Kabeltrommel mit C13-Buchsen (Kaltgeräte-Buchse)

Diskutiere Kabeltrommel mit C13-Buchsen (Kaltgeräte-Buchse) im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, gibt es solche Kabeltrommeln, kein Schuko, nur mit Kaltgerätebuchsen? mfG Jörg

  1. #1 Der Gutachter, 11.03.2017
    Der Gutachter

    Der Gutachter

    Dabei seit:
    08.05.2016
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gibt es solche Kabeltrommeln, kein Schuko, nur mit Kaltgerätebuchsen?

    mfG
    Jörg
     
  2. Anzeige

  3. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    44
  4. #3 Der Gutachter, 11.03.2017
    Der Gutachter

    Der Gutachter

    Dabei seit:
    08.05.2016
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Dachte eher an was fertiges. Da wird es sogar günstiger eine normale in Kaltgerätebuchsen umbauen zu lassen, als sich alles zusammenzustellen und zusammenzubauen. Was soll der Aufwand denn kosten?

    mfG
    Jörg
     
  5. #4 elektroblitzer, 12.03.2017
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.299
    Zustimmungen:
    54
    www.google.de
    -> Kabelabroller -> Kaltgerätebuchse

    da gibts dann auch den Preis.
     
  6. Methi

    Methi

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin über Google auf diesen Beitrag gestoßen, da ich ebenfalls auf der Suche nach zu dem Schukostecksystem inkompatiblen Stecksystem bin. Ich habe alle Links und oben beschriebenen Eingabemöglichkeiten ohne nennenswerte Resultate eingegeben. Bis auf ein paar kurze Verlängerungsleitung nichts gefunden

    Der Hintergrund ist, wir sind eine kleine Firme und vermieten und vertreiben Bauentfeuchter und -trockener. Als neuer Geschäftszweig - da immer wieder Anfragen kamen - bieten wir einen Rundumservice an, d.h. wir stellen diese auch vor Ort auf und betreuen diese.

    Nun zu den Kabeltrommeln: Da nicht immer Strom im Haus ist, müssen wir mit an den Baustromverteiler ran, der manchmal ganz schön weit weg ist. Bei den einfachen Lüftern und Entfeuchter reichen ja 220V, die wir mittels mehrere Kabeltrommeln anschliessen. Wir hatt uns dafür extra einen Satz hochwertige von Brennerstuhl angeschafft, wovon nach der ersten Nutzung die Hälfte defekt oder verschwunden waren.

    Wir vermuten und haben festgestellt, dass diese Kabeltrommeln von den Handwerkern vor Ort misbraucht werden, in dem die ihre eigenen Geräte anschliessen und so unsere überlasten. Die Steckdosen sind dann verschmort und funktioniernen nicht mehr. Dann wir einfach "Defekt" raufgeschrieben und die nächste genutzt, bis alle kaputt sind. Unser Lüfter läuft dann nicht mehr und der Kunde ruft an und beschwert sich.
    Häufig werden auch diese Schutzkontakte umgebogen oder die hochwertige Trommel gegen eine schottige ausgetauscht, zu mindestens war unsere denn weg.

    Eigentlich bräuchten wir solche Stecker und Steckdosen, dass nicht kompatibel zu dem Schukosystem ist. Das mit dem C13-Buchsen hätte diesen Vorteil und man bekommt leicht Leitungen von Schuko auf C13 als Adapter, aber nicht umgekehrt.

    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

    mfG
    Methi
     
  7. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    366
    Schwere Gummischlauchleitung in passender Laenge und gewuenschtes Sonderstecksystem dran. Wieland RST, notfalls auch Terko, Perilex...
     
  8. #7 Pumukel, 15.11.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.702
    Zustimmungen:
    556
    Was denkst du wie schnell deine Leitung vom Baustromverteiler getrennt wird. Wenn du Nägel mit Köpfen machen willst dann eine CEE verlängerung und hinten dran dann einen Extra Baustellenverteiler mit Schukosteckdosen und deinen Kaltgerätesteckdosen! Die bleiben dann garantiert frei und die zieht auch keiner raus. Besser ist es aber da direkt vom Baustellenverteiler eine Flexible fest angeschlossene Leitung zu deiner Stelle verlegen zu lassen!
     
  9. Methi

    Methi

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte die getrennt werden, die Baustromverteilerkästen haben ja ausreichend Steckdosen. Klar können wir auch einen Baustellenverteiler installieren, wenn der Kunde das bezahlt! Das bieten wir auch an, kostet allerdings auch entsprechend, da damit nicht besonders pfleglich umgegangen wird und ca. 1/3 gar nicht wieder auftauchen oder Totalschaden ist. Besonders wenn da eine 250m lange 32A-CEE-Leitung dranhängt, wird es teuer und nervig, da viel Zeit für Diskussionen und Begutachtung draufgehen.

    Privatkunden mieten sich eh so die Geräte mit den Leitungen und bauen selber auf, um Geld zu sparen. Wenn die Ware bei der Rückgabe nicht den entsprechenden Zustand hat, wird denen das in Rechnung gestellt.
    Firmenkunden, wie zB Bauträger möchten gerne den kompletten Service und nichts mit zu tun haben, aber diskutieren gerne. Hauptsache es läuft und kostet nicht mehr. Wir haben schon genug Reklamationen, weil irgendwelche Handwerker die Geräte abschalten und nicht wieder einschalten, wenn die gehen.
    Die Margen sind bei den Bauträgern einfach enger, aber leider geht der Trend immer mehr dahin. Da müssen wir bei der Kostenseite gegensteuern, wir leben ja auch davon, was danach übig bleibt. Und wenn die Handwerker meinen, sich einen beheizten Aufenthaltsraum einrichten zu, können die es gerne machen, sofern die ihre Heizung an die eigene Leitungen anschliessen und diese verhunzen.

    Aber nun nach viel Text eine einfache Frage: Gibt es jetzt fertige Kabeltrommeln mit C13 Steckverbindungen oder nicht? Mit den normalen Suchoptionen werden wir einfach nicht fündig.

    MfG
    Methi
     
  10. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    65
  11. #10 kaffeeruler, 16.11.2017
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Warum weit in die ferne schweifen..

    CEE Steckvorrichtungen gibt es zu Hauf und nicht nur mit 6h Stellung des Schutzleiters, egal ob 3, 4 oder 5polig.
    Die erfüllen alle Ansprüche auf Baustellen und für den Anschluss vor Ort liefert man einen Adapter dazu mit dem niemand was anfangen kann
    Dier werden sich nur wundern warum die Stecker net passen :D

    Kabeltrommelhersteller wie Schill sind flexibel genug um passende Steckdosen zu verbauen..
    Wenn du dann noch Leitungen mit Aufdruck wählst kann kaum was passieren an Schwund.

    Wir haben seit 5Jahren TKW Leitungen mit Aufdruck, Schwund ist seit dem fast 0
     
  12. Methi

    Methi

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    10A reicht für die einzeilnen Entfeuchter und Lüfter völlig und die stehen dann im geschlossenen Gebäude. Die Trommel hat ja vorne einen normalen Schukostecker, da dieser im Baustromverteiler steckt.
    Und nicht zulässig :lol: , wenn es danach geht, dürfte es gar keine 50m Kabeltrommel mit 3x1,5² geben, gibt es aber bis 2000W zugelassen. Auf dem Bau ist es anscheind egal, schaue dich einfach mal dort um, mit was für Discountertrommeln (Nicht für den gewerblichen Gebrach!) dort teilweise gearbeitet wird, und was da an Leistung dran hängt.

    Diebstahlschutz durch Firmenaufdruck :lol: . Wird einfach bei kleinen Stückzahlen zu teuer. Ab 100 gleichen Trommeln vielleicht. Die Mengen haben wir nicht und bringt auch nichts, gute Trommeln sind trotzdem weg. Ich sage es mal so, wie es ist: ⅓ spricht unsere Sprache nicht und ⅔ können nicht lesen. Und wir brauchen auch welche mit 25m und 250m, da die Baustromverteiler manchmal so scheiße weit weg sind.

    Das einzige, was gegen Diebstahl hilft, die Trommeln für andere uninteressant machen. Bei unseren sind jetzt immer einige Steckdosen defekt und der Bügel abnehmbar. Jetzt müssen wir die nur gegen Fremdbenutzung schützen.

    Ich wiederhole aber gerne meine Frage: Gibt es jetzt fertige Trommeln mit C13-Kupplungen oder nicht?

    mfG
    Methi
     
  13. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    65
    Damit kommen die Trommeln nicht durch eine Vorgeschriebene VDE Prüfung.

    Nein, ich habe noch nie eine Trommel mit C13 Stecker gesehen.
     
  14. #13 Manuelk, 16.11.2017
    Manuelk

    Manuelk

    Dabei seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es denn mit einer mechanischen Sperre. Also im einfachsten Fall ein Blech, welches über die Steckdosen geklappt wird und mit einem Schloss gesichert wird?
     
  15. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    65
    Was hältst du anstelle der Trommel, den Einsatz von HARTING Industrie-Steckverbindern in einem Gehäuse selber gemacht.
     
  16. #15 Octavian1977, 16.11.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    515
    Warum werden nicht entsprechende Leitungen ohne Kabeltrommel verwendet? bzw gibt es auch Trommeln die zum Aufwickeln von Verlängerungsleitungen dienen.
    Hinter einander Stecken von Verlängerungen muß auf jeden Fall vermieden werden, dafür sind die nicht gedacht.
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    95
    Kabeltrommeln mit Kaltgeräte-Anschluss kenne ich ebenso wenig, kann Dir aber einen weiteren Lösungsweg anbieten.

    Wir haben für einen Kunden mit ähnlich gelagertem Problem Wandverteiler ausgerüstet mit fest angeschlossenem CEE-Stecker (wird bei Bedarf verlängert) und als Ausgänge mehrere Schuko-Kupplungen an schwerer Gummischlauchleitung. Die einzelnen Schuko-Steckverbindungen werden dann mit "Sicherheitsboxen" gekapselt, an denen ein Vorhängeschloß hängt, ähnlich den AS Schwabe 48708.
     
  18. Methi

    Methi

    Dabei seit:
    15.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dass ist die Idee, danke für den Tipp. Wir werden jetzt einfach die Leitung von der Trommel trennen und ein C13-Y-Kabel anlöten. Dann passen zwei von unseren Geräten ran und die Handwerker können nichts mit anfangen, bzw. diese missbrauchen. Und für größere Längen nimmt man einfach Schauchtrommeln, da passt mehr rauf und die haben Rollen. Das wir da nicht selber drauf gekommen sind shock:

    Ist selten notwendig, bei Drehstrom haben wir uns extra Leitungen mit 100, 150 und 250m angefertigt. Wir haben erst einmal gehabt, dass das nicht gereicht hat.

    mfG
    Methi
     
  19. #18 Octavian1977, 20.11.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    515
    ich hoffe das "anlöten" war nur symbolisch gemeint.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 werner_1, 20.11.2017
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.942
    Zustimmungen:
    853
    Wenn die Teile Lötanschlüsse haben, müssen die Leitungen auch angelötet werden.
    Lötanschluss ist übrigens ein sicherer Anschluss. Nicht zu verwechseln mit verlöteten Aderenden in Schraubklemmen.
     
  22. #20 Octavian1977, 20.11.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    515
    Naja, Lötstellen brechen gerne und bei Überhitzung kann das Lötzinn flüssig werden und damit weitere Probleme bereiten.
    Üblicherweise sind heutige Verbindungen gesteckt, gepresst oder verschweißt.
     
Thema:

Kabeltrommel mit C13-Buchsen (Kaltgeräte-Buchse)

Die Seite wird geladen...

Kabeltrommel mit C13-Buchsen (Kaltgeräte-Buchse) - Ähnliche Themen

  1. 2 USB Buchsen miteinander Verbinden

    2 USB Buchsen miteinander Verbinden: Hallo Liebe Community, ich habe vor in einem kleinen Projekt eine PCB einzubauen und ich dachte mir ich mache gleich noch einen kleinen USB...
  2. Schuko buchse einschalten über relais

    Schuko buchse einschalten über relais: Spots und eine neonröhre in Küche.taster schaltet relais.Licht geht an.Klar soweit.möchte nun zusätzlich einen led stripe (12v) mit...
  3. USB-A Buchse

    USB-A Buchse: Hallo Leute, bin neu hier, verzeiht mir deshalb Fehler :D vorneweg: Mein Bruder kam zu mir mit seiner Powerbank b30224 von iEC Technology. Das...
  4. Wer kennt folgenden Stecker / Buchse?

    Wer kennt folgenden Stecker / Buchse?: Hallo zusammen, nach zwei Stunden hoffnungslosen googeln wende ich mich an euch. Wer kann mir sagen, wie dieser Stecker heißt oder noch besser:...
  5. FI LS C13 löst beim starten aus. Nach 1-2 reaktivieren nicht

    FI LS C13 löst beim starten aus. Nach 1-2 reaktivieren nicht: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe 4 FI LS wo jeweils 2 PC dranhängen. Beim starten des PCs bzw des Netzteils löst der FI LS C13 aus....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden