Installation von Halogen-Spots im Bad

Diskutiere Installation von Halogen-Spots im Bad im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe in unserem Badezimmer (mit Dachschräge) 3 x 5 Halogenspots von Paulmann verbaut. Das Problem: Offenbar wird der...

  1. #1 markus1973, 14.01.2007
    markus1973

    markus1973

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe in unserem Badezimmer (mit Dachschräge) 3 x 5 Halogenspots von Paulmann verbaut.

    Das Problem: Offenbar wird der mitgelieferte Trafo zu heiß, sodaß die Spots nach geraumer Zeit "aussteigen" um nach kurzer Zeit (vermutlich Abkühlphase ;-) ) wieder zu funktionieren. Die Löcher für die Spots sind mit Abstandhaltern in die Untersparrendämmung gesetzt, die Trafos jeweils in der näheren Umgebung, um diese notfalls austauschen zu können.

    Ich habe jetzt schon mit Aluprofilen eine Vergrößerung der Kühlfläche erreicht was den Zeitpunkt bis zu "Aussteigen" verlängert - aber befriedigend ist diese Lösung nicht.

    Hat jmd eine Idee, wie ich die Spots länger stabil betreiben kann ? Evtl anderer Trafo mit weniger Abwärme ? Bin für alle Tips dankbar !

    Freundliche Grüße,
    Markus
     
  2. Anzeige

  3. H1rsch

    H1rsch

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    ist nicht immer bei 5 spots jeweils ein trafo`?
    hast du alle 15 an einen gehongen?

    da könnte der fehler liegen....
     
  4. #3 Kurzschluß Thomas, 14.01.2007
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus,

    hast Du ggf. die Spots mal gegen Leistungsstärkere getauscht? Dann gehen die Paulmanntrafos in die "Knie".
    An der Wärmeentwicklung liegt es eher nicht, denn die Trafos halten schon ordentlich Temperaturen aus.

    Vorstellbar wäre auch noch, daß in der Decke durch Kondensation Kriechspannungen entstehen, die dadurch die Trafos zusätzlich belasten.
    Du solltest beim ausfall der Beleuchtung mal einen Spot rausnehmen und fühlen, ob die Dampfsperre in der Decke feucht geworden ist.

    Gruß Thomas
     
  5. djobi

    djobi

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Trafos in die Dämmung sind nicht toll, weil dadurch keine Abwärem abgeführt werden kann.

    Hast du schon elektronische Trafos? ggf tauschen!

    und bitte Belastung pro Trafo überprüfen!!

    Bei 15x20W = min. 300W Trafo. Auf keine Fall einfach Leuchtmittel gg. 35 oder gar 50W tauschen, das vertragen weder Fassung noch Trafo auf Dauer!
     
  6. #5 markus1973, 15.01.2007
    markus1973

    markus1973

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe ich mich doch undeutlicher ausgedrückt als gedacht ;-) - also natürlich hat jeder 5er Satz Lampen einen eigenen (elektronischen) Trafo - daß 300W in Leuchten nicht an einen 100W Trafo passen - sollte selbst mir als Laien klar sein.

    Tatsächlich halten die Spots ja länger durch, seit ich mit Aluprofilen etwas "Luft" geschaffen habe - trotzdem ist das noch nicht befriedigend. Welche Temperatur können denn die Teile (also Trafos) ab ? Da ich sie noch gut anfassen kann, schätze ich das die Temperatur nicht über 45 - 50°C liegt. Sind zwar schon stark erwärmt, aber nicht brülleheiß.

    Feuchtigkeit an der Dampfsperre habe ich übrigens nicht bemerkt.

    Greetz,
    Markus
     
  7. #6 baum-max, 15.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Welche Leistung kann dein Trafo ab und welche Leistungen haben deine einzelnen Leuchtmittel?

    grtz
    BM
     
  8. #7 easyman, 17.01.2007
    easyman

    easyman

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Markus 1973 schrieb:
    habe ich mich doch undeutlicher ausgedrückt als gedacht Wink - also natürlich hat jeder 5er Satz Lampen einen eigenen (elektronischen) Trafo - daß 300W in Leuchten nicht an einen 100W Trafo passen - sollte selbst mir als Laien klar sein.

    Ganz schönes Kraftwerk für so ein kleines Dachbad.
    Also hat Dein Trafo 100VA ? Dann nehme ich an, haben Deine Leuchten in einem Strang 5x20W =100W.
    Wenn Du das so betreiben willst, ist es eigentlich klar, daß deine Trafos abschalten. Wenn Du mit deinem Moped immer volle Pulle fährtst, wird es auch irgendwann die Krätsche machen.
    Man sollte kein Gerät immer in Volllast betreiben. Wenn Du hier 120VA Trafos oder 150VA Trafos verwendest, dann ist die Anlage passend dimensioniert. Merke: Quäle nie ein Trafolein, denn es fühlt wie du die Pein...

    Gruß
    easy? man !
     
  9. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Die Weisheit ist gut. :lol:





    Gruß
    Duspol :D
     
  10. #9 Kurzschluß Thomas, 17.01.2007
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo easyman,

    wenn man von Paulmann ein Komplettset kauft sind bei 5X20 Watt 105 VA Trafos dabei.
    Unter normalen Betriebsbedingungen habe ich noch nicht erlebt, daß diese überlastet wären.
    Allerdings sind daran natürlich 100 Watt bereits hart an der Grenze.

    Ich empfehle auch immer einen mindestens 20% größeren Trafo.
    Die Mehrkosten dafür sind gering und man sollte wirklich das bischen mehr ausgeben um Ruhe zu haben.

    Mich würde aber dennoch interessieren, was da los ist.
    Es muß ja eine thermische Überlastung vorliegen und die Frage ist eben wo die herkommt.

    Gruß Thomas
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    261
    Die Trafos dürfen und können sehr wohl dauerhaft mit Nennleistung betrieben werden, wenn sie ausreichen belüftet sind.
    Als Ersatzbeschaffung rate ich dir mal Rodukte von Osram o. ABB zu verwenden.(maustrafos)
     
  13. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm...

    Kühlkörper helfen, wenigstens ein wenig?
    Das ist wie beim TV!
    Da sagt man auch:
    "Wenn er nur geht, nachdem man links oben draufgehauen hat, stimmt etwas nicht.
    Sonst hätte das in der Anleitung gestanden und der Hersteller hätte sich den Netzschalter gespart."


    Analog dazu:
    Wenn diese Trafos ohne Kühlkörper ausgeliefert wurden,
    sie aber erst mit solchen einigermaßen durchhalten,
    stimmt hier etwas nicht!


    Wenn das so ist, ist vermutlich die Wärmeabfuhr der Trafos unzureichend.
    So weit sind wir ja irgendwie schon.

    Diese Kühlkörper, die Markus1973 da angebracht hat, dürften aber doch wohl auf dem Kunststoff-Außengehäuse sitzen - sind also nicht allzu wirksam.
    Deshalb werden sie sicherlich auch nur "handwarm", eben weil sie nicht richtig mit der abzuleitenden Energie beaufschlagt werden.
    Und am Ende wird es im Gehäuse dann doch wieder zu warm.

    In den Trafos sind Temperatursicherungen. Möglicherweise lösen die, die Du da hast, sehr früh aus.
    Früher, stimmt, wurden die ziemlich heiß, ohne abzuschalten. Es hat aber da auch einige Fälle gegeben, in denen Umgebungsmaterial sich verformt hat oder geschmolzen ist.
    Es kann daher Absicht des Herstellers sein, nun Thermosicherungen mit niedrigerer Temperatur zu verbauen.
    Das kann nur Paulmann beantworten. Ruf dort doch einfach einmal an, ob die für den Trafotyp Dir Temperaturen nennen können.

    Es könnte sonst aber u.U. auch sein, dass die Leitungen zu den Spots zu viel "Müll" mit aufsammeln, weshalb die Trafos spinnen. Das ist verstärkt dann möglich, wenn die Leitungen zu den Spots über 2m lang sind. Jeder Strang sollte nicht länger als 2m sein.
    Ausserdem sollten diese 'einfachen' elektronsichen Trafos, wenn möglich, nicht direkt nebeneinander angebracht werden.
    Wie sieht es da aus?

    Sonst fällt mir eigentlich nur die Variante ein, alle Spots mit 10W auszustatten (die Trafos müssten 35...105VA sein) und dann mal zu schauen, was passiert.
    Schalten die Trafos dann noch immer ab, wird's seltsam bis interessant.
     
Thema:

Installation von Halogen-Spots im Bad

Die Seite wird geladen...

Installation von Halogen-Spots im Bad - Ähnliche Themen

  1. LED Spots für Hausbeleuchtung Außen

    LED Spots für Hausbeleuchtung Außen: Hallo zusammen, ich möchte gern an der Aussbenbeleuchtung die Halogenspots gegen LED tauchen. Folgende habe ich bereits gekauft: OSRAM LAMPE...
  2. 3 von 6 LED Spots leuchten nur nach Austausch Trafo und Spots

    3 von 6 LED Spots leuchten nur nach Austausch Trafo und Spots: Hi zusammen, habe folgendes Problem, bei mir gingen von heute auf morgen alle Halogenspots (6) nicht mehr. Bin daher ins Bauhaus und habe einen...
  3. Brennwerttherme im Bad

    Brennwerttherme im Bad: hallo,über meiner Duschwanne ist eine Brennwerttherme Rhemeha tzerra 28 c installiert,wo bei das Gerät 5cm in den Wannenbereich ragt,die...
  4. Steckdose im Bad an dieser Stelle möglich?

    Steckdose im Bad an dieser Stelle möglich?: Hallo zusammen, wäre eine Steckdose (für Weihnachtsbeleuchtung des Fensters im Winter..........) an dieser Stelle im Bad möglich (roter Pfeil, da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden