Keller / Heizungsraum

Diskutiere Keller / Heizungsraum im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; ************************* * Keller / Heizungsraum ************************* Im Zuge der kompletten Elektroerneuerung stellen sich mir folg....

  1. #1 Umbauer, 04.01.2006
    Umbauer

    Umbauer

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    *************************
    * Keller / Heizungsraum
    *************************
    Im Zuge der kompletten Elektroerneuerung stellen sich mir folg. Fragen:
    (Land BaWü, EVU: ENBW, 3 Wohneinh, klar alles nur über Fachbetrieb...)
    Allgemeines und Vorgeschichte siehe ersten Thread
    http://www.elektrikforum.de/viewtopic.php?p=16651#16651

    Entfernung Heizkeller Zählerschrank ca 12m

    Heizungs-Ausschalter
    Notaus-Schalter für Ölheizung ist wohl noch zwingend notwendig
    (oder würde der eigene LS-Schalter ausreichen ?)

    Leckwarngerät:
    Leckwarngerät benötigt eine eigene Sicherung ohne andere Verbraucher
    Ist dazu auch ein eigener Neutralleiter notwendig oder kann ich eine gemeinsame Leitung nutzen ?
    z.B. NYM 5x1,5 für
    L1 Leckwarngerät (LS-B16A)
    L2 Licht (LS-B10A)
    L3 ÖlHeizung 400W (sofern nicht über FI)(LS-B16A)
    N + PE je gemeinsam

    Waschecke:
    für Trockner und zwei Waschmaschinen
    L1,L2,L3 über 3xLS-B16A mit gemeinsamer NYM 5x2,5 auf 3 Steckdosen
    oder sind 3 einzelne Leitungen NYM 3x2,5 notwendig (wenn jeweils >2kVA) ?

    Wasser:
    Gibt es im Heizkeller Mindestabstände zu Wasseramaturen
    oder bestimmte Installationszonen ähnlich wie im Bad?

    Fehlerstromschutzschalter:
    will mit L1,L2,L3 auf 3xLS-B40A dann auf FI 40A/30mA
    dann auf die jeweiligen LS für Heizung, und Steckdosen für Wasch+Trockner.
    Ohne FI: Leckwarn (weil wohl Plicht?) und Licht (Weil sonst Dunkel;-)
    Bei der Heizung bin ich wegen FI noch am überlegen
    (Gefahr bei Frost, höchstens nen eignen FI)
    richtig und sinnvoll?

    Werkstatt/Garage
    auf den gleichen FI möchte ich noch legen:
    Drehstromdosen in Werkstatt (5m zum Zähler)
    CEE(32A) NYM 5x4 über 3xLS-32A
    CEE(16A) NYM 5x2,5 über 3xLS-B16A
    Werkstatt-Steckdosen, Garage, und Gartenpumpe
    so sinnvoll?
     
  2. #2 schorre82, 04.01.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Also ich würde für jeden stromkreis ein extra Kabel legen wegen der neutralleiter belastung!

    Für Garage Werkstatt und Gartenteichpumpe würde ich schon einen FI empfehlen! Wobei es bei der Gartenteichpumpe sogar pflicht ist! So wie bei allen außen- Leuchten und Steckdosen!

    mfg Schorre
     
  3. #3 Umbauer, 04.01.2006
    Umbauer

    Umbauer

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    @schorre82
    >FI für alle Außenleuchten
    Gartenpumpe klar, aber dachte sonst nur für Steckdosen?
     
Thema:

Keller / Heizungsraum

Die Seite wird geladen...

Keller / Heizungsraum - Ähnliche Themen

  1. Keller neue Steckdosen Setzen wie ?

    Keller neue Steckdosen Setzen wie ?: Hallöchen Euch allen :-) Ich habe Bald vor mein Keller ein bisschen auf Fordermann zu bringen, da ich nur eine Steckdosen Schalter Kombi dort...
  2. Unterverteiler im Keller für PV und Wärmepumpe

    Unterverteiler im Keller für PV und Wärmepumpe: Hallo Liebe Gemeinde :D Geplant ist eine PV Anlage mit +- 9kWp für Einspeisung und Eigenverbrauch. Wechselrichter sollte in der Waschraum...
  3. Hauptverteiler im Keller

    Hauptverteiler im Keller: Hallo, Ich bin ein absoluter Laie, versuche aber immer mich etwas aufzuschlauen und habe folgende Frage. Benötigt die Hauptverteilung im Keller...
  4. Eigene Absicherung meines Kellers?

    Eigene Absicherung meines Kellers?: Hi, ich muss mich wohl ein wenig schämen da ich Elektromechaniker & Maschinenbauer gelernt habe, dennoch aber eine Frage stelle welche ich daher...
  5. IP44 im Keller notwendig?

    IP44 im Keller notwendig?: Hallo zusammen, Ich mache gerade die Elektrik im Altbau (1970) neu. Nun sollte dabei natürlich auf die Steckdosen und Schalter im keller...