Kabelquerschnitt/Leitungsquerschnitt - Berechnung - Formel

Diskutiere Kabelquerschnitt/Leitungsquerschnitt - Berechnung - Formel im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo an alle, ich versuche den Kabelquerschnitt zu berechnen. Da ich mich jedoch mit der Materie bzw. handelsüblichen Berechnungsmethoden...

  1. #1 bluehuman, 04.02.2011
    bluehuman

    bluehuman

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich versuche den Kabelquerschnitt zu berechnen. Da ich mich jedoch mit der Materie bzw. handelsüblichen Berechnungsmethoden nicht gut auskenne wollte ich mich in diesem Forum schlau machen.
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen mit der Berechnung(brauche keinen Online-Rechner sondern es geht mir ausschließlich um die Formelberechung die nach offizieller Norm verwendet wird ).
    ---------------------------------------------
    Gegebenes Annahmebeispiel:
    Kabellänge: 10 meter somit für hin und zurück ist x2 = 20meter
    Kabeltyp: Kupfer
    Leistung P= 1500 Watt
    Spannung U = 230 Volt
    ρ (für Kupfer)= 0,0172 Ω mm² / m

    Wie gross sollte der Kabelquerschnitt sein?
    -----------------------------------------------



    Mein bisheriger Versuch sieht wie folgt aus:

    Laut dieser Formel die hoffentlich richtig ist.
    KabelQuerschnitt A =( I • ρ • L ) / Uv

    I= P/U = 1500/230= 6,521 Amper
    A= (6,521 • 0,0172 • 20 ) Uv

    Nun treffe ich auf mein Problem. Wie finde ich den Spannungsverlust Uv? Sollte dieser gegeben sein oder kann man es berechnen . ?

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

  3. #2 Zelmani, 05.02.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    11
    Re: Kabelquerschnitt - Berechnung - Formel

    Hallo bluehuman,

    erst Mal willkommen im Forum!

    Also, diese Formel kann nicht stimmen! Durch den Spannungsfall zu teilen bedeutet ja, dass sich der Leiterquerschnitt mit zunehmendem Spannungsfall reduzieren würde! Das kann nicht sein!

    Für den erforderlichen Leiterquerschnitt in Abhängigkeit der Strombelastbarkeit des Leiters gibt es Tabellen. Hier kommen aber noch weitere Größen wie Leitungstyp, Umgebungstemperatur, Anzahl der belasteten Adern, Verlegungsart sowie die Anzahl weiterer Leitungen in unmittelbarer Nachbarschaft, die sogenannte "Häufung" ins Spiel. Vereinfacht kann man sagen, dass der erforderliche Leitungsquerschnitt wächst mit

    - dem spezifischen Widerstand des Leitermaterials
    - dem zu erwartenden Stromfluss,
    - mit ungünstigen Bedingungen,die durch den Stromfluss entstehende Wärme abzuführen sowie
    - der Länge der Leitung, da
    a) der Spannungsfall mit der Leitungslänge größer wird und
    b) der Widerstand der Leitung und somit der zur Abschaltung im Fehlerfall erforderliche Kurzschlussstrom ansteigt.

    Um den Spannungsfall bei Einphasen-Wechselstrom zu berechnen brauchst Du folgende Formel:

    2 * einfache Länge im Metern * Strom in Ampere
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Leitfähigkeit in m/Ohm*mm² * Querschnitt in mm² * Leistungsfaktor cos phi (i.d.R. 0,95)

    In Deinem Beispiel wäre ein Querschnitt von 1,5 mm² ausreichend, wobei dies zugleich der Mindestquerschnitt für feste Verlegung ist.

    Alles klar? Wenn nicht einfach noch mal nachfragen.

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  4. #3 d.kuckenburg, 05.02.2011
    d.kuckenburg

    d.kuckenburg

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Da eindeutig nach dem Kabelquerschnitt gefragt ist, kann man die Formel aus folgendem LINK benützen:

    http://simflyonpc.gmxhome.de/FORMEL/FO_01_07_03.html

    Der zulässige Spannungsverlust ist ein vorgegebener Wert, der entsprechenden Tabellen entnommen wird.

    Mit dem o.a. LINK findet man eine Formel, die den Querschnitt aus der vorgegebenen Leistung berechnen läßt.

    Der Spannungsverlust wird in dieser Formel mit Pu bezeichnet.

    Ein üblicher Wert, der nicht überschritten werden darf, ist 3% Spannungsabfall.

    MfG D.Kuckenburg
     
  5. #4 Zelmani, 05.02.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    11
    Naja, nach dem Kabelquerschnitt fragt in der Regel niemand. Kabel und Leitungen bestehen aus zwei oder mehr Leitern, und deren Querschnitt ist in der Regel die interessierende Größe. Mit der von Dir geposteten Formel ermittelt man ja auch eben den Leiter- und nicht den Kabelquerschnitt... Nur darf man, wenn bei der Berechnung 0,3mm² rauskommt, nicht auf die Idee kommen, dass man die neue Steckdose für die Mikrowelle dann mit einer 0,75mm²-Zwillingslitze anfahren darf... :wink:

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  6. #5 RW_Tunes, 05.02.2011
    RW_Tunes

    RW_Tunes

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    leiterquerschnitt berechnen

    Steckdose mit Zwillingsleitung? Hehe :D
     
  7. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo der Spannungsabfall beträgt 1,73 V
    mfg sepp
     
  8. #7 Steffenh14, 12.02.2011
    Steffenh14

    Steffenh14

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Mußt Du denn alles verraten? :)
     
  9. #8 beerbash, 11.03.2012
    beerbash

    beerbash

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Thermische Belasting des Kabels

    Statt der Spannungsverlust soll man mindestens die maximale Belastung des Kabels beurteilen, nach die VDE-Tabelle. Auch kann ein Demo downloaden von Kabel++, oder Kabel++ Mini versuchen auf www.kabelberechnung.de und dann bei Berechnungen wahlen
     
Thema:

Kabelquerschnitt/Leitungsquerschnitt - Berechnung - Formel

Die Seite wird geladen...

Kabelquerschnitt/Leitungsquerschnitt - Berechnung - Formel - Ähnliche Themen

  1. Verlustleistung und maximal zulässigen Strom berechnen

    Verlustleistung und maximal zulässigen Strom berechnen: Hallo, ich hätte hier folgende Aufgabe bei der ich nicht weiter komme: A: Sie verwenden eine 25 m lange Verlängerungsleitung H07RN-F5G2,5 am 230...
  2. Dokument für Leitungsquerschnitt und Durchmesser

    Dokument für Leitungsquerschnitt und Durchmesser: Hallo, ich suche ein Dokument, in dem Man folgendes schnell ersichtlich hat. Anzahl Adern, Querschnitt, Außendurchmesser, Durchmesser der...
  3. Welcher Kabelquerschnitt bei 50 Meter?

    Welcher Kabelquerschnitt bei 50 Meter?: Hallo Freunde, ich möchte gerne 50 Meter Erdkabel zur Gartenhütte verlegen, die soll aus der Unterverteilung her kommen. Bis zur Unterverteilung...
  4. HILFE.. Auslösezeit für nen LS-Schalter zu berechnen

    HILFE.. Auslösezeit für nen LS-Schalter zu berechnen: Ich bin gerade mit einer Aufgabe beschäftigt und es geht um einen Leitungsschutzschalter von Charakteristik B mit 16 A Bemessungsstrom geschützt...
  5. Kabelquerschnitt berechnen: Wirkungsgrad

    Kabelquerschnitt berechnen: Wirkungsgrad: Ich versuche den Kabelquerschnitt für einen 5V 9A Anschluss zu berechnen. Bei Wirkungsgrad kann ich 0-1 eintragen. Wie finde ich den richtigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden