LED Einbaustrahler - Einbau und Materialauswahl

Diskutiere LED Einbaustrahler - Einbau und Materialauswahl im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, ich bin neu hier und habe mir schon einige sehr interessante Sachen hier durchgelesen. Nun möchte ich einmal selbst eine Frage...

  1. #1 Dennis1993, 22.07.2015
    Dennis1993

    Dennis1993

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bin neu hier und habe mir schon einige sehr interessante Sachen hier durchgelesen. Nun möchte ich einmal selbst eine Frage stellen zu meinem kleinen Umbau.

    Mein Vorhaben: Ich möchte in meiner Küche über der Arbeitsfläche mehr Licht haben. Momentan hängt dort eine Lampe mit 3 Birnen á 60 Watt (energiefressend und unschönes/unzureichendes Licht).

    Ich habe mich daraufhin etwas schlau gemacht und umgesehen und möchte nun einen kleinen Kasten unter die Decke bauen, wo ich dann die Strahler einsetzen kann. Entschieden habe ich mich für folgende LED-Spots:LED-Einbaustrahler (Dort sind sowohl Lampen und Einbaurahmen, sowie die Fassung mit Aderendhülsen drin enthalten). Es sollen nachher 6 Strahler eingesetzt werden. Den Kasten möchte ich aus Sperrholzplatten bauen, verspachteln und am Ende streichen. Hier habe ich mal ein Bild bei Google gesucht, damit man sich das vorstellen kann: http://www.skonteo.de/images/520.JPG

    Um die Lampen dann entsprechend zu verbinden, habe ich mich noch für ein NYM 3x1,5 entschieden, da ich dies noch hier liegen habe (original verpackt von letztem Jahr). Verbinden möchte ich die Sachen einfach mit 3-fach Wago-Klemmen.

    Soweit meine Theorie, nun habe ich ein paar Fragen bevor ich anfange. Vielleicht ist jemand so nett und kann mir Tipps geben :)

    Meine Fragen:
    • Sind die Materialien für mein Vorhaben geeignet?
    • Muss ich die Wago-Klemmen noch in eine kleine Verteilerbox packen oder reicht es, wenn ich die einfach mit in die Decke lege (auf Zugentlastung wird natürlich geachtet). Würde sogar ein Schrumpfschlauch ok sein?
    • Was mache ich mit dem Schutzleiter, soll ich den unbenutzt lassen?

    Anschließen würde ich die LEDs wie folgt, ich habe da mal eine kleine Skizze angefertigt:
    [​IMG]
    Sieht vielleicht etwas wild aus aber wenn man sich das kurz ansieht und den Leitungen folgt, versteht es aus meiner Sicht ganz gut.
    Ist mein Gedanke des Anschlusses so korrekt?
    Habe gelesen, dass das parallel geschaltet werden muss/soll.

    Würde mich über Antworten sehr freuen und danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

  3. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.873
    Zustimmungen:
    425
    Deine 6 LEDs werden nicht heller sein, als deine 3 Glühlampen.
     
  4. #3 Dennis1993, 23.07.2015
    Dennis1993

    Dennis1993

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt aber ich kann sie schön über der Arbeitsfläche verteilen. Momentan sitzt die alte Lampe genau mittig und strahlt dann fast 2,5m nach links und rechts. Mit den Einbaustahlern wäre das besser verteilt und positioniert :)
     
  5. #4 Octavian1977, 23.07.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.184
    Zustimmungen:
    661
    Mit Strahlern wirst Du nie eine gescheite Ausleuchtung erreichen, sondern immer nur eine punktuelle Ausleuchtung.
    Will man mit Strahlern einen Raum flächig beleuchten muß man viel zu viele verwenden und insgesamt verschwendet man viel Energie dafür. Der Raum wird im Endeffekt viel zu hell.

    Zur Ausleuchtung von der Küche würde ich eine Breitstahlende Leuchte empfehlen und für die Arbeitsplatte zusätzliche Leuchten, separat schaltbar als Linienförmige Leuchten (nach Art der Leuchtstofflampen)
     
  6. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.873
    Zustimmungen:
    425
    und diese unter den Hängeschränken montieren (falls es welche gibt) dann hat man schattenfreie Beleuchtung auf der Arbeitsfläche.
     
  7. #6 Dennis1993, 23.07.2015
    Dennis1993

    Dennis1993

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den Leuchtstoffröhren ist eine gute Idee, das würde ich mir auch noch setzen wollen. Unter einem der Schränke ist sogar ein Stromanschluss. :)

    Die Strahler hatte ich mir schon mal bestellt, weshalb ich die auf jeden Fall verwenden möchte in der Küche. Zusätzlich könnte ich dann die Röhren noch unter die Schränke packen.

    Passt das dann oben, wie ich es geschrieben hatte?
    Und kann mir jemand eine Antwort zu den Fragen geben?

    Gibt es denn LED-Röhren?

    Das wäre nett, danke!
     
  8. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.873
    Zustimmungen:
    425
  9. #8 werner_1, 23.07.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.633
    Zustimmungen:
    1.067
    Das würde ich nicht pauschalieren.
    Ich habe mir für meine Terasse 4 LED-Einbaustrahler bestellt. Beim Ausprobieren habe ich festgestellt, dass mit 2 Strahlern die ca. 8 m schön gleichmäßig ausgeleuchtet sind.
     
  10. #9 Octavian1977, 23.07.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.184
    Zustimmungen:
    661
    nunja wenn man denn solche durchaus erweblichen 120° Versionen nimmt geht das schon allerdings ist man dann bei Ersatz in der Auswahl eingeschränkt denn die meisten Strahler gehen nur bis ca 40°

    Zudem ist es aufgrund des einzelnen lichtpunktes nicht Blendfrei.

    Ich meinte eigentlich nicht Leuchtstoffröhren verbauen, das ist von gestern, sondern nur von der Bauform her.

    Also einen gleichmäßigen Lichtaustritt in Linienform.
    Man könnte hierzu LED Linestra Röhren verbauen oder auch etliche Versionen von LED unterbau Lichtleisten. Effizeinz sollte dabei mit A+ (oder besser) gekennzeichnet sein und mindestens 100lm/W aufweisen.
     
  11. #10 Dennis1993, 23.07.2015
    Dennis1993

    Dennis1993

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ledlinestra sieht gut aus, das könnte ich mir gut vorstellen für den Herdbereich. Das wollte ich danach in Angriff nehmen, danke für den Tipp!

    Ist meine selbstgemalte Zeichnung denn richtig vom Anschluss her und muss ich Wagoklemmen noch gesondert schützen (mit schrumpfschlauch überziehen o.ä.?)
     
  12. #11 Octavian1977, 23.07.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.184
    Zustimmungen:
    661
    Klemmen gehören zwingend in eine Klemmdose.
    Klemmstellen müsen revisonierbar sein.
     
  13. #12 Dennis1993, 23.07.2015
    Dennis1993

    Dennis1993

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, gerade mal 10 Abzweigdosen bestellt! :)

    Danke für die Info.

    Und ist das so korrekt von meiner Logik her oder muss man das anders machen?
    [​IMG]
     
  14. #13 werner_1, 23.07.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.633
    Zustimmungen:
    1.067
    Der Schutzleiter (PE / gn/ge) ist durchgehend mitzuführen.
     
  15. #14 Dennis1993, 23.07.2015
    Dennis1993

    Dennis1993

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Aber anschließen dann nirgendswo, wenn ich das richtig verstanden habe oder?

    Danke für die Unterstützung bisher!
     
  16. #15 Forentroll, 23.07.2015
    Forentroll

    Forentroll

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn deine Leuchten zur Lampen SKII sind ist es richtig.

    Ob du aber die braune Ader wie in Lampe 3+5 dagestellt unter der blauen führen darfst bezweifle ich. Normalerweise muss die Niveauhöhere immer weiter oben liegen.

    mfG
    F.T.
     
  17. #16 Dennis1993, 26.07.2015
    Dennis1993

    Dennis1993

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das jetzt alles soweit gebaut und es funktioniert prima. Das Licht ist deutlich heller als das alte, ich bin positiv überrascht!

    Muss jetzt nur noch morgen einmal alles schön zu spachteln, schleifen und streichen. Dann sollte es passen.

    Sollte ich dort jetzt noch Abzweigdosen einsetzen?
    Ich habe es so gebaut, dass die Kabel alle per OBO-Kabelklammer an der Decke hängen und ich quasi die Platten durch abschrauben wieder entnehmen könnte, um so die Abzweigdosen noch zu setzen. Aber macht es überhaupt einen Sinn?
    Habe bei allen Wago-Klemmen genau 10mm abisoliert und bis zum Anschlag eingesetzt. Verkabelt ist auch alles ganz sauber, wie man auf dem Bild sieht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  18. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.635
    Zustimmungen:
    152
    Selbst wenn du die isolierenden Eigenschaften deiner Konstruktion garantierst ... Wie verhinderst Du beim Leuchtmittelwechsel Zugkräfte auf die Klemmverbindung?
     
Thema:

LED Einbaustrahler - Einbau und Materialauswahl

Die Seite wird geladen...

LED Einbaustrahler - Einbau und Materialauswahl - Ähnliche Themen

  1. LED Lampen leuchten zu dunkel

    LED Lampen leuchten zu dunkel: Hallo zusammen, bin ratlos und hab mich hier eben angemeldet, vielleicht hat hierzu jemand eine Idee: Zwei nagelneue LED Lampen leuchten an...
  2. Schwibbogen umrüsten auf LED

    Schwibbogen umrüsten auf LED: Hallo zusammen, ich möchte meinen Schwibbogen umrüsten auf LED und Batteriebetrieb. Derzeitige Konfiguration: 7x 34V 3 Watt auf 230V...
  3. LED Spots per Funk schalten funktioniert nicht

    LED Spots per Funk schalten funktioniert nicht: Hallo liebe Gemeinde, und zwar habe ich folgendes Problem. Vor kurzem bin ich in eine neue Wohnung gezogen. Im Flur hat der Vermieter 4 LED Spots...
  4. LED-Lampe flackert, wenn Laserdrucker an

    LED-Lampe flackert, wenn Laserdrucker an: Hallo, wir wohnen in einem noch recht jungen Haus (9 Jahre) und schon immer hat in meinem Büro beim Druckbetrieb (div. Brother-Laser) die LED...
  5. Einbau-Tastdimmer-Modul 60-300W/VA

    Einbau-Tastdimmer-Modul 60-300W/VA: Hallo, an einer Stehlampe ist das Tastdimmer-Modul defekt. Diese wollte ich auswechseln. Nun stellte ich fest, dass auf dem neuen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden