kleines Windrad (selber bauen)

Diskutiere kleines Windrad (selber bauen) im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; ..........

  1. #1 kingtahir, 09.03.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    ..........
     
  2. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.538
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,

    wahrscheinlich nicht. Denn damit der Generator seine Nennleistung bei Nennspannung abgeben ( Verluste mal ausgeklamert) kann muss er 3220 Umdrehungen pro Minuten drehen. Dann , (und nur dann )würde er bei 12V max 0,05A erzeugen können...

    3220 Umdrehungen pro Minute ,das wären dann ca 54 Umdrehungen pro Sekunde.......Denkst du das du die Rotorblätter so konstruieren kannst und das soviel Wind weht das diese Drehzahl möglich ist?
     
  3. #3 kingtahir, 10.03.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    .......
     
  4. #4 Octavian1977, 10.03.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    Ich hab als Kind mal so was mit einem Dynamo vom Fahrrad gebaut, lief ganz gut um bei entsprechendem Wind ein kleines Glühlämpchen zu versorgen.
    Mit LED wäre hier natürlich helleres machbar aber 1990 gab es noch keine passenden LEDs.
     
  5. #5 kingtahir, 10.03.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    ......
     
  6. #6 schick josef, 11.03.2013
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo spürst du beim drehen einen ruckweisen Widerstand wie bei einem Dynamo durch den eingebauten Magneten dann kann das stimmen.
    Rechne mal nach welche Drehzahl ein Fahrraddynamo beim fahren mit 15 km h erreicht.Reifengrösse berücksichtigen.
    Am bestenmüsstensich für so etwas die heutzutage üblichen Narbendynamos eignen
     
  7. #7 kingtahir, 11.03.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    .........
     
  8. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    191
    Das kann Dir hier keiner sagen!
    Bastel einen Antrieb z.B. von einer Handbohrmaschine an Deinen Motor und dann mußt Du eben messen wie groß die erzeugte Spannung ist und wie weit diese dann bei Belastung einbricht...

    Ciao
    Stefan
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.226
    Zustimmungen:
    634
    Die Faktoren sind konstruktionsbedingt, also für diesen Spielzeugmotor sicher nicht in der Betriebsanleitung aufgeführt.

    Die Spannungsgleichung sagt aus, dass U ~ (k * n) ist.

    Da der Faktor k, wie bereits erwähnt, wohl nicht bekannt sein dürfte, kann man kein genaues Ergebnis errechnen, sondern man kann nur ableiten, dass sich die Spannung proportional zur Drehzahl verhält.

    Da die Daten für den Motorbetrieb bekannt sind, also für die Nennspannung die Nenndrehzahl bekannt ist, könnte man als grobe Schätzung nach dem Umkehrschluß sagen, dass der angetriebene Motor bei Nenndrehzahl die Nennspannung zurückliefert.

    Im Motorbetrieb ist für den DC-Motor die Drehzahl belastungsabhängig,
    und so ist es umgekehrt nicht verwunderlich,
    dass im Generatorbetrieb die erzeugte Spannung ebenfalls lastabhängig ist.

    Für Laien: je mehr Watt dein Glühbirnchen hat, je kleiner wird die vom "Generator" gelieferte Spannung an den Klemmen des Generators sein.

    P.
     
  10. #10 kingtahir, 16.08.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    ......
     
  11. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.098
    Zustimmungen:
    191
    U = 8,91 V
    I = 0,91 A

    an welcher Last?
    Oder 8,91V Leerlauf und 0.91A im Kurzschlussfall?

    Aber selbst wenn obige Angaben zutreffen würden steht's mit den Einheiten gar nicht so gut:

    8,91V * 0,91A = 8,10W

    Für 1000Wh (1kWh) müßte Dein Windrad 1000Wh / 8,10W = 123h laufen!

    Ciao
    Stefan
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.226
    Zustimmungen:
    634
    Man kann nur hoffen, dass mit dem Fragezeichen hinter den 29,16 kw/h angedeutet werden soll,
    dass der TE seiner Aussage selbst keinen Glauben schenken kann.

    Ein alter Trick, um Rechnungsgänge zu überprüfen, ist die Aufstellung der Einheitengleichung.

    Es darf also am Ende einer Rechnung nicht zu dem Ergebnis kommen, dass

    Äpfel = Birnen

    sind. (nur ein humoriges Beispiel)

    Schaut man sich die vom TE vorgelegten Rechnungsgänge an, kommt man schon bald ins Grübeln.

    Volt * Ampere = VA ( W lassen wir ausnahmsweise noch durchgehen)

    Aber dann W * 60 = W/min ist nur noch traurig.

    Genau so traurig ist die Fortsetzung W/min * 60 = W

    Da wundert man sich auch nicht mehr über die am Ergebnis angefügte Einheitenangabe kw/h

    Nun, man weiß nicht in welcher Umgebung und unter welchen allgemeinen Bedingungen dieses Ergebnis zustande gekommen ist.

    Leider sind auch die Messergebnisse weder durch Angabe von Drehzahl des "Generators" noch durch Angabe der Last ( Widerstandswert ) ergänzt worden, so dass es für jeden verständlich sein wird, weshalb von mir zu diesem Thema keine weiteren Ausführungen mehr zu erwarten sind.

    Patois
     
  13. #13 leerbua, 16.08.2013
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    1.071
    Und jetzt rechnen wir einfach interesshalber das ganze mal 24 Stunden in 365 Tagen.

    --> wunderbar, das Superding liefert unglaubliche 255441,6 kWh unter den gegebenen Umständen im Jahr.

    Wenn man diesen Wert mit dem durchschnittlichen Stromverbrauch des Musterhaushalts (Quelle: http://www.musterhaushalt.de/durchschni ... verbrauch/ ) dividiert, bekommt man das erstaunliche Ergebnis daß damit 73,55 obiger Musterhaushalte versorgt werden können.

    Soviel und so einfach mal zum Thema Plausibilität :!:
     
  14. #14 leerbua, 16.08.2013
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    1.071
    So, die Berechnung wurde ja schon mehrfach ad adsurdum geführt.

    ---

    Machen wir dasselbe jetzt noch mit den "Voraussetzungen"

    Eingangs schreibst du von diesem Motor:
    http://www.conrad.de/ce/de/product/2290 ... ahl-229021

    Unter technischen Daten ist u. a. folgendes zu finden:
    Wohlgemerkt, das sind die Daten bei Betrieb als Motor wofür das "Ding" auch konzipiert ist.
    Im Generatorbetrieb sind die angegebenen Werte, vorsichtig ausgedrückt, zumindest wohl kaum zu topen.

    ---

    Ein, oder mehrere Bilder vom mechanischen und elektrischen Aufbau des Windrades würde mich trotz allem interessieren.
     
  15. #15 kingtahir, 16.08.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    .......
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.226
    Zustimmungen:
    634
    :lol:

    Man kann dir wirklich nicht helfen ...

    Du schießt ein Eigentor nach dem anderen ...

    Dein neuester Treffer lautet: W = 8,11 Wh ~ 0,00811 kW/h {gesprochen kilowatt pro Stunde}

    Richtig ist: W = 8,11 Wh ~ 0,00811 kWh

    Es muss erlaubt sein auf Fehler aufmerksam machen zu dürfen!

    Oder ist es dir lieber, wenn man dich nicht auf deine falschen Ergebnisse aufmerksam macht?

    In letzterem Fall würdest du ja überhaupt nichts dazulernen ...

    Patois
     
  17. #17 kingtahir, 16.08.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    .....
     
  18. #18 kingtahir, 16.08.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    ......
     
  19. #19 wechselstromer, 16.08.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Also einen Strom messen ohne Last????

    Wie soll das funktionieren?
     
  20. #20 kingtahir, 16.08.2013
    kingtahir

    kingtahir

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    ........
     
Thema:

kleines Windrad (selber bauen)

Die Seite wird geladen...

kleines Windrad (selber bauen) - Ähnliche Themen

  1. Lithium Batterie selber bauen

    Lithium Batterie selber bauen: Hallo liebe Leute, Lithium Ionen Batterien sind inzwischen leistungsfähiger und sicherer geworden. Bei dem Preis hat sich leider nicht viel...
  2. Aus Totmannsteuerung Steuerung mit Selbsthaltung bauen

    Aus Totmannsteuerung Steuerung mit Selbsthaltung bauen: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir in dieser Angelegenheit Tipps geben: Ein guter Freund stellte in seinem Wohnzimmer von manuellen Rolläden auf...
  3. 230V Außenlampe schalten mit Relais - Kleine Frage :)

    230V Außenlampe schalten mit Relais - Kleine Frage :): Hallo Leute, ich habe eine kleine Frage zu meiner Außenbeleuchtung an der Eingangstür, wo ihr mir sicher helfen könnt. Bis dato hatte ich eine...
  4. Kühlschrank und Gefrierschrank, beide klein, mit Verlängerungskabel anschließen?

    Kühlschrank und Gefrierschrank, beide klein, mit Verlängerungskabel anschließen?: Liebes Forum, ich bin überhaupt kein Experte und hoffe auf eure Hilfe. Ich ziehe um und brauche in der Abstellkammer einen Kühlschrank und ein...
  5. Primärspule beschädigt - Bau eines Hochstromtrafo

    Primärspule beschädigt - Bau eines Hochstromtrafo: Hallo Zusammen, ich habe heute aus einer alten Mikrowelle einen Hochspannungstrafo ausgebaut und die Sekundärspule entfernt, mit dem Ziel daraus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden