jung LED Dimmer an 2-Leiter und mit Nebenstelle

    Jung LED Dimmer an 2-Leiter und mit Nebenstelle: Liebes Forum, ich saniere zur Zeit unsere Bestandsimmobilie aus 1962 und habe die gesamte Elektrik auf Jung umgestellt. Im Wohnzimmer, Esszimmer...
  5. 12V LED Spots + LED Lightstrip anschließen - Trafo Frage

    12V LED Spots + LED Lightstrip anschließen - Trafo Frage: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage an die Profis. Ich möchte im Bad zwei indirekte Beleuchtungen anschließen. Trafo kommt in die Decke, da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden