Lampenbau und Produkthaftung

Diskutiere Lampenbau und Produkthaftung im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Ihr Fachmänner und -frauen, ich bin ja völlig berufsfremd hier, doch wir haben an unserer Arbeit ein kleines Problemchen. Wir wollen...

  1. #1 ivonne12, 11.03.2010
    ivonne12

    ivonne12

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Fachmänner und -frauen,

    ich bin ja völlig berufsfremd hier, doch wir haben an unserer Arbeit ein kleines Problemchen.
    Wir wollen eine selbstgebastelte Lampe verschenken und nun wissen wir nicht, wie das mit der Produkthaftung ist. Aus dem Gesetz zur Produkthaftung können wir auch nix entnehmen.
    Die Lampe besteht aus einem Edelstahlrohr und darin verbaut wird eine Fassung sowie ein Stecker mit Schalter aus dem Baumarkt.
    Kann mir Jemand sagen, wie das mit der Produkthaftung ist? Eigentlich bauen wir ja nur fertige Elektroteile, die schon das CE-Zeichen haben, ein --> bzw. unser Rohr wird nur übergestülpt.

    Tausend Dank für Eure Hilfe.

    Viele Grüße
    Ivonne
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lampenbau und Produkthaftung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 friends-bs, 11.03.2010
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Eine CE- Erklärung ist meiner Ansicht nach nicht erforderlich, bei selbsgebauten Leuchten, solange sie nicht in den Handel kommen.
    Aber eine Prüfung nach VDE 0701/702 sollte schon gemacht werden.
    Wo ist denn jetzt der Beitrag von s-p-s hin, auf den ich mich jetzt eigentlich bezogen hatte?
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    Hallo,
    ja ich habe den Beitrag gelöscht, da nicht Passende Links ... Da ging es mehr um EVG

    Die CE Kennzeichnung ist nötig, da auch ein verschenken ein Inverkehrbringen ist.
     
  5. #4 ivonne12, 11.03.2010
    ivonne12

    ivonne12

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Schlauen,

    vielen Dank für die Antworten.
    Was wird genau bei der Prüfung nach VDE 0701/702 geprüft?

    Danke schon vorab und Grüße
    Ivonne
     
  6. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    125
    VDE 0701-0702
    Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte – Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte
    Da sind schon teure Messgeräte nötig.

    Diese Norm reicht für einen Hersteller von Leuchten nicht aus. Die Norm beschreibt die Prüfung bestehender vom Hersteller schon geprüften Leuchten.

    Da sind sicher neben den Messungen der VDE 0701-0702 Temperatur Messungen ... nötig.

    Bin kein Hersteller und kenne das nicht alles.
     
  7. #6 spannung24, 11.03.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Tipp, sich einen Elektromeister suchen, der die Lampen prüft mit Prüfprotokoll (wenn er gewerblich welche verkaufen will) da sind
    bei vielen Lampen bestimmt Rabatte drinn, nur sollte
    es eine Firma sein die neben Ihrer eigentlichen Arbeit
    noch Zeit für solche Dinge hat, ein kleiner E-Meister
    auf dem Land mit nicht so vielen Aufträgen würde sich sicher über ein "Zubrot" dieser Art freuen.
     
  8. #7 Lötauge35, 11.03.2010
    Lötauge35

    Lötauge35

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Einfacher wird es, wenn die Lampe zBsp. mit einem 12V Leuchtmittel betrieben wird.

    Bei 230V ist zu entscheiden ob es eine Leuchte Schutzklasse 1 (mit Schutzleiter)
    oder Schutzklasse 2 (Schutzisolierung) werden soll.
    Danach richtet sich der Aufbau der Elektrik in der Leuchte bzw, die entsprechende elektrische Prüfung.
     
  9. #8 ivonne12, 12.03.2010
    ivonne12

    ivonne12

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ganz lieben Dank für Eure Hilfe - damit kommen wir jetzt echt weiter.

    Viele Grüße
    Ivonne
     
  10. #9 elektroblitzer, 12.03.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.365
    Zustimmungen:
    69
    Die richtige Norm zur Erstprüfung ist die VDE 0700.
    Der Hersteller muss prüfen nicht ein anderes Unternehmen.
    Zusätzlich muss die Konstruktion der DIN EN 60355-1 etc. erfüllen.
    Erst dann darf ein CE-Zeichen geklebt werden.
    Die Pridukthaftpflicht zahlt aber nur dann, wenn eine technische Dokumenation und Betriebsanleitung nach Niederspannungsrichtlinie vorliegt.
     
Thema:

Lampenbau und Produkthaftung

Die Seite wird geladen...

Lampenbau und Produkthaftung - Ähnliche Themen

  1. Lampenbau - Leitungsverlegung in Holzlampe VDE konform

    Lampenbau - Leitungsverlegung in Holzlampe VDE konform: Guten Tag Plane gerade einen Lampenbau aus Holz. Der Entwurf war mit Carbon in Planung. Frage: Es soll in dem Holzelement 7 x...
  2. lampenbau

    lampenbau: hello, ich bin dabei mir ein Lampe zu bauen. Metallstativ, Kunsftofffassung E27 mit M10 Metallgewinde , Ringöse mit m3 für Erdung, 3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden