Kleine Anlage zum speichern und erzeugen von Strom

Diskutiere Kleine Anlage zum speichern und erzeugen von Strom im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo erstmal. Ganz zu Anfang: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der gewählte Bereich der richtige für meinen Post ist. Ist dem nicht so, bitte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

RageAngel

Guest
Hallo erstmal. Ganz zu Anfang: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der gewählte Bereich der richtige für meinen Post ist. Ist dem nicht so, bitte verschieben.

Zum Hintergrund:
Ich, noch recht jung an Jahren (23) - Vater, gelernter E.Install. (Talent vermutlich geerbt) - habe nie etwas in diesem Bereich gelernt, kann mich also als ahnungslos bezeichnen. Ein paar Grundkenntnisse habe ich aber. So habe ich schon immer ein Bisschen an Verkabelungen rumexperimentiert. (Lautsprecher und Beleuchtung)
Ich wohne allein auf 27 m² (ein Zimmer)
Da ich ein kleiner Energie-Sünder bin - ich vergesse gern mal das Licht auszuschalten, wenn ich gehe - habe ich eine recht hohe Stromrechnung.
Erreichen möchte ich einen geringeren Verbrauch und ein Bisschen Unabhängigkeit von meinem Stromanbieter.
Was das alles mit diesem Forum zu tun hat kommt jetzt.

Zum Plan:
Ich habe es mir in den Kopf gesetzt mir eine Anlage zusammen zu zimmern, mit der ich Strom erzeugen und auch speichern kann... Und sei es nur genug um damit eine Glühbirne zum laufen zu bringen. Gedacht habe ich mir das ungefähr so, dass ich ein Solarpanel an meinem Balkonfenster anbringe (wie ist unwichtig) dessen Kabel in eine Ladestation laufen. Von dieser Ladestation wird dann eine (oder mehrere) Autobatterie versorgt. Von der Autobatterie aus soll eine Steckdose versorgt werden. An der Ladestation soll aber nicht nur das eine Panel hängen sondern auch ein zweites oder meinetwegen ein Generator, der über Wasser angetrieben wird oder ähnliches. Also die Ladestation braucht mehrere Anschlüsse, die aber nicht unbedingt zeitgleich versorgt werden.
Ich hoffe ich habe das einigermaßen verständlich rüber gebracht.

Die Frage:
Ist das technisch möglich? Wenn ja, was brauche ich für den Anfang?
 
Thema AUTOBATTERIE

Von dieser Ladestation wird dann eine (oder mehrere) Autobatterie versorgt.
Die Aufstellung und der Betrieb von Batterien darf nur in besonderen, dafür entsprechend ausgelegten (belüfteten) Räumen erfolgen.

Die entsprechenden Vorschriften und §§ findet man im Bereich der "Erstellung fernmeldetechnischer Anlagen".
Vermutlich kann man diese Vorschriften heutzutage im Internet finden.

Mal ganz abgesehen von diesen Vorschriften, sollte man nicht in einem Raum zusammen mit (Auto-)Batterien leben. Wie ungesund das ist, kann man sich leicht vorstellen, wenn man sich korrodierende Batterie-Pole und die daran angelagerten "Salze" vergegenwärtigt.

Also "Autobatterie" dürfte erst einmal ausscheiden.

Tipp: es gibt spezielle Akkus für die Voltaik-Technik.
Vielleicht kannst du im Bereich "Solar-Anlagen" im Internet einen Hinweis finden, wo und wie bei derartigen Anlagen die Akkus betrieben werden.

Greetz

Patois

PS.: eine "Glühbirne" hat einen miserablen Wirkungsgrad. Das Einfachste und Billigste für dich wäre die Anschaffung einer hochwertigen LED-Leuchte, die es heutzutage auch mit E27-Gewinde (also direkt austauschbar gegen Glühbirne) zu kaufen gibt! :lol:
 
Tipp: es gibt spezielle Akkus für die Voltaik-Technik.
Das sagt MIR speziell schon mal garnichts :D

Also gut, vergessen wir die Autobatterie und diesen hübschen umwandler... Im Grunde ist ist das für den Aufbau auch nicht weiter wichtig... Ich könnte ja auch mit AAA-Akkus arbeiten. Man stelle sich vor, wie groß das Batterie-Pack werden soll und wie lang ich brauche um die mal auszuwechseln. :D:D

Es gibt sicher eine passende Speichermöglichkeit.
:arrow: Also: selber Aufbau, anderer Energiespeicher... Was brauch ich, kann man das umsetzen?

P.S. Danke Patois für deine Antwort... Sie hat den Plan verfeinert :)
 
Ganz ehrlich der Betrieb einer solchen Speicheranlage mit Batterien kostet deutlich mehr als der Strom den Du bezahlen musst.
Die Batterien sind nicht gerade billig und halten vielleicht 2-8 Jahre.

In der Realität gibt es zum Speichern von Strom Anlagen wie z.B. den Sylvensteinspeicher.
Dort wird in den Zeiten von wenig Stromverbrauch (Nachts) Wasser in einen Speichersee auf dem Berg gepumpt und Tagsüber wieder abgelassen und dabei über Turbinen geschickt die wieder Strom erzeugen.

Eine wirklich praktikable Sache Strom zu speichern ist leider noch nicht erfunden.
 
  • Like
Reaktionen: Www
Octavian1977 schrieb:
Ganz ehrlich der Betrieb einer solchen Speicheranlage mit Batterien kostet deutlich mehr als der Strom den Du bezahlen musst.
Die Batterien sind nicht gerade billig und halten vielleicht 2-8 Jahre.

In der Realität gibt es zum Speichern von Strom Anlagen wie z.B. den Sylvensteinspeicher.
Dort wird in den Zeiten von wenig Stromverbrauch (Nachts) Wasser in einen Speichersee auf dem Berg gepumpt und Tagsüber wieder abgelassen und dabei über Turbinen geschickt die wieder Strom erzeugen.

Eine wirklich praktikable Sache Strom zu speichern ist leider noch nicht erfunden.

Ach was ihr wieder mal alle habt.... :lol:
Lasst ihn doch machen,ich denke das ganze ist experimentel und er will die erzeugung irgendwie nachvollziehen können, durch solche Versuche lernt man schließlich auch ich bin heute Ende 30ig und für solchen Spass zu haben, habe mir auch schon aus Autobatterien und Wechselrichter eine kleine Notstromanlage gebaut, und was will man für kurze zeit Leuchtstoffröhren+PC/Laptop zu betreiben reichts aus!
Die batterien habe ich allerdings nicht im Schlafzimmer :wink:
Nachzudenken wäre auch über Gelbatterien die sind zudem auslaufgeschützt und von der Position/Lage unabhängig einzusetzen.
Lass dich nicht entmutigen wenn es in erster Linie
nicht ums Geld geht kann der Bau einer solchen (kleinen) Anlage durchaus Freude bereiten.
Zur Beleuchtung kann man auch direkt 12V Leuchten nutzen oder LED und fürs Läppi den Umwandler.
 
Die Aufstellung und der Betrieb von Batterien darf nur in besonderen, dafür entsprechend ausgelegten (belüfteten) Räumen erfolgen.


:roll: :roll: :roll:

Genau , darum darf man auch keine Batterien in Taschenlampen ,Autos ,Solarwechselrichter ,Boote, Rasentraktoren ,USV Anlagen usw einbauen.....

Hier einfach so eine Verallgemeinerung einzubringen
und nicht handfest zu begründen halte ich für falsch.

Deshalb kann man von Vorschriften für Fernmeldeanlagen nicht einfach auf alles andere schliessen ......
 
edi schrieb:
Die Aufstellung und der Betrieb von Batterien darf nur in besonderen, dafür entsprechend ausgelegten (belüfteten) Räumen erfolgen.


:roll: :roll: :roll:

Genau , darum darf man auch keine Batterien in Taschenlampen ,Autos ,Solarwechselrichter ,Boote, Rasentraktoren ,USV Anlagen usw einbauen.....

Hier einfach so eine Verallgemeinerung einzubringen
und nicht handfest zu begründen halte ich für falsch.

Deshalb kann man von Vorschriften für Fernmeldeanlagen nicht einfach auf alles andere schliessen ......

Ach ich denke auch in dieser Vorschrift gehts wohl eher um große batterieanlagen wie sie für große UVs
von Büroräumen und ähnlichen dienen wegen "ausgasen"
oder ähnlichem,ne Gelbatterie oder auch mehrere kleinere dürften kein Problem sein da sie auch im Gegensatz zu KFZ-Batterien keine lose Säure enthalten
und luft/Gasdicht verschlossen sind.
 
Auch Gel Batterien dürfen nur in belüfteten Räumen geladen werden.

Wieso sollten "KFZ-Batterien" lose Säure enthalten?
Im KFZ ist so eine Batterie drin wie man eingebaut hat entweder eine mit Säurefüllung oder eine mit Gel.

In einem aktuellen KFZ sollten eigentlich keine Säure Batterien mehr drin sein, es sei denn man hat mal wieder eine Billig Batterie eingebaut.
 
Octavian1977 schrieb:
Auch Gel Batterien dürfen nur in belüfteten Räumen geladen werden.

Wieso sollten "KFZ-Batterien" lose Säure enthalten?
Im KFZ ist so eine Batterie drin wie man eingebaut hat entweder eine mit Säurefüllung oder eine mit Gel.

In einem aktuellen KFZ sollten eigentlich keine Säure Batterien mehr drin sein, es sei denn man hat mal wieder eine Billig Batterie eingebaut.

Die meisten laden ihre Autobatterien auch in der Wohnung (meist Flur) wo auch sonst viele Wohnungsbesitzer haben keine eigene Garage.
Belüftet ist relativ,normalerweise kann man ja jeden Raum lüften... :lol:
Sicher gibt es auch schon für PKW Gelbatterien viele
dürften aber immer noch die klassischen Säurebatterien haben, die es ja auch noch zu kaufen gibt,diese sind im Innenbereich denke ich mal problematischer als Gelbatterien.
 
Die meisten laden ihre Autobatterien auch in der Wohnung (meist Flur) wo auch sonst viele Wohnungsbesitzer haben keine eigene Garage.
Nur Leute, die nicht gesundheitsbewußt leben, werden so leichtfertig handeln.

Greetz
Patois
 
patois schrieb:
Die meisten laden ihre Autobatterien auch in der Wohnung (meist Flur) wo auch sonst viele Wohnungsbesitzer haben keine eigene Garage.
Nur Leute, die nicht gesundheitsbewußt leben, werden so leichtfertig handeln.

Greetz
Patois

Ich denke jetzt übertreibst du gewaltig,wann wird denn
mal mittels Ladegerät die Autobatterie auf/nachgeladen?
Da dürftest du auch nicht mehr auf die Strasse gehen,die Belastung von Abgasen aus Verkehr und Industrie dürfte um einiges weitaus höher liegen!
Von Mobilfunkanlagen mit denen man ständig leben muss in nächster Nähe mal gar nicht zu reden.
Dein Argument erinnert mich jetzt irgendwie an die ganzen Gesundheitsapostel in den Medien, da
werden neue Krankheiten auserkoren,Fleisch soll man
nicht essen der Umwelt zuliebe und ähnlicher Quatsch
hauptsache die Quote stimmt... :evil:
 
hi vielleicht ist es für dein problem besser dass du etwaas machst dass du das lich auszuschalten nicht vergisst

wie wäre es mit einer lichtschranke wenn du aus dein zimmer gehst un dass wenn du nur kurz weg bist annbleibt noch eine zeitrelais
 
Warum so kompliziert?

Ein Bewegungsmelder (Anwesenheitsmelder) und

einer oder mehreren 3W oder 5W LED Leuchtmitteln E27 oder GU10?

Oder aber eine T5 Leuchtstoffröhre 35W HE (High Efficency) mit knapp über 100lm pro Watt mit EVG und Reflektor?

Je nachdem wie Hell man es im Raum benötigt...

Den 500W Gamer PC wird man über Batterien und/oder Generator (ausser gratis Fritten-, oder Pflanzenöl) keinesfalls billiger als vom Netz versorgen... (und selbst dann nicht - wegen Wartung/Verschleiß.

Gratis 100W PV Module wirst du ja nicht zur Verfügung haben oder? (sind ausserdem zu groß fürs Fensterbrett)
 
……
Zum Plan:
Ich habe es mir in den Kopf gesetzt mir eine Anlage zusammen zu zimmern, mit der ich Strom erzeugen und auch speichern kann... Und sei es nur genug um damit eine Glühbirne zum laufen zu bringen. ….
Generell kann man (noch) sagen, dass sich aus wirtschaftlicher Betrachtung solche PV-Kleinanlage sich dann evtl. rechnet, wenn man den so erzeugten Strom auch direkt verbrauchen kann, ohne ihn zwischenspeichern zu müssen.
Speicher (Akkus) sind im Verhältnis relativ teuer - sieht man ja auch bei angebotenen Akkugeräten, wo der Ersatzakku genauso viel kostet, wie das Gerät ohne Akku selber.
Zwar bekommt man durch das Basteln viel Erfahrungen, aber heutzutage lohnt sich wirtschaftlich gesehen selbst das Basteln nicht mehr, da man für die Einzelkomponenten deutlich mehr bezahl, als was solche Fertiganlage beim Discounter kostet!

Auch Einspeisen solcher geringen Mengen lohnt sich oft nicht, da die EVU‘s* im Rahmen der allgemeinen kriegsbedingten Strompreiserhöhung, auch ihre Grundgebühren drastisch angehoben, diesen aber nicht so wie bei den kWh-Verbrauchspreisen wieder zurückgenommen haben. Das sehe ich auch als Reaktion auf die geänderte Marktsituation, wo jetzt massenhaft Akteure ihren Strom einspeisen. So könne die trotz t.w. gesetz. geregelter Vergütung für den eingespeisten Strom ihre Pfründe sichern.
Folge: Selbst bei mittlerweile günstigen Balkonkraftwerken ist das Verschenken des überzähligen Stromes an die EVU günstiger als sich die Einspeisung bezahlen zu lassen.


*) EVU EnergieVersogungsUnternehmen
 
:mad: ... Wieso gräbt man solchen unsinnigen alten Thread von 2020 wieder aus ?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Kleine Anlage zum speichern und erzeugen von Strom
Zurück
Oben