Klemme / Reihenklemme für Industriesensor auf Hutschiene

Diskutiere Klemme / Reihenklemme für Industriesensor auf Hutschiene im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Forum, ich bin der Sven (Zerspanungstechniker) aus Hesesn und neu hier. Ich hab eine Frage zu Sensor-Klemmen. Ich will für unseren...

  1. cell85

    cell85

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    ich bin der Sven (Zerspanungstechniker) aus Hesesn und neu hier.

    Ich hab eine Frage zu Sensor-Klemmen.

    Ich will für unseren Kompressor in der Werkstatt einen größeren Behälter (400L) befestigen. Die Kompressorleistung reicht dafür aus. Ich hab auch bereits einen 4-Leiter Durckluftsensor angeschlossen, welcher den Behälterdruck anzeigen soll (0-15bar) 4-20mA.

    Für den Schaltschrank brauch ich jetzt eine Klemme die mir den Sensor vor Überstrom schützt bevor ich an die SPS gehe.
    Ich habe leider keine solche Klemme bei uns gefunden und würde gerne ein Kaufempfehlung von euch erhalten. Leider habe ich da nicht so die Ahnung.

    Würde soetwas passen?

    http://www.eg-tronic.eu/detail/index/sA ... egory/7705

    (NPN oder PNP ?)

    oder muss man dazu eine Sicherungsklemme nehmen und mit einer 30mA/35mA Feinsicherung füttern:

    http://www.eg-tronic.eu/detail/index/sA ... egory/7900

    Könntet ihr mir da einen Tipp geben?

    MfG
    Sven
     
  2. Anzeige

  3. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    47
    wieso NPN oder PNP, du hast doch ein 4..20mA Signal?
    Da kommt nichts zwischen Sensor und SPS, schon gar keine LED Klemme.

    Für die Sensorabsicherung kannst du die zweite Klemme
    verwenden. 100mA Sicherung rein und gut is.

    Gruß
    Jürgen
     
  4. cell85

    cell85

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hmm ok ich dachte das wäre so weil es eine "sensorklemme" ist.
    Dann werd ich mal die sicherungsklemme nehmen.
    Vielen Dank!!!
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.102
    Zustimmungen:
    453
    :roll: .....da darf man aber gespannt sein in welche der 4 Leitungen die Sicherung eingefügt wird ...

    .
     
  6. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    47
    es soll Sensoren mit eigener Stromversorgung geben :wink:
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.102
    Zustimmungen:
    453
    Ja, genau deshalb meine sarkastische Frage, welche der 4 Leitungen er nun absichern wird ...

    Wenn man einen 4-Leiter-Sensor anschließt, muss man doch eigentlich wissen, was man tut, oder?
     
  8. cell85

    cell85

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    1: Sply +
    2: Sply -
    3: Analog + (hier die Sicherung dran)
    4: Analog -
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.102
    Zustimmungen:
    453
    Genau so habe ich das erwartet ... :wink:

    Also frage ich jetzt, -um dich zum Nachdenken anzuregen -, warum sicherst du nicht den "Sply +" ab?

    Ferner frage ich, welchen Sinn macht es den eingeprägten Strom abzusichern? Ganz abgesehen von der Verfälschung des übertragenen Wertes durch die Sicherung!

    Meßwerte über eine Sicherung zu führen sollte man vermeiden (vor allem, wenn es sich um einen eingeprägten Messwert handelt), so wie man nach Möglichkeit auch das Schalten von Meßwerten über Kontakte zu vermeiden versucht.

    Vermutung: der Mess-Eingang der SPS ist sicherlich intern geschützt, oder nicht?

    Auch über das Zwischenklemmen von Meßleitungen könnte man diskutieren: 4 ... 20 mA über kadmierte Klemmen führen, soll man das?

    Jede zusätzliche Klemmstelle (das gilt nicht nur für Meßleitungen) ist eine zusätzliche, latente Stör- und Fehlerquelle mehr im System.

    Patois
     
  10. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.503
    Zustimmungen:
    24
    Hallo,

    ich sehe das so:

    Im allgemeinen wird die Speisespannung geschützt. Hier also die 24 V . Meist geschieht das am Netzteil.
    Es gibt aber z.B von DEHN Geräte die die "Signalleitungen" schützen.
     
  11. cell85

    cell85

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    gut also den Spply+ pin absichern!
    Danke :)
     
  12. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.503
    Zustimmungen:
    24
Thema:

Klemme / Reihenklemme für Industriesensor auf Hutschiene

Die Seite wird geladen...

Klemme / Reihenklemme für Industriesensor auf Hutschiene - Ähnliche Themen

  1. Reihenklemmen im oberen Anschlussraum

    Reihenklemmen im oberen Anschlussraum: Hallo zusammen, ich habe eine Frage, zu der ich nach eigener Recherche keine Antwort finden konnte: Ist es gestattet im oberen Anschlussraum...
  2. Dürfen hier im Plan Klemmen gesetzt werden?

    Dürfen hier im Plan Klemmen gesetzt werden?: Hallo zusammen, ich habe bezüglich der zwei Schaltpläne im Anhang eine Frage. Auf der ersten Seite befindet sich links die Einspeisung, da gibt...
  3. Wago Reihenklemmen

    Wago Reihenklemmen: Hallo, habe eine Verständnisfrage zu den Reihenklemmen von Wago. Die Wago 2003 haben eine Aufnahme von 0,75-4mm2 eindrähtig, also die...
  4. Passende Klemme für Sicherungskasten

    Passende Klemme für Sicherungskasten: Tag zusammen, ich habe da mal eine Frage. Ich habe hier bei mir im Haus folgende Sicherungskästen als Unterverteiler Installiert: Amazon ASIN:...
  5. Mehrfachbelegung von Klemmen (schraubbar)

    Mehrfachbelegung von Klemmen (schraubbar): Hallo zusammen. Mich führt eine Frage zu euch die mich gerade nicht los lässt. Es geht darum ob ich mehr als einen 10mm2 Leiter in eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden