Kann Installationshöhe nicht einhalten...argh

Diskutiere Kann Installationshöhe nicht einhalten...argh im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi Leute, ich habe folgendes Problem. Bei meinem besten freund und dessen Kernsanierung sind wir nun auf dem Dachboden angekommen. 3 Zimmer +...

  1. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    ich habe folgendes Problem. Bei meinem besten freund und dessen Kernsanierung sind wir nun auf dem Dachboden angekommen. 3 Zimmer + Flur + Bad.
    Bei den inneren Wände ist alles in Ordnung.
    Ein dickes Problem habe ich aber nun mit den 4 Aussenwänden.

    Bevor der Dachstuhl gesetzt wurde, wurde ein neuer Ringanker gegossen und mit extrem viel Armierung verstärkt.
    Die Rigipsplatten werden nun direkt auf diesen Ringanker geklebt und oben mit den U-Profilen verschraubt. Meine Installationshöhe der Steckdosen liegt genau bei 40 cm, da noch 10 cm Fussbodenaufbau dazu kommt.
    In diesen Ringanker kann ich leider keine Steckdosen einsetzen, da ein Anbohren mit Krone nicht möglich ist und der Statiker mir die Ohren lang ziehen würde.

    Die einzige Möglichkeit, die ich habe, ist die Steckdosen auf eine nachher tatsächliche Höhe von 52 cm zu setzen.
    Ansonsten würde es an allen 4 Aussenwänden keine Schukos etc. geben.
    Dem Bauhherren (Guter Freund) wäre es egal, aber was sagt die VDE und die Experten hier dazu ?

    Ich weiss ja, dass es Richtlinien gibt, aber was macht man, wenn man diese partou nicht einhalten kann ?
    Um es zu verdeutlichen, habe ich mal ein Bild mit dazu gepackt.
    Danke schon mal für Eure Hilfe.



    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Heimwerker, 20.08.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Normen geben doch nur Empfehlungen. Ich sehe gar kein Problem darin, auf 52cm zu gehen.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    185
    Man hätte in Abstimmung mit dem Statiker Betondosen setzen können.

    Alternativ könnte man die Rigipsplatten vorziehen.

    Lutz
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    38
    Norm oder nicht

    Da geb ich dem " Heimwerker" mal recht.......
     
  6. #5 trekmann, 20.08.2006
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich gebe Heimwerker auch recht. Die Installationszohnen nach Din 18015-3 sind eine empfehlung die man einhalten sollte aber nicht unbedingt muss wenn es nicht geht.

    Schönen Tag noch

    MFG Marcell

    PS. Er hat aber nicht :wink: :wink:
     
  7. #6 Heimwerker, 20.08.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo "edi", hallo trekmann

    danke für das Recht-geben :wink:

    Gruß Heimwerker, der sich ohne Anführungszeichen schreibt ;)
     
  8. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich danke Euch vielmals für die Informationen.
    Mit Rigips vorsetzen, also eine U-Profilbreite war auch meine Idee.
    Würde aber mehr als bescheiden aussehen an vielen Stellen wegen den Fenstern und Dachgauben (4 Fenster , 2 Gauben)

    Betondosen ? Tja, der Statiker genauso der Architekt sind für diesen Bau nicht mehr zuständig. Haben in der Anfangsphase nur Mist gemacht :evil: , was die anderen Gwerke nun ausbaden müssen.

    Also werde ich sie wohl auf 52 cm setzen, dem Bauherr wäre es recht.
    Also, dann nochmal herzlichen Dank an ALLE !! :D
     
  9. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Die Installationszonen beziehen sich nur auf die Leitungsverlegung!
    Soll die Installation einer Steckdose oder eines Schalters außerhalb dieser Zonen erfolgen, muß die Zuleitung zu diesen senkrecht aus der Installationszone erfolgen.
    Mehr sagen diese Installationszonen nicht aus.
    Sie sollen lediglich verhindern, dass Leitungen kreuz und quer auf den Wänden verlegt werden.
    Eine Steckdose in einer Höhe von 52 cm ist kein Problem.

    Gruß Kawa :D
     
  10. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    selbst bei AP hätte ich immernoch das Problem mit der Leitungsverlegung. Da ich dort keine UP Dosen setzen kann/darf, aknn ich auch keine Leitungen in dieser Höhe ziehen.
    Muss also auch höher erfolgen.
    Womit wir zu Kawa kommen. :wink:

    Installationshöhe kann ich ja wie gesagt nicht mal mit den Leitungen einhalten. Es muss also alles auf 52 cm passieren. Das ist ja das blöde. Und die Leitungen auf den Dachschrägen verlegen und dann senkrecht runterziehen halte ich hier auch nicht für sinnvoll, weil das Dach extrem hoch ist.
     
  11. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    185
    Nö, NYM passt in den Rigips.

    Lutz
     
  12. #11 matthias, 21.08.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    würde wie schon mal erwähnt den Rigips einfach "unterfüttern"... also eine Lattenkonstruktion bauen und dann mit Hohlwanddosen fahren!!! Wäre jetzt meiner Meinung jetzt "fast" das einfachste, weil verkleiden musst ja sowieso!!!J 8)
     
  13. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Nein geht nicht. Egal o Holz Unterkonstruktion oder Metall-U-Profile. Das kommt auf das gleiche rauf.
    Ist nicht gewünscht und wird hier so nicht gemacht.

    Sonst hätte ich dieses Problem ja auch nicht :wink:

    NYM passt in Rigips ja !
    Aber da kommt dann noch eine Antennen-Leitung dazu, eine Cat7 und eine 10x2x0,6 für Telefon etc.
    Fakt: Geht nicht.

    Und genau das ist ja der Grund, warum ich mich an Euch wende. :D
     
  14. #13 matthias, 22.08.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    soooooooooooooo wannsinnig viel Eisen?!

    Wenns wirklich net anders geht dann machst halt einfach über Blue toooooht!!! oder evtl. über Funk aber dann gut verschlüsseln ! 8) :lol: :oops: :roll:

    evtl. mit Kabelkanal mti Trennstegen dazwischen, dann könnte des mit 230V Cat 7 bzw. Telefon so mit ach und krach hinhauen?!
     
  15. #14 schorre82, 22.08.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt macht mal kein Fass auf wegen der besch... Installationshöhe. :twisted:
    In dem Fall geht es halt nicht und fertig.
    Und wann unser kollege das Aufputz macht, sieht es einfach sch.. aus.

    Mach einfach so wie es geht. Ist halt ein sonderfall und nicht die regel.


    Habe fertig!


    mfg schorre
     
  16. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Jo, also wir haben uns´gestern das ganze noch mal auf der Baustelle angesehen und machen das nun wirklich in der 52cm Höhe. Nicht schön, aber Freund Bauherr möchte es so. :D

    Der Ringanker ist auch so breit, dass Strom und Datenleitungen mindestens 15 cm auseinander liegen. Werden aber wohl eher 25 cm Abstand werden.
    Das sollte reichen...
    Ich danke Euch allen nochmals für eure Hilfe ! :D

    p.s. Schade, dass man Strom noch nicht per Funk übertragen kann. :wink:
     
Thema:

Kann Installationshöhe nicht einhalten...argh

Die Seite wird geladen...

Kann Installationshöhe nicht einhalten...argh - Ähnliche Themen

  1. Installationshöhe bei mehreren Schaltern / Steckdosen senkr.

    Installationshöhe bei mehreren Schaltern / Steckdosen senkr.: Hallo, wenn ich mehrere Schalter/Steckdosen untereinander installiere, wird die Installationshöhe (z.B. 105cm) bis zur Mitte aller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden