LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

Diskutiere LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, mein Problme ist, das eine Firma uns anbietet, LED-Röhren zu verkaufen, die den gleichen nutzen haben und auch gleich eingesetzt werden wie...

  1. Black

    Black

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Problme ist, das eine Firma uns anbietet, LED-Röhren zu verkaufen, die den gleichen nutzen haben und auch gleich eingesetzt werden wie die herkömmlichen Leuchtstofflampen... :? und ich nicht weiss ob es besser ist umzurüsten oder die Leuchtstofflampen zu behalten.
    Kann mir jemand helfen? :roll:

    Hier der Link zu einer der besagten LED-Röhren:
    http://www.the-company.de/kaffeegenussb ... oehren.cfm
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 18.04.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    LED sind deutlich Energiesparender als Leuchtstoffröhren.
    Die Frage ist wie hoch die Energieeinsparungen im Verhältnis zu den Anschaffungskosten und Umbaukosten der Leuchte sind.
    Die deutlich höhere Lebensdauer der LED Leuchten erspart natürlich auch noch einige Wartungskosten.

    Wird die LED Leuchte in einer gekühlten Umgebung eingesetzt (z.B. Kühlhaus oder einen Kaltgetränkeautomaten) verdoppelt sich die Energieeinsparung noch mal, da die Abwärme geringer ist und somit weniger gekühlt werden muß.

    Eine Leuchtstofflampe hat im Durchschnitt 50-60Lumen pro Watt.
    Eine LED bis zu 220Lumen pro Watt. (vielleicht gibt es mittlerweile auch noch bessere)

    Lass Doch einfach mal ein Angebot der Firma machen.
    Im Zwiefelsfall mal für ein Exemplar ausprobieren und danach entscheiden.
     
  4. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Natürlich hört sich das immer interessant an....aber:
    Wenn ich von solchen hochinnovativen Neuerungen höre schaue ich mal bei rennomierten Herstellen wie Philips , GE , oder Osram vorbei.......

    Warum bieten die so etwas nicht an , haben die keine Ahnung ?
     
  5. #4 verstehwenig, 19.04.2008
    verstehwenig

    verstehwenig

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Black
    ich möchte aber bezweifeln, dass die LED lRöhre den Lichtstrom eine Leuchtstofflampe bringt da hat nämlich eine 36W Röhre mehr al 3000 lm

    Gruß tin
     
  6. Milka

    Milka

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Erstens gibt Osram seine L36/840 mit 20.000 Stunden Lebensdauer an.

    Zweitens sind 50.000 nach meiner Rechnung 5,7 Jahre, wenn man 24/7 rechnet.

    Drittens gibt diese Firma den Lichtstrom von einer 36W/840 mit schlappen 1950lm an. Osram sagt dazu 3350lm.

    Nicht sehr vertrauenserweckend...


    Die sollen mal ein Muster zusenden, und dann kann man sich ja selber ein Bild von der Helligkeit machen.
     
  7. #6 Octavian1977, 20.04.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    Ich denke die rechnen in Ihren 14 Jahren nur die Stunden ein die das Licht voraussichtlich auch gebraucht wird, also wenn es draußen dunkel ist.

    Prinzipiell sind LED schon mal wesentlich Effektiver als Leuchtstoffröhren.
    Vorausgesetzt, man nimmt die richtigen LEDs und das Vorschaltgerät macht die Ersparnis wieder zu nichte. (das ist bis heute leider fast immer der Fall)

    Bis jetzt habe ich leider auch noch keinen Hersteller gefunden der im Bereich LED Beleuchtung einen wirklich adequaten Ersatz anbietet.
    Oft sind die Leuchtmittel dann so teuer, daß sich das über die Lebensdauer des Leuchtmittels nicht einsparen lässt.
    Im Bereich Leuchtsofflampen gibt es bis jetzt halt wesentlich mehr Erfahrung. LED werden vermutlich erst in ein paar Jahren den Durchbruch wirklich schaffen.
     
  8. #7 adula63, 20.04.2008
    adula63

    adula63

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also mal ehrlich: Ich würde sowas nicht aus dem Handy- oder "Kaffeegenussshop" beziehen - schon gar nicht als Weiterverkäufer.

    Der Hinweis auf OSR, PHI oder GE ist dann auch das Argument dagegen. Wenn renommierte Hersteller sowas anbieten, dann erst fange ich an mich damit zu beschäftigen, zumal niemand etwas über den mit Sicherheit durchzuführenden Leuchtenumbau (Vorschaltgerät / Starter) mitteilt.

    Ich fürchte, dass dies kein seriöses Angbot ist.

    :roll:
     
  9. Black

    Black

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    RE:

    Also erstmal danke für die zahlreichen Antworten :) Klar, was einfach seltsam ist das die renomierten Firmen diese "Neuartige Technologie" verkaufen... Eine Lampe zu kaufen und zu testen wär natürlich gut, aber von der Firma die diese LED-Röhren verkauft, machen dies nur in 50-ger Packungen... ich denkke ich werde bei Elektronischen Vorschaltgeräten bleiben... die sollen ja auch etliches bringen..
     
  10. Kurt M

    Kurt M

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    ich halte das Angebot auch für sehr zweifelhaft.
    Die meisten superhellen LEDs holen sich ihre super helligkeit aus der starken Bündelung des Lichtstrahls. Daher findet man auch praktisch keine diffusen superhellen LEDs.

    Diese LED-Röhren sind sicher kein guter Ersatz für eine Leuchtstoffröhre was die gleichmäßige Ausleuchtung des Raums angeht.
     
Thema:

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren?

Die Seite wird geladen...

LED-Röhren statt Leuchtstoffröhren? - Ähnliche Themen

  1. LED Panels rund dimmbar Empfehlung

    LED Panels rund dimmbar Empfehlung: Hallo zusammen, ich möchte in mehreren Wohnräumen runde oder eckige LED Panels in die abgehängte Decke einbauen. Sie sollten dimmbar sein, 4000K...
  2. LED Spots einbauen

    LED Spots einbauen: Hallo und Guten Abend, ich möchte eine Decke mit LED-Spots ausstatten. 1. LED Spots: Briloner 7248-006 (festverbaute LEDs) mit 7-Jahren...
  3. Pendel-Deckenleuchte von Halogen auf LED

    Pendel-Deckenleuchte von Halogen auf LED: Hallo, Vorab, ich bin absoluter Laie. Ich möchte meine 6-flammige Pendelleuchte von Halogen auf LED-Glühbirnen umstellen. Die G4-Birnen habe ich...
  4. Led GU5.3 Austausch von Halogen

    Led GU5.3 Austausch von Halogen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage. Ich wohne in einer Mietwohnung mit sehr vielen eingebauten 50Watt Halogen Leuchten (GU5.3). Installiert...
  5. Wohnzimmer LED Pendelleuchte mit wirklich 50 Volt (Trafo)?

    Wohnzimmer LED Pendelleuchte mit wirklich 50 Volt (Trafo)?: Eine Wohnleuchten Pendellampe mit 5 Stück LED Spots "glimmt" seit Wochen leider nur noch. Jede der fünf LED ist ein nicht wechselbares, fest...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden