Lampe angeschlossen - Kabel alle falsch?

Diskutiere Lampe angeschlossen - Kabel alle falsch? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo ihr! Ich habe eine dieses Jahr eine Lampe gekauft (die in Polen hergestellt wird) an der sich 3 Glühbirnen befinden:...

  1. #1 bahnhof, 10.06.2011
    bahnhof

    bahnhof

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr!

    Ich habe eine dieses Jahr eine Lampe gekauft (die in Polen hergestellt wird) an der sich 3 Glühbirnen befinden:
    http://szablony.wero-design.pl/bigfoto/ma8.jpg
    Heute wollte ich die Lampe anschliessen, aber es klappte nicht so ganz wie es sollte:
    Die Lampe hat 4 Kabel (leider ohne Farbe), die in einer 3er-Lüsterklemme stecken. In eine Lüsterklemme sind 2 Kabel gesteckt worden. An meiner Decke befinden sich 4 Kabel in den Farben schwarz, braun, blau und gelb/grün. Nach meinem Verständnis sollte das gelb/grüne Kabel die Erdung sein. Da ich davon ausgegangen bin, dass das gelb/grüne Kabel keinen Strom führt, und die Lampe keine Anschlußmöglichkeit für die Erdung zu bieten schien, habe ich das Kabel ignoriert und reihum alle Anschlußmöglichkeiten der verbleibenden 3 Deckenkabel an den 3 Buchsen der Lüsterklemme versucht. Dabei leuchtete entweder nur die mittlere Glühbirne (und die anderne beiden glühten leicht) oder nur die beiden Äußeren (und die mittlere glüht ganz leicht). Da ich den Verdacht hatte, dass eines der Decken-Kabel unter Umständen vom Grunde her falsch angeschlossen sein könnte (mit der falschen Farbe installiert worden sein könnte), habe ich dann mal das vermeintliche Erdungskabel testweise mit einem der anderen Kabel an der Lüsterklemme ausgetauscht und in die Lüsterklemme gesteckt und siehe da alle 3 Lampen leuchteten gemeinsam. Das braune Kabel hängt jetzt, anstelle des grün/gelben Kabels einfach unangeschlossen herum. Wie würdet ihr diese Situation beurteilen? Ist das braune Kabel nun das eigentliche Erdungskabel? Ist es zwingend notwendig, dass das Erdungskabel an die Lampe angeschlossen wird bzw. wie bringe ich die Erdung an, wenn die Lampe gar keine Vorrichtung dafür mitbringt. Birgt das was ich da jetzt "eingerichtet" habe Gefahren?
    Ich danke euch herzlich für eure Hilfe!

    Hier noch das Foto vom Lampenkabel:
    http://www.deinupload.de/p/100611-74ad.png
    Das ist der Schalter:
    http://www.deinupload.de/p/100611-b317.png
    An der Decke in dem Zimmer befinden sich 2 Lampenanschlüsse, die durch diese beiden Wippanschaltknöpfe (bei Bild 2) bedienbar sind:
    http://www.deinupload.de/p/100611-a99f.png
    Es befinden sich da auf dem Foto gerade graue "Schutzdeckel" drauf.
     
  2. Anzeige

  3. #2 steboes, 10.06.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Unter Umständen; aus meiner Sicht allerdings zumindest keine akuten, da die Lampe Schutzklasse 2 zu sein scheint.

    Wie man unschwer erkennt, führen ja von der Lüsterklemme zwei Leitungen zu der Leuchte.

    Steht in der mitgelieferten Montageanleitung irgendwas darüber, dass eventuell vorgesehen ist, die Brennstellen separat zu schalten? Also z.B. nur die mittlere, und wann man mehr Licht braucht, noch die zwei anderen dazu? So sieht das nämlich aus - die zusammengeklemmten Adern scheinen der gemeinsame Neutralleiter zu sein, die beiden anderen die Außenleiter, wobei eben fraglich ist, welcher welche Brennstellen versorgt.

    Bezüglich des Deckenauslasses hilft nur messen - wären beide Schalter für den einen Deckenauslass zuständig, wäre das ja noch zumindest ansatzweise logisch. So bringt aber wohl nur ein zweipoliger Spannungsprüfer Klarheit.
     
  4. #3 Zelmani, 10.06.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    8
    Hallo bahnhof,

    die Leuchte scheint mir für eine Serienschaltung vorbereitet zu sein, so dass man theoretisch die Lampen in zwei Gruppen schalten könnte (z.B. nur die mittlere, nur die beiden äußeren oder alle drei Lampen). Die Klemme am Leuchtenanschluss, in der zwei Leiter stecken, ist der Neutralleiter, der in der Regel mit dem blauen Leiter zu verbinden ist. In die beiden anderen Klemmen gehören die geschalteten Außenleiter der Serienschaltung, die alle möglichen Farben haben können (außer grüngelb). Nach dem zu urteilen, was bei Dir aus der Decke kommt, könnte da auch eine Serienschaltung vorgesehen sein, wurde aber am Schalter nicht realisiert. Möglicherweise ist nur der schwarze Draht der geschaltete Außenleiter und der braune ohne Funktion.

    Ich vermute nun, dass Du den schwarzen an die Klemme mit den beiden Lampendrähten angeschlossen hast und blau und grüngelb an die Klemmen mit jeweils einem Lampendraht. So kann das aber auf keinen Fall bleiben!!! Auch nicht, wenn's zu funktionieren scheint! :(

    Da die Lampe schutzisoliert zu sein scheint, darf der grüngelbe nicht angeschlossen werden. Da gehört stattdessen eine Wago-Klemme drauf. Dann kommt der blaue Draht in die Klemme mit den beiden Adern zur Lampe. Der geschaltete Außenleiter (schwarz) muss in eine der beide verbleibenden Klemmen mit nur einem Abgang, und diese beiden Klemmen müssen über eine Brücke miteinander verbunden werden (oder Du klemmst lampenseitig um und steckst beide Drähte in dieselbe Klemme).

    Alternativ kannst Du den Schalter durch einen Serienschalter ersetzen und den braunen Draht als zweiten Geschalteten nutzen. Wenn der braune nicht genutzt werden soll, gehört da auf jeden Fall auch eine Klemme drauf.

    Das sind jetzt aber alles Mutmaßungen. Ohne zu messen, an welcher Ader bei welcher Schalterstellung Spannung anliegt, kann man letztlich keine verlässlichen Ratschläge geben. Im Zweifelsfall lass die Leuchte lieber von einem Elektriker anschließen. Der macht das in einer Viertelstunde, und dann ist es (meistens) auch sicher.

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  5. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich denke dass an der Klemme wo zwei Drähte angeschlossen sind der Neutralleiteranschluß ist, wen du die beiden anderen ebenfalls brückst und an den Leiter klemmst müssten alle drei Lampen gleichzeitig leuchten.Wen bei einer Verwendung des gelb grünen Drahtes die Lampen leuchten dann wird bei dir noch die Nullung verwendet sonst müsste der Fi fliegen,es sei den ist bei dir ist ein Uralt FI mit 1 Auslösestrom eingebaut . Dann wird der Auslösestrom erst bei etwa 250 Watt erreicht
    mfg sepp
     
  6. #5 bahnhof, 15.06.2011
    bahnhof

    bahnhof

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Da gab es leider keine Anleitung zu. Habe die von einem Ebay-Händler gekauft, der diese Lampen in Polen produziert. Ich habe ihn aber noch erreicht und er meinte es wäre eine Lampe wo man entweder 1, 2 oder 3 Lichter anschalten kann.


    Also da ist je ein Schalter für einen Lampenanschluß gedacht.
    Der andere Lampenanschluß hat komischerweise kein braunes Kabel, nur schwarz, blau, gelb/grün



    Genau, das meinte jetzt auch der Händler zu mir.

    OK :idea: Das meinte der Händler jetzt auch zu mir:

    "Bitte schließen Sie das blaue Kabel (Null) an die Stelle wo 2 Kabel zusammen verbunden sind an.
    Das schwarze und Braune Kabel schließen Sie bitte an je freie Anschluss an.
    Gelb grün wird hier nicht benützt (weil es eine Holzlampe ist)."

    Als ich ihm dann aber sagte, dass ich immer nur 3 aufeinmal glühen lassen möchte (und nicht einzeln), meinte er:

    "Um alle 3 Birnen gleichzeitig zu leuchten brauchen Sie nur die 2 separate Kabel zusammen verbinden und in einem Anschluss in dem Steckwürfel zu stecken.
    Dann die braune bzw schwarze Kabel (nicht beide zusammen!) (beliebig je nachdem mit welchem Knopf Sie die Lampe einschalten möchten) auf der andere Seite des Steckwürfels anschließen und fertig."

    Bin mir da leider nicht ganz sicher, ob ich das jetzt alles richtig verstanden habe. Siehe Frage unten.



    OK, bekommt man die im Baumarkt?

    Und wie muss ich vorgehen, wenn ich möchte, dass immer alle 3 Birnen gleichzeitig leuchten? Der Händler hat sich da für mich als Laien nicht so ganz klar ausgedrückt. Also blau dahin wo die beiden Kabel zusammen drinstecken? Dann wahlweise braun oder schwarz in das Loch daneben, wobei auf der Gegenseite auch die beiden Kabel zusammen in das Loch gsteckt werden sollen? Dann blieben 2 Kabel übrig: braun(oder eben schwarz) und gleb/Grün. Auf beide dann eine "Wago-Klemme" draufmachen und fertig ist alles? Kann ich dann eigentlich noch ohne Probleme an dem anderen Leuchtenanschluss an der Decke eine weitere Lampe befestigen? Sorry für meine wohl allzu laienhaften Fragen.



    Brücken bedeutet also zusammen in ein Loch stecken?
    Macht das dann was aus, wenn in der Lüsterklemem dann ein "freier Platz" bleibt (ist ja ne 3er Lüsteklemme) ?


    Das Haus wurde in etwa vor 10 Jahren gebaut. Kenne mich mit sowas aber leider nicht aus :( :oops:
     
  7. #6 steboes, 15.06.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die zwei in jeweils einer eigenen Klemme steckenden Adern müssen dann auch zusammengeklemmt werden, um die Lampe "als Ganzes" zu schalten. Ob jetzt die schwarze oder die braune Ader dein Außenleiter ist, kann dir hier kein Mensch sagen. Da hilft nur Messen oder wenigstens die Leitung zurückverfolgen - irgendwo muss sie ja herkommen, entweder von ner Abzweigdose oder direkt vom Schalter, falls in eurer Installation ohne Abzweigdosen gearbeitet wurde.
     
  8. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wen die Ratschläge nicht helfen dann leg die Lampen auf den Tisch und such dir einen Schukostecker an welchen du ein zwei adriges Kabel anklemmst und mach eine Verbindung zu den Lüsterklemmen wie beschrieben. Irgendwo in der Nähe des Tisches wird bei dir sicher ein Steckdose sein wo du den Stecker einstöpseln kannst.Damit umgehst du das ganze nach dem richtigen Anschluss am Deckenauslass. mfg sepp
     
  9. #8 Octavian1977, 16.06.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    Ich finde es grob Fahrlässig wenn Laien hier völlig Planlos an der Elektrik herumbasteln.
    Allein schon der Test mit dem grüngelben als N...
    Ich empfehle hier dringend einen Fachmann heranzuziehen.
    Nur weil die Leuchte dann funktioniert heißt das noch lange nicht, daß alles in Ordnung ist.
     
  10. #9 kurtisane, 16.06.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Es gibt aber auch mutige Frauen, besonders dann wenn kein Mann in der Nähe ist!
     
  11. #10 Octavian1977, 16.06.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    Im Deutschen ist der Sammelbegriff der beide Geschlechter umfasst nun mal (bis auf wenige Ausnahmen) männlich.
    Ein Fachmann ist für mich jemand der eine abgeschlossene Berufsausbildung hat, egal ob männlich, weiblich oder sonst was.
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.449
    Zustimmungen:
    96
    Der Unisex-Begriff dazu lautet aber Fachkraft (=Person, die für ihr Arbeitsgebiet speziell ausgebildet wurde).

    edit: Wortfilter sind was tolles ;) u n i s e x ...
     
  13. #12 bahnhof, 19.06.2011
    bahnhof

    bahnhof

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte euch hier auch gerne auf dem Laufenden halten (was ich auch schon im anderen Forum geschrieben habe):

    Ich habe es jetzt so probiert, wie es mir geraten wurde. Die Lampe leuchtet. Übrig sind jetzt ein braunes und ein gelb/grünes Kabel.
    Nochmal kurz zum Überblick:
    in das eine Loch, in dem bereits 2 Kabel verbunden waren, habe ich das blaue Kabel gesteckt. Die anderen beiden einzelnen Lampenkabel habe ich zusammen in ein Loch gesteckt und auf der Gegenseite 3 Kabel durchprobiert.
    Bei braun passierte nichts, bei gelb/grün ebenfalls nichts, nur bei schwarz leuchteten die Birnen und zwar wie gewünscht alle 3 gleichzeitig.

    Die einzige Frage die ich mir noch stelle ist diese:
    Soll ich das brauen Kabel einfach in das dritte Loch stecken und auf den gelb/grünen eine Wago-Klemme drauf machen? Oder könnte man auch eine 4er-Lüsterklemme nehmen (hätte ich da) und braun und gelb/grün dann einfach einzeln in die anderen beiden "leeren Löcher" stecken?

    Ich möchte mich im übrigen herzlich bei euch dafür bedanken, dass ihr euch Zeit genommen habt mir zu antworten und mir damit sehr zu helfen!

    :)
     
  14. #13 Octavian1977, 19.06.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    Überzählige Drähte kommen je in eine separate Wagoklemme.

    Ich kann nur nochmals betonen, daß ich Deine Experimente für lebensgefährlich halte.
    Allein schon der probeweise Umgang mit dem grün gelben macht mir arge Bauchschmerzen.
     
  15. #14 bahnhof, 19.06.2011
    bahnhof

    bahnhof

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    OK, also sollten die überzähligen Drähte auf jeden Fall nicht auch in die Lüsterklemme gesteckt werden. :idea: Ich hatte da sicherheitshalber nochmal nachgehakt, weil mir einem anderen Forum dies so empfohlen worden war. Hälst Du das, gemäß der aktuell von mir geschilderten Gegebenheiten, so wie ich es letztendlich angeschlossen habe, für lebensgefährlich? Die Lampe hat Schutzklasse 2, falls das noch wichtig ist.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Octavian1977, 19.06.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.900
    Zustimmungen:
    516
    So wie es jetzt angeschlossen ist erscheint es mir richtig. (keine Garantie)

    Das vorherige Ausprobieren aller möglichen Kombinationen ist aber gefährlich, da es da auch Kombinationen gibt die funktionieren aber sehr gefährlich sind.
     
  18. #16 bahnhof, 19.06.2011
    bahnhof

    bahnhof

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, ich denke ich werde künftig mit Stromsachen nicht mehr so leichtfertig umgehen :!:
     
Thema:

Lampe angeschlossen - Kabel alle falsch?

Die Seite wird geladen...

Lampe angeschlossen - Kabel alle falsch? - Ähnliche Themen

  1. Netzteil mit Kabel&Schukostecker an FI-Stromkreis verbinden

    Netzteil mit Kabel&Schukostecker an FI-Stromkreis verbinden: Hallo alle zusammen Ich möchte gerne ein Netzteil mit Strom versorgen und stehe da gerade etwas aus dem Schlauch. Das Netzteil hat 2 Anschlüsse,...
  2. Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?

    Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?: Ich installiere gerade eine Entkalkungsanlage im Keller unserer Wohnung und mache mir Gedanken, wie ich die Entwässerung platzieren kann. Es gibt...
  3. 5 Adriges Kabel von LED Stripes an Deckenbewegungsmelder anschließen? Hilfe

    5 Adriges Kabel von LED Stripes an Deckenbewegungsmelder anschließen? Hilfe: Hallo liebes Forum, ich hab im Zuge einer Renovierung die Idee beschlossen, mir einen begehbaren Kleiderschrank zu zulegen. Gesagt getan, Decke...
  4. Zu viele Kabel aus der Decke

    Zu viele Kabel aus der Decke: Hallo Forum Zu installieren ist eine Deckenleuchte. Dem Kabelsalat aus der Decke sind 2 Lichtschalter zugeordnet. Wie finde ich heraus welche 3...
  5. Verlängerung einers Türgong (Klingel) Ader (Kabel)

    Verlängerung einers Türgong (Klingel) Ader (Kabel): Hallo zusammen, ich muss hier zwei adern seperate Kabel verlängern. Die Adern sind sehr empfindlich und zerbrechlich. Welche Methode eignet sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden