Installation einer Arbeitsleuchte in der Küche

Diskutiere Installation einer Arbeitsleuchte in der Küche im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moinsen, ich beobachte das Forum schon seit ein paar Tagen und Wochen und bin sehr positiv davon angetan, wie hilfreich hier Fragen beantwortet...

  1. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moinsen, ich beobachte das Forum schon seit ein paar Tagen und Wochen und bin sehr positiv davon angetan, wie hilfreich hier Fragen beantwortet werden. Daher traue ich meine Frage mal hier einzustellen.

    Erst einmal zur Ausgangslage:

    Ich habe eine neue Küche installiert. Über der Arbeitsplatte sind stinknormale Hängeboards mit einer Länge von 2,70m. Über den Boards befindet sich mittig eine Steckdose! Der Lichtsschalter für die Küche befindet sich rechts neben der Arbeitsplatte.

    Nun habe ich mir gestern 3 Arbeitsleuchten in LED Format gekauft, die ich unter die Boards montieren wollte. Dabei habe ich festgestellt, dass diese keinen zum An- und Ausschalter besitzen. Nun habe gehofft, dass ich die Leuchten an der Steckdose über den Boards anschließen kann und das Licht über den Tastschalter der Küchenlampe bedienen kann. Pustekuchen. Geht nicht. Die Steckdose und der Tastschalter sind nicht zusammenhängend installiert. :(

    Daher nun zu meiner Frage: Wie kann ich die LED Lampen über den Tastschalter der Küche installieren? Geht das so überhaupt?

    Ich freue mich auf Rückmeldungen.

    MFG Lutz
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Dazu müsste man mehr wissen, z.B. erst einmal ob die Leitungen sich irgendwo treffen hinter Schalter, in Abzweigdose, in Stromkreisverteiler, ...).
     
  4. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Rückmeldung. Wie finde ich das denn heraus, denn es existiert kein Elektroplan. :-(
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Dann hilft nur suchen, kombinieren, messen, ...
     
  6. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wie meinst du das genau?

    Edit : ich bin zwar Handwerklich begabt, aber bei Elektronik bin ich ich mir noch sehr unsicher.
     
  7. #6 werner_1, 29.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Schauen, ob es Abzweigdosen gibt. Dosen, Schalter, Steckdosen öffnen, abklemmen, prüfen, welches Kabel wohin führt usw. Und dann gegebenenfalls umklemmen.

    Oder, wenn Licht und Steckdose verschiedene Stromkreise sind, geht es so einfach gar nicht.
     
  8. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Misst, also doch was für einen Profi oder?
     
  9. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es in etwa eine Anleitung zur Durchführung? Oder könnte das Vermieter Sache sein?
     
  10. #9 werner_1, 29.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Vermieter sich dessen annimmt.
    Eine pauschale Anleitung gibt es nicht. Dazu muss man die Örtlichkeiten sehen.

    Aber wäre es nicht eine Möglichkeit, die neuen Leuchten an die vorhandene Steckdose anzuschließen und unter die Hängeschränke einen neuen Schalter für die neuen Leuchten zu setzen? Dann kann man die Unterbauleuchten geziehlt zuschalten.
     
  11. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre der nächste Schritt wenn nix mehr gehen würde. Das Problem ist, dass über einen Verteiler die drei LEDs angeschlossen sind. Das bedeutet, dass der
    Druckschalter vor dem Verteiler montiert werden muss. Das möchte ich aber vermeiden, da der Verteiler hinter den Boards verschwinden soll.

    Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt...
     
  12. #11 werner_1, 29.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Ja, das habe ich verstanden.

    Lösung: Leitung mit Stecker von der Steckdose zu einem Schalter unter den Oberschränken. Von dort eine Leitung zum Netzteil/Verteiler (der z.B. auf den Schränken liegen könnte).
     
  13. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Okay. Dann müsste ich zur Not die Kabel zu den LEDs verlängern. Ich überlege gerade die Möglichkeit, einen Funkschalter zu installieren... Was meinst du?
     
  14. #13 werner_1, 29.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Ist auch eine Möglichkeit. Ich persönlich halte nicht so viel davon.
    Wenn doch, dann würde ich darauf achten, einen Schalter (Sender) einzusetzen, der keine Batterie benötigt.
     
  15. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Warum hältst du nicht viel davon?
     
  16. #15 werner_1, 29.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    1. Man hat immer mehr Funkzeug im Haus, welches sich u.U. auch noch gegenseitig stört.
    2. Hatte jahrelang einen Funkgong im Einsatz, der immer dann, wenn es wichtig war, mal wieder nicht funktionierte.
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Arbeiten am Niederspannungsnetz darf eh nur eine Fachkraft durchführen - in deinem Fall, da nicht dein Eigentum, hat dein Vermieter, als Eigentümer die Anlage, hierzu seine Genehmigung zu erteilen und ein Mitbestimmungsrecht bei der Wahl des Fachbetriebes.
     
  18. #17 Strippentod, 29.12.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Kauf dir ne Funksteckdose und kleb dir die FB hin wo du willst. Wird das einfachste und günstigste sein.

    Bei mir ist die Bude auch voller Funkwellen.
    Funksteckdosen, W-LAN, Bluetooth, Smartphone, DECT, ... da stört gar nichts und funzt prima seit vielen Jahren.
     
  19. newbee

    newbee

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Benutzt du eine mit Batterie? Kannst du eine Funksteckdose empfehlen?

    Edit: http://www.amazon.de/Intertechno-YW...&qid=1388340301&sr=8-7&keywords=funksteckdose
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Strippentod, 29.12.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Und das seit etwa 5 Jahren, ohne bisher einmal die Batterie tauschen zu müssen. Es war damals so ein 3er Set aus dem Baumarkt für rund 10 Euro.
    Da kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen.
     
  22. Franke

    Franke

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe das Problem noch nicht ganz.

    Die LED-Leuchten werden unter die Hängeschränke geschraubt, der Schalter ebenso. Von den Leuchten und vom Schalter wird je eine Leitung noch oben über den Hängeschrank geführt. Dort gibt es eine Verteilerdose mit der Verdrahtung und der Zuleitung mit Stecker zur Steckdose an der Wand.

    Bei den mir bekannen Küchenhängeschränken kann man die Leitung immer frei hinter den Schränken führen.

    Ist über den Schränken kein Platz wird die Dose im Schrank montiert - au weh - das gibt Löcher und Ärger mit der Hausfrau.

    Wenn man es ganz richtig macht wird die Verteilerdose auf ein Brett (kunststoffbeschichtet) geschraubt und jede Leitung vor der Dose zugentlastet mit dem Brett verschraubt.
     
Thema:

Installation einer Arbeitsleuchte in der Küche

Die Seite wird geladen...

Installation einer Arbeitsleuchte in der Küche - Ähnliche Themen

  1. Installation eines Notstrom-/Netzumschalters

    Installation eines Notstrom-/Netzumschalters: Ich habe mir einen 63A-Notstrom-/Netzumschalter (Fotos Umschalter) besorgt und möchte ihn zwecks bedarfsweiser Anschaltung eines Notstromaggregats...
  2. [Fragen] Anforderungen für Wallbox-Installation

    [Fragen] Anforderungen für Wallbox-Installation: Hallo zusammen, diesen Monat wird bei uns eine PV-Anlage installiert. In diesem Zuge wird ein SLS-Schalter eingebaut und der Zähler getauscht. Da...
  3. Gartenhaus Installation +UV

    Gartenhaus Installation +UV: Schönen Abend, Ich bin neu hier im Forum und habe hier ein paar Fragen an euch, würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könnt da ich in der...
  4. FI fliegt bei Installation von Sauna

    FI fliegt bei Installation von Sauna: Hallo liebe Fachleute! Ich habe mir eine gebrauchte Sauna zugelegt. Beim Kauf funktionierte alles einwandfrei. Jetzt hab ich einen neuen 400 V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden