Kabelquerschnitt Backofen zu groß?

Diskutiere Kabelquerschnitt Backofen zu groß? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, ich kümmere mich gerade um den elektrischen Anschluss meiner neuen Küche. Da ich nur einen Starkstromanschluss habe, habe ich...

  1. #1 Martin_BT, 04.01.2017
    Martin_BT

    Martin_BT

    Dabei seit:
    04.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich kümmere mich gerade um den elektrischen Anschluss meiner neuen Küche. Da ich nur einen Starkstromanschluss habe, habe ich für den Anschluss von Ofen und Herd einen Herdanschlussverteiler/Stromsplitter gekauft. Nun sehe ich, dass das Kabels welches vom Stromsplitter zum Ofen verläuft, einen Querschnitt von 2,5 mm² hat. Im Datenblatt des Ofens steht, das ein Kabelquerschnitt von 1,5 mm²notwendig ist.

    Meine Frage ist nun, kann ich trotzdem die 2,5 mm²-Leitung des Splitters verwenden? Ich denke dass es sicherheitstechnisch kein Problem sein kann, da die 2,5 mm²-Leitung nicht überlastet werden kann. Vermutlich könnte der Ofen aber zu wenig Leistung bekommen?

    Zusammengefasst habe ich folgende Anschlüsse:

    Von Dose zu Splitter: 2,5 mm², ca. 2,5 m
    Von Splitter zu Herd: 2,5 mm², ca. 1,5 m
    Von Splitter zu Ofen: 2,5 mm², ca. 1,5 m

    Anschlussleistung Ofen: 1850W
    Anschlussleistung Herd: 6500W

    Vielen Dank für euren Rat,Martin
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 04.01.2017
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.438
    Zustimmungen:
    1.014
    Ein zu großer Querschnitt ist nie falsch, sofern die Anschlussklemmen geeignet sind. Das ist in deinem Fall sicher gegeben.

    PS: Bitte die Anleitung beachten. Dort steht sicher drin, dass der Anschluss durch eine Fachkraft vorzunehmen ist. Oder hast du die erforderlichen Messmittel und kannst die Ergebnisse interpretieren?
     
  4. #3 wechselstromer, 04.01.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Mache doch bitte Fotos von der geöffneten Herdanschlussdose, sowie dem geöffneten "Splitter".

    Außerdem vom Stromzähler und dem Sicherungsschrank. Alle Sicherungen usw. sollten erkennbar u. die Beschriftung lesbar sein.

    Auch wäre ein Foto vom Anschalteplan des Herdes u.U. hilfreich.
    Die Frage ist, ob tatsächlich L1, L2 L3 in der Herdanschlußdose vorhanden sind.
     
  5. #4 Martin_BT, 04.01.2017
    Martin_BT

    Martin_BT

    Dabei seit:
    04.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erstmal danke für euren raschen Ratschläge. Ich denke es müssten ausreichend Leiter vorhanden sein! Siehe Bilder

    Herdanschlussverteiler:
    [​IMG]

    Sicherungskasten:
    [​IMG]

    Stromzähler:
    [​IMG]

    Anschlussdose:
    [​IMG]

    Schaltplan Herd:
    [​IMG]

    Anschluss Ofen:
    [​IMG]

    Viele Grüße
    Martin
     
  6. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin!
    Zähler für Drehstrom
    passender Splitter
    5 Adern in der Herdanschlußdose
    ...so weit so gut, aber die Sicherungen sehen für michaus, als gebe es nur 1x 230V!
    Da hilft nur fachgerechtes messen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Dino
     
  7. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    121
    Hallo,

    die Leitung in der Mitte zum Kochfeld hat einen Grauen N. Der N hat blau zu sein.
     
  8. #7 Martin_BT, 04.01.2017
    Martin_BT

    Martin_BT

    Dabei seit:
    04.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    danke für eure weiteren Kommentare.

    @Dino81

    In der Beschriftung im Schaltkasten sind für den Herd drei Sicherungen angegeben, also meines Verständnisses nach 3 x 230V, was dann mit den 5 Adern bzw. 3 Außenleitern in der Dose übereinstimmt.
    Siehe Bild, Stromkreis 5,6,7:
    [​IMG]

    Oder meinst du etwas anderes? Einen Multimeter zum messen habe ich wohl zur Hand.

    @s-p-s
    Da hast du wohl recht. Der Hersteller hat wohl vermutet dass den Kasten wohl nie jemand aufmacht...

    Gruß Martin
     
  9. #8 wechselstromer, 04.01.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Nach dem Schaltplan vom Herd, ist der nicht für 3 Außenleiter vorgesehen. Denn die Klemme 3 vom Herd ist nicht vorhanden!



    Also nur 400 V 2L- N ~ oder 230 V ~

    Wer ist denn der Hersteller des Herdes?
     
  10. #9 wechselstromer, 05.01.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auf dem Bild habe ich einmal farbig eingezeichnet, wie Du Dein Spannungsmeßgerät anschließen solltest u. welche Spannungen dort anliegen sollten.

    Wenn Du jeweils eine der 230V Spannungen misst, dann schalte bitte jeweils eine der Herdsicherungen aus, bis Du die zugehörige Sicherung gefunden hast.

    Notiere dann bitte die Zuordnung der Sicherungen 5-6-7 und teile sie uns mit.

    Rot............ Sicherung.......
    Gelb........... Sicherung.......
    Blau........... Sicherung.......


    [​IMG]
     
  11. #10 Martin_BT, 05.01.2017
    Martin_BT

    Martin_BT

    Dabei seit:
    04.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wechselstromer,

    erstmal vielen Dank für deine Mühe. Laut Datenblatt ist der Hersteller des Backofens und Herdes IKEA (Backofen Görlig, Herd Barmhärtig).

    Folgende Zuordnungen der Sicherungen:
    Leiter links (blau): Sicherung 7
    Leiter mittig (gelb): Sicherung 6
    Leiter rechts (rot): Sicherung 5

    Bei Abschalten der jeweiligen Sicherung war nicht mehr 230V messbar zwischen Phase und Neutralleiter, sondern nur noch ~68V bei Ader gelb und rot, und bei blau nur noch ~6V. Warum ich bei den ersten beiden noch 68V gemessen habe ist mir nicht ganz klar. Habe es mehrmals gemessen.

    Laut Schaltplan des Herdes hat dieser nur zwei Phasen. Aber in dem Splitter verlaufen auch nur zwei Phasen vom Splitter zum Herd. Die dritte Phase läuft zum Backofen. Von Ofen und Herd laufen dann offensichtlich Neutralleiter und Erdung zu gemeinsamen Neutralleiter und Erdung zusammen.

    Gruß Martin
     
  12. #11 wechselstromer, 05.01.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Gerne geschehen

    Vermutlich ein Schreibfehler IKEA

    Hierzu habe ich das Foto ergänzend beschriftet.

    Diese Pseudospannungen kommen durch kapazitive Einkopplungen zustande u. sind bedeutungslos!

    Hast Du auch die 400 V gemessen, wie ich sie auf dem Foto eingezeichnet habe?

    Hier habe ich ein interessantes Thema herausgekramt:

    http://www.elektrikforum.de/ftopic17721.html

    Viele Grüße

    wechselstromer


    [​IMG]
     
  13. #12 Octavian1977, 05.01.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.844
    Zustimmungen:
    613
    @ s-p-s
    Der Neutralleiter muß nur blau sein wenn in der Leitung eine blaue Ader vorahnden ist.
    Die Leitung hat aber keine blaue Ader.
     
  14. #13 Strippe-HH, 05.01.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.397
    Zustimmungen:
    230
    Und bei den heutigen genormten Leiterfarben in einer 4-Poligen Leitung egal welcher Verwendung gibt es keinen blauen Leiter.
    Habe letztens nachgesehen auch ein NYM 4x1,5 hat keinen.
    Aber dieser Verteiler ist "Made in Germany" und auch zertifiziert nur hätte man das graue Anschlussende der mittleren Leitung mit einem blauen Ring kennzeichnen müssen (das haben wir aber nun nicht gesehen).
    Grau, das kann man schon als N umwidmen wenn man es entsprechend bezeichnet aber bei Grün-gelb ist es nach wie vor verboten.
    Nicht vergessen immerhin werden ja blaue Außenleiter auch noch genug als stromführende Schalterleitungen verwendet und verboten ist es nicht.
     
  15. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    121
    Hallo,
    dann sollte eben ein 5 Ader verlegt werden.
     
  16. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    342
    Das ding ist doch Nepp: Wenn ich schon so eine Klump unter die Leute bringe, dann doch bitte in einer festen Dose mit festem Klemmstein drin, mit Kabelverschraubungen und der richtigen Leitung. Aber so ist der Reibach natürlich noch größer.
     
  17. #16 Strippe-HH, 05.01.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.397
    Zustimmungen:
    230
    Mann kann auch von der UP-Dose eine weitere massive Leitung abzweigen und mit einer weiteren GAD. den Backofen anschließen.
    Voraussetzung ist wie auch schon bei den vorher beschriebenen Verteiler ein 3Poliger LSS in der UV.
     
  18. #17 Martin_BT, 06.01.2017
    Martin_BT

    Martin_BT

    Dabei seit:
    04.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @Wechselstromer

    Ja, "I K E A" ist natürlich richtig.

    Ja die habe ich auch gemessen, zwischen L1 und L2, L1 und L3 und L2 und L3 liegt jeweils 400V an!

    Zu der Neutralleiterüberlastung hoffe ich, das wir das Problem nicht haben werden! Zumindestens dürfte der Splitter sonst nicht den Richtlinien entsprechen und nicht als Herdanschlussverteiler verkauft werden? Ich hoffe mal der Hersteller hat sich Gedanken dazu gemacht, Sicherheitshinweise gibt es diesbezüglich jedenfalls nicht.

    Gruß Martin
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.586
    Zustimmungen:
    140
    Natürlich hat sich der Hersteller Gedanken gemacht und dies in Wort verfasst:

    Nur hätte Dir jeder Elektriker das Teil im Wert von 10€ auch selber zusammenbauen können, womöglich besser ...
     
  20. #19 wechselstromer, 06.01.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martin_BT,

    unter dem bereits weiter oben genanntem Link

    http://www.elektrikforum.de/ftopic17721.html


    findest Du auszugsweise diesen Beitrag. Für Deinen Fall trifft der erste -von mir rot gekennzeichnete- Absatz zu, da bei Deiner Anordnung keine Mischlasten vorkommen.


    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  21. #20 Pumukel, 06.01.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.788
    Zustimmungen:
    788
    Was denkst du warum die EVU laut TAB eine PEN-Stützung ab Hak fordern? Richtig weil ihr eigener PEN da zu schwach ausgeführt ist ! Durch die Vermaschung und den Leiter mit rund 13000 km Durchmesser verbessert sich das etwas!
     
Thema:

Kabelquerschnitt Backofen zu groß?

Die Seite wird geladen...

Kabelquerschnitt Backofen zu groß? - Ähnliche Themen

  1. Satspiegel zu groß fürs unter Dach-gibts kleineren?

    Satspiegel zu groß fürs unter Dach-gibts kleineren?: Hallo mitnand, ich hatte meinen Satspiegel (20jahre alt) zuerst immer unter dem Hausvordach-da war er vor Regen und vorallem vor Schnee geschützt...
  2. Kabelquerschnitt für Verbindungskabel zwischen Zählerschrank und UV

    Kabelquerschnitt für Verbindungskabel zwischen Zählerschrank und UV: Moin, im Rahmen unserer Gebäudesanierung wird auch die Elektrik komplett erneuert. Hierfür haben wir einen 1-Mann Elektromeisterbetrieb, mit dem...
  3. Steuerung eines großen Elektromotors (Wohnwagen Mover)

    Steuerung eines großen Elektromotors (Wohnwagen Mover): Hallo zu meinem ersten Beitrag. Ich möchte einen großen Motor 12V mit 0,5kW mit einem Microcontroller (z.B. Arduino) mit PWM ansteuern. Im...
  4. Kochfeld Backofen und Spülmaschiene an eine Leitung

    Kochfeld Backofen und Spülmaschiene an eine Leitung: Hallo liebes Forum, da ich bei der Sufu nicht fündig geworden bin und es unterschiedliche aussagen gibt, möchte ich um eure Hilfe bitten. Unsere...
  5. Photovoltaik - von Module zu WR verschiedene Kabelquerschnitte

    Photovoltaik - von Module zu WR verschiedene Kabelquerschnitte: Hallo, habe ein Problem mit dem Anschluss der Kabel zwischen Module und Wechselrichter. Der Wechselrichter und die Module haben MC4 Stecker. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden