Kreuzerder

Diskutiere Kreuzerder im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, bin neu hier. Ich bin Energieeletroniker und momentan mehr mit Industrie zu tun aber kenne mich auch in Gebäudetechnik aus. Hätte aber da...

  1. #1 chris012, 08.11.2012
    chris012

    chris012

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bin neu hier. Ich bin Energieeletroniker und momentan mehr mit Industrie zu tun aber kenne mich auch in Gebäudetechnik aus. Hätte aber da mal eine frage:

    Ein freund macht gerade sein haus neu und er möchte das ich ein Kreuzerder in sein gewölbe keller schlage und hat diesen 1,5m schon gekauft.

    Reichen da 1,5m? er bekommt auch eine Satanlage aufs dach. Der gewölbekeller ist schon 3m Tiefer als die strasse und sehr feucht.

    Danke für die hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kreuzerder. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    121
    Der reicht schonmal nicht für die Antenne und ist im Keller auch noch falsch aufgehoben dafür - für was soll die Erdungsanlage denn sonst noch herhalten?
     
  4. #3 chris012, 08.11.2012
    chris012

    chris012

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    von dem Kreuzerder geht es zur Haupterdungsschiene in der Garage, von da geht es zum HAS zum Zählerschrank und zur Sat Antenne.

    Ich sagte ihm 2,5m. Aber die möchte er nicht rein schlagen :roll:

    Vom Zählerschrank geht es mit 5x16 weiter an 3UV´s

    Warum ist der keller da nicht ok?
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    121
    We sollen die Verbindungen zwischen den Gebäuden aufgebaut werden? Rundstahl?

    Soll der Quatsch nur dem Potenialausgleich dienen und den PE stützen oder auch als Blitzschutz genutzt werden?

    Wie weitläufig ist das Gelände denn?

    Allein für ne Satschüssel setzen wir min. 2 Erder zu 1,5m - die dann aber min. 1 Meter vom Fundament weg, 3m auseinander, untereinander verbunden und den Kopf min. n halben Meter unter Erdniveau ... Die Erdungsanlage muss zudem durchgemessen und protokolliert werden. Gibt es bislang garkeine Gebäude-Erder?
     
  6. #5 chris012, 08.11.2012
    chris012

    chris012

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Er soll eigentlich nur als Potentialausgleich dienen.
    wo aber auch eine Sat schüssel dran hängt.

    ein direkter Blitzschutz gibt es dort nicht und ist auch nicht gewünscht vom bauherr.

    Einen PE gibt es ja nicht zum stützen, vom Dachständer kommt ja nur der PEN. Gebäudeerder ist nichts vorhanden, zumindest nichts endeckt. Nachbar häuser haben da aber auch keinen, und viele ganz ohne.

    Das grundstück ist ca 100m² groß mit garten.

    Ein Fundament gibt es auch nicht, im gewölbekeller ist loser erdboden (es gibt keine Betonplatte)
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    121
    So ein Gewölbe ist Selbsttragend und hat daher wohl ein Sandbett, ggf. gepflastert, aber ich denke es wird auf Punkt- oder Streifenfundamenten stehen ...

    Wenn die Antenne nicht im Schutzbereich des Daches an der Fassade installiert wird MUSS ein äußerer Blitzschutz dafür her!
     
  8. #7 chris012, 09.11.2012
    chris012

    chris012

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    was ist mit äussrerer blitzschutz gemeint?

    Also die ganzen häuser die wir mit der Firma installiert haben und auch ne sat schüssel aufm dem dach hatte- hat nur ein banderder im keller
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    121
    Der äußere Blitzschutz sind die Fangeinrichtungen und Ableiter, die Blitzstromtragfähig an eine geeignete Erdungsanlage angeschlossen sind.

    Diese Ableitungen müssen geradlinig und senkrecht geführt werden - an Dach und Außenhaut des Gebäudes auf kürzest möglichem Weg unter Berücksichtigung der Trennungsabstände zum Erdungsanschluß. Sowas holt man sich nicht ins Haus ...
     
  10. #9 chris012, 09.11.2012
    chris012

    chris012

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    naja der Bauherr ist bei der Feuerwehr und hat schon häuser mit blitzeinschlag gesehen.

    mehr als ihm sagen das er das und das braucht kann ich nicht tun.

    Gibt es irgendwo seiten von VDE wo ich ihm ausdrucken kann bezüglich des Potentialausgleich und länge des staberders?
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    121
    Normen sind nicht frei verfügbar, du könntest aber Kapitel 9.5 des Dehn Blitzplaners ausdrucken ...
     
  12. #11 Octavian1977, 10.11.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.432
    Zustimmungen:
    575
    Man sollte vielelicht anmerken, daß man einen Erder mit Länge X nicht pauschal als Gut erachten kann.
    Nach Einschalgen des Erders muß man den Erdungswiderstand messen und gegebenenfalls einen zweiten Erder schlagen oder wie es bei den Rundstaberdern üblich ist eine weitere Stange aufschrauben und weiter eintreiben.
     
  13. #12 chris012, 10.11.2012
    chris012

    chris012

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    ok habe es ausgedruckt.

    Vielleicht kann der Meister der den bau bzw Zählerschrank abnimmt ihm was zu sagen :)
     
  14. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    92
    Aber bitte beachten, dass die Bibel des Blitzschutzes mit Stand 2007 durch neuere Normen wie insbesondere die DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1):2011-06 und DIN EN 62305 (VDE 0185-305):2011-10 teilweise überholt ist.

    Ein einzelner Vertikalerder Typ A mit 2,5 m Mindestlänge oder deren zwei mit 1,5 m Länge müssen nach aktueller DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) nur niveaugleich, nach DIN EN 62305 (VDE 0185-305) aber bis 0,5 m bis unter Grund versenkt werden. Dabei ist jeweils ein Abstand von 1 m zum Hausgrund vorgeschrieben.

    Das Einprügeln von Kreuzerdern ist innen wie außen selbst mit einem Schlagkopf Fron und Murks zugleich. Mit einer Vibrationsramme ist ein korrosionsfreier Edelstahlerdspieß mit 9 m Standardlänge meist in weniger als einer Viertelstunde versenkt.
     
  15. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    92
    Auf der letzten Sitzung der für die DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) zuständigen DKE-Kommission wurde eine Angleichung der Erdertiefen beschlossen.

    Die aktuelle Formulierung der DIN EN 62305 (VDE 0185-305):2011-10
    bezieht sich auf die Mindest-Erderlängen von 1,5 und 2,5 m und ist ein Paradebeispiel für unnötige Verwirrung. In Zeiten hin und her übersetzter international harmonisierter Normen wäre mal ein Klartext wie folgt wünschenswert:
    • Ein Einzelerder muss mindestens 2,5 m lang sein und auf 3,0 m Tiefe versenkt werden
    • Zwei Einzelerder müssen mindestens 1,5 m lang sein und auf 2,0 m Tiefe versenkt werden
    Genau so war es nämlich gemeint, siehe auch DIN EN 62305-3 (VDE 0185-305-3) Bild E.41b mit einem V4A Einzel-Erdspieß und Erdleiteranschluss über Grund.
     
  16. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    dazu mal eine Zwischenfrage:

    Wozu werden den die besagten "kurzen" Kreuzerder überhaupt verwendet?
     
  17. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    92
    Ob kurz oder lang, ob Vertikal- oder Banderder, der Blitzstrom muss ins Erdreich abgeleitet werden. Nachstehend die (noch) aktuelle Passage der "Antennennorm".

    Mit der Absenkung um 0,5 m wie in der DIN EN 62305 (VDE 0185-305) ergibt sich für einen 2,5 m langen Vertikalerder auch bei Frost eine vergleichbare Erdfühligkeit wie mit einem 5 m langen Banderder.
     
Thema:

Kreuzerder

Die Seite wird geladen...

Kreuzerder - Ähnliche Themen

  1. Kreuzerder aus dem Baumarkt

    Kreuzerder aus dem Baumarkt: Hallo, ist ein Kreuzerder feuerferzinkt 1500 mm aus dem Baumarkt ausreichend?
  2. Hauserder nicht erreichbar: Kreuzerder, Wasserleitung?

    Hauserder nicht erreichbar: Kreuzerder, Wasserleitung?: Hallo, an meinem Zweitwohnsitz in Frankreich benötige ich eine einphasige CEE Steckdose um ein Elektroauto mit 32A zu laden. Direkt am Parkplatz...
  3. Kreuzerder innen oder außen?

    Kreuzerder innen oder außen?: Sorry für die Fragestellung, deren Varianten ich im Forum schon in verschiedener Form gesehen habe, welche ich jedoch trotzdem nochmals aufwerfe,...
  4. altes EFH Erdung und Blitzschutz nachrüsten mit Kreuzerder

    altes EFH Erdung und Blitzschutz nachrüsten mit Kreuzerder: Hallo zusammen, gerade renoviere ich für einen Kumpel das Haus mit einem Bussystem (free@home von Busch Jäger). In diesem EFH ist leider keine...
  5. Problem bei mehreren Kreuzerdern?

    Problem bei mehreren Kreuzerdern?: Ich habe mal gelesen, daß man mehrere Kreuzerder nicht zu dicht setzen darf. Stimmt das? Wenn ja, warum?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden