Lautsprecher im Betriebswechsel

Diskutiere Lautsprecher im Betriebswechsel im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; hi leute folgendes problem: ein schaltkreis mit 12 V batterie, ein-/ausschalter und 2 lautsprechen(hoch- u. tiefton), sowie ein mir im moment...

  1. bobbes

    bobbes

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hi leute
    folgendes problem:

    ein schaltkreis mit 12 V batterie, ein-/ausschalter und 2 lautsprechen(hoch- u. tiefton), sowie ein mir im moment noch unbekanntes bauteil ( = mein problem)

    dieses bauteil soll die eigenschaft besitzen den strom kurzzeitig (ca. halbe sekunde) auf den einen lautsprecher zu lenken und ihn damit in betrieb zu nehmen. im nächsten moment jedoch den kontakt wieder zu "lösen" und dafür den anderen lautsprecher ansteuern.
    dies geschieht immer im wechsel. (ständiges hin und her im zeitabstand von ca einer halben sekunde)

    habe schon gehört dass ein relais das leiten kann aber da gibts ja viele...welches also?
    gäbe es evtl eine klügere alternative das zu lösen??

    danke schonmal!!!
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.214
    Zustimmungen:
    632
    .
    Durch das Umschalten wird man nur Knackgeräusche hören.

    Um eine Alternative nennen zu können, sollte man wissen,
    was das Ganze bezwecken soll.

    Geheimniskrämerei ist ja ganz schön, aber Hilfe kann man dann nicht erwarten, wie auch ...

    Greetz
    Patois
     
  3. bobbes

    bobbes

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hoppla da hab ich wohl den nutzen der "anlage" unter den tisch fallen lassen^^

    ...im großen und ganzen wird das eine kleine alarmanlage...
    nebenbei die "lautsprecher" wäre leichter durch eine hochton sowie eine tiefton "hupe" zu ersetzen
    ...hoffe mal nun ist die situ etwas durchsichtiger^^
     
  4. #4 leerbua, 07.01.2011
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.505
    Zustimmungen:
    1.068
    Nee, zumindest bei mir nicht.

    ganz spontan würde ich einfach eine Sirene verwenden. 8)
     
  5. bobbes

    bobbes

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vom prinzip her wärs das gleiche ja....aber ich wills ja selber bauen sonst wärs doch langweilig ;)
     
  6. #6 Octavian1977, 08.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    Wenn ich also richtig sehe willst Du auf den Lautsprecher 12V Gleichspannugn geben und im nächsten Moment auf den Anderen.
    bei einem Takt von 2Hz (Umschaltung in 0,5 Sekunden) würde auf beiden Lautsprechern ein Ton von 2Hz entstehen.
    1. für einen Hochtöner ist das viel zu tief.
    2. wenn ich mich recht entsinne liegt der Hörbare Bereich zwischen ca 20Hz bis 20kHz und wäre somit für Menschen nicht hörbar.

    Du brauchst einen Taktgenerator der eine Wechselspannung erzeugt die im Hörbereich liegt.
    außerdem sind 12V für einen Lautsprecher glaube deutlich zu viel. Datenblatt hilft weiter.
     
  7. #7 volker1930, 08.01.2011
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bobbes,
    wenn Du 12VDC auf einen z.B. 4 Ohm-Lautsprecher bringst, kannst Du den Strom riechen. Da fließen 3ADC, das macht keine Schwingspule mit. Der Hochtöner könnte es evtl. überleben, denn da sind die Schwingspulen meist hochohmiger.
    Schalte einen einfachen Tongenerator (sowas gibts fertig als Bausatz) mit Deiner Mimik, dann kommt genügend Krach raus.

    Gruß Volker
     
  8. #8 79616363, 10.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Jepp, einfach nen 555er (oder nen 556er, wenn man Geheule will), nen MOSFET, ein paar Widerstände und Kondensatoren - Das macht Höllenlärm, ist billig und die Lautsprecher überleben das - Das ist mit 12V DC an ner Tauchspule nämlich nicht garantiert und gut ist es ganz sicher nicht.
     
Thema:

Lautsprecher im Betriebswechsel

Die Seite wird geladen...

Lautsprecher im Betriebswechsel - Ähnliche Themen

  1. Siedle Außenanlage Lautsprecher Defekt

    Siedle Außenanlage Lautsprecher Defekt: Hallo zusammen, bei meinem Außengerät von Siedle funktioniert anscheinend der Lautsprecher nicht mehr. Wenn geklingelt wird kann ich vom...
  2. 12 Volt Schalter für Lautsprecher

    12 Volt Schalter für Lautsprecher: Hallo Leute, ich hätte da mal ne konkrete Frage: Es geht darum, dass wir in unserem Wohnwagen eine Endstufe verbauen die über ein 12 Netzteil...
  3. Lautsprecher, Deckeneinbau

    Lautsprecher, Deckeneinbau: Für eine Decke würde ich gerne Deckenlautsprecher einsetzen um einen raum zu "beschallen". Im konkreten Fall Küche und Esszimmer/Essbereich mit ca...
  4. 230V Powerstation an Lautsprecher

    230V Powerstation an Lautsprecher: Hallo zusammen, zunächst ein herzliches „Hallo“ von mir als Neuling. Ich bin elektrotechnisch nicht allzu sehr gewandt, also sollte mein Thread...
  5. Siedle TLE 511-01 Lautsprecher defekt

    Siedle TLE 511-01 Lautsprecher defekt: Hallo zusammen, Bei uns im Haus funktioniert leider der Siedle-Lautsprecher des Moduls TLE 511-01 (geschätzt 40 Jahre alt) nicht mehr. An den drei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden