Kühlschrank kühlt nicht richtig, Eisfach jedoch zu kalt

Diskutiere Kühlschrank kühlt nicht richtig, Eisfach jedoch zu kalt im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Forum! Der Kühlraum in meinem Kühlschrank kühlt nicht tiefer als plus 10°C. Im Eisfach hingegen sind es minus 42°C. Normal sind ca. minus...

  1. Step

    Step

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    Der Kühlraum in meinem Kühlschrank kühlt nicht tiefer als plus 10°C. Im Eisfach hingegen sind es minus 42°C. Normal sind ca. minus 18°C. Der Kompressor schaltet unabhängig von der Einstellung des Temperaturstufenschalters nicht ab. Ich habe den Temperaturfühler demontiert und ihn mit Kältespray gekühlt. Der Kompressor schaltet dann ab. Demnach sollte der Fühler in Ordnung sein. Es ist ein älterer Bosch-Kühlschrank. Die Leistungsaufnahme liegt bei 62 Watt. Das Gerät war ca. 1/2 Jahr außer Betrieb, wurde aber nicht bewegt, sondern nur abgeschaltet, abgetaut und dann wieder in Betrieb genommen.

    Kennt jemand dieses Phänomen und kann mir sagen, wo ich noch suchen könnte? Der Dauerbetrieb ist kostenintensiv und für einige Lebensmittel ist die Temperatur zu hoch.
     
  2. Anzeige

  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,


    willkommen im Forum.

    Wo sitzt denn der Fühler , im Gefrierfach oder im Kühlfach ?
     
  4. Step

    Step

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Der Fühler sitzt im Kühlfach an der Rückwand hinter dem Blech, das die "Kühlschlaufe" bildet.
     
  5. Milka

    Milka

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Da fehlt Kältemittel!
    Der Sammler ist schon leer, und der Kompressor zieht nun schon am Verdampfer. Das Expansionsventil "spritzt" also nicht mehr weit genug in den Verdampfer ein, und es wird nur am Anfang sehr kalt...

    Einerseits kannst du einen Kältetechniker damit beauftragen, das Leck zu finden, und die Anlage neu zu befüllen, oder einfach einen neuen Kühlschrank kaufen...
     
  6. Step

    Step

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Milka,

    Das Kühlfach ist anfangs auch nicht kalt, sondern die ganze Zeit gleichmäßig bei etwa 10°C und das Eisfach hat auch dauerhaft eine Temperatur von minus 42°C, es kann auch kälter sein, aber tiefer messen meine Thermometer nicht :shock:

    Na eine Reparatur lohnt wohl wirklich nicht. Das Gerät dürfte jetzt auch schon über 20 Jahre alt sein, also wohl auch noch mit FCKW-Füllung.

    Wenn Kältemittel fehlt, warum kühlt das Eisfach dann noch und das Kühlfach nur noch unzureichend? Wäre es dann nicht so, daß beide Fächer zumindest im Verhältnis gleichmäßig wärmer werden?
     
  7. Step

    Step

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal!

    Ich habe jetzt nochmal Folgendes probiert: Wenn ich den Deckel vom Gefrierfach nur anlehne, sodaß die Kälte in den Kühlraum des Kühlschranks strömen kann, sinkt die Temperatur dort bis auf unter plus 2°C ab. Der Kompressor jedoch geht auch bei kleinster eingestellter Stufe 1 überhaupt nicht aus. Den Fühler hatte ich ja geprüft und dieser müßte doch dann bei etwa 8-10°C abschalten, oder mache ich da jetzt einen Denkfehler?

    Ich wollte mit diesem Trick noch ein wenig Zeit gewinnen, um mich in Ruhe nach einem Ersatzgerät umzuschaun.
     
  8. Milka

    Milka

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Mit "am Anfang" meinte ich das räumlich.
    Der Fluss des Kühlmittels geht beim Expansionsventil im Gefrierfach los, und geht danach durch den normalen Kühlraum...

    Da nicht genug Kühlmittel vorhanden ist, verdampft es schon auf den ersten paar Zentimetern des Wärmetauschers. Das reicht nicht, um den gesamten Kühlschrank abzukühlen, und das Thermostat, das ja im normalen Kühlraum angeordnet ist, meldet immer eine zu hohe Temperatur. Somit läuft der Kühlschrank dauernd, und nur das Tiefkühlfach vereist...
     
  9. Step

    Step

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Okay, jetzt habe ich es geblickt :lol:

    Ja, richtig. Es sitzt ja an der Scharnierseite, aber der Fühler sitzt an der Rückwand.

    Das verstehe ich nicht ganz. Auch wenn das Thermostat und der Fühler im normalen Kühlraum sitzen und die Temperatur im Kühlraum, also auch am Thermostat bzw. Fühler, nun aufgrund des nur angelehnen Eisfachdeckels unter die am Einstellrad eingestellte Temperatur sinkt, müßte der Kompressor doch trotzdem abschalten, oder sehe ich das falsch?
     
  10. Milka

    Milka

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Das siehst du richtig!
    Wenn durch die angelehnte Eisfachtür nun der restliche Innenraum auch kälter wird, müsste der Thermostat bei der eingestellten Temperatur abschalten.
     
  11. Step

    Step

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Okay, Problem erkannt, aber noch nicht gelöst. Da der Fühler ja an der Rückwand in der Nähe der Verdampferschlaufe sitzt, ist es hier gewöhnlich kälter als im Kühlraum. Da aber wegen fehlendem Kältemittel die Schalttemperatur, die geringfügig unter Null Grad Celsius liegen dürfte, nicht (mehr) erreicht wird, müßte der Kühlraum komplett auf eine Temperatur unter Null Grad auskühlen, damit der Thermostat den Kompressor ausschaltet.

    Ich habe nun die Klappe vom Eisfach abgebaut und suche nun im Eisfach nach einem geeigneten Ort, wo ich den Fühler platzieren kann. Momentan befindet er sich frei schwebend in der Mitte des Eisfachs. Der Kompressor schaltet nun bei einer Temperatur von ca. 6,7°C, die ich im Kühlschrankraum messe, ab. Allerdings schaltet er erst wieder ein, wenn eine Temperatur von über 11°C erreicht wird.
     
  12. #11 Octavian1977, 21.04.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.217
    Zustimmungen:
    940
    Kauf Dir einfach einen neuen Kühlschrank.
    am Besten ein A++ Gerät dann sparst Du auch ne Menge Strom. Die Reperatur des Gerätes lohnt sich sicher nicht.
     
  13. Step

    Step

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar, habe nicht vor das Gerät zu reparieren, aber momentan fehlt leider das nötige Kleingeld.

    Ich habe das Gerät jetzt über eine Zeitschaltuhr laufen. Viertel Stunde an, eine Stunde aus. Das funktioniert erstmal. Die Temperatur hat sich bei 7,6°C eingependelt. Jetzt kann ich in Ruhe sparen und suchen.
     
Thema:

Kühlschrank kühlt nicht richtig, Eisfach jedoch zu kalt

Die Seite wird geladen...

Kühlschrank kühlt nicht richtig, Eisfach jedoch zu kalt - Ähnliche Themen

  1. Kühlschrank schaltet sich komplett ab

    Kühlschrank schaltet sich komplett ab: Hallo, Ich habe mir vor 2 Tagen einen neuen Kühlschrank von BEKO gekauft (RCSA365K20W). Ich bin jetzt etwas verunsichert weil sich der Kühlschrank...
  2. siedle tle 511 01 Richtig anschließen

    siedle tle 511 01 Richtig anschließen: -
  3. Kühlschrank und Gefrierschrank, beide klein, mit Verlängerungskabel anschließen?

    Kühlschrank und Gefrierschrank, beide klein, mit Verlängerungskabel anschließen?: Liebes Forum, ich bin überhaupt kein Experte und hoffe auf eure Hilfe. Ich ziehe um und brauche in der Abstellkammer einen Kühlschrank und ein...
  4. Kühlschrank-Glübirnen gehen kaputt

    Kühlschrank-Glübirnen gehen kaputt: Guten Abend! Nachdem ich die kaputte Glühbirne des Kühlschranks ausgewechselt habe (E14/15 Watt), ist die neue innerhalb von 24 h wieder kaputt...
  5. Wie richtig anschließen ?

    Wie richtig anschließen ?: Hallo alle zusammen, ich bin neu im Elektrikforum und hoffe das ihr mir helfen könnt bei meinem kleinen Problem. Ich bin gerade dabei ein die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden