Ist der Verteilerplan so gut?

Diskutiere Ist der Verteilerplan so gut? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe heute einen Verteilerplan für ein Einfamilienhaus erstellt. Ich weiss nicht, ob der so 100% korrekt dimensioniert ist. Vorschläge...

  1. #1 lilabaer, 19.09.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe heute einen Verteilerplan für ein Einfamilienhaus erstellt. Ich weiss nicht, ob der so 100% korrekt dimensioniert ist. Vorschläge u. Kritik willkommen! :)


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ist der Verteilerplan so gut?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 friends-bs, 19.09.2009
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Sieht schon mal ganz passabel aus.
    Abgehende Leitungen (Querschnitt, Typ) noch bezeichnen. Und für Lichtstromkreise B10A oder B13A rein. Eventuell Abgangsklemmen.
    Schlafzimmer nicht auf den FI für Aussen klemmen.
    Großgeräte auch seperat.
    Für Aussenanlage besser einen extra setzen.
     
  4. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Sieht doch gut aus!

    Würde ein, zwei unbelegte Automaten einplanen, als Reserve..

    In der Garage vllt. Drehstrom vorsehen?
     
  5. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    261
    FI Vorsicherung ist nicht nötig, da pro Aussenleiter nur 2 LS.

    Statt des 63A FI lieber zwei 40er kaufen, einen davon nur für den DLE.

    PEN-Aufteilung im HAK.

    Klingeltrafo muss nicht über FI.

    Getrennte Licht und Steckdosenstromkreise sind imho unsinn.
     
  6. #5 kaffeeruler, 19.09.2009
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Warum unsinn ?? somit ist die ausfallsicherheit schon mal enorm gestiegen. Besser als räumeweise über Kreuz ist es alle mal und warum bei einer neu Inst net machen ??
    Auch wenn es eine "verschwendung" an Sicherungen u Kabel ist, sagen kann man dagegen nichts
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    Und damit 5adrig vom HAK und auch 16 mm² siehe TAB2007.

    Lutz
     
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    Ich würde die Küche noch weiter aufteilen z.B. zweiten Herdanschluss und Stromkreise für Spülmaschine, Mikrowelle und Backofen.
    BTW: Die HPA heisst HES.

    Lutz
     
  9. #8 Octavian1977, 20.09.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    Mal zum Plan ansich:
    An manchen Sicherungen schreibst Du xpolig dran.
    Um Sicherungen mit z.B.3 Elementen zu zeichnen macht man 3 Striche durch die eingezechnete Sicherung wie Du es an manchen Stellen auch verwendest.

    Der N bekommt der einen Strich mit einem Knubbel oben und der PE einen Querstrich dran.(PEN Querstrich und Knubbel)
    Man kann auch nur einen Strich machen und mit einer Zahl die Polzahl nebendran schreiben, aber in einem Plan sollte man schon bei einer Art bleiben und nicht jedes Kabel anders beschreiben.(PE,N, PEN bekommen aber dann trotzdem ihren eigenen Strich)

    an den meisten Leitungen fehlen die angaben über Polzahl und Querschnitt.
    Die Leitung heißt NYM-J oder NYM-O und nicht nur NYM.
    F02 ist vermutlich der Überspannungsschutz (Symbol ist mir nciht so geläufig)daran hat der PEN nichts verloren sondern der N, der PE, und der PA
    und die Elemente sind 4polig. Zudem da Du einen Blitzstromableiter hast fehlen in der Unterverteilung die Überspannungsableiter Klasse C (Mittelschutz)somit ist auch das 5x10mm² zu gering bemessen (min 16mm² für Überspannungsschutz)
    Um die Richtigkeit der Leitungsquerschnitte zu kontrollieren fehlen die Längenangaben.

    Die Beschriftung der Einspeisung ist unzureichend.
    Mögliche Beschriftung: 400V/50Hz Phasenanzahl und PEn werden mit Strichen gekennzeichnet.

    Der Sinn der beiden 3x35A Neozed Sicherungen in der UV erschließt sich mir nicht.
    nach dem Zähler sollte ein Hauptschalter oder Sicherungselement im Zählerschrank sitzten
     
  10. #9 lilabaer, 20.09.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für die Anregungen/Kritik. Die werde ich in den Plan aufnehmen

    Die Neozeds sollen die Fis vor Überlast schützen, habe ich mir gedacht :)
     
  11. #10 Octavian1977, 21.09.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    Gute Idee nur wird der jeweilige Neozed Block inkl. Montage mehr kosten als ein FI mit 63A anstatt 40A.
     
  12. #11 lilabaer, 25.09.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hi danke, <br>
    <br>
    bezügl. der Neozeds habe ich die Preise mir angeschaut und gegooglet. Die sind im Gegensatz zu einem 63A FI nicht so teuer.<br>
    <br>
    Details:
    <br>
    1x 4pol. 40A FI-Schutzschalter von Hager kostet
    <a target="_blank" href="http://www.elektro-wandelt.de/verteilerbau/hager+elektro/fi+schalter/4+polig/hager+fi+schutzschalter+4pol+40a30ma+6ka+cda440d.html?campaign=froogle">
    32,- € (Link)</a><br>
    1x 4pol. 63A FI-Schutzschalter von Hager kostet
    <a target="_blank" href="http://www.elektro-wandelt.de/verteilerbau/hager+elektro/fi+schalter/4+polig/hager+fi+schutzschalter+4pol+63a30ma+6ka+cda463d.html?campaign=froogle">
    89,- € (Link)</a><br>
    Preisdifferenz = 57,-€<br>
    <br>
    <br>
    1x 3pol. 35A SLS-Sicherungstrennschalter kostet nur
    <a target="_blank" href="http://www.elektro4000.de/Installationsmaterial/Sicherungen/Verteilerschraenke/Sicherungen/NEOZED-Sicherungen/NEOZED-Sicherungslasttrennschalt/Felten-Guilleaume-Sicherungs-Lastschalter-Z-SLS-NEOZ-3::46255.html?XTCsid=6abf791631bf67ea0dd3a4d449000863">
    27,- € (Link)</a> <br>
    5er Set 35A Neozed Sicherung kostet
    <a target="_blank" href="http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTMwNDg2NTk4NDI=?~template=PCAT_AREA_S_BROWSE&glb_user_js=Y&shop=B2C&zhmmh_lfo=&zhmmh_area_kz=&product_show_id=630329&gvlon=&p_init_ipc=X&p_page_to_display=fromoutside&~cookies=1&cookie_n[1]=b2c_insert">
    3,50 € (Link)</a><br>
    Gesamtpreis = 31,50 € + 5,- € Montage<br>
    <br>
    Ist die Preisfrage wirklich so relevant? :wink:

    Vielleicht aber eine andere Frage: Sicherheit?
    Wie leicht hängt man einen Automaten (LS) mehr dran, ohne es zu wissen? Was meint ihr? :roll:
     
  13. #12 lilabaer, 25.09.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0

    Edit: Nein, Blitzsschutz. Aber der Blitzstromableiter muss doch an den PEN, um abgeleitet zu werden oder nicht (TN-C-Netzform im ersten Teil)?

    TN-C-S erst im weiteren Verlauf. Deswegen könnte auch die Ableitung des Überspannungsschutzes auf PEN, oder nicht?
     
  14. #13 spannung24, 25.09.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0

    Die Moeller Sicherungslasttrennschalter in D01/D02
    sind nicht schlecht vorallem das Steckersystem
    mit Farbcodierung und Anzeige, als die etwas veralteten von Linocour (Hager,ABB,oder AEG) letztere
    werden sicher alle vom gleichen Hersteller hergestellt nur mit verschiedenen Firmennamen versehen da baugleich.
    Alternativ wären noch die von Siemens mit dem "Schubladensysten".
     
  15. #14 elektroblitzer, 26.09.2009
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    57
    Da bin ich mir immer noch im unklaren was preiswerter ist. Schlielich wird für den Neozed Aufbau immer noch zusätzlich Platz benötigt. Je nach Stückzahl hab ich es dann mal so und mal so gemacht.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 lilabaer, 27.09.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0

    Hi Octavian1977, ich glaube man kann den Blitzstromableiter je nach Netzform auch direkt an den PEN anschließen, Vorsicherungen sind auch wieder notwendig, siehe:




    http://download.hager.com/Hager.de/...er_Bedienungsanleitung_Blitzstromableiter.pdf

     
  18. #16 lilabaer, 15.10.2009
    lilabaer

    lilabaer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! Habe eure Anregungen in den Plan aufgenommen u. noch mal neu erstellt (Blitzschutz allerdings der übersichts- u. software-halber weggelassen).

    Spannungsfallgrenzen, Verlegearten, Lastverteilung und Belastungsmaximum wurden auch berücksichtigt.

    Alle FIs wurden gegen Überlast abgesichert, damit man problemloser bei Erweiterungen ein paar Automaten (LS) dranhängen kann.

    Man müsste nun das Einfamilienhaus damit fertigstellen können :lol:


    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]
     
Thema:

Ist der Verteilerplan so gut?

Die Seite wird geladen...

Ist der Verteilerplan so gut? - Ähnliche Themen

  1. Welche Brüstungskanäle sind gut und günstig

    Welche Brüstungskanäle sind gut und günstig: Hallo zusammen, bin gerade dabei, in meiner Firma von WLAN und Powerline auf LAN umzurüsten. Möchte die ganze Maßnahme mit Brüstungskanälen in den...
  2. Neue Unterverteilung: "gut so" oder "geht so"?

    Neue Unterverteilung: "gut so" oder "geht so"?: Hallo zusammen, diese Unterverteilung als Etagenverteiler für eine 3-Zimmer-Wohnung wurde 2017 von einem EFB gesetzt: [ATTACH] Bisher sind...
  3. LED Lampe über USB mit möglichst guter Wärmestrahlung / Selber bauen

    LED Lampe über USB mit möglichst guter Wärmestrahlung / Selber bauen: moin, hier mein Problem: jetzt wo die kalte Jahreszeit ansteht und man trotzdem viel mit dem Handy unterwegs ist, drängt sich mir zunehmend...
  4. Verteilerplanung nach DIN

    Verteilerplanung nach DIN: Zunächst einmal ein herzliches Hallo! Ich hoffe das ich in der richtigen Kategorie mein Thema erstelle. Ich habe folgendes Szenario grob...
  5. Das gute Alte,traf das Neue ( RCD/Fi Frage)

    Das gute Alte,traf das Neue ( RCD/Fi Frage): Das wird mein erster Eintrag, hier. In diesem Sinne, begrüsse ich alle, denen "Schläge" nichts ausmachen und statt in der Strippe zu verweilen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden