'Komplexe' Rolladensteuerung

Diskutiere 'Komplexe' Rolladensteuerung im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo erstmal.. Bin ganz neu hier aber gleich mal zum Start ein Thema, für das ich bis jetzt eine Menge verschiedener Meinungen gehört hab und...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

mtab_kev

Beiträge
34
Beruf
IT_System-Elektroniker
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #1
Hallo erstmal..

Bin ganz neu hier aber gleich mal zum Start ein Thema, für das ich bis jetzt eine Menge verschiedener Meinungen gehört hab und ich mich langsam für eine Methode entscheiden muss..
Ok..also mein Kumpel baut sich ein Haus und ich bin sein persönlicher Elektriker :)
Hab zwar in der IT-Branche gelernt, aber die Basics hat man schon drauf..
TK und der die ganze Elektroinstallation haben wir schon fertig..
fehlt nur noch die Rollosteuerung..

Fakt 1:
Also die Leitungen sind schon alle drinnen..
Ich habe von jedem SChalter zum Verteiler und von jedem Rollo zum Verteiler ein 5x1,5 mm2 ziehen lassen.

Problem:
In jedem Raum ist ein Rollo.Ein schalter an jedem Fenster zum einzelnen schalten.
Ausser im WZ, da sind 4 Rollos.Zwei schalter, an jedem sollen zwei Rollos hängen.
Klar ist mir dafür brauch ich ein Trennrelais.
so ausserdem will er einen oder zwei zentralschalter pro Etage haben, mit dem ich ALLE rollos hoch oder tunter fahren kann.

Kein Eib, kein Funk, keine teuren Schaltersysteme.
Das muss doch mit logo oder ein paar wechselrelais möglich sein??

Wir haben die schalter schon gekauft.sind ganz normale serienschalter, also die mit zwei Wippen, Pfeil hoch, Pfeil runter.

1 OG und EG getrennt.
13 Rollos im OG,
10 unten..

SO..Viel infos also..bin für jeden Erfahrungsbericht dankbar

GRüße Kevin
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #2
Schau mal hier weiter unten unter "INSTABUS EIB". Da gibt es die Broschüre "EIB EASY Beispielrechnung 2005" zum Download, da wird genau diese Anwendung beschrieben (natürlich etwas schöngerechnet ;))

http://www.merten.de/html/de/dl_bro.html
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #3
Kein EIB

Danke für den ersten Thread..
Wollte keinen EIB verlegen..
die 5x1,5 sind nämlich zum Hauptteil schon drinnen und das rechnet sich glaub ich echt nicht..
EIB ist zwar ultra variabel und hoch flexibel in sachen handling und Einsetzbarkeit, aber aber aber..
hat wer ne Relais-Kabellösung?

Grüße
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #4
Hmm,

wieviel Platz hast du im Rollokasten??
Passt eine 80/80er abzweigdose rein?
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #5
klar

weiss nihct genau..hab die Rollos noch nicht bekommen..ich glaub aber fast da drin ist nihct mehr vile platz..
Ich hab neben jedem Rollo ne unterputzdose in die mal das Kabel vom Motor geht..Die Könnt mann doch einfach nehmen oder das loch noch ein wenig größer machen..
dann wür ich für den 80x80 platz habn.. :)
erzähl doch mal weiter?

MFG
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #6
Ich hab heut wenig Zeit.
Sonst würd ich dir gern was ausarbeiten.

Ich geb dir recht, muß nicht immer gleich EIB sein, geht auch anders.

Probiers mal hier

http://www.Jung.de

unter Downloads dann den Gesamtkatalog runterziehn.
Auf Seite 112 (Katalog) gibts dann den Teil Jalousiemanagement.
Ab Seite 583 (pdf) kommen dann die tech. Beschreibungen fürs System.
Sry sind halt 38MB, aber es lohnt sich.
Nur mit der angebotenen Bildpreisliste kommste nicht wirklich weiter, da keine tech.Infos da.

Ähnliches gibts von allen namhaften Schalterherstellern.

Achso die Frage nach der 80er Dose ist wegen dem Trennrelais, das brauchst du wenn du Motoren parallel schaltest. Man kann auch einzeln kaufen und in eine entsprechende uP-Dose oder in den VT einbauen.

Grüßle
Uwe
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #7
Moin,

ich habe da was gefunden das könnte ganz interessant sein.
Klik mich.

Schönen Tag noch

MFG Marcell
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #8
Jau sieht nach meiner Meinung gut aus.

Ist zwar das gleiche System wie bei Jung aber Berker hat das mit der Verkabelung wesentlich besser erklärt.
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #9
danke erst mal

Servus..
danke erst mal..
konkrete Vorschläge, so gefällt mir das :)

Ich studier beide Systeme erst mal kurz und fragen kommen bestimmt gleich :)

Mit deinem Schaltplan wär mir nat. super geholfen, Supereile hat es nicht..die Tage halt, anfang next week..

Zwecks verkabelung mit mit beiden Systemen oder auch nem anderen ist es schon richtig oder, von jedem Schalter und von jedem Rollo erst mal ein 5x1,5 NYM zum VT, stimmts?.. dann wird halt ein 6 reihiger :)

MFg KEvin
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #11
so..

Moin Moin...
hab jetzt mal alle drei Systeme gecheckt, Merten Jung und Peha...

Ist aber glaub ich nicht das richtige..
hat zwar ne Menge möglichkeiten, Automatisierung, Sensoren anschaltuung usw..

Brauch eigentlich nur die Funktion auf/ab , ein oder zwei Zentralschalter pro Wohnung, die meisten Zimmer haben nur einen Rollo und sollen nur auf einem Schalter hängen, ausser das Wohnzimmer oder die Küche, da sollen 2 oder 3 Rollos mit nem Schalter steuerbar sein..

Bräucht ne einfache 'Bastler'-Lösung mit Wechselern, Trennrelais und einfachen tastern..

Mit Drück --> Rollo Hoch
Nochmal Drück --> Rollo Stop und
nochmal Drück --> Rollo runter..

Dafür bräucht ich nen Schaltplan, alles mit 5x1,5 NYM. Kabel sind schon im Stern gezogen, also alles zum VT..

Hat jemand eine Idee?

MFg Kevin
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #12
Also ich habe so eine Sache gerade vor einer Woche fertig gebaut. Jedes Fenster für sich steuerbar, jede Etage als Gruppe und das ganze Haus zusammen.

Hab die 5x1,5 allerdings nicht im Stern gelegt, sondern einfach von Fenster zu Fenster, oben Abzweigdosen und von dort nach unten zum Schalter.
Trennrelais brauchte ich lediglich im Erker, da dort 3 Antriebe über einen Schalter gehen.
Nur mit einfachen Tastern wirst Du wohl nicht weit kommen.
Du musst immer unterscheiden zwischen einer "Standard" Jalausieschaltung und der "Komfort-Schaltung" (nicht EIB oder EHC...)

Ich habe damals nen Schaltplan aufgemalt, muss ich heute Abend mal einscannen, dann kannste den gerne haben.

Kriegste aber zum Beispiel auch hier:
http://www.elso.de/pdf/PDF_Planermappeninhalt/Jalousiemanagement/ELSO Jalousiepros.pdf

Ab Seite 6 wird es für Dich interessant, auf Seite 8 findest Du einen Schaltplan der Standard-Schaltung.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen. :D

Gruß
Marcel
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #13
Hi,

ein oder mehrere Betätigungsstellen pro Raum sowie "gesamt rauf/runter" am Hauseingang erfordern in konventioneller Technik eine Menge Relais -> "klappertechnik" .

Hast Du Dir mal Gedanken über den Einsatz einer elektronischen Kleinsteuerung wie z.B. Logo etc. gemacht. Vielleicht könntest Du ja auch irgendwie billig an eine gebrauchte S5 oder S7-200 kommen.

Bei einer zentralen Steuerung (wobei es schon gut ist, alle Sensoren und Aktoren sternförmig zu verdrahten) würde dies einiges an Aufwand/Platz sparen, ganz zu schweigen von späteren Nachinstallationen.

An EIB kann ich auch keinen Gefallen finden, setzt sich aber in der Hausinstallation zunehmend durch.
Man braucht halt zum Umprogrammieren die Originalsoftware/Lizenz, und ich möchte selbst dazu die Möglichkeit haben, anstatt jedesmal jemanden (Inst.-Betrieb) in den A kriechen zu müssen.

Gruß ebbi
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #15
Sieht nach vielen Möglichkeiten aus!!!

Moin Moin...
also schon mal ne Menge vorschläge..
------------------------------
erst mal zu Marcel..

Diese Elso System sieht auch ganz schön Teuer
aus..:)
wie gesagt keine Uhr, keine Sensoren usw..

Meinst du mit "Standard" Jalausieschaltung einfach nur einen Rollo hoch/runter von einem Taster, diesert am Fenster oder der Tür oder?

Diese Variante hab ich ja im Haus zu 75%..
geht dies mit normalen Tastern und normalen Wechselrelais?
Muss doch möglich sein..
---------------------------------
zu Gunsenum

Super Idee, aber Funk will er leider nicht :)
Wär mir auch am liebsten, aber Zitat Kumpel ''die Angst vor Elektrosmog im Haus ist zu groß und wenn schon Neubau, dann kann man doch Kabel setzten''..
Aber danke trotzdem für den Vorschlag
--------------------------------
zu roter Lump

Danke erst mal für deine Zustimmung zu der Stern verdrahtung mit dem 5x1,5..
das macht mich schon mal in dem Punkt beruhigt :)
Hast ne genaue Erklärung zu konventioneller Technik und zu Klappertechnik ne kurze ERläuterung??
Meinst damit viel zu viele Relais mit klapper und mit konventionell, die Lösung mit Tastern oder?
Logo hört sich sehr sehr gut an!!
Mit Logo als zentrale Steuerung.. Ist ne gute Idee..

Logo bekomm ich her, aber welches am besten..
Wär dies ein Passendes?

Siemens-LOGO-230RC-LOGO-230-RC-8DI-4DO

Kann ich Funktionen vom Logo dann gleich nutzen für meine Treppenhaussteuerung also das Zeitrelais und das Stromstoßrelais für ne Flur-Taster Steuerung??
so..und was brauch ich noch alles?..
Jetzt ist n Profi gefragt..
Von der Peripherie her sind die 5x1,5 auch für das Logo tauglich ne?

MFg Kevin
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #16
Kurzer Zwischenbericht..

Hab mir grad die Schalter angeschaut die Mein kumpel gekauft hat..
und zwar sind das Jalousie schalter der Marke Kopp..
Hoch runter Schalter vorne drauf..
hinter sind ein auf und ein ab Kontakt und ein anschluss für L..

In wie weit kann ich die Benutzen??..
bei den Rollos wo nur ein Schalter für einen Rollo ist schon oder?
gut und bei dem ZUentralschalter und bei zwei oder 3 auf einem Schalter?
MFg
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #17
Re: Kurzer Zwischenbericht..

mtab_kev schrieb:
In wie weit kann ich die Benutzen??..
bei den Rollos wo nur ein Schalter für einen Rollo ist schon oder?

Ja

gut und bei dem ZUentralschalter und bei zwei oder 3 auf einem Schalter?

2 oder 3 mit Gruppenrelais.
Bei Zetralfunktion entweder mit Relais in der UV z.B., müssten aber alle Leitungen der Vor-Ort-Schalter und Antriebe in die Verteilung verlegt sein.
Ist aber ein wesendlich größerer Aufwand als mit Jalousiencontrol Schaltereinsätze wie z.b. Busch-Jaeger, 6411 U-101.

http://upload4.postimage.org/646927/Jalousiencontrol.jpg
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #18
Kabel sind da!!

Also Kabel sind wie schon erwähnt von jedem Schalter und von jedem Rollo zur Verteilung gelegt worden :)
Somit sind wir auf der sicheren seite..
gut..
also kann ich diese, ich glaub die heissen Serien Schalter oder, auch dort benutzen wo mehrere Rollos geschalten werden und auch für den Zentralschalter, aber ich brauch dazu ein Paar relais..
jetzt kommen wir der sache ja schon näher..
jetzt bräucht ich nur noch eine verdrahtungs-Idee :)

Mfg Kevin
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #19
hier mal die Steuerung für einen Rollladen mit Zentralsteuerung, hab nix im Web gefunden und mal selbst auf Papier gebracht, die weiteren Antriebe eben genauso anschließen, immer 2 Relais pro Fenster parallel zu den Relais R1 + R2.
Du benötigst also 2 x 230V Relais mit 1xSchließer/1xÖffner pro Fenster.

http://www.bilder-speicher.de/Trees407956.direkt.jpg
 
  • 'Komplexe' Rolladensteuerung
  • #20
Also ich finde das ja alles mehr als umständlich mit den ganzen Relais.
Ich habe Jalausieschalter geholt, die auch externe Eingänge haben, dass heisst ich kann gleich vom Gruppenschalter (das ist der gleiche) direkt in die einzelnen Schalter reingehen und fertig.
Die Gruppenschalter der einzelnen Etagen werden dann über einzigen Taster angesteuert und fertig.
Trennlais brauchte ich wie beschrieben nur beim Erker (3 Fenster - 1 Schalter).

Die Schalter kosten natürlich mehr als Taster, aber wenn ich gute Trennrelais kaufe, sind die auch nicht gerade billig.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: 'Komplexe' Rolladensteuerung

Ähnliche Themen

LED-Beleuchtung braucht noch Hilfe ;-)

Rolladensteuerung von Busch Jäger

Zurück
Oben