LED Standfüsse

Diskutiere LED Standfüsse im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe mir Heute auf der Arbeit Standfüsse gedreht. Standfüsse sind z.B. unter Turmbauanlagen oder unter dem PC die Füsse. So...

  1. Saalex

    Saalex

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir Heute auf der Arbeit Standfüsse gedreht.

    Standfüsse sind z.B. unter Turmbauanlagen oder unter dem PC die Füsse.

    So die sind halt rund mit einer Nut und dort sind 8 Bohrungen drinnen 3mm.

    Jetzt habe ich vor diese mit LED's zu beleuchten also die 3mm LED's sollten durch die Bohrung.
    4 Füsse a Fuss 8 Bohrungen sind ja dann logischerweise 32 LED's.
    Hatte mich dann ans Internet gesetzt und geforscht wie ich das nun anschliesse. Bin auch zu einem Ergebnis gekommen.

    Habe diese Formel gefunden:

    Gegeben: UV (Versorgungsspannung / Batteriespannung / etc)
    UF, 3,6V der Diode
    IF, 20mA der Diode
    n, 32 LED's in Reihe geschaltet

    RWiderstand = (UV - n*UF) / IF

    Die oben Werte sind von einer Diode mit 1200 mcd. Ich weiss nicht ob das Hell ist. Es sollte nicht zu Hell sein und nicht zu Dunkel.
    Die sollten etwas heller Leuchten als die PC Diode die beim Powerknopf angeht.

    Und was ist besser diese Standfüsse in Reihe oder Parallel schalten ?

    So aber wie Rechne ich das nun aus? Ich weiss ja gar nicht wieviel Volt die brauchen. Hätte ich 1-3 könnte man die an einer Blockbatterie anschlieesen. Aber bei 32 sieht das ja schon wieder anders aus.

    Ich habe hier mal 2 Fotos von einem Standfuss. Das sind irgendwelche LED's welche Daten sie haben weiss ich nicht. Ich kaufe mir wenn dann neue.

    Dann habe ich noch eine nebenfrage. Wie kann ich das Licht bewegen lassen das es ein Lauflicht ist? Gibt es da spezielle zwischen dinger die man vor die Reihenschaltung lötet?

    Fotos: http://img208.imageshack.us/img208/4493/foto0159ge1.jpg
    http://img228.imageshack.us/img228/2923/foto0160ak3.jpg


    grüsse, Saalex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: LED Standfüsse. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavian1977, 18.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Versorgungsspannung bei 32 Stück in Reihe ist 32x3,6V= 115V

    also zuviel das man das nicht von einem Fachmann machen lässt.

    vorhandene Spannungen im Netzteil des PC sind ja 12V und 5V.

    also 12/3,6= 3,3->4 Dioden jeweils in Reihe.
    32/4=8 Das heißt man hat das ganze 8 mal.
    diese 8 werden dann parallel zueinander gelegt.
    Wichtig: Die Spannung an der Diode darf niemals höher als die vom Hersteller angegebene Sein sonst wird diese zerstört. Jede Diode hat andere Spannungswerte

    1200mcdl was versteht man unter Hell? die Angabe der mcdl sagt nichts aus solange man den Abstrahlwinkel der Diode nicht kennt. (Ich gehe von 15°aus?)
    mit 15° und 1200mcdl da gibt es deutlich hellere.
    Wenn ich richtig gerechnet habe kommen da 18lm raus. eine Dulux EL Sparlampe mit 10W hat 500lm.

    Wenn Du ein Lauflicht realisieren willst mußt Du jede Diode einzeln ansteuern, und brauchst dazu eine Elektronische Schaltung die das realisiert.
     
  4. Saalex

    Saalex

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt also jeden FUss in Reiheschalte und alle 4 Füsse Parallel schalten.

    ich habe hier was gefunden:
    http://www.moddingtech.de/tut_ledlaufli ... de,59.html

    Nur Blick ich da noch nicht ganz durch.
    Wie muss ich das denn alles machen wenn ich das ohne Platine machen möchte.

    Oder muss ich da schon eine haben? Die LED's sollen ja nich auf die Platine rauf aber Rest der da zu sehen ist sollte möglichst schon irgendwo fest sein.

    Was ist die 3,3U auf dem Schaltplan?
     
  5. #4 Octavian1977, 18.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    ohne Platine kein Lauflicht.
     
  6. Saalex

    Saalex

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich die LED's nicht freiluft legen? und den Rest auf der Platine?
     
  7. #6 Octavian1977, 18.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Das geht natürlich.


    Die 3,3U sollen bedeuten, daß die dort eingezeichnete Spannungsquelle eine Spannung von 3,3 Volt liefet.

    Edit: persönliche Dummheit! ist natürliche ein Elektrolytkondensator mit 3,3µF und keine Spannungsquelle
     
  8. #7 Octavian1977, 18.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Nur so nebenbei hast Du Ahnung vom löten und von elektronischen Bauteilen?

    die Schwarzen Käfer gehen bei unsachgemäßem umgang schnell kaputt und schlechte Lötverbindungen Verursachen fehlfunktionen bis zum Totalausfall.

    die Bauteile müssen natürlich auch in richtiger Polung eingebaut werden.
     
  9. Saalex

    Saalex

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vom Löten ja und ein wenig Grundwissen von Elektrik.
    Aber so das zusammenbau nicht.

    Und wie wird das mit dem Stecker gemacht? WOher bekomme ich den Strom? Soll ich mir da so einen Stecker zusammenbasteln?

    Ich finde 230v ein bisschen viel für die Schaltung.

    Wie heissen die Dinger die das vorher umwandeln. So wie bei den Handy Ladegeräten?

    Den Strom vorher umwandeln aber dann würde der Schaltplan anders aussehen oder?


    Edit: Habs mir anders überlegt. Ich mache das ohne Lauflicht das ist mir zu kompliziert ausserdem würde das Lauflicht nicht optisch dazu passen.


    Habe mir was rausgesucht bei LED-Tech Artikelnummer: LT-0060

    Diese LED's könnte ich in Reihe 8 Stück schalten.

    Durchlaß-Spannung: 14.4 Volt
    Tatsächlicher Stromfluss: 20 mA
    Theoretischer Widerstandswert: 480 Ohm
    Erforderlicher Widerstand (nach E12): 470 Ohm
    Leistung: 288 mW
    Verlustleistung: 192 mW

    Wenn das mal so stimmt. Ich könnte das doch mit jedem Fuss so machen und dann die Füsse in Reihe schalten oder?

    Fuss1 = Vorwiderstand (470) dann kommt in reihe die 8 LED's
    Fuss2-3 das gleiche
     
  10. #9 Octavian1977, 19.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    230V sind das natürlich nicht!!!
    Da es sich um eine Platine für PCs handelt gehe ich davon aus, daß mit dem Stecker einer für das Netzteil des Computers ist. Den Bauteilen nach zu urteilen ist das der 5V Ausgang des netzteiles.

    Der Vorwiderstand dient nur dazu die Spannung an der LED abzusenken und ist je nach LED und gesammtspannung neu zu berechnen.

    sinnvoller ist es eigentlich so viele LEDs in reihe zu schalten, daß die Spannung an der LED dann richtig ist.

    wenn Du die LEDs in reihe schaltest dann teilt sich die Spannung bei baugleichen LEDs gleichmäßig auf.
    das bedeutet: hat man LEDs mit 3,1V Maximalspannung und will Diese an 12V hängen, muß man 4 LEDs in reihe schalten.
    Am besten die Spannung an den LEDs etwas geringer als Maximum wählen, denn über diesem Wert gehen sie schnell kaputt.
     
  11. #10 Octavian1977, 19.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    wenn eine LED 14,4 Volt hat und die dann in Reihe sind das schon 115V und dann noch ein Vorwiderstand

    Beispiel

    zwischen + und- sind 12V
    vom einem Bein einer LED zum anderen sind es dann 3V
    Für Deine 3,6V LEDs vielleicht etwas zu wenig um hell genug zu leuchten. (Ausprobieren)


    +|--LED--LED--LED--LED--|-

    wenn Du eine Spannungsquelle mit 14,4V hast und eine LED mit 14,4V brauchst Du keinen Vorwiderstand!
     
  12. Saalex

    Saalex

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    eine led hat 1,3v insg sind das 14,4 hatte ich doch oben geschrieben.
     
  13. #12 Octavian1977, 19.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    okay das hab ich nciht gesehen.

    hast Du denn auch ein Spannungsquelle mit 14,4V?

    8x1,3 ist ja 10,5V wenn Du das mit entsprechendem Widerstand auf ne Versorgungsspannung von 12V bekommst ist vielleicht sinnvoller, denn die gibt es ja vom Rechner.

    oder Du schaffst es 10 LEDs in einen Fuß zu bekommen dann geht das auch.

    Wie kommst Du bei der Schaltung eigentlich auf 470Ohm?

    nach meiner Rechnung sind das 195(200) Ohm bei 14,4V bzw 75Ohm bei 12V

    Dazu kommt, daß der Widerstand auf keinen Fall niedriger gewählt wird als errechnet!
    Rechnest Du 480 aus dann ist der zu wählende Wert 510
     
  14. Saalex

    Saalex

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Formel nicht aber jeder LED-Rechner sagt mir 480 oder 470 je nach Volt.

    Eine Reihenschaltung mit 8 LED's a 1,8v und 24Volt Betriebsspannung. Da muss ich einen Vorwiderstand von mind 480Ohm einsetzen.
     
  15. #14 Octavian1977, 21.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    also 24V Das muß man ja auch wissen.

    Was für ne Spannung haben deine LEDs jetzt ? 1,3V oder 1,8V?

    bei 24V würde ich mal ausprobieren ob das noch hell genug ist wenn Du immer 2 Füße (also insgesamt 16LEDs ) in Reihe schaltest ohne Widerstand.

    Dann fehlen jeder LED (wenn sie 1,8V haben) ca 0,3 V
    das könnte durchaus genug sein. Meist ist die Spannung einer Quelle ja auch etwas höher als 24V wenn da 24V drauf steht.
     
Thema:

LED Standfüsse

Die Seite wird geladen...

LED Standfüsse - Ähnliche Themen

  1. Deckenlampe - LED und Dimmer summen

    Deckenlampe - LED und Dimmer summen: Hallo, ich habe mir heute im Schlafzimmer eine Deckenlampe von Ikea montiert und musste nach Montage leider bemerken, dass das Ding summt. Und...
  2. LED Panels rund dimmbar Empfehlung

    LED Panels rund dimmbar Empfehlung: Hallo zusammen, ich möchte in mehreren Wohnräumen runde oder eckige LED Panels in die abgehängte Decke einbauen. Sie sollten dimmbar sein, 4000K...
  3. LED Spots einbauen

    LED Spots einbauen: Hallo und Guten Abend, ich möchte eine Decke mit LED-Spots ausstatten. 1. LED Spots: Briloner 7248-006 (festverbaute LEDs) mit 7-Jahren...
  4. Pendel-Deckenleuchte von Halogen auf LED

    Pendel-Deckenleuchte von Halogen auf LED: Hallo, Vorab, ich bin absoluter Laie. Ich möchte meine 6-flammige Pendelleuchte von Halogen auf LED-Glühbirnen umstellen. Die G4-Birnen habe ich...
  5. Led GU5.3 Austausch von Halogen

    Led GU5.3 Austausch von Halogen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage. Ich wohne in einer Mietwohnung mit sehr vielen eingebauten 50Watt Halogen Leuchten (GU5.3). Installiert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden