Kochfeld auswechseln

Diskutiere Kochfeld auswechseln im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; - Von konventionellem Stecker zu firmenindividuellem Stecker - Hallo, ich stehe vor einem neuen Problem, bei dem Sie mir vielleicht...

  1. #1 bundesliga, 15.11.2013
    bundesliga

    bundesliga

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    - Von konventionellem Stecker zu firmenindividuellem Stecker -

    Hallo,
    ich stehe vor einem neuen Problem, bei dem Sie mir vielleicht weiterhelfen können.

    Ich besitze ein ein Kochfeld, das für eine 7-Takt-Schaltung ausgelegt ist. Dieses besitzt die konventionellen 4-Pin-Stecker bei dem je Stecker alle vier Adern angeschlossen sind (also insgesamt 16 Adern, siehe Bild 1). Dieses Kochfeld möchte ich nun an einen neuen Herd anschließen, bei dem eine andere Steckerform verwendet wird (siehe Bild 2 und Bild 3). Nun stehe ich vor dem Problem, wie ich die 16 Adern auf 12 Anschlussstellen verteilen muss. Ist dies überhaupt möglich? In einer Anleitung habe ich gelesen, dass Brücke 1-2 und Brücke 4-3 eventuell doppelt ausgelegt werden müssen. Somit bleiben dann jedoch weiterhin 14 Anschlussadern auf 12 Anschlussstellen. Wenn Sie mir dabei eventuell weiterhelfen könnten, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen!

    Vielen Dank im Voraus!

    [​IMG]
    Bild 1
    [​IMG]
    Bild 2
    [​IMG]
    Bild 3
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kochfeld auswechseln. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vaneesh, 15.11.2013
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 bundesliga, 15.11.2013
    bundesliga

    bundesliga

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Genau auf dessen Anleitung habe ich mich mit "In einer Anleitung habe ich gelesen, dass Brücke 1-2 und Brücke 4-3 eventuell doppelt ausgelegt werden müssen." bezogen. Ich stehe aber weiterhin vor dem Problem, dass 14 Anschlussadern auf 12 Anschlussstellen verbleiben und ich nicht weiß wie ich damit umzugehen habe.

    Viele Grüße!
     
  5. #4 vaneesh, 15.11.2013
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Zeig mal den Stecker vom Herd von hinten, damit man sieht welche Anschlüsse belegt sind.
    Scheinbar erwartet der Herd ein Kochfeld mit vier Zonen und hat für jede Zone drei Anschlüsse?
    Nun ja, oft sind auch nur zwei der je drei Kontakte belegt oder der dritte Kontakt ist für ne zuschaltbare erweiterte Kochzone?

    Viele Grüße
     
  6. #5 bundesliga, 15.11.2013
    bundesliga

    bundesliga

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Achso ja, der Stecker ist hinten mit insgesamt 12 Adern belegt. Ich denke daher auch, dass jeweis 3 Adern von einer Kochplatte in den Stecker führen. Nur wohin dann mit der jeweils vierten Ader der einzelnen Kochplatten des alten Kochfeldes? Ich habe auch noch nicht genau verstanden, was mit "Brücke 1-2 und Brücke 4-3" gemeint ist, die man eventuell doppelt auslegen kann.

    Viele Grüße!
     
  7. #6 vaneesh, 15.11.2013
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich versteh net, weshalb bei dir Vom Kochfeld dann zu viele Adern ankommen.

    Im einfachsten Fall ist es halt so, dass bei den Kochplatten je die Anschlüsse 1+2 und 3+4 gebrückt sind und dann je Kochplatte nur noch zwei Adern nötig sind - Also insgesamt nur 8 Adern.

    Am Herd hat aber der Stecker 12 Anschlüsse und jetzt müsst man halt wissen, weshalb das so ist.

    Dazu sollte man wissen, wie die 12 Adern an den Energiereglern aufgelegt sind und ob der Herd ggf. eine erweiterte Kochzone vor sieht.

    Wenn der Regler eine erweiterte Kochzone will, dann müsst man evtl. die Brückerei an der betroffenen Platte anders machen.

    Aber um das zu entscheiden, brauchen wir mehr Details. Speziell auch über die verbauten Energieregler.

    Viele Grüße,

    Uli

    [Edit]Anschlussbelegung korrigiert[/Edit]
     
  8. #7 bundesliga, 15.11.2013
    bundesliga

    bundesliga

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Ihnen erstmal recht herzlich für Ihre Antworten. Ich werde versuchen weitere Details über die verbauten Energieregler etc. herauszufinden. Vielleicht können Sie mir dann nochmal weiterhelfen.

    Viele Grüße!
     
  9. #8 bundesliga, 24.11.2013
    bundesliga

    bundesliga

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun neue Fotos von den Adern die in den Stecker führen und dem Innenleben des alten Ceranfeld (zumindes an einer Stelle an der es zerbrochen ist und man hineingucken kann). Leider ist die Qualität der Fotos nicht gerade gut. Das Kochfeld scheint zwei erweiterbare Kochzonen zu haben. Können Sie auf diesen Fotos evlt. erkennen wie die Kochplatten angeschlossen sind und welche Energieregler verbaut sind?

    Viele Grüße

    [​IMG]
    Bild 4
    [​IMG]
    Bild 5
    [​IMG]
    Bild 6
    [​IMG]
    Bild 7
    [​IMG]
    Bild 8
     
  10. #9 Octavian1977, 24.11.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.892
    Zustimmungen:
    619
    lass mich Raten:

    Du hattest vorher ein normales altes Kochfeld und willst jetzt ein Glaskeramikkochfeld an den Ofen anschließen?

    DAS GEHT NICHT!!!

    Das Glaskeramikkochfeld wird komplett anders angesteuert.

    Die alten Kochplatten haben je Platte mehrere Heizkreise die je nach Leistung verschaltet werden.

    Glaskeramikkochfelder werden über die Ein und Ausschaltzeit der gesamten Platte geregelt.
    Dazu kommt noch, das es ja die Möglichkeit geben muß die Erweiterungsfelder Ein und Aus zu schalten, die es bei den alten Platten nicht gibt.
     
  11. #10 vaneesh, 24.11.2013
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Nö, net ganz. Der Stecker vom Herd an sich sieht eher nach "normalen" Energiereglern und Zusatzfeldern aus. Sonst hätte es zu wenig Adern.
    Das Kochfeld scheint der alte Hund zu sein und dann geht's.

    Allerdings werd ich aus diesem Buntfernsehen auch noch nicht ganz schlau. Ein Bild schient die Rückseite mit der Temperatursicherung vom Ofen zu zeigen?!?
     
  12. #11 wechselstromer, 24.11.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Ist es nicht so, dass die Stecker der Herdplatte codiert sind und nur zum entsprechenden Herd (meistens derselbe Hersteller) passen?

    Ein Umfriemeln nach Heimwerkerart kann sehr gefährlich sein und sollte daher unterbleiben.

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  13. #12 vaneesh, 24.11.2013
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Werner,

    klar sind die codiert und das macht jeder Zusammenbastler wie er gerade lustig ist - Hauptsache es passt zu nem andern Zusammenbastler nicht.

    Elektrisch gesehen kochen aber alle mit Wasser und Vieles passt zu vielem, was eigentlich nicht passen dürfte.

    Nur muss man halt die Belegung wissen und das sehen Laien oft nicht. Im Prinzip ähneln sich doch alle Kochplatten und sind meist sogar vom gleichen Hersteller - Nur die Stecker sind anders.

    Deswegen bemüht man sich ja grad, was da wie zusammen muss.

    In dem bisher geschilderten Fall seh ich da Hopfen und Malz absolut noch nicht für verloren an.

    Nur müsst man halt auch mal die Regler sehen und nicht nur das Buntfernsehen von unscharf abgebildeten Strippen (wobei das auch noch hilfreich sein kann).
     
  14. #13 wechselstromer, 24.11.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Zitat "vaneesh" Hallo Werner,.......................
    .....................................
    Zitat Ende


    Wen meinst Du mit Werner? Im gesamten Thema habe ich den Namen Werner nicht gefunden.

    Aber vielleicht habe ich den auch überlesen (ist ja auch schon tief in der Nacht).

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  15. #14 vaneesh, 24.11.2013
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Iss ja gut, da hab ich mich im Thread vertaucht. Mach kein Drama draus.

    Trotzdem ist das meine Ansicht und Du darfst deine gerne auch haben.
     
  16. #15 wechselstromer, 24.11.2013
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Zitat"vaneesh"

    Iss ja gut, da hab ich mich im Thread vertaucht. Mach kein Drama draus.

    Trotzdem ist das meine Ansicht und Du darfst deine gerne auch haben.
    Zitat Ende

    Ich mach wirklich kein Drama draus. Das war nur eine Frage, weil ich nicht wusste, wen Du meintest.

    Also offenbar meintest Du mich.

    Ich gebe Dir Recht, dass ein Fachmann anders an die Zusammenschaltung von Herdplatte und Herd unterschiedlichen Fabrikates herangehen kann,
    (hierzu hattest Du ja auch schon einen sehr guten Link mitgeteilt:
    http://www.herd.josefscholz.de/Kochfeld ... hseln.html)

    als ein Laie.

    Da wir in einem solchen Forum aber nicht wissen, über welche Kenntnisse ein Themenersteller (TE) verfügt, müssen wir mit Ratschlägen sehr vorsichtig sein.

    Es darf nicht sein, dass durch unsere Ratschläge Unfälle passieren.

    Viele Grüße

    wechselstromer
     
  17. #16 bundesliga, 24.11.2013
    bundesliga

    bundesliga

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss zugeben aus meinen Beiträgen und Bildern wird wohl nicht ganz klar was genau mein Anliegen ist. Ich versuche nochmal etwas Ordnung in das Thema zu bringen. Die Bilder sind jetzt durchnummeriert (von 1 bis 8 ) auf die ich mich dann jeweils beziehe.

    Ich besitze einen Herd, bei dem das dazugehörige Ceranfeld bei einem Umzug zerbrochen ist. Das zerbrochene alte Ceranfeld hat wie üblich 4 Kochzonen, bei dem 2 Zonen erweiterbar sind (siehe Bild 4 oben rechts und unten links). Das alte Ceranfeld hat den Stecker wie auf Bild 2 zu sehen, in den insgesamt 12 Adern hineinführen (siehe Bild 5 und 6). Auf Bild 3 ist die Herdrückwand zu sehen mit dem Steckplatz, an den das Ceranfeld angeschlossen wird. Nun möchte ich ein "neues" Ceranfeld anschließen, dass keine erweiterbaren Kochzonen besitzt, sondern einfach 4 7-Takt Zonen mit dem konventionelelen Stecker (siehe Bild 1). Bei diesem "neuen" Ceranfeld sind die 4 Stecker auch jeweils mit 4 Adern belegt. Von dem Innenleben des alten zerbrochenen Ceranfeld sind zur Zeit leider nur die beiden Bilder 7 und 8 verfügbar in etwas mieser Qualität. Es wurde direkt von oben fotografiert und zeigt den Kabelbaum und den Anschluss von zwei Kochzonen (eine erweiterbar, die andere nicht). Die Frage ist nun, wie und ob es möglich ist mein "neues" Ceranfeld mit insgesamt 16 Adern an den Herd mit dem 12-poligen Stecker anzuschließen.

    Viele Grüße
     
Thema:

Kochfeld auswechseln

Die Seite wird geladen...

Kochfeld auswechseln - Ähnliche Themen

  1. Elektro Herd und Kochfeld getrennt

    Elektro Herd und Kochfeld getrennt: Ich hatte ein Elektroherd an 5×2,5 mit 20A Absicherung. Neu Kochfeld mit 6kw 2×230 V.Könnte ich jetzt die 3 Phase für den Herd nutzen mit 2,8 kw...
  2. Kochfeld Backofen und Spülmaschiene an eine Leitung

    Kochfeld Backofen und Spülmaschiene an eine Leitung: Hallo liebes Forum, da ich bei der Sufu nicht fündig geworden bin und es unterschiedliche aussagen gibt, möchte ich um eure Hilfe bitten. Unsere...
  3. Elektro-Kochfeld mit deutschem Anschluss

    Elektro-Kochfeld mit deutschem Anschluss: Hallo, ich habe im Keller ein Elektro-Kochfeld von einem Bekannten aus der Schweiz bekommen. Ich möchte es gern bei eBay reinstellen. Meine...
  4. Stromfluss von Kochfeld zum Handy

    Stromfluss von Kochfeld zum Handy: Hallo zusammen, meine Nachbarin schrieb mir vor ein paar Tagen per SMS, dass sie einen starken Stromfluss (fast schon Stromschlag) spürte, als...
  5. Kochfeld an - RCD löst aus

    Kochfeld an - RCD löst aus: Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem mit meinem Herdanschluss: das Einschalten des Kochfeldes führt bei mir dazu, dass der RCD...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden