LED Einbaustrahler flackern kurz

Diskutiere LED Einbaustrahler flackern kurz im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, vor kurzem habe ich gem. diesem Thread LED - Leitungen und Treiber LED Einbaustrahler eingebaut. Diese leuchten auch, alles gut...

  1. #1 Baktexu, 26.06.2019
    Baktexu

    Baktexu

    Dabei seit:
    09.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vor kurzem habe ich gem. diesem Thread LED - Leitungen und Treiber LED Einbaustrahler eingebaut.
    Diese leuchten auch, alles gut soweit. Beim Einschalten allerdings blitzen diese einmal kurz auf, gehen aus und dann dauerhaft an.
    Ich habe mal gegooglet, es scheint am Treiber zu liegen. Kurz zur Info noch einmal: Es handelt sich um 12V LEDs die von einem 12V 20W Treiber gespeist werden. Insgesamt beträgt die Leistung der 5 LEDs 15W.

    Nun meine Frage, ist tatsächlich davon auszugehen, dass der Treiber mit 20W zu klein ausgelegt ist und ich auf einen größeren umsteigen sollte? Ich habe, wie im anderen Thread bereits erwähnt, noch einen 30W Treiber zur Verfügung. Doch bevor ich diesen auspacke wollte ich gerne einmal wissen, ob wirklich davon auszugehen ist, dass der Einschaltstrom für diesen 20W Treiber zu hoch ist? Er ist bereits 1/3 überdimensioniert.

    Was könnte ggf. sonst noch die Ursache sein? Es sind alle 5 LEDs betroffen, nicht nur einzelne.

    Vielen Dank.

    Baktexu
     
  2. Anzeige

  3. #2 zahni, 26.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2019
    zahni

    zahni

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Doppelt.
     
  4. zahni

    zahni

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Welcher Treiber? Alte Halogen-Treiber funktionieren mit LEDs nicht richtig.
    Ich habe hier Einen von Paulmann aus dem örtlichen OBI. Funktioniert.
    Was wird für ein Schalter verwendet?
    Ich habe hier ein paar alte Bewegungsschalter. Die funktionieren auch nicht mit LEDs.
     
  5. #4 Octavian1977, 27.06.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Das ist kein LED Treiber sondern ein 0815 Netzteil mit 20W für 12V Konstantspannung.
    da die Leistung unterhalb der Nennleistung liegt ist dies also nicht das Problem, sofern die Mindestlast überschritten wird.
    Trotzdem scheint dieser hier das Problem zu sein, da ja alle Leuchten gleichzeitig betroffen sind.
    entweder ist das Teil defekt, oder für LED nicht geeignet.
     
  6. #5 Baktexu, 27.06.2019
    Baktexu

    Baktexu

    Dabei seit:
    09.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.

    Was genau ist mit doppelt gemeint?

    Es handelt sich um einen: Goobay 20/12V bzw 30/12V

    Gunsan Visage.

    Also das ist ein spezieller LED-Trafo (Sorry wenn ich gerne mal Treiber sage).
    Wie gesagt, er ist zwar für die Leistung ausgelegt, aber auch bei Händlern auf der Homepage ist oft zu finden, dass diese größer auszulegen sind, als die Summe der Einzelleistungen der LEDs.

    Ggf. einfach mal den 30W Trafo verwenden? Dürfte im prinzip ja keine negativen Folgen haben, wenn man den Trafo doppelt so groß auslegt oder?

    Baktexu
     
  7. #6 werner_1, 27.06.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.778
    Zustimmungen:
    818
    Ja, versuch es mit dem größeren Netzteil. Hauptsache, die Mindestlast wird dabei nicht unterschritten.
     
  8. #7 Octavian1977, 28.06.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    ein 20W Trafo muß auch 20W können, erst recht 15W
    Bei Nennung der Herstellernamen vermute ich allerdings, daß die Teiel dermaßen minderwertig sind, daß diese dadurch einfach Probleme machen.

    Sind die Teile überhaupt für die Verwendung in deutschen Netzen zugelassen?

    Mein Tip schmeiß den Chinaschrott raus und bau was anständiges ein, beim Schalter schon angefangen.
     
  9. #8 Baktexu, 30.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2019
    Baktexu

    Baktexu

    Dabei seit:
    09.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke, einen Versuch ist es wert.

    Habe extra drauf geachtet, dass er vom TÜV abgenommen ist, da ich keinen geeigneten mit VDE gefunden habe. Mit geeignet meine ich eine Sek.-Leitungslänge von >2m, 20W und auf entflammbaren Oberflächen (Holz) montierbar. Was wäre denn anständig?
    Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


    Baktexu
     
  10. #9 Octavian1977, 30.06.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Goobay, und Gunsan sind sicher keine hochwertigen Hersteller für so was.

    Netzteile gibt es wertig von B.A.G., Osram, Philips, Relco... selbst der hautptsächlich im Baumarkt auf zu findende Hersteller Paulmann liefert noch recht gute Ware.
    Schalter von Merten, Busch-Jäger, Gira, Jung,...

    Siegel von TüV und sonstigen sind oftmals als Werbung aufgedruckt, denn es ist selten ersichtlich was da bescheinigt wird.
    Sicherer Betrieb? Funktion?
    oder doch nur die Umweltverträglichkeit der Verpackung?

    Je mehr Siegel und Auszeichnungen auf Verpackungen um so weniger ein Gutes Produkt.
    Außer Auszeichnungen der Stiftung Warentest (Öko Test, Finanztest) kann man da kaum was vertrauen.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Baktexu, 03.07.2019
    Baktexu

    Baktexu

    Dabei seit:
    09.06.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Sorry für meine späte Rückmeldung.

    Du meinst also keine direkten LED Treiber sondern schlicht 12V Netzteile?

    Danke.
     
  13. #11 Octavian1977, 12.07.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Das was Du hier hast sind keine LED Treiber sondern Netzteile 12V
    Wie kommst Du jetzt drauf LED Treiber zu benötigen?

    Eine LED wird grundsätzlich mit einem LED Treiber betrieben, was Du hier aber beschrieben hast sind Leuchtmittel in denen LEDs verbaut sind und die mit 12V versorgt werden müssen. In diesen Leuchtmitteln ist alle notwendige Elektronik verbaut um die darin enthaltene LED zu betreiben.

    Ich selbst halte davon nicht viel aus 230V erst mal 12V zu machen und dann im Leuchtmittel nochmals eine Elektronik zu füttern.
    Sofern es keine zwingenden Gründe gibt auf Schutzkleinspannung gehen zu müssen (z.B. in besonderen Bereichen im Bad) ist es deutlich Sinnvoller Leuchten mit 230V zu versorgen und Leuchtmittel auf 230V Basis zu verwenden.
    Das ergibt meist weniger Verluste durch weniger Umwandlungsprozesse und vor allem nicht die Probleme, daß bei Leuchtmitteltausch das Vorschaltgerät vielleicht nicht mehr passt, dieses beim Dimmen eine zusätzliche Komponente ist die zu Leuchtmittel und Dimmer passen muß und zu guter Letzt auch noch kaputt gehen kann und Geld kostet.
     
    schUk0 gefällt das.
Thema:

LED Einbaustrahler flackern kurz

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden