LED-Bastelei

Diskutiere LED-Bastelei im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi, ich bin neu hier im Forum und kenne mich in Sachen Elektrik/Strom so überhaupt nicht aus :? Ich plane für ein Kunstprojekt eine Tonfigur...

  1. #1 Nelo-Angelo, 26.08.2008
    Nelo-Angelo

    Nelo-Angelo

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich bin neu hier im Forum und kenne mich in Sachen Elektrik/Strom so überhaupt nicht aus :?

    Ich plane für ein Kunstprojekt eine Tonfigur zu basteln. Diese soll dann zusätzlich von innen heraus an gewissen Stellen leuchten.
    Ist ne Art Fantasy-Biomechanisches Gesicht. Und durch das durchleuchten eines LED-Lichtes an einigen Stellen soll das unterstützt werden.

    Mein Problem ist folgendes: Ich brauche ungefähr 10 kleine LED-Lämpchen welche über eine kleine Batterie betrieben werden sollten - jedoch habe ich keine Ahnung welche Art LED es sein soll, wie sie befestigt sein müssen und ob ich noch etwas beachten muss bzgl. des Tons. Da der Ton ja feucht verarbeitet wird möchte ich nicht, dass Restfeuchtigkeit einen Kurzschluss verursacht usw...

    Da ich vor habe bei conrad.de die Leuchtdioden zu bestellen bräuchte ich einen guten Rat eurerseits, was ich denn für LED nehmen sollte...?
    Sollten klein sein, am besten blau...wenns sein muss auch grün - aber auch nicht zu teuer.
    Außerdem würde ich gerne wissen was für eine Batterie zusätzlich von nöten wäre und wie ich alles befestigen soll.
    Einfach löten scheint mir hier die naheliegendste Methode zu sein, aber ich kenn mich ja net aus :(
    Ich würde zudem auf eine Parallelschaltung tippen, damit auch die letzte Diode noch Strom abbekommt.
    Und das Kabel, oder der Draht, an dem die Dioden sitzen: Muss ich da auch etwas beachten?
    Wie siehts mit Widerständen aus..?

    Fragen über Fragen...und auch wenn der Text nicht allzu kurz ist, hoffe ich, dass sich jemand die Mühe gemacht hat diesen zu lesen.
    Ich wäre echt über jede Hilfe erfreut.
    Ich bedanke mich schon mal im vorraus :wink:

    Nelo-Angelo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: LED-Bastelei. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Das einzige Problem sehe ich darin das die LED's beim Brennen des Tons in Flammen aufgehen werden :lol: .
     
  4. #3 Matze001, 26.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe das selbe Problem wie mein Vorredner...

    aber mal spass bei seite!

    Jede LED hat verschiedene Spannungen die sie benötigt die zwischen 1V und 1,8V schwanken. Das unterscheidet sich je nach Typ und Farbe!

    Für dich wäre vermutlich eine 9V Blockbatterie und eine Reihen und Parallelschaltung aus Widerständen und LED ideal.

    Durch einen Widerstand solltest du den Strom an den LED auf rund. 14mA begrenzen. Sind dir die Berechnungen geläufig? Mit den Formeln:

    U = R * I
    P = U * I



    MfG

    Marcel
     
  5. #4 Nelo-Angelo, 27.08.2008
    Nelo-Angelo

    Nelo-Angelo

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke erstmal für das Interesse :wink:

    Also gebrannt wird die Tonfigur dann nicht. Die würde dann ja sowieso platzen. weil ich durch die LED-Einarbeitung auch gleichzeitg Luft mit in die Figur eingebe, die sich bei Hitze ja bekanntlich ausdehnt...

    Ne 9V Blockbatterie find ich bissl groß...geht keine normale AA-Batterie..? Wäre zumindest schön, falls es ginge.
    Zu den Schaltungen: Kenne mich da gar nicht aus. Könnte mir da jemand sagen was ich bei Conrad für Teile bestellen müsste?
    Und das mit den Berechnungen...das is gar nich mein Fall :oops:
    Könnte da einer ne Musterberechnung machen für 10 LEDs?
    Ich habe mich entschieden, dass es definitiv 10 sein sollen...von daher...

    Ich hoffe das is nich zu umständlich, aber ich weiß net wen ich sonst fragen soll.
     
  6. #5 79616363, 27.08.2008
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nö, ne 1,5 V Batterie geht nicht bzw. nur mit riesigem Aufwand. Die Durchlasspannung ner LED (abhängig von der Farbe) geht bis 2,7 V. Um ne ordentliche Stromquelle zu basteln, langen da selbst zwei AAs nicht.
    Sag mal genau, was Du vorhast. Dir kann mit Sicherheit geholfen werden.
     
  7. #6 Fentanyl, 27.08.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Kurzschlüsse sind bei den kleinen Spannungen kein Thema, trotzdem sollten die Anschlüsse so gut wie möglich soliert werden, um diese vor Korrosion zu schützen.

    Das ganze ist einfach: Jede LED hat eine Anode und eine Kathode. Der Strom fließt von + über die anode zur Kathode zu -. Zwischen die spannungsquelle und jede LED oder jede LED-Kette muss ein Strombegrenzender Vorwiderstand. In deinem Fall bietet es sich je nach LED wohl an, zwei dreierketten und eine Viererkette zu bilden (Reihenschaltung von LEDs mit 3 oder 4 dioden pro Reihenschaltung).

    - Welche Farbe sollen die LEDs haben?
    - Wie soll das ganze geschaltet werden?
    - Wie hell soll es sein?
    - soll eine steuerelektronik mit eingebaut werden (für Dimmen der LEDs oder Farbwechselfolgen)?
    - welche Form sollen die LEDs haben?
    - wie groß sollen die LEDs sein?

    Das Beste wäre meines Erachtens, die Tonfigur doch zu brennen, dabei ein paar Löcher für die LEDs freizulassen und diese später mit Epoxydharz und einer geeigneten Spachtelmasse zu befestigen!

    MfG; Fenta
     
  8. #7 Nelo-Angelo, 28.08.2008
    Nelo-Angelo

    Nelo-Angelo

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    1. Die LEDs sollen möglichst blau sein. Aber wenn sich grüne dafür besser eignen, dann gingen die auch.
    2. Also ich weiß nicht ob ich das mit dem "wie soll es geschaltet werden" richtig verstanden habe, aber ich habe mir gedacht, dass ich eines der Kabel, welches an der Batterie hängt, einfach ab- und anklemmen kann. Oder einfach eine Lücke im Kabel lassen, sodass ich die zwei Enden einfach manuel aneinanderhalten kann und somit den Stromkreis schließe. Also nichts komplexes.
    3. + 4. Eine Helligkeitsstufe nur, sollte aber in dunklen Räumen noch zu sehen sein das Licht, also am besten nich zu dunkel. Also einfach: Stromkreis schließen-> Licht ; Stromkreis öffnen-> kein Licht.
    5. Keine besondere Form, die LEDs werden nicht direkt sichtbar sein.
    6. Größe ist egal, aber ich dachte da schon an kleine.

    Außerdem werde ich das Projekt nur einmal kurz vorzeigen und ne Woche später ist´s belanglos...also nur wichtig für Notengebung - von daher liegt mir nicht viel an langer Lebensdauer und daher muss der Ton auch nicht gebrannt werden.

    Ich möchte die Figur in groben Zügen fertigstellen und danach die Kabel und LEDs fixieren. Anschließend noch ne Schicht Ton drüber und halt Aussparungen lassen, an denen das Licht nach außen leuchtet.

    freundliche Güße, Nelo-Angelo
     
  9. #8 Fentanyl, 28.08.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Also blau superhell mit mindestens 60-120° Öffnungswinkel. Bei kleineren Austrittswinkeln ist der Strahl eher gebündelt und man sieht es nur, wenn man fast direkt hineinschaut, was allerdings bei sehr kleinen Austrittswinkeln nicht gut für die Augen ist. Kleine austrittswinkel machen vor allem dann Sinn, wenn man etwas aug eine fläche oder in einem Nebel projizieren will.
    Dass du auch weiße LEDs nehmen kannst, weißt du sicher...

    Das ist Mist! Ein ordentlicher Schalter sollte schon enthalten sein!

    Doch werden sie, wenn man direkt in die Lichtaustrittsöffnung schaut. Ich persönlich würde hier welche mit rundem Lichtaustritt verwenden! Zu tief versenken solltest du sie auch nicht, da man sonst wieder deutlich weniger vom Licht sieht!

    Ich würde runde superhelle blaue LEDs mit 5mm Durchmesser verwenden!

    Ich verstehe nur nicht, warum du es nicht so machen willst, wie von mir vorgeschlagen - erstens finde ich, wenn man schon etwas macht, kann man es auch gleich richtig machen (zumal nicht sehr viel mehr Arbeit) und zudem ist es später vielleicht mal eine schöne Erinnerung zu sehen, was man mal 2-3 Jahrzehnte zuvor gemacht hat! Außerdem könnte deine Beurteilung darunter leiden, wenn der Lehrer sieht, dass du das Teil garnicht richtig fertiggestellt hast, so dass es haltbar ist - zumindest ich würde da als Lehrer auch drauf achten!

    MfG; Fenta
     
  10. #9 Nelo-Angelo, 28.08.2008
    Nelo-Angelo

    Nelo-Angelo

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi.
    Danke für die Hilfe :)

    Okay, ich hab jetz folgende LED bei Conrad.de gefunden, die auch günstig ist (die blauen sind ja echt teuer...).
    Da steht das mit dem Vorwiderstand und so.
    Also kann ich dann unbesorgt nen Draht nehmen, an die Batterie schließen und die LEDs dranlöten und am Ende noch nen Schalter zwischen packen, oder?
    [​IMG]
    [​IMG]


    Sollte ich dann außerdem nen bestimmten Draht nehmen? Oder geht jeder?

    Wegen dem brennen des Tons nochmal: Ich bin echt kein nostalgischer Mensch. Ich mache viele Projekte, die ich dann am Ende einfach wegwerfe...im prinzip nützt es mir ja nichts, wenn ich mich an meine Vergangenheit erinnere...vielleicht bereue ich die Entscheidung wirklich mal, wenn ich 30 oder 40 bin, aber das macht mir jetzt nichts :wink:
    Außerdem wird das "nicht-brennen" die Note nicht beeinflussen, weil ich echt nen klasse Lehrer habe, der ganz locker ist und uns auch sonst abgeraten hat sowas zu brennen...(wahrscheinlich, weil er selber zu faul ist alles zu managen :lol: )

    ganz freundliche Grüße, Nelo-Angelo
     
  11. #10 79616363, 29.08.2008
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ja ja, die von Dir gezeigten LEDs gehen schon, aber weshalb nicht selbst ne einfache Konstantstromquelle basteln oder auch nur nen Vorwiderstand einbauen? Das wird deutlich billiger. Mit etwas Schrumpfschlauch kann das sogar richtig professionell aussehen. Um wie viele LEDs geht es eigentlich? Man will ja die Batterie nicht unnötig leersaugen.
     
  12. #11 Matze001, 29.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    MfG

    Marcel
     
  13. #12 Fentanyl, 02.09.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Schasu lieber bei ih-bäh statt bei der teuren Apotheke von C.... - gerade LEDS würd ich wenn möglich immer im Web kaufen, da sind die Spottbillig!
     
Thema:

LED-Bastelei

Die Seite wird geladen...

LED-Bastelei - Ähnliche Themen

  1. LED Panel - Ungleiche Leuchtkraft bei Parallel

    LED Panel - Ungleiche Leuchtkraft bei Parallel: Hey ich schon wieder ;) Hab mir ein LED Panel zusammengebastelt was super funktioniert. Jedoch seit letzter Nacht nicht mehr :( Ich will...
  2. Hausflurlicht mit IP Cam LED Birne verbinden - Dauerstrom vorhanden ?

    Hausflurlicht mit IP Cam LED Birne verbinden - Dauerstrom vorhanden ?: Hallo zusammen, ich möchte gern wissen ob ich bei einem Hausflurlicht das ganze so umbauen kann das es meinen Zweck erfüllt. Ich habe einen...
  3. Deckenlampe - LED und Dimmer summen

    Deckenlampe - LED und Dimmer summen: Hallo, ich habe mir heute im Schlafzimmer eine Deckenlampe von Ikea montiert und musste nach Montage leider bemerken, dass das Ding summt. Und...
  4. LED Panels rund dimmbar Empfehlung

    LED Panels rund dimmbar Empfehlung: Hallo zusammen, ich möchte in mehreren Wohnräumen runde oder eckige LED Panels in die abgehängte Decke einbauen. Sie sollten dimmbar sein, 4000K...
  5. LED Spots einbauen

    LED Spots einbauen: Hallo und Guten Abend, ich möchte eine Decke mit LED-Spots ausstatten. 1. LED Spots: Briloner 7248-006 (festverbaute LEDs) mit 7-Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden