LED flackern - Nicht für Vögel geeignet ! - Was tun ?

Diskutiere LED flackern - Nicht für Vögel geeignet ! - Was tun ? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen. Wir haben folgendes Problem... Ein 50 Hz Film im Fernsehen ist für Vögel eine nervig schnelle Diaschau, erst über 150 Hz...

  1. #1 Senketsu, 23.03.2017
    Senketsu

    Senketsu

    Dabei seit:
    23.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Wir haben folgendes Problem...

    Ein 50 Hz Film im Fernsehen ist für Vögel eine nervig schnelle Diaschau, erst über 150 Hz sehen alle Vögel die Einzelbilder verschwimmen.
    Dasselbe gilt natürlich für das künstliche Licht.

    Leider bin ich erst jetzt nach dem Einzug darauf aufmerksam geworden, aber unsere Deckenlampen sind schon verbaut (alles LED-Leuchten) und ein paar davon flackern. Alle sind -nicht dimmbar-. Getestet habe ich das mit einer Handy-app und dann noch ganz simpel mit meiner DSLR.

    Meine Frage lautet wie folgt:
    - Ist es möglich die LED-Netzteile/Vorschaltgeräte auszuwechseln mit welchen die einen Output im Khz Bereich haben?

    Ich habe nahezu keine Ahnung von Elektrotechnik und bin etwas verwirrt über die Funktionsweise von LED

    Ich brauch wirklich eure Hilfe!

    Danke
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Und wir sind etwas verwirrt, wie Du glaubst darauf zu kommen, dass wir hellsehen könnten, was für LEDs bei Dir verbaut worden sind ...
     
  4. #3 Senketsu, 23.03.2017
    Senketsu

    Senketsu

    Dabei seit:
    23.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    xD

    Ja, es geht ja erstmal prinzipiell darum, ob man überhaupt diese Netzteile einfach wechseln kann? Ich kann erst ab Samstag Nachmittag die Leuchten mal öffnen und nachschauen was da verbaut ist.

    Gibt es denn Netzteile die eine so hohe Betriebsfrequenz (im Khz Bereich) haben, dass die Vögel kein Diskolicht mehr wahrnehmen können?
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Wir wissen ja nicht einmal, ob es LEDs mit externem Treiber sind oder Retrofits mit integriertem Treiber im Sockel oder irgend so ein "Einmal-Produkt" mit einem Einzelplatinen-Treiber, an dessen Stelle mechanisch kein anderer passt ...
     
  6. #5 wechselstromer, 23.03.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß ja nicht, wie gut Du Dich mit Vögeln auskennst-
    LED`s arbeiten grundsätzlich mit einer Gleichspannung/Strom. Ist diese Gleichspannung von einer Wechselspannung überlagert, wird es u.U. zum Flackern kommen.
    Jedes Labornetzteil dürften besser sein, als die in LED-Lampen verbauten, aber auch wesentlich zu teuer.
     
  7. #6 Strippe-HH, 23.03.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.175
    Zustimmungen:
    198
    Ich teste bei mir seit einiger Zeit einige Retrofit- und Filament-LED-s aus die so 3700-4200 Kelvin haben und da flimmert und flackert nichts.
    Auch einige LS-Röhren gehören dazu und hab da bislang keine Probleme mit.
     
  8. #7 Senketsu, 23.03.2017
    Senketsu

    Senketsu

    Dabei seit:
    23.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Okay, alles klar.

    Dann mach ich zunächst mal Bilder der drei betroffenen Deckenleuchten und lade sie dann hoch.
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Das hat nichts mit Überlagerung zu tun - Der einfachste LED-Treiber für ein Wechselspannungsnetz ist ein Vollwellengleichrichter mit Widerstand - und dieser ändert im Stromverlauf nichts an der Netzfrequenz, mit dem Ergebnis, dass die LED mit doppelter Netzfrequenz (also 2x50Hz = 100Hz) blinkt ... Und das sogar aufgrund der flinken Ansprechzeit auf Stromänderungen wesentlich stärker als z.B. eine Halogenlampe.
     
  10. #9 wechselstromer, 23.03.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Das ist richtig.
    Sollte aber nach der Graetzbrücke ein Widerstand plus Glättungskondensator sein, so kann man sich den Spannungsverlauf aus einem Gleichspannungsanteil mit einer Wechselspannungsüberlagerung zusammengesetzt denken.
    Natürlich beträgt die Frequenz des Wechselspannungsanteils 100 Hz.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Octavian1977, 24.03.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.174
    Zustimmungen:
    538
    LEDs von Markenherstellern flackern eigentlich nicht, ansonsten dürften diese auch in der Produktion an drehenden Maschinen nicht verwedet werden, wegen des Stroboskopischen Effektes.

    Über dies hinaus glättet auch die Beschichtung der LEDs ein mögliches Flimmern da diese sehr lange nachleuchtet.
     
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.497
    Zustimmungen:
    369
    Das macht aber auch jede Leuchtstoffleuchte mit KVG oder auch jede andere Entladungslampe. Bei EVG ist die Frequenz höher aber das gleiche Prinzip. Eine LED Leuchte mit Konstantstromquelle dagegen bekommt relativ sauberen Gleichstrom, nicht ganz glatt aber fast glatt. Ist das Teil aber Dimmbar und wird gedimmt, dann mit PWM also es wird ein/aus geschalten. Das Ganze gibt aber kein Hersteller an, also kann man das höchstens selber probieren mit der entsprechenden Messtechnik.
     
Thema:

LED flackern - Nicht für Vögel geeignet ! - Was tun ?

Die Seite wird geladen...

LED flackern - Nicht für Vögel geeignet ! - Was tun ? - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein LED Treiber

    Was ist das für ein LED Treiber: Was ist das für ein LED Treiber. Habe in meinem Fundus gefunden und ich weiß nicht für wieviel Watt er geeignet ist aber ich denke mal er war für...
  2. LED Spots für Hausbeleuchtung Außen

    LED Spots für Hausbeleuchtung Außen: Hallo zusammen, ich möchte gern an der Aussbenbeleuchtung die Halogenspots gegen LED tauchen. Folgende habe ich bereits gekauft: OSRAM LAMPE...
  3. 3 von 6 LED Spots leuchten nur nach Austausch Trafo und Spots

    3 von 6 LED Spots leuchten nur nach Austausch Trafo und Spots: Hi zusammen, habe folgendes Problem, bei mir gingen von heute auf morgen alle Halogenspots (6) nicht mehr. Bin daher ins Bauhaus und habe einen...
  4. Led Stripe mit 1mm Teilung

    Led Stripe mit 1mm Teilung: Hallo, werte Elektrikfreunde. Ich benötige für ein Projekt einen LED Stripe mit 1mm Teilung in 3000mm Länge. Jede LED muss einzeln ansteuerbar...
  5. E14 LED-Glühbirne dimmen / Schutzleiter

    E14 LED-Glühbirne dimmen / Schutzleiter: Hallo zusammen, ich möchte eine E14 LED Glühbirne dimmen. z.B. Philips Classic LEDcandle 5-35W E14 825 BA35 gold FIL DIM Ich darf leider noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden