Laptop Ladung

Diskutiere Laptop Ladung im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Meinen Laptop habe ich in Madrid gekauft und dort und in Deutschland wird die interne Batterie perfekt geladen. In santa Cruz in Tenerife gibt es...

  1. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Meinen Laptop habe ich in Madrid gekauft und dort und in Deutschland wird die interne Batterie perfekt geladen.
    In santa Cruz in Tenerife gibt es auch kein Problem. In Puerto de la Cruz funktioniert das aber nicht. An meiner Wohnunginstallation kann es nicht liegen, da bei dem Nachbar und im Parkdeck ( Gemeinschaftsstrom ) bei meinem Laptop das gleiche Problem vorkommt. Alle anderen elektronischen Geräte funktionieren in unserer Wohnung perfekt, Wechselstromfasen sind fast gleich bei der Messung und wir haben gleichbleibende 230 Volt.
    Jemand eine Idee?
    bicho
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Die helfen Dir sicherlich weiter.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    7.574
    Zustimmungen:
    36
    Wie merkst du, das er nicht richtig geladen wird?
     
  4. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Die Batterieanzeige zeigt mir in %die Ladung mit und ohne netzanbindung an. Wenn ich Batterie ohne netzkabel benutze dann geht bei 10% Restkapazität eine rote Lampe an unter 5% schaltet der PC auf Sparflamme und dann aus.
    Im Moment benutze ich zu Hause das Netzkabel und die Anzeige bedeutet mir : "wird nicht geladen "
    bicho
     
  5. #4 Pumukel, 07.08.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    19
    Da wird wohl das Netzteil den Geist aufgegeben haben. alternative die auch da funktionieren sollte ist ein KFZ-Netzteil.
     
  6. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Und warum lädt der laptop letzte Woche noch bei einem Besuch in Santa Cruz?
    Ich vermutete einen internen Wackelkontakt aber der laptop ist verklebt und nicht verschraubt und so traute ich mich nicht das Gerät in eine Werkstatt zu geben und dann.........lädt er letzte Woche wieder
    aber nicht zu Hause
    bicho
     
  7. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Ladegerät:
    input: 100-240 Volt, 50/60 Hertz
    output: 19.5 Volt, gemessen am Ausgang Bananenstecker 19.7 Volt
    ich versteh die Welt nicht mehr
    bicho
     
  8. #7 Leprechaun, 07.08.2018
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    19
    Ein Bananenstecker wird´s wohl nicht sein, eher ein Hohlstecker.
    Da mal messen oder "rumwackeln", ggf. mal ein Foto des Steckers / Steckverbinders hochladen.

    Leprechaun
     
  9. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Hohlstecker...korrekt....da hab ich gemessen
    bicho
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    7.574
    Zustimmungen:
    36
    Sind oft die Buchsen der Laptops, die spinnen. Geräte müssen ja heute immer dünner werden und immer instabiler. So ist halt die Mode:D Früher gingen die Kabel kaputt, da hat man ein neues Netzteil für 20€ gekauft und gut war es. Man kann sich aber auch standhaft der Mode verweigern:cool:. Ich hab so eins 7cm dick, knapp 4kg schwer
    Panasonic Toughbook CF-30 - connect
    Hab ich vor 3 Jahren bei ebay für 150€ erworben. Kann man notfalls auch mal jemanden damit erschlagen, das Teil geht dann bestimmt immer noch. Ich liebe es.:)
     
  11. #10 LED_Supplier, 07.08.2018
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    2
    Also manchmal denke ich, du bist ein Spinner. Aber diesmal… :) Die Festplatte hat schon 2 Gb?
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    7.574
    Zustimmungen:
    36
    Ich hab eine 2 TB drin, und demnächst kommt eine 5TB rein. die gibt es zwar nur 15mm dick und nicht in 10mm. aber da hier die Festplatte in einem großen herausziehbaren Modul sitzt, umgeben von einer Heizung und Schaumstoff, wird wohl auch die dicke Platte rein passen. Hab mich geirrt, hab das CF31.MkII Da läuft Win 7 drauf, obwohl offiziell nur Vista unterstützt wird. Ist alles dran, was man braucht, einschließlich Com Port. Und den DVD-Brenner kann man heraus ziehen und einen 2. Akku rein stecken. Und einen Lüfter, der nach 3 Jahren stirbt, hat er auch nicht. Wie gesagt, den würde ich nicht tauschen außer gegen ein Nachfolgemodell der gleichen Serie. Ist ideal im Vorzelt oder unter der Markise beim Camping, auch wenn wie letztes Wochenende mal der Regen waagerecht kommt, oder die Kaffeetasse umkippt, muss man nicht in Panik ausbrechen.:D
     
  13. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Nette Episoden aber das alles hilft mir bei meinem Problemchen nicht wirklich weiter......
    Das Ladegerät lädt überall, ausser bei uns zu Hause !
    bicho
     
  14. #13 Octavian1977, 08.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.456
    Zustimmungen:
    77
    Frequenz passt vermute ich mal?
    nicht daß dort die Frequenz nicht passt und das Netzteil deshalb nicht funktioniert?
    Oberwellen können auch elektronische Teile außer Tritt bringen.
     
  15. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Mit Frequenz meinst du Hertz?
    bicho
     
  16. #15 werner_1, 08.08.2018
    werner_1

    werner_1

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    9.671
    Zustimmungen:
    117
    Frequenz ist Frequenz und gemessen wird die in Hz.
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    7.574
    Zustimmungen:
    36
    Die frequenz interessiert ein Schaltnetzteil nicht. Ist völlig egal, ob du eine Wechselspannung von 50 oder 60 Hz gleichrichtest um si danach weiter zu verarbeiten.
     
  18. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Habe hier keine Möglichkeit die Hertz der Frequenz zu messen. In Ven auf unserem Bootchen habe ich solch ein Gerät und damit regel ich durch die Drehzahleinstellung der Generatoren die Hertz. Nun steht auf dem Ladegerät : 50-60 Hertz, weniger als 60 Hertz kann also kein Problem darstellen, ob es zu viel Hertz gibt kann ich nicht messen. Watt nu ?
    bicho
     
  19. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    7.574
    Zustimmungen:
    36
    Wenn Strom auf der Steckdose ist, dann geht das Ladegerät (es sei denn es ist im Eimer) und die allermeißten Laptopladegeräte interessiert dabei weder die Spannung noch die frequenz. Die funktionieren von 90 oder 100 bis 240V egal ob 50 oder 60 Hz.
    Ergo ist das Teil entweder im Eimer oder Kabel, Buchse usw. haben irgendwo einen Wackelkontakt.
     
    patois gefällt das.
  20. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Hatte ich auch gedacht.....Wackelkontakt aber nur in unserem Haus? Mir kommt es eher vor, als wenn ausserirdische Kräfte am Wer sind
    bicho
     
  21. #20 Octavian1977, 08.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    16.456
    Zustimmungen:
    77
    Wenn auf einem Netzteil 50-60Hz drauf steht heißt das sicher nicht Frequenz ist egal, sonst würde diese keine Erwähnung finden oder z.B. 0 bis unendlich drauf stehen.
    Ich vermute mal das die Normfrequenz dort auch 50Hz ist, vielleicht nehmen die es auf der Insel damit nicht so genau, bzw ist die Frequenz aufgrund von Überlastungen vielleicht niedriger als 50Hz (z.b. 45Hz) und das Netzteil geht damit dann nicht.
    Meine USV Anlagen auf der Arbeit verweigern außerhalb von 48-52Hz das Netz zu nutzen und bleiben auf Batterie, auch wenn die das nachfolgende Netz selbst erzeugen und dort die Frequenz selbst bestimmen.

    Eine starke Belastung durch Oberwellen kann auch zu Problemen mit Elektronik und Netzteilen führen.
    Das könnte aber nur eine Netzanalyse klären mit aufwändigem teuren Meßgerät.
     
Thema:

Laptop Ladung

Die Seite wird geladen...

Laptop Ladung - Ähnliche Themen

  1. Stromkabel vom Laptop-Netzteil noch nutzbar?

    Stromkabel vom Laptop-Netzteil noch nutzbar?: Laptop-Netzteil ist kaputt gegangen (mehrfach ist die Sicherung rausgeflogen). Beim Umlegen des Netzteilschalters bzw. beim Einstecken des...
  2. Bewegter Leiter = Bewegte Ladung?

    Bewegter Leiter = Bewegte Ladung?: Ich bin nur Armchair-Physiker, habe mal eine Frage richtige Physiker: Mir stellt sich, anlässlich einer neuen Stromzange, gerade die Frage ob...
  3. Elektromotor mit Laptop-Netzteil betreiben?

    Elektromotor mit Laptop-Netzteil betreiben?: Erstmal hallo, dies ist mein erster Beitrag hier. Bin recht unerfahren in der Elektrotechnik und muss mir vieles noch beibringen. Zu meiner...
  4. Beim Ladung und Strom die nicht gegebene Größe berechnen

    Beim Ladung und Strom die nicht gegebene Größe berechnen: Hallo, versuche mich an dieser Aufgabe hier: [IMG] Und versuche das mit dieser Formel zu lösen: [IMG] Das sagt die Lösung: [IMG]...
  5. Spannungssignal vom Laptop aus regeln?

    Spannungssignal vom Laptop aus regeln?: Hallo zusammen, ich würde gerne mit meinem Laptop eine Spannung steuern. Ich habe ein elektrisches Gerät, was eine Spannung zwischen 0-15 V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden