Lampengehäuse über Schutzleiter mit Aufhängung verbunden...

Diskutiere Lampengehäuse über Schutzleiter mit Aufhängung verbunden... im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! ich habe einige Lampen montiert. (mittlerweile ist mir hier beim Durchstöbern des Forums bewusst geworden, dass ich das als Laie wohl...

  1. #1 Franz22, 06.11.2006
    Franz22

    Franz22

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! ich habe einige Lampen montiert. (mittlerweile ist mir hier beim Durchstöbern des Forums bewusst geworden, dass ich das als Laie wohl garnicht dürfte, aber naja, die Lampen sind bereits montiert).
    Bei Lampe 1 und 2 schien alles sehr simpel: Die Leuchte hat ne Steckklemme mit Platz für 3 Adern und ist schön beschriftet mit N, L und dem Zeichen für den Schutzleiter. die 2 ersten Adern gehen von der Steckklemme weg zu den Leuchten, der gelb-grüne Schutzleiter ist mit dem Metallgehäuse verbunden. Aus der Decke kommen ein braunes, ein blaues und ein gelb/grünes Kabel. man kann ohne Messgerät nicht sicher sein, aber ich habe mal Braun als Phase angenommen und gelb/grün natürlich als Schutzleiter --> entsprechend in die Steckklemme eingeführt, zugeschraubt und hat funktioniert.

    bei Leuchte 3 siehts aber so aus, dass der Schutzleiter nicht in die Steckklemme geht sondern mit der Befestigung/Aufhängung (einfach nur ne kleine Metallplatte mit 2 Löchern, um sie an der Decke zu befestigen) verbunden ist. In der Steckklemme würde somit der Platz für den Schutzleiter, der ja vorhanden ist, ungenutzt bleiben.
    gehe ich recht in der annahme, dass ich das gelbgrüne Kabel in 2 Teile trennen muss, beide zusammen in den vorgesehenen Platz in der Steckklemme führen und mit dem Schutzleiter, der aus der Wand kommt, verbinden soll?
    bei ner anderen leuchte ist das kabel nämlich bereits geteilt und es geht eben ein leiter zur aufhängung und einer zum leuchtengehäuse, beide gehen in die steckklemme (die an dieser stelle wieder mit dem schutzleiter-zeichen beschriftet ist). ich bin etwas irritiert, da das ganze so "fertig/gewollt" wirkt. warum wird die leuchte so geliefert? oder funktioniert es doch anders?

    ---

    ich habe einige leuchten montiert. bei den anderen gabs wie gesagt keine probleme. aber naja, wie hier im forum öfters erwähnt wird, soll man als Laie vorsichtig sein. habt ihr ne ahnung, wieviel es - nur ungefähr - kostet, sich nen elektriker zu holen, der die leuchten kontrolliert? montiert ist alles, also löcher gebohrt, leuchten mit dübeln befestigt, kabel angeschlossen, etc. die leuchten funktionieren auch. reicht es nem elektriker, wenn er die leuchten kurz von der aufhängung hebt, nachsieht/misst, ob die kabel richtig verbunden sind, und die leuchte dann wieder anschraubt? oder wird bei ner professionellen installation noch aufwändiger geprüft?

    bin halt etwas in der zwickmühle. einerseits möchte ich nicht viel geld dafür ausgeben. die lampen funktionieren ja bereits. und ich kenne auch niemand, der sich nen elektriker holt, um ne einfache lampe zu installieren... andererseits liest man in foren wie diesem das man eben genau das tun sollte ...

    so oder so wäre ich froh, wenn mir jemand erklären kann, wie das mit dem schutzleiter im oben beschriebenen fall funktioniert.

    danke!
     
  2. Anzeige

  3. djobi

    djobi

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    da deine Leuchte 3 ein Metallgehäuse hat, sind die Aufhängung aus Metall und das Gehäuse miteinander zu verbinden (mittels einer Kabelbrücke).

    Ebenfalls ist der Schutzleiter von der Decke kommend an die Leuchte anzuschliessen. ob direkt an die Gehäuseklemme oder eine Steck-Klemme kann ich ohne die Lampe zu kennen/sehen so nicht sagen!

    bitte das vorhandene Kabel jedenfalls nicht auftrennen!
     
Thema:

Lampengehäuse über Schutzleiter mit Aufhängung verbunden...

Die Seite wird geladen...

Lampengehäuse über Schutzleiter mit Aufhängung verbunden... - Ähnliche Themen

  1. Schutzleiter Lampenauslass abgeschnitten

    Schutzleiter Lampenauslass abgeschnitten: Hallo zusammen, der Vorbesitzer hatte eine komische Art, Lampen anzuschließen (s. Bild). Welche Optionen habe ich, hier eine Lampe mit...
  2. Woher Schutzleiter für Unterverteiler?

    Woher Schutzleiter für Unterverteiler?: Hallo Leute, ich muss für meine Hobbywerkstatt einen Unterverteiler setzen. HAK ist aus den 70er Jahren, ca. 4 - 5 m entfernt. Er ist "voll",...
  3. Schutzleiter an der Steckdose

    Schutzleiter an der Steckdose: Hallo Elektrofachleute! Ich möchte aus einer Steckdose in der Wand zwei machen. Sprich zweite Bohrung anbringen, zweite Steckdose parallel...
  4. Spannung auf dem Schutzleiter (SchuKo-Dose)

    Spannung auf dem Schutzleiter (SchuKo-Dose): Hallo Fachleute, Auch wenn es ein Thema ist was hier schon 1000-fach besprochen wurde, greife ich es mal neu auf da mir die vorhandenen Themen...
  5. Gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen zulässig?

    Gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen zulässig?: ---------- Die Antwort ist ein klares NEIN. Ein gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen/Stromkreise ist NICHT zulässig! ---------- Hallo...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden