Induktionsplatte implodiert, Sicherung raus

Diskutiere Induktionsplatte implodiert, Sicherung raus im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Schönen guten Tag, ich habe eine kurze Frage: unsere Induktionsplatte hat eine Zeitlang gesponnen, wenn man sie eingesteckt hat. Sie hat sie nach...

  1. #1 CharlotteM1992, 25.03.2020
    CharlotteM1992

    CharlotteM1992

    Dabei seit:
    25.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Schönen guten Tag,

    ich habe eine kurze Frage: unsere Induktionsplatte hat eine Zeitlang gesponnen, wenn man sie eingesteckt hat.
    Sie hat sie nach wenigen Sekunden ein komisches Geräusch gemacht, dann musste man den Stecker aus der Steckdose ziehen und neu einstecken und dann lief sie normal.
    Bis sie vor ein paar Wochen während des Kochens einen lauten Knall gemacht hat, die Sicherung flog raus und die Steckdose ist jetzt etwas schwarz.

    Wir haben die Induktionsplatte natürlich sofort weggeschmissen und wissen jetzt, dass man sie, wenn komische Geräusche kommen, wohl am besten sofort zum Hersteller einsendet :(

    Meine Frage ist jetzt: muss ich einen Elektriker kommen lassen, der die betroffene Steckdose anschaut? Alle anderen laufen ganz normal in der Küche. Oder könnten wir selbst die Sicherung ausschalten und die Steckdose abschrauben und sehen, ob dahinter alles okay ist? Ist das einfach?

    Ich befürchte, wenn ich einen Elektriker anrufe, wird der mir sagen ja es muss auf jeden Fall jemand kommen und wunder weiß was Aufwändiges reparieren und wir haben ja gar keine Ahnung, ob das stimmt oder wir übervorteilt werden.

    Deshalb würden wir uns sehr über eure Einschätzung freien. Wir sind hier eine Studenten-WG und viele von uns können jetzt in der Corona Krise nicht arbeiten, also müssen wir sparen wo wir können. Aber wenn ihr meint es muss aus Sicherheitsgründen sein, lassen wir natürlich jemanden kommen.

    Vielen Dank im Voraus, falls jemand einen Tipp für uns hat

    Liebe Grüße
    Charlotte
     
  2. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    229
    Eine durch Kurzschluss schwarz gewordene Steckdose würde ich unbedingt tauschen, ohne Wenn und Aber.

    Ciao
    Stefan
     
  3. #3 CharlotteM1992, 25.03.2020
    CharlotteM1992

    CharlotteM1992

    Dabei seit:
    25.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort :)
     
  4. #4 LED_Supplier, 25.03.2020
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    161
    Pass da mal auf mit den Elektrikern, die übervorteilen schnell jemanden, gerade in diesen schwierigen Zeiten. Mal nebenbei, was studiert ihr eigentlich?
     
  5. #5 werner_1, 25.03.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.059
    Zustimmungen:
    2.101
    Hallo Charlotte, wenn du ein Foto der Steckdose gezeigt hättest, hätten wir schon eher was Konkretes sagen können.
     
  6. #6 CharlotteM1992, 25.03.2020
    CharlotteM1992

    CharlotteM1992

    Dabei seit:
    25.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kein Problem - oder meinst du mit abgeschraubter Abdeckung?
     

    Anhänge:

  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.604
    Zustimmungen:
    922
    Man kann doch diese Nichtfachleute nicht die Abdeckung abschrauben lassen !
    Wenn man bedenkt, was da alles passieren könnte . . .
     
  8. #8 Octavian1977, 25.03.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    25.978
    Zustimmungen:
    1.378
    Ein Austausch wäre hier dringen zu empfehlen.
    Der Einsatz wird dabei mit getauscht denn Abdeckung und Einsatz gibt es nicht getrennt, außerdem ist dieser sicher auch nicht mehr ganz in Ordnung.

    Kosten dürften sich so unter 100€ belaufen.
    Wenn Du das Bild dem Elektriker senden kannst, dann kann er eine Dose vom paasenden Hersteller und System gleich besorgen und mitbringen.
     
  9. #9 creativex, 25.03.2020
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.053
    Zustimmungen:
    576

    fahr in den Baumarkt und kauf eine

    kostet um die 15-20€
     
  10. #10 eFuchsi, 25.03.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.065
    Zustimmungen:
    1.508
    @creativex Ziemlich unbrauchbarer Vorschlag. Wie man erkennt, handelt es sich um einen Mehrfachrahmen. Also was genau soll er kaufen?

    Auch wenn es etwas Geld kostet. Hol einen Elektriker.
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    1.049
    Voltomat ist die Hausmarke von Bauhaus!
     
  12. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    538
    Ich bin mir relativ sicher, dass das Kochfeld nichtmal wirklich kaputt war.
    Zumindest sollte ein Kurzschluss in einem Geräte keinerlei Spuren an einer Steckdose hinterlassen.
     
  13. #13 CharlotteM1992, 25.03.2020
    CharlotteM1992

    CharlotteM1992

    Dabei seit:
    25.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Aber was soll dann sonst passiert sein? Und die Platte hat ja wirklich beim ersten Einstecken immer das komische laute Geräusch gemacht, dann 1x Stecker raus und wieder rein (sehr selten mal musste dann das sogar noch ein zweites Mal wiederholen, damit das Geräusch weg ging)
    Es war so eine Platte von Lidl, die man nicht abschalten kann, Stecker muss immer aus der Steckdose gezogen werden nach dem Benutzen.
    Aber die ist ja eh längst im Müll und im Moment haben wir eine normale schwarze Platte (an einer anderen Steckdose natürlich).
     
  14. #14 werner_1, 25.03.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    15.059
    Zustimmungen:
    2.101
    Vielleicht war der Stecker feucht, verdreckt oder ein Draht lose.
    Markensteckdosen sind auch nach dem Abschrauben der Abdeckung noch "fingersicher"
     
  15. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    538
    Habt ihr die Platte auch vorher mal an einer anderen Steckdose getestet?
     
  16. #16 CharlotteM1992, 25.03.2020
    CharlotteM1992

    CharlotteM1992

    Dabei seit:
    25.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das verhalten mit dem lauten Geräusch war an 2 verschiedenen Steckdosen. Es ging auch über Monate so, nicht nur kurz. Und dann der fette Knall.
     
  17. #17 CharlotteM1992, 25.03.2020
    CharlotteM1992

    CharlotteM1992

    Dabei seit:
    25.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, und an der Steckdose, an der der Knall passiert ist, waren auch ganz oft andere Geräte, Kitchen Aid Mixer usw. nie ein Problem.
     
  18. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    99
    Es gibt ja bei manchen Personen die Gewohnheit Stecker an dem Kabel aus der Steckdose zu ziehen und wenn der Kontakt brüchig wird knallt es manchmal
    bicho
     
  19. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    538
    Ok... Dann könnte es ein Problem direkt am Stecker gewesen sein, aber das lässt sich nun nicht mehr sicher feststellen.

    Wie die anderen schon gesagt haben, lass die Steckdosen tauschen, am besten gleich gegen vernünftige und auch so, dass das Loch da rechts abgedeckt wird.
     
  20. #20 CharlotteM1992, 25.03.2020
    CharlotteM1992

    CharlotteM1992

    Dabei seit:
    25.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wir wussten nicht, dass man bei der Plexiplatte eine bestimmte Säge braucht und dann ist da beim Aussägen für die Stelle mit der Steckdose was abgesplittert. Da ist kein Loch offen in die Wand oder so.
    Und wenn du sagst "gegen eine Vernünftige", dann überlassen wir das am besten einfach dem Elektriker eine mitzubringen, oder?

    Vielen vielen Dank nochmal an alle, wir haben jetzt ein paar Elektrikern Mails geschrieben, mal sehen, ob jemand bereit ist zu kommen in Zeiten der Seuche :D
     
Thema:

Induktionsplatte implodiert, Sicherung raus

Die Seite wird geladen...

Induktionsplatte implodiert, Sicherung raus - Ähnliche Themen

  1. Küppersbuschinduktionsplatte EKI 8840.0F

    Küppersbuschinduktionsplatte EKI 8840.0F: Kann mir einer mal verraten wie das ohne Null funktionieren soll. Das Kabel hat 5 Adern Phase 1 = Schwarz Phase 2 = Braun Phase 3 = Weiss +...
  2. Wieso braucht Induktionsplatte , seperaten Stromkreis?

    Wieso braucht Induktionsplatte , seperaten Stromkreis?: Ich hab 2 verschiedene Induktionsplatten von 2 verschiedenen herstellern , und in beiden Bedienungsanleitungen steht , das man die 2kw...