Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI

Diskutiere Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Ich bin momentan dabei, einen Schloßsaal zu renovieren. Dabei ist mir an einem Wechselschalter ein völlig unbekanntes Bauteil untergekommen. Das...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
OEmer

OEmer

Beiträge
1.429
Beruf
Elektroinstallateur
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #1
Ich bin momentan dabei, einen Schloßsaal zu renovieren. Dabei ist mir an einem Wechselschalter ein völlig unbekanntes Bauteil untergekommen. Das ganze ist eine Ausschaltung, die eine einzelne Leuchte (AGL) über der Treppe des Saales geschaltet hat. Die Schaltung ist schon größtenteils demontiert, von daher konnte ich nichts ausprobieren, aber vielleicht kennt von euch ja jemand dieses Bauteil :)

Wie auf den Bildern (leider mal wieder unscharf) vielleicht zu erkennen ist, ist das Bauteil ein kleiner Zylinder mit der Aufschrift P600AGI. er ist zwischen Ausgang des Schalters und Lampendraht gklemmt.

http://elektro.waxies.de/P600AGI1.jpg
http://elektro.waxies.de/P600AGI2.jpg

Ich bin gespannt, was das ist ;)
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #2
Hallo,

ich denke es ist eine Diode.
Damit wird wahrscheinlich eine sogenannte Halbwellenschaltung realisiert. Eine Halbwelle wird "abgeschnitten" also bekommt die Lampe nur noch die Halfte der Spitzenspannung (325/2 V ) und hält damit länger...
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #3
Stimmt, das könnte sein. Werde das morgen mal durchmessen.
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #4
Die Bilder sind zwar unscharf, aber der Ring und die Form deuten stark auf eine Diode hin.

0V
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #5
Also die Anschlussdrähte der Diode scheinen nicht isoliert worden zu sein :? :?
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #6
25 Hz, 50 Hz sind bei Wechselspannung schon vorhanden, gehe davon aus dass du dich verschrieben hast.
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #7
Hallo erstmal,

Schickt man einen Wechselstrom durch eine Diode, verändert sich das Bild der Sinuswelle, weil die Diode nur eine Halbwelle des Stromes passieren lässt, d.h. eine 1/2 Periode (1/2 Hz) werden gespeert.
Da ja ein Hz eine wiederkehrende Periode ist, ist ein Hertz eine Halbwelle und eine gesperrte Halbwelle, also im normalen Netz 50Hz.
Ob nun mit oder ohne Diode sind es nur 50 Hz, sicher geht die AGL 50 mal aus mit einer Diode und ohne Diode 100 mal, aber die 50 mal sind trotzdem nur 50 Hz.
50 Hz Netzspannung, aber 100 Hz Lichtfrequenz
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #8
[/quote]nein. Das muss differenziert betrachtet werden.
ja, Netzfrequenz sind und bleiben 50Hz, nur die Lampenleuchtfrequenz beträgt mit Diode 50 Hz und ohne 100Hz, schon klar ;-)
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #9
Zu messen war nicht mehr viel, die Diode war nicht mehr intakt ;)
Zumindest ist der Kram nun entsorgt, wird ja eh alles neu gemacht :)
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #10
"Mit Dioden Schalten"

Man kann auch mit einer zweiadrigen Leitung eine Serienschaltung realisieren.
Mit hilfe von ...
... Dioden :lol:
Vor-Nachteile, Aufbau und Funktionsweise siehe: "Mit Dioden Schalten"
 
  • Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
  • #11
Das kenne ich nur aus Klingelanlagen, im Niederspannungsbereich ist mir das noch nicht untergekommen. Man lernt nie aus ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Kurioses Bauteil am Wechselschalter: P600AGI
Zurück
Oben