Installation RFID-Panel am elektrischen Türöffner

Diskutiere Installation RFID-Panel am elektrischen Türöffner im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich habe ein kleines großes Problem. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe ein RFID-Zutrittskontrolle "Baureihe AD2000-M"...

  1. lamkih

    lamkih

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe ein kleines großes Problem.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Ich habe ein RFID-Zutrittskontrolle "Baureihe AD2000-M"
    und dieses möchte ich gerne an ein elektrischen Türöffner anschließen.

    Die RFID Zutrittskontrolle brauch 12V
    und das Türschloss auch 12V

    Im Internet nichts gefunden; sei es Anleitungen oder Tutorials habe ich nicht gefunden, wie man es realisieren könnte. Ich versuche es schon seit 2 Tagen und ging dabei vorsichtig vor, dass ich nichts kaputt mache, jedoch keinen Vorschritt erzielen können.


    Ich habe mal meine Bauelemente abfotografiert:


    RFID-Teil Vorderseite

    [​IMG]

    RFID-Teil Rückseite

    [​IMG]

    Türschloss

    [​IMG]

    Anleitung Vorderseite

    [​IMG]

    Anleitung Rückseite

    [​IMG]



    Kann mir wer sagen, ob die Jumper vllt falsch angebracht sind??
    Die Anleitung ist mir zu kompliziert geschrieben.
    Verstehe dort gar nichts. Wobei ich Englisch im Abitur hatte.

    Kann mir wer sagen, wo ich etwas anschließen soll?

    Ich habe nun mein 12V Adapter so angeschlossen:
    + an "+12V DC" und - an "GND"

    Stromversorgung ok: Lampe leuchtet rot. Scheint also zu funktionieren.

    Nun:

    Wenn ich das Türschloss direkt an
    "Door Bell" anschließe + oben und - dadrunter...
    und den Knopf gedrückt halte passiert auch nichts.
    (sollte doch eigentlich Stromfluss herrschen?!)

    Wenn ich den Türöffner direkt mit +/- an "OPEN SW" anschließe dann klackt
    das gelbe Ding auf der Rückseite immer hin und her, so ca. alle 2 Sekunden.

    Ich weiß es nicht.

    Für Hilfe bin ich sehr dankbar.


    [/img]
     
  2. #2 kurtisane, 23.01.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.924
    Zustimmungen:
    551
    Ist halt schlecht wenn man zwar Englisch kann das in unseren Breitengragen gar keiner braucht aber dafür keinen Elektrischen Plan entziffern können.
    Aber das kommt von der Geiz ist Geil Mentalität, wir kaufen was aus China u. hier gehen die Probleme los!

    Der Türöffner wird normal an den Klemmen COM u. NO
    bei den horizontalen Klemmen angeschalten benötigt dann aber noch das eigene Potential vom vorh. TÖ!?

    Zählen wir x von oben nach unten 1 bis 8 !

    12V u. GND ist schon x angeklemmt an 1 u.2.
    3 u. 4 weiss ich jetzt nicht.
    5 u. 6 wäre eine zusätzliche Türöffnertaste (Innen)
    7 u. 8 ist für eine eigene Glocke gedacht

    Gecheckt?
     
  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.994
    Zustimmungen:
    596
    :lol:
    Ich rate mal: Türöffner benötigt 1,6A zum Öffnen,

    ... und die bringt das Netzteil einfach nicht, sondern bricht zusammen, mal janz einfach ausjedrückt.

    Wer bietet mehr?

    Greetz
    Patois
     
  4. #4 kurtisane, 23.01.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.924
    Zustimmungen:
    551
    Du brauchst nicht raten das hat er oben schon auch mal selber beschrieben.
    Warten wir ab ob u. wann er sich nomals meldet.
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.576
    Zustimmungen:
    187
    Bei so einem Post kriege ich dicke Backen. mach das ganze mal passend.

    Lutz
     
  6. #6 kurtisane, 24.01.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.924
    Zustimmungen:
    551
    Vielleicht hat er gemeint dass die kleine Platine mit dem Plan für Ihn ein so grosses Problem bereitet?

    Ist aber auch nicht so einfach zu erkennen wo man den TÖ da wirklich anklemmen muss!
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.994
    Zustimmungen:
    596

    ... und ich bekomme "dicke Backen", wenn ich folgendes lese:

    12V 1000Hz oder 12V 20kHz :?:

    Es könnte sogar sein, dass der Türöffner Wechselspannung benötigt?

    Greetz
    Patois
     
  8. #8 kurtisane, 24.01.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.924
    Zustimmungen:
    551
    Dir fehlt aber anscheinend jetzt auch der "Plan"?!

    Der Plan selber ist "Sauschlecht" !!!

    Links sieht man im Bild von dem was machbar wäre, nur die Klemmen sind nicht da, sondern sollen eigentlich nur einen Hinweis für J1 oben, zeigen ob Schliesser o. Öffner u. das 2-Pol. Kabel wird an der weissen Buchse normal neben J2 angesteckt u. schaltet dann die eigene Spannung vom u. zum TÖ.
     
  9. icke7

    icke7

    Dabei seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Programmiercode ändern

    Ich denke, die bisher gestellten Fragen sind mittler Weile schon beantwortet. Z.B das zwischen GND und PUSH ein potentialfreier Kontakt ist, den man beliebig nutzen kann. ob 12V 50Hz oder 12VDC ich denke auch 220V bis 3A.
    Was mich viel mehr interessiert, ist wie man den Programmiercode ändern kann. Sonst kann ja jeder, der dieses Teil kennt sich einen Zugangscode programmieren.
    Ich möchte nicht jeden Tag "Tag der offenen Tür" haben.


    Habe die Lösung selbst gefunden.
    http://www.youtube.com/watch?v=EffJbw-r5PY
     
  10. #10 jsp99999, 05.07.2013
    jsp99999

    jsp99999

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe leider kein anderes passendes Thema gefunden, drum greife ich das hier wieder auf.
    Zum Vorredner, der AD2000-M hat keine potentialfreier Kontakt zwischen "Push" und "Lock", die Spannung sollte direkt geschaltet werden. Siehe Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=sFVwzFMTiBE

    Programmierung funktioniert, Auf Passwort und Chip wird reagiert.(nur verkehrt, die Tür ist immer offen und ich schalte ab über chip,passwort,internen schalter)
    Ich habe nur das Problem, wenn ich Spannung anlege, habe ich über die 2 Kontakte (push(3),lock(4)) bereits 12 Volt anliegen,
    Mit Passwort,Chip,internen Taster schalte ich diese aus,sollte aber genau das Gegenteil sein.
    Vieleicht hat ja jemand eine Idee.
    Danke für Eure Hilfe.
     
Thema:

Installation RFID-Panel am elektrischen Türöffner

Die Seite wird geladen...

Installation RFID-Panel am elektrischen Türöffner - Ähnliche Themen

  1. Erneuerung uralter Elektro-Installation

    Erneuerung uralter Elektro-Installation: Hallo werte Freundinnen und Freunde des Stroms, ich wende mich in dunkelster Stunde an Euch, da ich nicht mehr weiter weiß. Ich bin seit kurzem...
  2. Garten Installation Einbaustrahler RGB

    Garten Installation Einbaustrahler RGB: Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich und mein Sohn der einen Ausbildung als Elektriker macht, bauen grad unseren garten um und...
  3. Elektrik in der Wohnung mangelhaft.

    Elektrik in der Wohnung mangelhaft.: Guten Tag. Ich weiblich 28, habe eine Wohnung bezogen die etwas älter ist. Die Elektrik ist teilweise katastrophal. Ich gebe mal einfach das...
  4. Neue Installation Altbau

    Neue Installation Altbau: Hallo, ich habe ein Haus gekauft im Raum Dortmund. Bj 1968 Die Elektronik müsste modernisiert werden inklusive neuer sicherungskasten Dazu hätte...
  5. Elektrischer Türöffner

    Elektrischer Türöffner: Hallo, ich hätte mal ne Frage, bitte : Folgendes ; Hab n neues Hoftor gebaut mit elektrischem Türöffner der von ner Smartware Haussprechanlage mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden