Installationsleitung verbinden.

Diskutiere Installationsleitung verbinden. im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Heute hat eines unserer Kabel Schaden erlitten - es wurde von einer Kettensäge angeritzt (Lange Geschichte: Von "Da darfst du nicht dran" wurde...

  1. #1 AgentBRD, 10.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Heute hat eines unserer Kabel Schaden erlitten - es wurde von einer Kettensäge angeritzt (Lange Geschichte: Von "Da darfst du nicht dran" wurde durch das System stille Post und fünf Paar Ohren am Ende "Da muss ich schneiden!".)

    Da die Anlage stromlos ist, ist nichts schlimmeres passiert. Aber das Kabel hat einen Schaden an der Isolierung und ein Leiter ist angekerbt. Ich habe noch ordentlich Kabelreserve und nun möchte ich die Leitung auftrennen, einkürzen und verbinden.

    Wäre es eine einfache Installationsleitung mit kleinem Querschnitt, würde ich Federzugklemmen verwenden, aber es handelt sich um eine NYM-J 5x10mm².

    Für Reihenklemmen ist nicht genug Platz für das passende Gehäuse vorhanden (Einbautiefe). Daher komme ich zu dem Entschluss, gewöhnliche Anschlußklemmen (Lüsterklemmen) zu verwenden - mit Verteilerdose drumrum.

    Gute oder schlechte Überlegung? Alternative Ideen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Stoßverbinder oder Gießharz-Muffe.

    Wenn Stoßverbinder als Klemmstelle zählen (bin mir nicht sicher dabei), muss die Dose zugänglich ("inspizierbar") bleiben.

    Schraubklemmen sind keine gute Alternative und nicht mehr zeitgemäß.
     
  4. #3 AgentBRD, 10.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Das gefällt mir schon einmal gut. Ich bin nämlich auch kein großer Freund von diesen einfachen Klemmen.

    [​IMG]

    Es ist aber immer leicht "Das ist schlecht" gesagt. Ich habe wirklich schon darüber nachgedacht und bin auf keine bessere Idee gekommen. Hast du einen Vorschlag für mich?
     
  5. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich würde die Gießharzmuffe nehmen, dann ist die Stelle insgesamt auch wasserdicht.

    Diese Muffen gibt es entweder mit Schraubklemmen oder für Stoßverbinder, der Preis liegt bei ca. 30 € für die Schraub-Variante.
     
  6. #5 AgentBRD, 10.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Nee. Gießharz schießt über das Ziel hinaus. Wenn diese Leitung jemals mit Wasser in Verbindung kommt, muss das Gebäude ohnehin abgerissen werden.

    Außerdem finde ich beim Großhändler keine Verbindungs- oder Abzweigmuffen mit mehr als vier Leitern. Ärgerlich.

    Aber du hast mich auf eine gute Idee gebracht: Stoßverbinder!
    Das wäre jetzt mal mein Favorit. Hab' dafür vielen Dank.

    Gibt es weitere Vorschläge?
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    91
    Was hat eine Kettensäge an einen 5x10 zu suchen? Wenn schon sägen dann mit Metallblatt.

    Lutz
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.443
    Zustimmungen:
    162
    Da macht man eine Schrumpfmuffe mit Stossverbindern. Vorausgesetzt die passende Zange ist zur Hand.

    Alternativ ein Abzweigkasten mit eingebauten Klemmen, gibst von Spelsberg oder Hensel, muss natürlich zugänglich bleiben.
     
  9. #8 AgentBRD, 11.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für diese wichtige Frage. Sicher ist es mein Fehler, dass ich die Sachlage nicht unmißverständlich dargestellt habe.
    Eine Kettensäge ist zum Ablängen von Installationsleitungen denkbar ungeeignet. Es stand aber auch nicht die Intention im Raum, den Leiter zu trennen.
    Eine Kettensäge eignet sich in Zimmermannshänden aber hervorragend, um Schnitte in Holzständerwänden zu setzen. Es wurde aber ausgerechnet eine Stelle für den Schnitt gewählt, der nicht für Schnitte freigegeben war. Das wurde so auch mit Markierspray gekennzeichnet.
    Ein Metallsägeblatt hingegen ist zum Sägen von Holzstrukturen suboptimal.
    -------------------------------------------------
    Hexagonaler Crimpeinsatz und auch der klassiche Einsatz für Stoßverbinder sind vorhanden. Danke.
    Wobei ich denke, dass letzterer Einsatz hinfällig wäre: isolierte Stoßverbinder sind mir bei dem Querschnitt nicht bekannt.

    Schrumpfmuffe ist eine schöne Idee, entspricht es doch dem Prinzip "Stoßverbinder + Schrumpfschlauch". Über die gesamte Verbindungsstelle werde ich dann noch eine Manschette ziehen.

    Das wäre mit Sicherheit die schönste Idee gewesen. Aber wie eingangs erwähnt: Für ein Gehäuse mit Reihenklemmen ist nicht ausreichend Einbautiefe gegeben. In der Höhe und der Breite ist aber großzügig Raum vorhanden.
     
  10. #9 elektroblitzer, 11.12.2011
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    Wenn im Gebäude muss die Klemmstelle inspizierbau bleiben.

    Wenn ausserhalb des Gebäudes Giessharz oder Schrumpfmuffe. Schraubverbinder mit Abreisskopf damit man die Sicherheit der richtigen Anpresskraft hat. Ist doch immer etwas eng in den Kabelgruben.
    Bei Schrumpfmuffe den richtigen Brenner wählen.
    Giessharz muss eine Temperatur von 20 Grad haben, sonst wird das nichts. Ist aber am einfachsten zu verarbeiten.

    Ansonst Kabel besser mit einer mechanischen Quetschzange trennen nicht mit der Kettensäge.
     
  11. #10 AgentBRD, 11.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aufschlußreich und sinnig. Darf ich erfahren, in welcher Norm das festgelegt ist?

    No offense - aber es scheint einfach nicht durchdringen zu wollen: Wir längen unsere Kabel immer mit geeigneten Werkzeugen ab und uns ist auch klar, dass Kettensägen, Spaltäxte und Faustkeile nicht für diesen Zweck geeignet sind.
    Es handelt sich um eine unbeabsichtigte Beschädigung der Leitung durch ein anderes Gewerk.
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.443
    Zustimmungen:
    162
    Lass ihn doch. Mach ne Schrumpfmuffe, die kann in der Wand verschwinden und gut ist.
     
  13. #12 AgentBRD, 11.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt bin ich etwas verwirrt - da stoßen Aussagen gegeneinander.

    Verstehe ich das richtig?
    • Trennbare Verbindungen müssen inspizierbar bleiben
    • Untrennbare Verbindungen dürfen überbaut werden.

    So richtig?
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.443
    Zustimmungen:
    162
    Ja.
     
  15. #14 AgentBRD, 11.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die klare und eindeutige Antwort, die keine Fragen offen lässt.

    Morgen wird also gecrimpt.
     
  16. #15 elektroblitzer, 11.12.2011
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    Nein leider nicht richtig!

    Klemmstellen im Gebäude müssen nach VDE 0100-520:2003-06 Teil 526.3 zugänglich sein. Zugänglich sind diese nur, wenn Sie besichtigen kann.
    Wie soll das bei einer Giesharz oder Schrumpfmuffe funktionieren?
     
  17. #16 AgentBRD, 11.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal vielen Dank für die Quellenangabe, exzellente Arbeit!

    Dazu habe ich aber eine Frage: In eine Gießharz- oder Schrumpfmuffe kann man doch überhaupt nicht zerstörungsfrei hineinblicken. Ist damit der Wortlaut aus dem Teil 520 nicht erfüllt?

    Es muss doch Techniken auf dem Markt geben, die ein "zusammenstückeln" erlauben, die dann auch überbaut werden dürfen. Nach deiner Auffassung wäre eine Crimpverbindung damit ja auch eine Klemmstelle. Kannst du meine Zweifel ausräumen?
     
  18. #17 elektroblitzer, 11.12.2011
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.193
    Zustimmungen:
    33
    VDE hat nichts mit Logik zu tun!

    Im Erdreich kann eine Muffe gefahrlos ausbrennen im Gebäude nicht.

    Wir haben ca. 40 Störungen im Jahr im Dortmunder Stadtgebiet bei dem Muffen ausgebrannt sind.
    Das müsste man mal auf Deutschland hochrechnen um die Gefährdung zu ermitteln. Auf jeden fall ist Sie vorhanden und größer als bei einem Klemmkasten.

    Wer es trotzdem macht handelt nicht nach den anerkannten regeln der Technik und begeht eine evtl. eine Owi nach dem jeweiligen Landesbaurecht oder eine Straftat nach dem Strafgesetztbuch §237 StGB.
     
  19. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.443
    Zustimmungen:
    162
    Nein, konnte er in den vergangenen Jahren noch nicht. Schrumpfmuffen mit Kerbverbindern sind Stand der Technik und müssen nicht besichtigt werden. Wozu auch.

    Interresanterweise ist er weiterhin der ansicht das Gelmuffen mit lösbaren Schraubverbindern unzugänglich angeordnet werden dürfen. Wers verstehen mag...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.443
    Zustimmungen:
    162
    Muffen im Erdreich versagen in den meisten fällen aufgrund eindringender Feuichtigkeit.
     
  22. #20 AgentBRD, 11.12.2011
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    ...aber mit bindenden Normen. Tut mir leid, aber es ist klar von lösbaren Klemmstellen gesprochen. Deine Argumentation ist für mich nicht nachvollziehbar. Die von dir aufgezeigte Quelle stützt die Aussage nicht - im Gegenteil.

    Wäre eine umschrumpfte oder vergossene Stoßstelle - wie nach deinem Verständnis - als lösbar zu verstehen, dann müsste man auch die Argumentation gelten lassen, dass die Leiter in ihrer Koheränz auf dem Metallgitter beruhen, welches wiederum multible Versetzungen aufweist. Das wären dann ja auch "Trennstellen" und ergo wäre die verdeckte Verlegung von Leitungen partout verboten. Klingt wenig einleuchtend.

    Selbst wenn - dann hilft es mir auch nicht, wenn ich zugucken kann.

    Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass du deine Regeln selber nach dem "Kenne ich nicht anders - alles andere kann nur Dreck sein"-Prinzip machst und dann als uneingeschränkt, allgemein, universell und spezifisch geltend auf den Tisch haust.
    No Offense - ich bin dankbar für die Hilfe, aber du zeichnest jetzt ein deutlich überzogenes, schwarzes Bild an die Wand.
    Wären Muffenverbindungen so derart brandgefährlich, wie du das hier abzeichnest, wäre diese Technik sicher schon vor Jahren mit Entsetzen verboten worden.

    Ich will zwei Leitungsenden miteinander verbinden und zwar mittels Stoßverbindern.
    Die zitierte Rechtsnorm verbietet die Verbindung zwischen Menschen - mittels Zwangsehe.
    Also das wird mir jetzt doch ein wenig zu hanebüchen. Diese Begründung ist mir etwas zu weit hergeholt.
     
Thema:

Installationsleitung verbinden.

Die Seite wird geladen...

Installationsleitung verbinden. - Ähnliche Themen

  1. Lichterkette, Schalter und Batterie verbinden?

    Lichterkette, Schalter und Batterie verbinden?: Guten Abend zusammen, Ich würde gerne eine Lichterkette, den Schalter derselben und eine Batterie so verbinden, dass ein geschlossener...
  2. Siedle Türsprechanlage mit Fritz Box verbinden

    Siedle Türsprechanlage mit Fritz Box verbinden: Hallo alle Zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Es geht um die Verkabelung der Siedle BSG 650-02 und der DCA 650-02...
  3. Phasenschiene mit nächste Reihe verbinden?

    Phasenschiene mit nächste Reihe verbinden?: Hallo, in einem Verteiler sind alle LS einer Reihe mit einer Phasenschiene verbunden. Wenn nun die nächste Reihe LS auch mit einer Phasenschiene...
  4. Verständnisfrage 5x2,5er Installationsleitung

    Verständnisfrage 5x2,5er Installationsleitung: Hallo in die Runde! Ich hätte da mal eine Verständnisfrage, da ich trotz vielen lesens, noch nicht so wirklich durchschaue. Viele empfehlen oder...
  5. Audio Einbaubuchsen verbinden (Adapter selber bauen) ?

    Audio Einbaubuchsen verbinden (Adapter selber bauen) ?: Hey ich würde mir gerne eine kleine AudioBox bauen und bräuchte da hilfe da ich leider 0 also wirklich so überhaupt keine Ahnung von dieser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden