IP Klasse in einer Gartenhütte

Diskutiere IP Klasse in einer Gartenhütte im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich hättene Frage an die Profis. Mein Nachbar (aufgrund gewisser Stilblüten beim Bau trägt er den Titel "Chaosnachbar") hat...

  1. #1 firefox_i, 30.07.2010
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich hättene Frage an die Profis.

    Mein Nachbar (aufgrund gewisser Stilblüten beim Bau trägt er den Titel "Chaosnachbar") hat mir gestern stolz seine neue Gartenhütte präsentiert.

    Als ich mir die Elektrik angeschaut hab hats mir fast die Sicherung rausgehauen :shock:

    Der AP Verteiler hat IP40. :?

    Sein Elektriker (der wer gerade da....Fachbetrieb !) meinte nur "ist doch ein Dach drauf was haste denn...."
    RCD und der Rest ist alles bestens, mich hat nur das IP40 gestört (ich habs nachgesehn auf dem Verteiler....ist echt so).

    War ich bei mir mit IP54 zu vorsichtig oder geht tatsächlich IP40 seit neuestem?
    Ich dachte sone Gartenhütte gilt als Feuchtraum.
    Ich hätte da Bedenken mit IP40 auf Dauer.

    Sven
     
  2. Anzeige

  3. #2 spannung24, 30.07.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Ne Gartenhütte ist deffinitiv kein Feuchtraum wenns einer wäre würde ich mich da nicht wohlfühlen... :lol:
    Bei Keller,Garage,Werkstatt würde ich auch ne höhere
    IP verwenden am besten mit PG bzw. jetzt M-Verschraubungen, aber bei ner Gartenlaube?
    Wo soll denn da große Feuchtigkeit herkommen?
    Oder ist da noch ne Sauna drinn?
    Wo ist denn der Verteiler angebracht bzw.an welchen Ort in der Laube? :shock:
     
  4. #3 firefox_i, 30.07.2010
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Halloo,
    danke für die Reaktion.

    Ich hab mich vielleicht etwas misverständlich ausgedrückt.
    Gartenhütte ist keine Gartenlaube in nem Schrebergarten oder sowas, sondern so ein Gerätehaus aus Holz wie man es in jedem Baumarkt bekommt.
    Also einfach eine Holzrahmenkonstruktion mit Beplankung aus Nut und Feder, oben ein Dach drauf mit Dachpappe. Fertisch...

    Und Feuchtigkeit kann da (zumindest bei meiner, bei seiner aber auch) schonmal konstruktiv bedingt an der Unterkante in den Innenraum kommen, da die Wände eben nicht wasserdicht an eine Bodenplatte oder so angeschlossen sind.

    Das Dach ist dicht, keine Frage.
    An den Wänden läuft auch kein Wasser rein.

    Ich seh halt keinen großen Unterschied zwischen einer Garage und einer solchen Gartenhütte/Gerätehaus.
    Oder bin ich da auf dem Holzweg ?

    Montiert ist der Verteiler an der Innenseite einer von innen und außen mit Profilholz beplankten Wand.


    Sven
     
  5. #4 friends-bs, 30.07.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde zwar aus Stabilitätsgründen da auch ne FR-AP-Installation ausführen, aber erforderlich ist sie nicht. Ist ein Dach drüber, belüftbar und da jetzt auch noch Strom drin ist beheizbar. Also definitiv kein Feuchtraum.
     
  6. #5 firefox_i, 30.07.2010
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernhard,
    sorry wenn ich nachhake, aber eine Garage gilt doch als Feuchtraum, obwohl sie ein Dach hat, belüftbar ist (hat ja auch ein Tor) und beheizbar (in der Hütte ist übrigens KEINE Heizung).

    Wo ist der Unterschied zur Gartenhütte/Gerätehaus aus Holz das ich im Baumarkt kauf ?

    Nicht übelnehmen, aber ich seh da keinen Unterschied der eine hölzerne Hütte trockener macht als eine Garage.

    Sven
     
  7. #6 friends-bs, 30.07.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Auch eine Garage ist laut VDE kein Feuchtraum.
    Was zu beachten ist, bei der Holzhütte, das die Betriebsmittel über eine feuerhemmende Unterlage verfügen. Unterputzinstallationen in Holwanddosen geht auch.
    Anmerkung: mein Mobilhome aus Holz (Rahmenbauweise), verfügt ab Werk über eine UP- Elektroinstallation mit normalem Schalterprogramm in Hohlwanddosen. Und das ist auch nicht das ganze Jahr geheizt oder belüftet, aber halt beheiz und belüftbar.
     
  8. #7 Octavian1977, 30.07.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.233
    Zustimmungen:
    943
    IP 44 ist aber auch für Feuchtraum nicht wirklich geeignet. Die 4 bedeutet Regendicht.
    Also geeignet für Wasser was von oben kommt mit einem Neigungswinkel von maximal 45°.
    Da in einem Feuchtraum aber kein Regen zu erwarten ist, sondern feuchte Luft ist die Schutzart hierzu nicht sonderlich geeignet.

    Da in einer Gartenhütte aber weder Regen (4) noch Strahlwasser von allen Seiten (5) zu erwarten ist langt dort auch IP 20
     
  9. #8 firefox_i, 02.08.2010
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    herzlichen Dank an alle für die Infos.

    Dann ist ja alles bestens und bei mir in der Hütte ist es zwar "etwas zuviel" aber dafür auch etwas "edler".

    Mein Nachbar war nur eben auch etwas verunsichert.

    Danke nochmal an alle

    Sven
     
Thema:

IP Klasse in einer Gartenhütte

Die Seite wird geladen...

IP Klasse in einer Gartenhütte - Ähnliche Themen

  1. Hausflurlicht mit IP Cam LED Birne verbinden - Dauerstrom vorhanden ?

    Hausflurlicht mit IP Cam LED Birne verbinden - Dauerstrom vorhanden ?: Hallo zusammen, ich möchte gern wissen ob ich bei einem Hausflurlicht das ganze so umbauen kann das es meinen Zweck erfüllt. Ich habe einen...
  2. Homematic IP Rolladensteuerung anschließen

    Homematic IP Rolladensteuerung anschließen: Hallo Guten Morgen :) bin noch kleine kücken bei euch in Community… aber ich bräuchte dringend euere Hilfe. Ich möchte soooo… gerne meine...
  3. Stromversorgung Gartenhütte / Abzweigung von Aussensteckdose möglich?

    Stromversorgung Gartenhütte / Abzweigung von Aussensteckdose möglich?: Hallo zusammen, ich möchte mein Gartenhaus gerne mit Strom versorgen. Auf der Terrasse habe ich eine schaltbare Aussensteckdose, die mit am...
  4. Austausch gegen homematic IP Schalter

    Austausch gegen homematic IP Schalter: Hallo Stromprofis, Ich möchte gerne meine Lichtschalter gegen die von Homematic IP austauschen aber jetzt bin ich etwas überfragt mit der...
  5. HomeMatic IP

    HomeMatic IP: Guten morgen, Da ich aktuell im Hausbau stecke denke ich natürlich auch über ein Smart Home System nach. Ich habe über die HomeMatic IP gelesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden