Klingelanlage

Diskutiere Klingelanlage im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; N'Abend Leute, ich hab heut ma wieder was schwieriges für euch! :twisted: also, folgende situation: in meinen haus bau ich grad das...

  1. #1 steboes, 30.11.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    N'Abend Leute,


    ich hab heut ma wieder was schwieriges für euch! :twisted:


    also, folgende situation:

    in meinen haus bau ich grad das dachgeschoß um, und da ich mich auch öfters oben aufhalten werde, hab ich vor, die klingel dort oben gemeinsam mit der im erdgeschoß leuten zu lassen. soweit, so einfach werdet ihr sagen, aber: wenn ich außen am haus beide klingeltaster gleichzeitig drück, hört man nur noch ein müdes "dong" von der grothe-"ding-dong"-klingel, weil eben der strom des klingeltrafos einfach nich mehr ausreicht, beide klingeln gleichzeitig anziehen zu lassen. gut es gäbe ja 4 ampere klingeltrafos (weil der jetzige schafft max. 1 und eine der klingeln braucht schon mehr wie des) aber die sin ja schweineteuer!

    also, zweiter klingeltrafo her. jetz is das ja da draußen ein simpler wechselschalter also keiner mit zwei getrennten schließern. wenn ich da jetz die kabeln von dem zweiten auch noch aufschalt bau ich bestimmt irgendwann nen kurzschluss...

    also, meine lösung: ersmal nur rüberklemmen beides auf einen schalter so dass eben theoretisch beide klingeln gleichzeitig strom bekämen. jetz aber statt der oberen klingel ein relais (frage unten bitte dringend beantworten wegen dem evtl. nötigen vorwiderstand!) und dann den strom vom neuen trafo einfach direkt über zwei adern nach oben durchschalten und über des relais auf die klingel.

    ----

    was halt ihr vom lösungsansatz? bessere (aber nicht viel teurere) vorschläge?
    also angenommen ich nehm gleich ein 12V gleichspannung relais. trafo liefert 12V wechselspannung. jetz is die frage: brauch ich da noch nen vorwiderstand, obwohl das relais 12V zieht? also ich mein dass nich zu viel strom (also diesmal wieder gemeint im sinne von (milli)ampere) durchfließen kann und somit der klingel unten wieder die nötige leistung nimmt? oder fließen wenn das relais 60mA braucht auch nur 60 auch ohne widerstand? ich weiß sowas sollte eigentlich noch bekannt sein aber es hakt grad a bissal :oops:
    fürn relais muss ich das was aus dem gleichrichter kommt ja wohl nich glätten, oder?


    fragen über fragen...na dann tobt euch mal aus...also es is nich so eilig...aber ich wollt des jetz mal los ham...


    mfg
    steboes :)
     
  2. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    soll nicht lächerlich klingen. Aber wie wärs mit Gongs, die mit Batterie betrieben sind.

    Sind nicht teuer und von der bedrahtung sollte es klappen.

    Gruß
     
  3. #3 steboes, 30.11.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    ja ne ich weiß schon dass es die gibt aber ich hasse so batteriezeugs...aber ich werd mal ebayen... :wink:
     
  4. Hauke

    Hauke

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    :D
    Kann die Einstellung schon verstehen.
    Aber es gibt gute und vielleicht muß ja auch nur einer davon Batteriebetrieben sein. Halten auch lange und stör unanfällig.
     
  5. #5 steboes, 30.11.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    nee im ernst ich hab mich auch schon überlegt nen 6v bleiakku auf den türrahmen zu stellen der daneben is...vorteil: kein stromfressender trafo :mrgreen:

    nee im ernst hab grad geschaut, ich kann bei ebay nich so wirklich des richtige finden...da gibbet irgendwie nicks passendes...dat meiste is entweder funk oder dasselbe wie ich schon hab oder fehlt irgendwas anderes...

    ich werd noch mal drüber grübeln...

    könnt ich da nich bisschen mit nem dc/dc wandler tunen...a nee mist =>wechselspannung!...aber die können doch die stromstärke prinzipiell erhöhen...dann noch gleichrichter davor...
     
  6. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.597
    Zustimmungen:
    60
    Klingel

    Hallo,

    bist du nicht der Meinung das ein 2A Trafo ausreichen
    würde ? Welche Klingel/Gong nimmt schon mehr als 1A ? 2A Trafo gibts preiswert zu ersteigern.

    Wenn du deine 12 V gleichrichtest ( Brückengleichrichter ) wirst du ungefähr eine 1,4 fach höhere Gleichspannung erhalten....also rund 16 ....17 V .Das ist auf die Dauer nicht gesund.....also entweder gleich anderes Relais oder Vorwiderstand. Größe des Vorwiderstandes ist abhängig von den Nenndaten des vorhandenen Relais....

    Bei 2 gleichen Klingeln käme noch eine Reihenschaltung über einen 24 V Trafo in Frage....
     
  7. #7 steboes, 01.12.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    edi DU BIST GENIAL!!!

    auf die sache mit der reihenschaltung bin ich doch gar nicht gekommen...dürfte kein größeres prob werden da der ganze kram sowieso hinter der ersten klingel im erdgeschoß verklemmt wird...

    ja nee die klingeln fressen sowieso mehr strom als normal weil nämlich 12V wechselspannung drauf gehängt werden...klingel aber: 6VDC oder 8VAC...ich könnts ändern aber egal...der grund war ein 12V türöffner (also ich vermute zumindest mal der hat 12V)...aber mir kommt was: so, türöffner lass ich. den strom für die klingeln richte ich gleich...natürlich fetter gleichrichter der das packt...also ich hab 2A gleichrichter da die werns locker tun...ergebnis: 12-14VDC (weil mit multimeter hab ich sowieso nur ca. 10V an der klingel gemessen...so dann hintereinander schalten...ergebnis: strommäßig wirds ja nicht mehr ziehen, die spannung teilt sich auf die klingeln auf, pro klingel also ca. 6VDC; so wies draufsteht...also dann werd ich mal am wochenende bissel klemmen...also nochmal: GENIALST!!! kein trafo, kein optik zerstörender bleiakku, keine experimente mit wegfackelnden relais...vielen dank!!! :)
     
  8. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.597
    Zustimmungen:
    60
    Klingel

    Hallo,


    ich weise nochmal drauf hin das Reihenschaltung nur bei Geräten mit gleichen technischen Daten funktioniert. Bei unterscheidlichen Innenwiderständen
    ( bzw unterschiedlicher Leistung ) kommt es zu unterschiedlichen Sapnnungsfällen.......soll heissen das du bei 12 V Versorgungsspannung an einer Klingel 7 Volt hast und an der anderen 5V ....oder wie auch immer........
     
  9. #9 steboes, 01.12.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    neenee keine angst es sind schon die selben...aber ich mess den widerstand noch mal...
     
  10. #10 steboes, 03.12.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    so heute mal bissel gebastelt. :mrgreen:

    zuerst ohne gleichrichter, ergebis: geht nicht so wirklich, weil eben 8V und nicht 6V wechselspannung drauf steht.

    dann gleichrichter rein (war ne ziemlich hohe geistige leistung da nich den überblick zu verlieren und das ganze dann auch noch in die klingel rein zu bringen weil in der verteilerdose war erst recht kein platz :wink: )

    ergebnis: FUNZT!!! :) :p
     
  11. #11 Heimwerker, 03.12.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    :D Glückwunsch 8)

    ding dong :wink:
     
  12. #12 steboes, 03.12.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    danke. :)

    grad noch nen schreibfehler ausgebessert... 8)
     
Thema:

Klingelanlage

Die Seite wird geladen...

Klingelanlage - Ähnliche Themen

  1. Klingelanlage zu DIY SmartHome Klingel machen

    Klingelanlage zu DIY SmartHome Klingel machen: Moin, ich wohne in einem Mehrparteienhaus und habe eine alte Gegensprechanlage mit Tueroeffner, namentlich das Siedle HT 401-01. Die Klingel ist...
  2. Neue Klingelanlage

    Neue Klingelanlage: Mahlzeit Zusammen, Kurz zu mir: ich bin Elektroniker für Betriebstechnik, sowie Elektromeister. Eine Bekannte hatte mich letzt gefragt ob ich...
  3. Treppenhauslicht an Klingelanlage schalten

    Treppenhauslicht an Klingelanlage schalten: Hallo ihr alle, über die Suche habe ich leider keine Lösung gefunden. Deshalb wollte ich euch um Hilfe bitten. Uns gehört ein Mehrfamilienhaus...
  4. Alte Klingelanlage auf Led Licht umrüsten.

    Alte Klingelanlage auf Led Licht umrüsten.: Hallo, ich habe eine Haussprechanlage HT611 in 3 Wohnungen mit Netzgleichrichter Siedle NG 402-02. Die drei Türklingeln an der Hauseingangstüre...
  5. Klingelanlage

    Klingelanlage: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen, bin neu hier und habe eigentlich einen ganz langweiligen Job als...