Laie benötigt Hilfe beim Anschluß eines Relais-Schalteinsatzes !!!

Diskutiere Laie benötigt Hilfe beim Anschluß eines Relais-Schalteinsatzes !!! im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, ich als Elektrik-Laie benötige Eure geschätzte Hilfe. Nachdem sich mein 10 Jahre alter Merten Bewegungsmelder verabschiedet hat, habe...

  1. #1 jimmmy78, 08.08.2019
    jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    08.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich als Elektrik-Laie benötige Eure geschätzte Hilfe.
    Nachdem sich mein 10 Jahre alter Merten Bewegungsmelder verabschiedet hat, habe ich mir zur Schaltung von HV-Halogeneinbauleuchten einen neuen MEG-5161-0000 zugelegt.

    Der alte Schalteinsatz war mit einem braunen Leiter und einem blauen ( Null ) angeschlossen. Der neue Schalteinsatz hat einen Anschluß PL, Pfeil nach oben, L und N. Angeschlossen habe ich L und N.

    Nach Aufsatz des neuen Argus 180 UP Sensor Moduls hört man das Einbauteil schalten, jedoch gehen keine Leuchten an. Die 4 Pins ( Kanäle sind alle nach unten, quasi Werkseinstellung )

    Obwohl ich Gefahr laufe, daß die Frage für einen Elektriker lächerlich erscheint, hoffe ich auf Eure Gnade und Hilfe.

    Vorab vielen Dank für Eure Erhellung in der Sache.
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.104
    Zustimmungen:
    367
    Es fehlt dir den N-Leiter am Relaiseinsatz.

    Wenn du Glück hast, ist dieser in der Dose zu finden. Fotos könnten helfen.
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.868
    Zustimmungen:
    411
    .
    Wenn da der N fehlt, muss eine EFK ran um die "Anlage" zu ertüchtigen.
    .
     
    elo22 gefällt das.
  5. #4 Pumukel, 08.08.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.08.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    860
    Da fehlt noch mehr als nur der N . zensiert (werner_1)
    Eine blaue Ader muss nicht Zwangsläufig der Neutralleiter oder noch schlimmer der Nullleiter sein!
    In diesem Fall ist Braun der L der die Spannung bringt und blau der Lampendraht der den L, zur Lampe schafft.
     
    elo22 gefällt das.
  6. #5 jimmmy78, 08.08.2019
    jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    08.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Rückmeldung.
    Der bisherige Einsatz hat 10 Jahre mit 2 Anschlüssen ( plus und minus ) funktioniert. Da auf dem braunen Kabel Strom ist, gehe ich davon aus, daß das blaue Kabel minus ist.

    Ich habe Euch noch die gewünschten Fotos gemacht, das hilft wahrscheinlich weiter.

    @ Pumuckel
    Wenn Du "Hirn" durch Fachkenntnis ersetzt, hast Du Recht. Wäre die vorhanden, bräuchte ich abends um 19.40 Uhr kein Forum zu bemühen. Solltest Du Hirn gemeint haben, disqualifizierst Du dich damit trotz Deiner Fachkenntnis selbst.

    @ alle
    Ich freue mich weiter auf Eure Hilfe.
     

    Anhänge:

  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.868
    Zustimmungen:
    411
    .
    Und genau diese deine Schlußfolgerung zeigt, dass @Pumukel zurecht einen Zweifel ausgesprochen hat.

    Es gibt unterschiedliche Typen von BWM, und du hast jetzt eben einen nicht zu deiner vorhandenen
    Installation passenden gekauft.
    Das passiert eben Laien, die sich nicht im Elektrofachgeschäft beraten lassen wollen ... :D
    .
     
  8. #7 Octavian1977, 08.08.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.103
    Zustimmungen:
    654
    Bei keinem der Anschlüsse gibt es Plus und Minus das ist Wechselstrom da gibt es Phase und in dem Fall des TN-S oder TT Netzes was hier zum Einsatz kommen müsste einen Neutralleiter.

    Der neue Melder benötigt neben der Phase und dem Lampendraht auch noch den Neutralleiter also drei Drähte mit völlig unterschiedlichen Funktionen.
    Mal abgesehen davon, daß hie rmunter die farben vertauscht sind, benötigst Du zum ermitteln des Neutralleiters in der Dose ein wenig Fachwissen, sowie ausreichendes Messequipment.

    Wenn Du Pech hast existiert KEIN Neutralleiter in der Dose dann hast Du hier den falschen Melder besorgt.
    Auf jeden Fall benötigst Du eine Fachkraft um das an zu schließen ohne etwas zu beschädigen oder jemanden zu verletzen.
    Die Anleitung die der Packung bei liegt enthält alle notwendigen Zeichnungen um den Melder anschließen zu können.
     
  9. #8 jimmmy78, 08.08.2019
    jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    08.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    OK, habe verstanden. Möchte noch einen letzten Versuch starten.
    Am letzten Relais-Schalteinsatz waren nur braun ( plus-mit Spannungsprüfer geprüft ) und blau ( auf N gelegt ) angeschlossen. Von daher dürften diese beiden Kabel korrekt angeschlossen sein. Der Schutzleiter ( PL bzw. PE ) ist in der Dose vorhanden ( grün-gelb ) ist jedoch von mir nicht an dem neuen Einsatz angeschlossen worden, da dieser auch nicht bei dem alten Einsatz angeklemmt war. ( Hier gab es gar keine Anschlußmöglichkeit ) Da der neue Einsatz einen PL-Anschluß hat, könnte ich den Schutzleiter noch auf PL klemmen. Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, daß der neue Einsatz N,L und L`benötigt. Wenn L`der Schutzleiter PE bzw PL wäre, könnte dies der Fehler gewesen sein.

    Was meint Ihr ?
     
  10. #9 Pumukel, 08.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    860
    Um es kurz zu machen eine Elektrofachkraft vor Ort hat da überhaupt kein Problem auch dieses Teil da zur Funktion zu überreden. Dir traue ich das schon mal gar nicht zu den wer + und - bei Wechselspannung verwendet sollte die Pfoten von der Installation lassen. Nur noch soviel der BWM benötigt auf L die Dauerphase, auf N den Neutralleiter, und auf Pfeil hoch kommt die Lampenleitung , An PL kann ein lokaler Taster nach L angeschlossen werden um das Licht auch per Taster ein und ausschalten zu können. Der Schutzleiter wird an diesem Teil gar nicht angeschlossen!
     
  11. #10 jimmmy78, 08.08.2019
    jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    08.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ... der letzte Beitrag zeigt mir, daß ich morgen den Elektriker meines Vertrauens kontaktieren sollte.
    Euch allen vielen Dank für die Infos.
     
  12. #11 Octavian1977, 08.08.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.103
    Zustimmungen:
    654
    ja denn mit L und N Anschluß hätte der Alte Melder einen Kurzschluß fabriziert.
    Der alte Melder war dem Anschluß nach ein zwei Draht Melder, diese fabrizieren gerne Probleme besonders mit etwas anderem als Glühfadenleuchtmitteln.
    Gibt zwar heute auch welche die mit LED und ähnlichem funktionieren aber wer weiß was da in Zukunft noch kommt.
    Üblicherweise verwendet man diese zwei Draht Melder nur im Notfall wenn kein Neutralleiter vorhanden ist.
    Zweidrahtmelder benötigen Phase (L) und den Lampendraht.
    Dreidraht Melder benötigen Phase (L) und Neutralleiter(N) und den Lampendraht
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.104
    Zustimmungen:
    367
    Steck mal den blauen Draht statt in die Steckklemme mit den vier braunen in die mit den ganzen blauen Adern.
    Den braunen der bis jetzt an "L" ist kommt an die Klemme mit dem Pfeil.
    Von der Steckklemme, in der bis her der blaue gesteckt hat, eine neue braune Ader an "L"
     
    werner_1 gefällt das.
  14. #13 jimmmy78, 09.08.2019
    jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    08.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ego1,
    man hat mir heute gesagt, daß der braune ( Strom drauf ) in L korrekt wäre. Der kurze blaue Draht ( Steckklemme mit braunen ) war im alten Bewegunsgmelder am Anschluß mit Pfeil nach oben und Sinuskurve sodaß dies der Lampendraht wäre. Da der alte Bewegungsmelder einer mit Mosfeteinsatz gewesen wäre, war der Nulleiter ( blaue Drähte in Dose vorhanden, jedoch beim alten Einsatz aus o.g. Gründen nicht angeschlossen ) nicht angeschlossen.

    Man sagte mir ich soll die Phase ( braun mit Strom drauf :) auf L legen. den kurzen blauen Draht ( Lampendraht?, Verlängerung der Klemme mit braunen Drähten, war vorher auf Pfeil nach oben mit Sinuskurve geklemmt. ) soll ich auf "Pfeil nach oben klemmen und den Nulleiter ( Klemme mit blauen Drähten, derzeit noch ohne Verlängerung da vorheriger Einsatz nicht daran angeschlossen ) soll ich verlängern und an N anschließen.

    Ist das so korrekt ???

    Vorab vielen Dank für Eure Hilfe. !
     
  15. #14 Octavian1977, 09.08.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.103
    Zustimmungen:
    654
    In der Dose ist vielleicht ein Neutralleiter vorhanden ein Nulleiter hat dort nichts verloren.

    Möglicherweise sind hier die blauen Adern als Neutralleiter verwendet worden, welche dann auch am Melder an N anzuschließen sind.
    Vielleicht aber auch nicht, das gilt es messtechnisch zu prüfen.

    Der Schaltdraht am Melder darf auf jeden Fall NICHT blau sein, sofern er nicht auf eine Klemme mit blauen Drähten geht.
     
  16. #15 werner_1, 09.08.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.588
    Zustimmungen:
    1.053
    Genau das wurde dir von ego1 vorgeschlagen.
     
  17. #16 jimmmy78, 11.08.2019
    jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    08.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Jungs, es ist vollbracht. Auf Grund Eurer Hilfe habe ich am heutigen Tage meinen Bewegungsmelder zum Leben erweckt.
    Vielen Dank für die Hilfe und die elektrotechnische Erhellung.
     
Thema:

Laie benötigt Hilfe beim Anschluß eines Relais-Schalteinsatzes !!!

Die Seite wird geladen...

Laie benötigt Hilfe beim Anschluß eines Relais-Schalteinsatzes !!! - Ähnliche Themen

  1. Anschluss eines Ceranfeldes - autark

    Anschluss eines Ceranfeldes - autark: Hallo zusammen ! Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich bereis einige Kenntnisse habe in Bezug auf Elektroinstallationen. Leider beziehen sich...
  2. Siemens Logo TDE Anschluss

    Siemens Logo TDE Anschluss: Hallo ich habe mit auf eBay eine Logo mit Logo TDE gekauft. Jedoch habe ich jetzt (nach 3 Wochen festgestellt, da nicht früher geschaut)...
  3. Hilfe...! Was ist das für ein Stecker....??

    Hilfe...! Was ist das für ein Stecker....??: [ATTACH] Hallo zusammen. Habe ein Problemchen. Ich brauche einen 6-poligen Stecker (Buchse) der dem auf dem Foto identisch ist. Leider habe ich...
  4. Hilfe Schützschaltung 1Schütz 2s/1o 2Hilfsschütze 2Zeitrelais

    Hilfe Schützschaltung 1Schütz 2s/1o 2Hilfsschütze 2Zeitrelais: Servus leute, ich Bitte um etwas Hilfe, welche Schützschaltung ist mit diesem Material zu Realisieren: 1 3KW Schütz mit Hilfskontakte 2S/1Ö 230V...
  5. Mängel beim Neubau

    Mängel beim Neubau: Hallo, ich habe heute festgestellt das bei unserem Neubau sämtliche Lichtschalter Wechselschaltungen nicht funktionieren. Auch der Schaltschrank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden