Lampe mit Adern an Wechselschaltung anschließen

Diskutiere Lampe mit Adern an Wechselschaltung anschließen im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Abend alle zusammen! Ich habe ein Problem und zwar habe ich in meinem Wohnzimmer 6 Lampen gehabt die dis heute morgen immer funktioniert...

  1. #1 Hawaiilyy, 07.07.2012
    Hawaiilyy

    Hawaiilyy

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend alle zusammen!

    Ich habe ein Problem und zwar habe ich in meinem Wohnzimmer 6 Lampen gehabt die dis heute morgen immer funktioniert haben.
    Bei Ikea habe ich 6 neue Lampen gekauft, da die alten schon sehr schäbig und alt waren.
    Dann habe ich alle alten Lampen abmontiert und dieses Plastikgerät ( nennt man es Lüsterklemme?) wo alle Adern reinkommen auch, weil an den Ikea Lampen ja schon welche dran sind.
    Nun, da fing es an.
    Aus der Decke kommen an der Stelle wo die jeweilige Lampe war, immer 6 Adern raus, 2 schwarze, 2 blaue und zwei gelb-grüne.
    Also habe ich erst ein schwarzes Kabel und ein blaues Kabel in die Ikea Klemme gesteckt und festgemacht.
    Hat nicht geklappt.
    Dann bin ich zum Baumarkt gegangen und man hat mir so Klemmen gegeben, in die ich jeweils immer 2 gleiche Adern reintun sollte (die von der Decke aus) und dann auf der anderen Seite die passende Ader der Ikea-Lampe (die hat eine braune Ader, wahrscheinlich ist das die schwarze und eine hellblaue Ader).
    Dabei soll wohl nur wichtig sein, dass L und N zusammen sind und es egal ist, an welcher Stelle das gelb-grüne Kabel ist.
    4 (!) Stunden alles ausprobiert, es hat nichts funktioniert.
    Dann habe ich mir mal einen Wechselschalter-Plan angesehen und zuerst L, dann N und dann das gelb-grüne Label angeschlossen.
    Ergebnis: 1 von 6 Lampen funktioniert.
    Obwohl ich alle gleich angeschlossen habe.
    Im Zimmer gibt es auch nur einen Lichtschalter, es könnte ja wegen dem Wechselschalter noch einen zweiten geben, ich habe alles abgesucht und auch in anderen Zimmern geguckt und ausprobiert.
    Ich weiss nicht mehr weiter.
    Was kann ich jetzt tun?

    Verzeiht mir meine (vllt falschen) Bezeichungen,
    bin bloß eine Frau, die keine Ahnung von Elektrik hat :oops:

    Danke im Voraus! :)
     
  2. Anzeige

  3. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Moin! Moin!
    Nimm´s mir nicht übel, aber such Dir eine Elektrofachkraft!
    (Frau oder Mann)
    Mit freundlichen Grüßen
    Dino
     
  4. #3 Hawaiilyy, 07.07.2012
    Hawaiilyy

    Hawaiilyy

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich auch schon überlegt.
    Allerdings würde ich das so gern allein hinbekommen,
    gibt es denn da keine Möglichkeit, oder ist das für einen Laien schlecht zu handhaben wegen der 6 Adern?

    LG
     
  5. Dino81

    Dino81

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Schwarze Kunzt oder Hexenwerk ist das nicht...
    Aber es sollten nicht Adern irgendwo angeschlossen werden, bis es irgendwie funktioniert...
    nur ein paar Beispiele:
    Was ist mit dem Schutzleiter? Kannst Du den prüfen?Brauchen die neuen Lampen einen, oder sind sie schutzisoliert? Hast Du die richtigen Klemmen? Ist der Anschluß in Ordnung, wird der L/Phase geschaltet?
    Deshalb, bereite alles vor, befestige die Lampen, ohne die Anschlußleitung zu beschädigen und ruf einen Elektriker Deines Vertrauens!
    ...keinen Bastler...
     
  6. #5 Hawaiilyy, 07.07.2012
    Hawaiilyy

    Hawaiilyy

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ok, du hast mich überzeugt :)
    Wenn schon , dann einen Elektriker, ich kenne auch keine Bastler.
    An wichtigen Angelegenheiten spare ich nicht, es ging mir mehr um das Erfolgserlebnis ;)

    Dank dir trotzdem!
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.553
    Zustimmungen:
    194
    Du hast also den Tipp vom Baumarkt befolgt, und an allen! stellen die Adern aus der Decke welche die gleichen Farben haben zusammengeklemmt. An die andere Seite der Klemmen hast du dann die neuen Lampen angeschlossen. Braun an Schwarz, blau an blau, grün/gelb an PE. Trotzdem funktioniert nur eine dieser Lampen?
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.924
    Zustimmungen:
    299
    :?

    Es wundert mich immer wieder, dass sich EFK auf Ferndiagnosen einlassen, wenn doch aus der Anfrage ersichtlich ist, dass man hier nur einen Rat geben dürfte:

    Lass die Finger davon, hole einen guten Fachmann!

    Liebe EFK, denkt ihr denn nie an die Konsequenzen, die es für euch haben könnte, wenn der von euch beratene Bastler(in) von der Leiter fällt?

    Greetz
    Patois
     
  9. #8 Hawaiilyy, 08.07.2012
    Hawaiilyy

    Hawaiilyy

    Dabei seit:
    07.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Einen schönen guten Morgen ;)

    @ ego1: Richtig, ich habe alle Tipps aus dem Baumarkt befolgt und schwarz an schwarz, blau an blau und gelb-grün an gelb-grün angeschlossen.
    Auf der einen Seite der Klemme jeweils das Aderpaar in ein Löchlein und auf der anderen Seite das dazu passende Kabel der Lampe. Es scheint mir ebenfalls komisch, dass nur eine von vorher sechs funktionierenden Lampen leuchtet.
    Ich bin mit meinem Latein am Ende und morgen kommt deshalb ein Elektriker zu mir.
    Habe das Gefühl, dass der Fachmann die ganze Sache eher und vor allem auch sicherer lösen wird,
    ich möchte ja auch längere Zeit noch meine Freude an den Lampen haben.
    Ich werde nun nur noch das tun was ich kann ->
    Wände streichen :D

    Dank euch trotzdem!
    Einen entspannten Sonntag ;)
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.359
    Zustimmungen:
    68
    Nun, genau dafür ist dieses Forum aber nunmal da.

    In der Tat ist es keinem Laien jemals erlaubt überhaupt nur irgendeine Decken-/Wandlampe mit Festanschluss anzuschließen, da lediglich Steckvorrichtungen wie eine Schuko-Steckdose Laienbedienbar sind. Realistisch betrachtet wird dies aber zig tausendfach jedes Jahr durchgeführt. Und eingangs beschriebener Zustand ist kein großes Drama sondern höchstwahrscheinlich einfach eine simple Parallelschaltung mehrere Leuchtenauslässe.

    Ich würd ja aus Erfahrung darauf tippen, dass hier ein Kontaktproblem besteht - die Adern sind vermutlich mangels Kenntnis und Werkzeug nicht ausreichend abisoliert und haben in der, ebenfalls vermutlichen, Steckklemme einfach keinen Kontakt, da sie nicht lang genug eingeführt sind. Hierzu geben die Klemmenhersteller Angaben, üblich sind 11-14mm bei Steckklemmen, während für Lüsterklemmen ca. 5-7mm ausreichend sind. Bereits eine Unterbrechung an der ersten oder zweiten Leuchte führt dann zum Nicht-funktionieren aller folgenden Leuchten.

    Möglich wäre natürlich auch ein Defekt an der Leuchte oder dem Leuchtmittel (Lampe) selbst, aber erfahrungsgemäß liegt das Problem eher an den Klemmstellen, deren unsicherer Kontakt auch eine Brandgefahr darstellt, weswegen hier sauber gearbeitet werden muss. Über Beratungen in Elektroabteilungen von Baumärkten will ich mich mal nicht auslassen, was ich da schon für nen Mist beistehend gehört habe, was Leuten da erzählt und verkauft wird, da stehen mir die Nackenhaare hoch manchesmal ...
     
  11. #10 TheTreasureDiver, 15.08.2012
    TheTreasureDiver

    TheTreasureDiver

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    wenn die lampen ursprünglich zusammen geleuchtet haben,über eine schaltung schaltbar, dann werden sie eingeschliffen sein, wie mein vorschreiber schon bemerkt hat.
    mfg, marc
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Elektrikkiller, 16.08.2012
    Elektrikkiller

    Elektrikkiller

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Stehlampe

    Hallo an alle Elektrik- Fans,

    folgendes Problem: Meine Stehlampe macht komische Geräusche, es ist so eine Art Summen,(das geht tierisch auf die Nerven)was aber nur dann auftaucht, wenn das Licht (auch nur etwas) gedämmt ist. Vielleicht muss ich ja etwas auswechseln, aber ich weiß nicht was???
    Ich bitte euch um ein Paar Lösungsvorschläge?
     
  14. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    110
    Da ist ein Billigdimmer verbaut, dessen Spulenkern brummt.

    a) wegwerfen und etwas vernünftiges kaufen
    b) auseinandernehmen und Kern befestigen, z.B. durch Einträufeln von Sekundenkleber

    Ich würde a) vorziehen, diese 200...300W Halogenteile brauchen gedimmt fast den gleichen Strom wie bei Vollast

    Ciao
    Stefan
     
Thema:

Lampe mit Adern an Wechselschaltung anschließen

Die Seite wird geladen...

Lampe mit Adern an Wechselschaltung anschließen - Ähnliche Themen

  1. Wohin mit dem PE bei Lampen mit Kunststoffbase?

    Wohin mit dem PE bei Lampen mit Kunststoffbase?: Habe eine Uraltinstallation mit neuer Verkabelung getauscht und eine Deckenlampe mit Kunststoffbase montiert. Vorher war eine abgetrennte...
  2. Anschluss Lampe (Altbau)

    Anschluss Lampe (Altbau): Hallo Zusammen, nach einem Umzug in ein 70er Jahre Gebäude stehe ich vor der "kleinen" Aufgabe eine Deckenlampe anzuschließen. In meiner alten...
  3. Lampe im Altbau anschließen

    Lampe im Altbau anschließen: Hallo, ich würde gerne eine neue Lampe in einem Altbau anschließen. Die alte Lampe ist angeschlossen, wie auf dem Foto. Die neue Lampe ist mit...
  4. LED einbaustrahler direkt an 230v anschließen

    LED einbaustrahler direkt an 230v anschließen: Hallo Ihr Lieben, kann mir vielleicht jemand weiterhelfen und zwar habe ich mir aus dem Inet Led Einbaustrahler die man direkt an 230v ohne Trafo...
  5. Wechselschalter mal anders anschließen

    Wechselschalter mal anders anschließen: Guten Morgen mich würde interessieren, ob es möglich ist einen Wechselschalter etwas anders zu nutzen als eigentlich gedacht und zwar so: Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden