LED Stripes dimmen mit Busch-Jäger dimmer

Diskutiere LED Stripes dimmen mit Busch-Jäger dimmer im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen. Ich saniere zur Zeit mein Haus und möchte für die Beleuchtung des Dachausbau dimmbare LED Stripes nutzen. Die Stripes sollen...

  1. #1 SupraMario, 02.10.2014
    SupraMario

    SupraMario

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich saniere zur Zeit mein Haus und möchte für die Beleuchtung des Dachausbau dimmbare LED Stripes nutzen. Die Stripes sollen den Raum indirekt beleuchten, aufgeteilt in ca. 500mm lange Stripes auf 10 Deckenstreben. Ich möchte dazu einen Dimmer von Busch Jäger nutzen.
    Ich bin leider kein Fachmann in Elektronik, deshalb habt bitte Nachsicht :).
    Ich habe diese Artikel zur Zeit in Aussicht zu verbauen:
    2x
    http://www.led-wunderland.de/LED-Streif ... -30-W-20-5
    1x
    http://www.elektroland24.de/Schalter-St ... html#6524U

    Sind diese Komponenten für mein Vorhaben in Ordnung? Welchen Trafo kann ich dafür verwenden? Wie werden die Komponenten angeschlossen (Schaltplan)?

    Wenn ihr einen anderen Vorschlag habt, wie ich das realisieren kann ist das auch in Ordnung.

    Das sind die Randbedingungen:
    -dimmbare Beleuchtung (aufgeteilt auf 10 Balken, indirekt)
    -Dimmer von Busch Jäger
    -Lichtleistung ca. 4000-5000 Lumen

    Gruß
    Mario
     
  2. Anzeige

  3. #2 Markus020, 02.10.2014
    Markus020

    Markus020

    Dabei seit:
    29.09.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du die LED-Stripes dimmen willst empfielt es sich einen Extra LED-Dimmer zu nehmen. (Der die 12V per per PWM runderdrosselt) Dieser wird dann zwischen Trafo und den Stripes eingebaut.

    Mit einem Dimmer den Trafo zu dimmen (wenn überhaupt möglich) ist meiner Meinung nach Pfusch.

    Hier eine kleine zusammenstellung:

    Dimmer-Decke:
    http://www.schrack.at/shop/leuchtmi...ps/led-push-1-10v-dimmer-mono-lilc003001.html

    Dimmer-Schalter:
    http://www.mesch-shop.de/catalog/pr...e/cPath/2_11_5561_5566_5567/products_id/19848

    Trafo:
    http://www.led-wunderland.de/LED-Netzteil-N12-72


    Die Stripes kannst du weiterhin Verwenden.
     
  4. #3 LED_Supplier, 02.10.2014
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    64
    Ich weiß nicht, ob man mit dem Push - 1-10Volt Dimmer auch wirklich die Strips ausschalten kannst.

    Wahrscheinlich wäre einfacher und billiger mit einer Funk-Fernbedienung die Strips zu dimmen. Der Empfänger sitzt zwischen Netzteil und Strips. Mit einem normalen Wandschalter könntest du das Netzteil komplett ausschalten. Beim Einschalten ist dann die vorherige Einstellung wieder vorhanden.
     
  5. #4 Markus020, 02.10.2014
    Markus020

    Markus020

    Dabei seit:
    29.09.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    @LED_Supplier
    Also den Dimmer den ich rausgesucht habe, kann man entweder mit einem 1-10 Volt "Dimmer" steuern, oder per "Push Dim".

    Die 1-10 Volt Einheit von B&J hat einen Schaltausgang für 230V (Drücken - Ein/Aus). Mit dem drehen wird die Helligkeit gesteuert (1-10V)

    Push Dim wird über einen Taster geschaltet, Kurz Drücken-Ein/Aus, Lang Drücken Heller/Dunkler.

    Natürlich geht auch deine Variante, da hat man allerdings wiedr eine Fernbedienung mehr rumliegen.
    Billiger ist sie sehr wahrscheinlich schon. :)

    Kommt drauf an was für einen Dimm-Typ man am liebsten hat, und auch die Geldbörse hergibt.
     
  6. #5 SupraMario, 03.10.2014
    SupraMario

    SupraMario

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Super, das hilft mir weiter!

    Das bedeutet ich muss die Teile so schalten, wenn ich das Schaltbild vom LED Push Dimmer richtig lese:


    Busch Jäger Potentiometer
    __________________|
    230V - Trafo - LED Push Dimmer - LED Stripes

    Ist das so korrekt?

    Den Drehdimmer finde ich gut! Diesen finde ich praktischer zur Regulierung der Helligkeit. Beim Taster muss man immer drücken und warten bis die perfekte Helligkeit eingestellt ist.

    Verstehe dann aber nicht, dass eine Nennspannung 230V angegeben ist, wenn er nicht an 230V angeschlossen wird.
    Habe ich da was falsch verstanden?

    Gruß
    Mario
     
  7. #6 Markus020, 06.10.2014
    Markus020

    Markus020

    Dabei seit:
    29.09.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mario,

    dein Schema ist so fast Korrekt.

    Der 230V Schaltausgang des Dimmers, musst du mit dem Trafo Verbinden, weil du mit dem 1-10V Signal die LED´s nicht abschalten kannst. Beim Drücken des Dimmers wird der 230V Kontakt aus oder eingeschaltet.

    Hier eine Skizze zum besseren Verständnis:

    [​IMG]
     
  8. #7 Octavian1977, 06.10.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.409
    Zustimmungen:
    573
    Wenn hier ein elektronischer Trafo mit mindestlast verwendet wird kommt man mit einer sekundärseitigen Dimmung wie hier beschrieben irgendwann unter die Mindestlast des Trafos was in diesem Bereich Fehlfunktionen des Trafos bedeutet.

    Entweder verwendet man einen Trafo der selbst mit einer 0-10V Schnittstelle Dimmbar ist oder man macht es mit von den Herstellern freigegebenen Dimmern auf der Primär (230V) Seite.
     
  9. #8 Markus020, 06.10.2014
    Markus020

    Markus020

    Dabei seit:
    29.09.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    @Octavian
    Bzgl. Mindestlast gebe ich dir Vollkommen recht. Habe ich bis jetzt nicht beachtet, da ich fälschlicherweise immer von den Netzteilen ausgegangen bin, die ich selber verwende und die haben keine Mindestlast.

    Als Alternative zu Trafo und Dimmer wäre dann die Kombination wie hier zu sehen:

    http://www.led-lichttechnik.eu/led-netzteildimmbar12-v-dc-120-w-p-1383.html


    Auf der 230V Seite zu dimmen, halte ich wie schon erwähnt für nicht geeignet, da ist immer etwas Risiko dabei.
    Hatte schon Systeme bei uns im Test, die trotz Herstellerfreigabe nicht ordnungsgemäß gedimmt haben.
     
Thema:

LED Stripes dimmen mit Busch-Jäger dimmer

Die Seite wird geladen...

LED Stripes dimmen mit Busch-Jäger dimmer - Ähnliche Themen

  1. Led Spots flackern bzw. schalten ab

    Led Spots flackern bzw. schalten ab: Hallo zusammen, stehe momentan vor einem Problem und weiß gerade echt nicht weiter.. Ich habe in einer Decke 4 12V Led Spots verbaut (je Birne 3W...
  2. Slim LED Einbaustrahler

    Slim LED Einbaustrahler: Hallo, Habe hier vom Kunden Slim LED Einbaustrahler. Laut Hersteller sind diese in 4 verschiedenen Helligkeitsstufen mittels Wechselschalter zu...
  3. LED-Deckenlampe fachgerecht installieren? Konstruktionsfehler?

    LED-Deckenlampe fachgerecht installieren? Konstruktionsfehler?: Hallo zusammen, ich habe eine LED-Deckenlampe in 120cm Länge. Wollte sie nun installieren, nur ist es bei der Lampe irgendwie nicht möglich, sie...
  4. LEDs mit Dämmerungs- und Bewegungssensor schalten

    LEDs mit Dämmerungs- und Bewegungssensor schalten: Guten Abend, ich würde gerne meinen Hauseingangsbereich mit LEDs ausleuchten, welche bei Dämmerung mit 30% leuchten und wenn der Bewegungsmelder...
  5. LED Strips trennen und verlöten

    LED Strips trennen und verlöten: Hallöchen, habe vor mir im Flur ca. 7,3 Meter 2 Pin uni LED 5050 Streifen als leuchtende Sockelleiste zu verlegen. Meine Frage hierzu: Da die LED...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden