Klassische Nullung, ohne Nullungsverbindung in Steckdose

Diskutiere Klassische Nullung, ohne Nullungsverbindung in Steckdose im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, den Abend habe ich mit lesen verbracht und auch vieles gefunden, jetzt muss ich was fragen. Wir wohnen zur Miete in einer...

  1. jebu81

    jebu81

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    den Abend habe ich mit lesen verbracht und auch vieles gefunden, jetzt muss ich was fragen.

    Wir wohnen zur Miete in einer Altbau-Wohnung. Das Netz-System müsste TN sein, entnommen aus einem PDF der Fa. Moeller. EVU ist die swb in Bremen.

    Bis auf Küche (neu verkabelt) und Bad (nur eine FI-Steckdose und halt Deckenlampe) scheint, so weit ich das beurteilen kann, alles als klassische Nullung ausgeführt zu sein. Sämtliche restliche Steckdosen (Schuko) und Deckenlampen sind zweiadrig verdrahtet, allerdings ohne Nullungsverbindung zum Schutzkontakt!? Die Steckdosen sind relativ neu, wurden also garantiert innerhalb der letzten Jahre mal getauscht. Hat der Vormieter oder wer auch immer etwa die Brücken stumpf weggelassen? Oder könnte das sonst noch einen Sinn haben?

    Die Küchensteckdosen sind dreiadrig; blau, schwarz und grüngelbe Ader. Liegt wohl daran, dass die Wohnung vor unserem Einzug eine neue Gas-Therme und Einbauküche samt neuer Fliesen bekommen hat, wo dann evtl. auch gleich Elektriker zu Werke gegangen sind.

    Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!

    Jens
     
  2. #2 Hektik-Elektrik, 04.03.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Schutzleiter nicht angeschlossen ist, warum auch immer, besteht Lebensgefahr bei Benutzung von Geräten der Schutzklasse 1 (mit Metallgehäuse.

    Unbedingt die Anlage durch einen Fachbetrieb prüfen lassen (E-Check). Kostet zwar ein wenig, aber was ist Dir die Sicherheit Deiner Familie wert :shock: :?:

    MfG
     
  3. #3 Hemapri, 04.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    75
    Eine Schuko-Steckdose darf niemals ohne Anschluß des Schutzkontaktes installiert werden :!:
    Was es notfalls noch geben könnte, wäre die Standortisolierung, wo nur der Außenleiter (L) und der Neutralleiter (N) (bzw. auch PEN) auf die Steckdose gelegt werden. Eine solche Steckdose hat aber keine Schutzkontakte! Und die bedingungen für eine Standortisolierung sind in normalen Wohnräumen heutzutage kaum noch einzuhalten.
    Dieser Zustand muß also umgehend beseitigt werden. Handelt es sich bei den Adern um einen Neutralleiter oder einen PEN? Da es sich um eine Mietwohnung, ist der Vermieter für den ordnungsgemäßen Zustand verantwortlich. Nur mal so eine Gedankenstütze: Beim Anschluß, z.B. eines PC neben einem Heizkörper könnte bei einem Isolationsfehler Lebensgefahr bestehen. Solche Beispiele könnte man fortführen. also schleunigst in Ordnung bringen lassen.

    MfG
     
  4. jebu81

    jebu81

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das sehe ich auch so. Meinem Verständnis nach ist das ein Neutralleiter, wie kann ich das überprüfen?

    Ähm ja, der PC steht direkt neben dem Heizkörper im Arbeitszimmer, auch wenn er im Vergleich zum Notebook nur selten benutzt wird. Ich bin ja erst durch leichte Entladungen der Gerätschaften an mir auf den Fehler aufmerksam geworden. Eben z.B. auch wieder, das Patchkabel ins Notebook gesteckt, am anderen Ende den Stecker in der Hand - leichtes Kitzeln in der Hand. :( Dann ist da aber auch erstmal erledigt, nich das jetzt einer denkt die Schirmung ist ständig unter Strom!
    Würden wir hier nicht zur Miete wohnen, würde ich wahrscheinlich einfach die Brücken nachträglich wieder einsetzen und das mal beobachten. Aber so muss ich wohl den Vermieter bemühen...
    Gelernt hab ich IT-Systemelektroniker, wenn auch mehr IT-System als Elektroniker. Ein bisschen weiß ich also was ich hier treibe. :wink:
     
  5. #5 Hemapri, 04.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    75
    Bis zur Verteilung verfolgen. Meßtechnisch hast du da schlechte Karten, da ein Neutralleiter das gleiche Potenzial, wie ein PEN hat. Der einzige Unterschied, ein Neutralleiter hat entweder aus technischen oder auch aus festgeschriebenen Gründen keine Schutzfunktion. welche farne hat denn die Leitungsader und sind die Leitungen grundsätzlich zweiadrig oder wurden nur zwei Adrn verwendet?

    Das ist eine Folge davon, obgleich reine TN-C-Netze dahingehend eh benachteiligt sind. Ein PC-Netzteil darf ohne Schutzleiter eigentlich gar nicht betrieben werden! Der vorhandene Schutzleiterkontakt täuscht eine Schutzmaßnahme vor, die praktisch nicht vorhanden ist.

    MfG
     
  6. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es bei dieser Ader um einen PEN handelt.

    Grüsse

    Marsu
     
  7. crnf

    crnf

    Dabei seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Da du zur Miete wohnst, musst du erst einmal deinem Vermeiter bescheid sagen, dass ein Elektriker kommen soll, aber wenn sich dann dien Vermieter quer stellt, was aber bei einem freundlichen und nicht vorwurfsvollen Gespräch kein Problem darstellen sollte, kannst du dann auch den Elektriker zum E-Check selbst beauftragen. Mit dem Ergebnis kannst du dann deinem Vermeiter klar machen, dass an der Anlage Lebensgefahr besteht und die somit nicht zulässig ist. Aber bitte, sieh es so: Der Vermieter muss ja aiuch nicht unbedingt wissen, was da vermurkst wurde, wahrscheinlich vom Vormieter selber.
    Ich weiss jetzt zwar nicht, wie das mit den Vorschriften aus sieht, aber vielleicht ist es möglich, dass die klassische Nullung erstmal wiederhergestellt wird, falls das der vorherige Zustand war und so noch zulässig ist. Weil auf dich sonst eine ganze Menge Dreck zukommt, weil alle Leitungen neu gelegt werden müssen, wenn du wie du schriebst nur eine 2-adrige Verkabelung hast.

    Und zögere nicht mit der ganzen Sache, weil da wirklich akute Lebensgefahr besteht! (Überleg mal, wenn in einem Gerät irgendwo der Aussenleiter ans Gehäuse kommt, dann können über dich bei Berührung die vollen 16A [oder 10, je nach Sicherung] fliessen, was ziemlich tödlich wäre)
    Durch die Potentialunterschiede kann es auch zusätzlich noch dazu kommen, dass Geräte die aneinandergeschlossen werden, wie z.B. 2 PCs mit Netzwerkkabeln, beschädigt werden.

    Wenn du die Möglichkeit hast, dann miss mal nach, ob in der Küche der Schutzleiter auch auf der anderen Seite angeschlossen ist, also N und PE das gleiche Potential haben. Wenn ja, dann solltest du, bis die restliche Elektrik instandgesetzt ist deinen PC über eine Steckdose dort, oder im Bad anschliessen.

    Da ich kein Elektriker bin, kann mein Beitrag Fehler enthalten. Die Warnungen usw. passen natürlich nur, wenn das was du beschrieben hast auch so ist.
    Ich will mich halt absichern, damit niemand sagen kann, dass ich das so gesagt habe, ohne darauf hinzuweisen, dass es falsch sein könnte.

    (Warum muss ich eigentlich solche Romane schreiben?^^)
     
  8. #8 Hemapri, 04.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    75

    Da ist was dran. Gerade PC-Netzteile neigen dazu, ein Eigenpotenzial zu entwickeln, was man dann oft beim Berühren des Gehäuses bemerkt. Es kommt dann auch hin und wieder vor, das angeschlossene Komponenten, wie Netzwerkkarten, Router oder irgendwelche andere Peripherie blötzlich geheimnisvolle Tode stirbt, weil irgend ein TTL-Bauteil allergisch darauf reagiert.
    MfG
     
  9. jebu81

    jebu81

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ihr habt mich endgültig überzeugt. Ich werde am Montag mal das Gespräch mit dem Vermieter (eigentlich Vermieterin) suchen, mal sehen was dabei rumkommt.

    Vielen Dank erstmal für die ausführlichen Antworten bzw. Hilfestellungen!
     
  10. #10 Heimwerker, 04.03.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    falsch, du hast den Körperwiderstand (Literaturwert 1000 Ohm) vergessen.

    dann sind vllt. 12[oder 6A] :wink:
    Aber tödlich allemal.

    Kann sonst den Kollegen nur zustimmen.

    Ich denke mal, ein Elektriker, der korrekt handelt, müsste dir die Anlage sogar stilllegen (Gefahr im Verzug).

    Wünsche dir viel Glück mit deiner hoffentlich kooperativen Vermieterin :wink:
     
Thema:

Klassische Nullung, ohne Nullungsverbindung in Steckdose

Die Seite wird geladen...

Klassische Nullung, ohne Nullungsverbindung in Steckdose - Ähnliche Themen

  1. Weshalb hat klassische Nullung immer noch Bestandsschutz?

    Weshalb hat klassische Nullung immer noch Bestandsschutz?: Hallo zusammen, vorweg: Ich bin Laie, was Elektrik angeht. Ich habe festgestellt, dass in meiner Mietswohnung immer noch zweiadrige Leitungen...
  2. Anschluss einer modernen LED Deckenleuchte im Haus mit klassischer Nullung

    Anschluss einer modernen LED Deckenleuchte im Haus mit klassischer Nullung: Hallo zusammen, ich wollte fragen ob so etwas problemlos möglich ist. Bei mir sind nur zwei Kabel zum Anschließen vorhanden. Ich wollte mir eine...
  3. Personenschutzschalter löst nicht aus ... klassische Nullung?

    Personenschutzschalter löst nicht aus ... klassische Nullung?: Hallo, ich habe einen PRCD getestet. eingesteckt, brav die Test Taste gedrückt - löst aus. Zweiter Test : N gegen Schutzkontakt gebrückt -...
  4. Klassische Nullung und Sicherung löst ständig aus

    Klassische Nullung und Sicherung löst ständig aus: Guten Tag, leider wohnen wir seit letztem Jahr in einer Mietwohnung mit klassischer Nullung in der Elektroinstallation. Die Schalter im...
  5. klassische nullung - die n-te

    klassische nullung - die n-te: Anlässlich der (geplanten) Installation eines E-Herdes in einem Apartment Bj. '57 stellte ich - aufgrund zahlreicher Beiträge u.a. in diesem Forum...