Kabel innerhalb Außenlampe

Diskutiere Kabel innerhalb Außenlampe im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, heute habe ich eine Außenlampe ausgetauscht. Die Lampe hat zwei Eingänge für Kabel. Eines rechts oben, eines links unten. Der...

  1. #1 Hanno1985, 29.03.2019
    Hanno1985

    Hanno1985

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    heute habe ich eine Außenlampe ausgetauscht. Die Lampe hat zwei Eingänge für Kabel. Eines rechts oben, eines links unten. Der Eingang rechts oben ist dann direkt an den Klemme. In der Montageanleitung ist nur der Eingang rechts oben beschrieben.

    Weil aber das Kabel aus der Wand an einer unpassenden Stelle ist musst ich den Eingang links unten verwenden, siehe Bild:
    20190329_185450.jpg

    Da das Kabel, das aus der Wand kommt, recht kurz ist habe ich eine Klemme vewendet und bin dann mit einem NYM 3x1,5 bis zu der Anschlussstelle. Das Kabel sitzt etwas straff, damit es direkt verläuft und nicht in der Lampe rumbaumelt. Leuchtmittel sind 2x3,5W LED.

    Jetzt mache ich mir Gedanken wegen der Wämeentwicklung. Soviel ich weiß wird so eine LED-Birne warm, aber nicht heiß, so zwischen 50 und 60 Grad. Das Kabel ist auf jeden Fall bis 70 Grad zugelassen, also eigentlich sollte das passen.

    Frage 1: Ist meine Annahme korrekt und die Installation ist soweit in Ordnung?

    Frage 2: Die 2x3,5W Leuchtmittel sind mir etwas zu dunkel. Eigentlich möchte ich lieber 2x6W LEDs verwenden. Da sind dann aber die Leuchtmittel größer und würden direkt bis zu dem Kabel gehen. Aktuell sind da ja noch ein paar cm Abstand. Wäre die Installation auch mit größeren Leuchtmitteln (auch LEDs) noch zulässig?

    Danke für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kabel innerhalb Außenlampe. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 29.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Ich würde generell versuchen die Zuleitung zur Leuchte, wenn irgendwie möglich, doch re. oben einzuführen.
    Wie es hinter der Leuchte an der Wand genau ausssieht, wissen wir leider nicht, aber vielleicht lässt sich die "Verlängerung" dahinter verstecken?
     
  4. #3 Strippe-HH, 29.03.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    186
    Die verlängerte Leitung hätte man links und oben zum eigentlichen Anschluss führen müssen.
    Und hinter der Leuchte lässt sich schlecht was verlängern.
     
    karo28 gefällt das.
  5. #4 kurtisane, 29.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Wer weiss es genau, wie es dahinter wirklich aussieht, vielleicht eine UP-Dose u. wenn nicht, macht man eben eine, damit man dort was klemmen kann.
     
  6. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    367
    Genau. Und wenn man die Klemme an der ohnehin neben der Einfuehrung vorhandenen Befestigungsschraube fixiert und dann die Verkabelung als Aderleitung (sog. Leuchtenanschlussletiung) links hoch und oben rueber fuehrt und fixiert, sieht das ganze sauber aus.
     
  7. #6 kurtisane, 29.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Wenn das Wörtlein wenn nicht wäre, dann sitzt die Leuchte nicht dort, wo diese normal optisch am Besten passt.
    Wenn dahinter kein passender Hohlraum ist, nimmt man die Nächstbeste Einführung dazu.

    In dem, dass das Loch mit der Gummitülle bereits vorhanden war, normal nimmt man immer das "Nächstliegende" dafür, bzw. wenn er jetzt nicht wegen dem vermutlichen zu matten Leuchten-Schirm, doch "grössere 6Watt LED`s" möchte, wäre sein Problem nicht wirklich vorhanden.
     
  8. #7 Hanno1985, 29.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    Hanno1985

    Hanno1985

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hinter der Leuchte befindet sich direkt die Außenwand (verputztes Mauerwerk). Das Stromkabel guckt ca. 4-5 cm aus der Wand, wobei nur die einzelnen Adern rausgucken.

    Klar, die beste Lösung wäre an der gewünschten Stelle durch die Wand nach innen bohren, dann einen Schlitz machen bis zur nächsten Verteilerdose und ein neues Kabel dort reinlegen. Ist halt einiges an Arbeit und die Tapete innen muss dann auch neu gemacht werden. Wenn an der Stelle eh mal renoviert wird dann werde ich das sicherlich auch machen. Aber nur für den Tausch einer Lampe möchte ich das wenn möglich vermeiden.

    Aber zurück zu meinen Fragen:

    Ist das was ich da gemacht habe sicher und kann ich das so lassen oder sollte ich die Lampe besser abbauen bzw. ausschalten?

    Wäre es denn besser, das Kabel nicht diagonal zu verlegen, sondern z.B. wie in schwarz eingezeichnet links außen an dem Leuchtmittel vorbei?
    Bild3.png
     
  9. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    367
    Siehe #3 und #5...
     
  10. #9 kurtisane, 29.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Ist sicher vernünftiger, damit sich die grösseren Lampen dann mit der neu verlegten Leitung, nicht in die Quere kommen.
     
  11. #10 Hanno1985, 29.03.2019
    Hanno1985

    Hanno1985

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    OK, verstanden.

    Gibt es denn etwas, um die Adern in der Lampe zu befestigen oder muss man improvisieren? Z.B. ganz kleine Löcher bohren und dann normale Kabelschellen verwenden?
     
  12. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    103
    Aber nicht wie aktuell in der Leuchte(!). Ich würde mit Pressverbindern und Schrumpfschlauch arbeiten.

    Lutz
     
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    103
    Nicht fachgerecht. Das wird man aber nicht ändern können.

    Lutz
     
  14. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    103
    Klebesockel und Kabelbinder

    Nope.

    Lutz
     
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.216
    Zustimmungen:
    330
    Meine Antwort, im Vorgriff auf den 1.April, lautet: Kabelkanal
     
    ttwonder gefällt das.
  16. #15 Hanno1985, 30.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2019
    Hanno1985

    Hanno1985

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den Klebesockeln war ein echt guter Tipp, danke dafür. Das fertige Ergebnis sieht jetzt so aus:
    Bild4.png
     
  17. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.644
    Zustimmungen:
    65
    Hallo,
    ich kenne Leuchten, da wird ein Schlauch gegen die Wärme beigelegt.
    Der wird über die Adern geschoben.
    Bei Leuchtstofflampen wird auch eine Wärmebeständige Ader in der Leuchte verwendet.
    Ich Fage mich, ob hier einfach Nym Adern in der Leuchte Richtig ist.
     
  18. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    124
    bei 4 oder 6 W pro Leuchtmittel wird das wohl nicht mehr notwendig sein ;)

    Ciao
    Stefan
     
    werner_1 gefällt das.
  19. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    367
    Mit der Kabelverlegung sieht es schon besser aus...ob die Leuchte allerdings unbedingt mit solchen Filament-LED bestueckt werden muss? Da ist doch sicher ein opaler Schirm drueber?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 LED_Supplier, 31.03.2019
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    57
    Was spricht dagegen? Finde es sogar besser als die LED Leuchtmittel im ersten Bild.
     
  22. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.703
    Zustimmungen:
    233
    Allerdings bleibt zu bemängeln, das der Mantel der Leitung mit durch die Dichtung gehört, sonst kann sie ihren zweck nicht erfüllen.
     
Thema:

Kabel innerhalb Außenlampe

Die Seite wird geladen...

Kabel innerhalb Außenlampe - Ähnliche Themen

  1. Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?

    Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?: Ich installiere gerade eine Entkalkungsanlage im Keller unserer Wohnung und mache mir Gedanken, wie ich die Entwässerung platzieren kann. Es gibt...
  2. 5 Adriges Kabel von LED Stripes an Deckenbewegungsmelder anschließen? Hilfe

    5 Adriges Kabel von LED Stripes an Deckenbewegungsmelder anschließen? Hilfe: Hallo liebes Forum, ich hab im Zuge einer Renovierung die Idee beschlossen, mir einen begehbaren Kleiderschrank zu zulegen. Gesagt getan, Decke...
  3. Zu viele Kabel aus der Decke

    Zu viele Kabel aus der Decke: Hallo Forum Zu installieren ist eine Deckenleuchte. Dem Kabelsalat aus der Decke sind 2 Lichtschalter zugeordnet. Wie finde ich heraus welche 3...
  4. Verlängerung einers Türgong (Klingel) Ader (Kabel)

    Verlängerung einers Türgong (Klingel) Ader (Kabel): Hallo zusammen, ich muss hier zwei adern seperate Kabel verlängern. Die Adern sind sehr empfindlich und zerbrechlich. Welche Methode eignet sich...
  5. Hdmi Kabel durch Rohr?

    Hdmi Kabel durch Rohr?: Ist das ne einfach zu bewerkstelligende lösung?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden