Küchensteckdosen über 5x1,5 mit B13 3pol. abgesichert?

Diskutiere Küchensteckdosen über 5x1,5 mit B13 3pol. abgesichert? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ist es zulässig, die Arbeitssteckdosen in der Küche über eine Drehstromzuleitung 5x1,5mm², die über einen 3poligen B13-Automaten...

  1. #1 markusm84, 16.11.2011
    markusm84

    markusm84

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist es zulässig, die Arbeitssteckdosen in der Küche über eine Drehstromzuleitung 5x1,5mm², die über einen 3poligen B13-Automaten abgesichert ist, zu versorgen? Einhaltung der Strombelastbarkeit der 5x1,5m² Leitung natürlich vorausgesetzt?
    Ich denke, daß ein 3x2,5mm² über B16 abgesichert bei der Vielzahl der Küchengeräte doch schonmal knapp werden kann, 2 oder mehr Zuleitungen mangels Leerrohren jedoch nicht möglich.
    Das ganze dann aufgeteilt auf 4x dreifache Steckdosen jew. L1NPE L2NPE L3NPE. Meiner Meinung nach ein guter Kompromiß, aber wie siehts mit der Zulässigkeit aus?

    Danke für Hinweise..

    Markus
     
  2. Anzeige

  3. #2 Zelmani, 16.11.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Markus,

    nach DIN VDE 0100-520 ist die Aufteilung eines Drehstromkreises mit einem Neutralleiter in drei Wechselstromkreise aus je einem Außenleiter und dem Neutralleiter zulässig. Wenn Du ganz sicher gehen willst, sicherst Du den Neutralleiter ebenfalls mit ab - dann ist auch ausgeschlossen, dass es durch Oberwellenströme oder kapazitive und induktive Mischlasten zu einer unerkannten Neutralleiterüberlastung kommt. Ein entsprechender Automat kostet zwar um die 70 Euro, aber dafür hast Du ja bei den Leitungen jetzt einiges eingespart... :wink:

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  4. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    wobei ich keinen massiven Vorteil darin sehe.

    Für die Küche lege ich gleich dreimal 3x2,5mm² anstatt einmal 5x2,5mm². Also jeder Stromkreis seine eigene Leitung.

    Damit kann ich die Stromkreise dann auch einzeln absichern.
     
  5. #4 kurtisane, 16.11.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Hallo fuchsi !

    Nur hat man oft nicht mehr die Möglichkeit 3x2,5 zu verlegen, darum meinen manche, man verlegt 5x1,5 weil man es gerade noch durchs Rohr bringt u. sichert 3 x ab, ohne zu bedenken dass trotzdem "nur 1" Gemeinsamer Neutralleiter für alle 3 zur Verfügung steht.

    Darum denke ich auch dass die Aussage von Mister Phasenprüfer nicht richtig, eher ein Schmarrn ist!
     
  6. #5 Octavian1977, 16.11.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.894
    Zustimmungen:
    516
    Mir wäre das aus dem Grund nichts, da hier ein Auslösen des dreipoligen Automaten zum Ausfall der ganzen Küchensteckdosen führt. Kommt aber selten vor so daß man dies in einem Privathaushalt überleben wird.
     
  7. #6 leerbua, 18.11.2011
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.176
    Zustimmungen:
    506
    Ganz klar zulässig. Problematik ist gerade in der aktuellen de22/2011 erschöpfend behandelt.
    Entgegen der landläufigen Meinung ist der Autor sogar der Ansicht daß die Absicherung über einpolige Automaten erfolgen darf, wenn die Möglichkeit der gemeinsamen allpoligen Trennung anderweitig gelöst ist.

    Zelmani hat genau dies in seiner Antwort beschrieben. Ergänzend zu 0100-520 handelt es sich um Abschnitt 528.1.2 lt. Artikel in der de.

    Vorbildlich, hat leider nicht mit der Ausgangsfrage zu tun.

    soweit ist passt es noch

    markusm84 schreibt eindeutig von einem Drehstromkreis, und auch L1NPE / L2NPE / L3NPE und Absicherung 13 A unter Einhaltung der zul. Strombelastbarkeit der genannten Leitung.
    Ja, sicherlich kommen jetzt noch die "Spannungsfall-Verfechter" und "RCD-Verweiser" :lol:

    Nach dem schon mit Dreck geworfen wird: Wer im Glashaus sizt ...
    Genau das "denken" vermisse ich hier, abgesehen davon daß du dich offensichlich nicht mit der Argumentation auseinander gesetzt hast.

    Richtig, Markus schreibt ja auch ganz klar von einem Kompromiss. Wobei sogar einpolige Automaten zulässig wären.

    Jetzt warte ich nur noch auf Antworten daß LS 13 A in der Küche ein "No Go" ist. :p
     
  8. #7 kurtisane, 18.11.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Hallo !

    Du verwechselst da was !

    Bei einem E-Herd ist das so gelagert, weil es ein einzelnes Gerät ist.

    Nur für 3 einzelne Steckdosen habe ich zwar über ein Kabel dann drei Automaten u. einen gemeinsamen Neutralleiter u. wenn über einen L dann was defekt ist sind die anderen automatisch auch aus, weil dann meistens der Neutralleiter "Unterdimensioniert" war.

    Ich persönlich würde es nicht machen u. was Andere
    alles immer mit Ausnahmen fabrizieren wollen !?

    Altes Sprichwort: Ausnahmen bestätigen die Regel !
    Wenn die wenigstens techn. Sinnvoll wären, nicht nur am Papier.

    Und ich weiss was in einer Küche alles dranhängt.
    Alles schon erlebt !
     
  9. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.709
    Zustimmungen:
    233
    Wieso ausname? Das ist eine ganz normale Elektroinstallsation, die so nach VDE zulässig ist. Die Geschichte mit dem N hast du scheinbar immer noch nicht begriffen.
     
  10. #9 Unimog-HeizeR, 18.11.2011
    Unimog-HeizeR

    Unimog-HeizeR

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ah ja richtig, hier war ja das Hobbykochforum... :?
    Also jetzt nochmal an alle "Fachidioten" die hier in diesem (einfachen)
    Fall einen "überlasteten N" sehen:
    Setzen, 6!
    Wemm man keine Ahnung hat...
    Lehrbücher nochmal rausholen, Grundlagen der Elektrotechnik lesen (und auch verstehen!!!)
    Wird so langsam echt immer verwunderlicher hier, wenn man so manche Beiträge hier liest... :shock:

    Gruß
    Timo

    Und über diesen "Spezial Sicherungsautomaten für den N für 70 Euro :lol:
    Habe ich mir fast pipi in die Hose gemacht vor lachen. :lol:
     
  11. #10 kurtisane, 18.11.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Bin ja direkt froh, dass Du da mitliest, Chef-Koch !

    Aber Entstören wegen genau solcher Fehler musst Du anscheinend nie fahren, weil wenn die VDE schreibt man darf es dann wird es schon irgendwie immer funkt.?

    VDE ist eine Richtlinie, wie Rohre vorsehen o. Kabel einmauern, nur wenn dann was anders werden muss, gibt es eben wieder dafür alle möglichen Ausnahmen wenn man die Kabel nicht mehr austauschen kann.

    Vurschrift ist Vurschrift, funkt aber nicht immer !

    Klemmt Ihr wie Ihr wollt, ich auch u. habe aber dann weniger Probleme damit!
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Die Konstellation, die hier zur Überlast des N führen kann, ist aber in der Tat äußerst selten und da handhabt es sich wie mit der Bemessung der Häufung bei der Einführung der Verteilung, es wird zugunsten praktischer Erfahrungen ignoriert.

    Es ist laut DIN VDE zulässig, solange es eine Allpolige Abschaltmöglichkeit gegeben ist, im Gegensatz zu anderen bin ich der Meinung, dass diese einzig diesem Stromkreis zuzuordnen ist und ein vor die Leitungsschutzschalter installierter RCD diese Forderung nicht erfüllt, aber auch da gibt es unterschiedlche Auslegungen der Norm drüber.

    Insgesamt ist es ein heikles Thema, dass ich nach Möglichkeit durch Vermeidung einer solchen Installation umgehen wollen würde, auch wenn ich es schon mal gebaut habe (mit 3p+N-Automat) ...
     
  13. #12 Unimog-HeizeR, 18.11.2011
    Unimog-HeizeR

    Unimog-HeizeR

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fassen wir mal zusammen:
    Die DIN VDE Lügt!
    Nur Kurtisane ist allwissend und hat recht!

    Dann beantrage doch bei deinem VNB auch wegen deinen genannten geünden 3x PEN, denn da kommt ja auch NUR 1x an!
    Unvorstellbar sowas, dass ganz deutschland noch nicht abgebrannt ist...

    Und halte uns BITTE auf dem laufenden, was dein VNB zu deinem beantragten 3xPEN schreibt!

    Gruß
    Timo
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 kurtisane, 18.11.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Hallo!

    Brauch ich nicht, mein Zuleitungskabel hat 4x35qmm,
    Obwohl ich keine E-Heizung habe u. der HVT dürfte auch hoffentlich ausreichend dimensioniert sein.
    Denn wenn nie was "fliegt" guckt keiner nach warum !

    Und wenn halb Deutschland abbrennt ist mir das so egal, wie wenn in Berlin a rostiges Radl umfällt, aber ich habe es schon mehrmals gesehen wenn wegen schlechter o. zu dünner Kabel was geschmort, abgebrannt u. dann die Sicherung "geflickt" wurde, weil zu viele Endgeräte angesteckt o. angeklemmt waren.
    Bis es eben dann gar nicht mehr funkt. kann.

    Und wer sagt das kommt nie vor, soll zum Gegenbeweis dann antreten !
     
  16. #14 elektroblitzer, 18.11.2011
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    54
    ...
     
Thema:

Küchensteckdosen über 5x1,5 mit B13 3pol. abgesichert?

Die Seite wird geladen...

Küchensteckdosen über 5x1,5 mit B13 3pol. abgesichert? - Ähnliche Themen

  1. E-Herd-Anschlusskabel mit 5x1,5 ?

    E-Herd-Anschlusskabel mit 5x1,5 ?: Hallo liebe Elektro-Profis, ich habe das als Laie so gelernt: E-Herde (Herdsets) werden immer mit einem Anschlusskabel 5x2,5 mm angeschlossen....
  2. 2 tasterschaltungen mit einer zuleitung 5x1,5

    2 tasterschaltungen mit einer zuleitung 5x1,5: hallo, folgende Situation: Ich habe einen windfang mit einem garderoben-teil und einen durchgangs-teil. Es soll je eine lampe mit je drei...
  3. Wohnung schlecht abgesichert?

    Wohnung schlecht abgesichert?: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir helfen. Und zwar ist es so, dass seit einer Weile mein Monitor kurz aus geht...
  4. Lichtschaltkreis nicht abgesichert??

    Lichtschaltkreis nicht abgesichert??: Hallo zusammen, weil ich im Flur die Halogenspots gegen LEDs ersetzen wollte habe ich mal einen Spot entfernt und wollte den Trafo durch das...
  5. Wie sichert man Schuko richtig ab? B10, B13 oder B16?

    Wie sichert man Schuko richtig ab? B10, B13 oder B16?: Hallo, nach meine Kennt­nis­stand hält eine Schuko 16A für 10min aus, 10A dauerhaft. Irgendwie kann es doch nicht sein, wenn man...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden