LED-Fluter für Hauswandbeleuchtung

Diskutiere LED-Fluter für Hauswandbeleuchtung im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, Bekannter von mir möchte sein Werbeschild an der Hauswand angestrahlt haben. Das Werbeschild ist ca. 2x2m groß. Ich habe mir dafür zwei...

  1. #1 Blackworker, 14.07.2014
    Blackworker

    Blackworker

    Dabei seit:
    31.03.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Bekannter von mir möchte sein Werbeschild an der Hauswand angestrahlt haben. Das Werbeschild ist ca. 2x2m groß. Ich habe mir dafür zwei dieser Leuchten ausgekuckt:
    McShine LED-Außen-Fluter 10W IP65, 1000Lm, 4000K, 230V, dayligh
    Kennt jemand diese LED-Fluter und kann sagen ob dies etwas taugen.

    mfG
    Blackworker
     
  2. Anzeige

  3. Franke

    Franke

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mir die Lichtverteilungskurve einer solchen Leuchte ansehen. Bei welcher Entfernung kommt welche Beleuchtungsstärke an. Da das Licht schräg auf das Plakt fällt ist der Wert noch wesentlich geringer als die waagerechte Beleuchtungsstärke.

    Insgesamt sind das nicht mehr als 4 Lampen 60 W und das für eine Fläche von 4 qm, schräg im Abstand max. ca. 3m.

    Mir erscheint das etwas wenig Licht.

    Gruß
     
  4. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.787
    Zustimmungen:
    411
    Die Leuchten machen schon ordentlich Licht, um 2x2m zu beleuchten, aber in deinem Link die sind sehr teuer. Bei Pollin oder ELV gibt es die für 20€ und bei e b a y unter 10€. Wenn die auch außen gleich aussehen, gibt es im inneren doch Unterschiede. Im Inneren gibt es die Teile mit mindestens 2 unterschiedlichen Spannungen für das LED-Modul. Und zumindest die von Heitronic haben im Dauerbetrieb 24h 6 Tage/Woche kein halbes Jahr durchgehalten, dann war das Netzteil im Eimer. Einen anderen Hersteller probieren wir gerade.
     
  5. #4 Octavian1977, 14.07.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.061
    Zustimmungen:
    648
    4000K ist übrigens kein "daylight" sondern kaltweiß
    Tageslichtfarbe liegt etwa bei 6500K.

    Frage ist auch welche Farbtemperatur Sinn macht.
    Für ein Restaurant was vielleicht etwas Gemütlichkeit ausstrahlen soll ist mit 2700K besser bedient.
    Ein Elektronik Geschäft ist mit Kaltweis oder Tageslicht sicher besser beraten.
     
  6. #5 Tinkerbell, 14.07.2014
    Tinkerbell

    Tinkerbell

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt! Und 'Die LED-Experten' sollten so etwas wissen. Wahrscheinlich einer dieser Experten, die LED-Leuchten direkt aus dem China-Container abverkaufen. Schreibe ihn doch mal an und frage nach dem cos Phi, nach der richtigen Lichttemperatur und Lichtverteilungskurve. Der wird mit Sicherheit schwimmen.

    Mir kommt die Effizienz mit 100lm/W dieser China-Leuchte etwas sehr hoch vor. Der LED-Treiber setzt Leistung in Wärme um, die Scheibe vorn am Fluter dürfte auch min. 10% reflektieren. Und wenn da nocht etwas Altglas in der Scheibe ist, sind nochmal 10% weg. Die LED müsste 130-140lm/W bringen, um das Auszugleichen!
    60 effektive Lumen/W halte ich für realistischer, macht 600lm pro Leuchte oder ~17W Leistungsaufnahme bei 1000lm

    Tinkerbell
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.787
    Zustimmungen:
    411
    Die Scheibe ist nicht Altglas sondern Kuntstoff.
     
  8. #7 LED_Supplier, 14.07.2014
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    80
    Leider nicht, obwohl ihr im Grunde genommen Recht habt.

    Die Farbtemperaturen werden bei nahezu allen Herstellern wie folgt genannt:

    Warm white - Warmweiß (2.700 - 3.000 K)
    Natural white (pure white / Day light) - Tagesweiß (4.000 - 4.500 K)
    Cold white - Kaltweiß (5.500 - 6.000 K)

    Übrigens hieß bei HQI 4.200 K auch Day light o.ä.

    Wollen wir ernsthaft über Qualität reden, wenn man für so etwas 10 - 20 Euro ausgeben will? Zieh Umsatzsteuer, Händlergewinn (und das machen die darauf) ab, den reinen Aluminiumwert (wiegt locker 2 kg oder mehr), Transport von China nach hier, und den Paketdienst hierzulande, etc. und dann weiß man wieviel (Cent) für LED und Elektronik übrig bleibt.
     
  9. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.787
    Zustimmungen:
    411
    Das LED-Modul ist OK, das Gehäuse hochwertig, bei unseren sogar eine Metallverschraubung drin, dafür bezahlt man hierzulande allein 3-8€. Ich hab ein paar der Teile, wo die Netzteile im Eimer waren auf 12-24V AC/DC umgebaut, und damit Maschinenleuchten (Halogen) ersetzt. Die sind jetzt in CNC Maschinen ständig Kühlschmierstoff ausgesetzt. Seit 1 Jahr kein Ausfall. 5 Tage/ Woche x 24h.
    Viele professionelle Maschinenleuchten für 300-700€ halten nicht viel länger bei uns.
     
  10. #9 LED_Supplier, 15.07.2014
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    80
    Das Zeug was du bei Pollin gekauft hast, ist Restware was der Container Chinese nicht mehr los wurde. Damit kannst du Glück haben oder eben auch nicht. Rechne deinen Stundensatz für den Umbau dazu, hättest du gleich etwas hochwertiges kaufen können.

    Keine Garantie?

    Wir hatten ähnliche Strahler vor 2 Jahren im Programm, mit Bridgelux LEDs. Wir verwenden Sie jetzt noch als Baustrahler auf der Montage. Tadellos, schmeißt man hin und her, ohne Probleme, super Licht. Sie zu verkaufen macht aber keinen Spaß mehr, nachdem das Zeug sogar bei Aldi liegt (allerdings nicht mit Bridgelux!)
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.787
    Zustimmungen:
    411
    Die Heitronic waren von ELV.
    Klar haben die Garantie, aber lohnt das wegen 20€ ?
    Der Umbau kostet Materialmäßig keine 10€, Eine Leuchte also dann 30€.
    Dafür hab ich dann eine vollwertige Maschinenleuchte, bei der ich nicht alle 2 Monate das Leuchtmittel wechseln muss, die kaum warm wird und daher sich auch nicht der Kühlschmierstoffdampf mehr in die Scheibe einbrennt. Und nicht zu vergessen, wenn mal was kaputt geht, kann man sie reparieren.
    Zeig mir doch mal eine Maschinenleuchte, die mit 12 oder 24V AC oder Dc geht und das mit LED.
    Ich hab mittlerweile auch noch eine Maschinenleuchte einer Koreanischen Maschine auf 16W LED umgebaut, die läuft gerade im Langzeittest mitlerweile 3 Monate. Von den Maschinen gibt es bei uns noch 7, die bau ich dann auch noch um. Dort benutze ich das orginal Gehäuse und wechsel nur die Innereien.
     
  12. #11 Tinkerbell, 15.07.2014
    Tinkerbell

    Tinkerbell

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Also Leuchten um die 4000K sind Kaltweiß - um die 5000 / 6000K tageslichtweiß. So ist zumindestens die allgemeine Definition in Europa und bei den großen Markenhersteller.
    Das Chinesen damit Probleme haben, ist bekannt. Und wenn du LED-Lampen mit 4000K - dayligth kaufst, kannst du gut haben, dass diese deutlich über 5000K haben und das fällt im Büro sofort auf. Und warmwhite kann bei denen auch unter 2500K bedeuten - Viel zu gelb!
    Für eine Hallenbeleuchtung habe ich auch mal diese Fluter (50W) verbaut. Die haben längst nicht den Lichtstrom und die Lichtfarbe die darauf steht (4800lm/3300K). Hatten höchstens 3000lm und unter 3000K. Und bei der Ähnlichkeit der Bauform beführte ich, dass es weltweit eh nur eine Schmiede der Dinger gibt.
    Günstiger gibt es die Dinger oft in der Bucht - "Lieferung aus Deutschland". Bekommst aber eine chinesische Rechnung. Ohne MWSt und Zollnachweis. Das da der Zoll noch nicht tätig geworden ist :?

    Tinkerbell
     
  13. #12 LED_Supplier, 15.07.2014
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    80
    @Tinkerbell
    Ich habe dir auch Recht gegeben. Aber du weiß hoffentlich auch, dass 99,9 % in China / Süd Ost Asien hergestellt wird (und das andere 0,1 % lügt über die Herkunft). Somit würde ich immer den Wert in Kelvin heranziehen.

    Bei Warmweiß hast du das zusätzliche Problem, dass zwischen 2.700 und 3.000 K ein sehr deutlicher Unterschied zu sehen ist. Vielen mögen sogar 2.700, das fast wärmer ist als Halogen.

    Aber im Grunde genommen ist es doch immer dasselbe. Wer billig kauft, kauft zweimal.

    Was ich nicht verstehe, ist dass auch seriöse Firmen sich solchen Sachen aus dem Internet kaufen. Vielleicht privat ja, aber doch nicht für dein Geschäft?

    Davon gibt es schon vielen. Auch einigen die gute Qualität liefern. Aber für Appel und Ei bekommst du kein Cree, Bridgelux oder sonstiges.

    Wenn die Ware innerhalb von ein paar Tagen da ist, liegt sie tatsächlich beim Importeur in Deutschland und ist bereits verzollt. Chinesische Rechnung ist möglich, ist aber für dich als Gewerbetreibenden schlecht (fehlende MwSt Nachweiß).

    Anders wird es wenn die Ware tatsächlich aus China kommt und bei dir unverzollt eintrifft. Dann darfst du froh sein, dass der Deutsche Zoll nicht tätig wird.

    Du bist nämlich als Importeur verantwortlich für die Verzollung (inkl. Importgebühren und Einfuhrumsatzsteuer). Und komm dann bitte nicht beim Zoll mit "ich wußte es nicht".

    Mal von WEEE Abgaben gehört? Auch schlecht für dich als Gewerbetreibenden. Gefälschte Markenware? Mir wäre es eigentlich Recht wenn der Zoll mal tätig wird.
     
  14. #13 Tinkerbell, 15.07.2014
    Tinkerbell

    Tinkerbell

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hilft leider auch nicht immer! Da steht wahrscheinlich einer in China und sagt: Jo nehmen wir mal 4000K und hell sind die auch. Und blisters die denn ein für einen deutschen Vertrieb mit deutschen Namen und Beschreibung. Alles schon gehabt

    Leider sind die Preisunterschiede heftig und die Kunden schauen nach. Ich rede mir manchmal den Mund fusselig um zumindestens mittlere Qualität durchzusetzen. Leuchtmittel lasse ich generell immer vom Kunden direkt anschaffen, so bin ich raus der VOB, bzw. Reklamationschine.
    Ist eigentlich genauso wie bei Werkzeug. Es gibt Akku-Schrotter für 19,95 und Akku-Schrauber für 400,-. Drehen sich beide!

    Tinkerbell
     
  15. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.787
    Zustimmungen:
    411
    Warmweis ist unter 3300 K
    Tageslicht, auch Kaltweis genannt über 5000 K
    und dazwischen das nennt man eigentlich Neutralweis.
     
  16. #15 LED_Supplier, 15.07.2014
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    80
    Das Bewusstsein für Qualität und Kundenzufriedenheit ist in Asien besser entwickelt als bei uns.

    Da sitzt wahrscheinlich einer in Deutschland, der sich ausgerechnet hat, dass er etwas für 400 verkaufen kann. Dann macht er eine Spezifikation und holt sich ein Angebot aus dem Reich der Mitte. Da gibt es seriöse Firmen, die so etwas in entsprechender Qualität produzieren können, und bald einigt man sich auf einen EK Preis von 100.

    Das reicht dem Deutschen nicht. Der seriöse Chinese geht nicht weiter runter, da er ja auch rechnen kann. Aber überall in der Welt, so auch in China, gibt es Leuten, die es noch billiger können. Zwar muss man dann 3. Wahl nehmen, hier und da etwas "vereinfachen", aber man bekommt es dann für 20.

    Als die Ware dann in Deutschland ankommt, werden stichprobeweise Qualitätskontrollen durchgeführt, nicht um die Qualität zu verbessern, nein, lediglich um den Preis noch weiter zu drücken, und dem Billigchinesen den letzten Spaß zu verderben. Der Deutsche klebt dann sein Verpackt uhh Made in Germany Aufkleber drauf und gut ist.

    Dann gibt es aber 10.000'en mindest so schlaue Deutschen, die sagen, Mensch, wenn ihr das um 20 einkauft und für 400 verkauft, dann kann ich doch auch um 20 einkaufen und das in meinem 321 Shop um 40 oder 50 verkaufen. Ich kann auch ehrlich dazu sagen, dass es aus China kommt, verdien eh genug.

    Wenn der Endverbraucher dann sagt, Mensch, das ist doch genau dasselbe, hast du genau das, womit du tagtäglich konfrontiert wirst.

    Viel Spaß mit Geiz ist geil.
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.787
    Zustimmungen:
    411
    Genau, und deshalb bestelle ich immer mehr Bauteile direkt in China.
    Letztens erst 50 Stück MC34063 mit Versand aus China 4€.
    Bei Reichelt oder Conrad bezahl ich mehr Versandkosten, und bekomme für den Preis gerade mal 10 Stück ohne Versand. Bestimmte ICs bekommt man in DE gar nicht mehr, in China gibt es sie.
    Wie gesagt die LED Leuchten sind vom Gehäuse her und auch vom LED Modul her nicht schlecht, und ich hab die nicht nur in der Firma verbaut. hab letztes Jahr 10 Stück bei e b a y ersteigert für 70€ mit Versand. 6 davon beleuchten einen Bauernhof meines Freundes und 3 sind an der Scheune eines anderen Freunds und die letzte hab ich mir nach bewährter Methode auf 12V umgebaut fürs Camping. Die leuchten alle noch. Es waren übrigens alle 3000 K oder 3300K. sehr angenehme Lichtfarbe.
     
  18. #17 Tinkerbell, 15.07.2014
    Tinkerbell

    Tinkerbell

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Aber es bleibt immer eine Portion Glücksache, ob die Dinger für 4€ etwas taugen oder nicht. Ich habe auch schon günstige LED- Lampen erstanden, die hilten was sie verspachen (Gut bei der Lebensdauer müssen wir noch abwarten), aber auch schon welche gehabt wo 30% nach einer Woche defekt waren. Beim Kunden ist es peinlich und du hast den Aufwand.
    Auch ich lerne dazu und kaufe deswegen die ganz billigen gar nicht mehr. Und wenn der Kunde die unbedingt haben möchte, weil das Bugett aufgebraucht ist. Bitte soll er sich besorgen.

    Aber nochmal zurück zu der ursprünglichen Anfrage. Mit der Werbeaussage 10W /1000lm sind die Dinger bei mir unten durch - Bringen die nie!!!

    Tinkerbell
     
  19. #18 LED_Supplier, 15.07.2014
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    80
    Aber wenn dann jemand später kommt, dann schaut er sich nicht die saubere Verkabelung an, sondern das miese Licht. Und wenn er dann fragt, wer das verbockt hat, bist du der Dumme.

    Keine Herstellerangaben für den LED-Chip, vielleicht 600 - 700 Lm bezogen auf den LED-Chip, da lese ich nicht weiter.

    Das Einrechnen von Glas, Spiegel, etc. tut man bei anderen Leuchtmittel auch nicht, soll man hier auch nicht unbedingt. Ohnehin ist der Lumenvergleich mit anderen Leuchtmittelarten sinnlos.

    Ist der 20 Euro Chinese von 321. Ich suche mir lieber den 100 Euro Chinesen in China.
     
  20. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.787
    Zustimmungen:
    411
    Und selbst bei 500lm leuchtest du die 2x2m mit 2 Strahlern ausreichend aus.
     
  21. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.617
    Zustimmungen:
    149
    Es gibt Zeitgenossen, die einem unterstellten, dass der Defekt auf die Installation zurückzuführen sei und verlangen Nachbesserung - Beweis dann man die mangelhafte Qualität des Verbrauchers respektive die Netzqualität an der Anschlussstelle und dass der Anschluss exakt den Vorgaben des Herstellers (der beigepackte Klopapier-Zettel) entsprach ...

    Es gibt Dinge, die tut man nicht - auch nicht für Geld. Wer sich so billig anbietet landet auch bei entsprechender Kundschaft.
     
Thema:

LED-Fluter für Hauswandbeleuchtung

Die Seite wird geladen...

LED-Fluter für Hauswandbeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. LED Einbaustrahler

    LED Einbaustrahler: Hallo zusammen, ich wollte bei uns im Badezimmer einen defekten Einbaustrahler erneuern und in diesem Zug dann gleich von Halogen auf LED...
  2. 12V LED mit Bewegungsmelder verbinden

    12V LED mit Bewegungsmelder verbinden: Hallo zusammen :) Ich baue für die Freundin zu Weihnachten ein kleines Diorama, mit unter anderem einem "leuchtenden Leuchtturm" :D Mein Plan...
  3. Berker Universal-Schnittstelle 8-fach 75648001 LED anschliessen

    Berker Universal-Schnittstelle 8-fach 75648001 LED anschliessen: Wer hat Erfahrung mit diesem Binäreingang.? Ich möchte gerne 8 LED anschliessen, um Schaltzustände anzuzeigen. Müssen das spezielle LED`s sein ?...
  4. Halogen-Spots gegen Led-Spots tauschen

    Halogen-Spots gegen Led-Spots tauschen: Guten Abend an das Forum, ich bin auf dieses Forum gerstoßen, weil ich denke hier können mir ein paar Fragen beantwortet werden. Zu meinem...
  5. LED Panel - Ungleiche Leuchtkraft bei Parallel

    LED Panel - Ungleiche Leuchtkraft bei Parallel: Hey ich schon wieder ;) Hab mir ein LED Panel zusammengebastelt was super funktioniert. Jedoch seit letzter Nacht nicht mehr :( Ich will...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden