LED Treiber - Anfängerfrage

Diskutiere LED Treiber - Anfängerfrage im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo ! Ich habe mir LED Treppenspots gekauft auf denen 1W / 230 V steht. Jede einzelne Lampe hat eine Konstantstromquelle wenn ich das richtig...

  1. #1 MegaData, 30.10.2015
    MegaData

    MegaData

    Dabei seit:
    30.10.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich habe mir LED Treppenspots gekauft auf denen 1W / 230 V steht. Jede einzelne Lampe hat eine Konstantstromquelle wenn ich das richtig sehe, auf der steht: output max 11V, 300mA.
    So weit so gut. Messe ich die Spannung ohne Last: knapp 9V, mit Last: um die 3V. Ich möchte nun nicht an jeder Lampe die Konstantstromquelle haben, sondern die LEDs einfach parallel schalten. Dazu suche ich nun einen Treiber den ich in Unterputzdosen verbauen kann. Da gibt es nun verschiedene Angaben, meist 12V 1A also 12W.
    Zum einen bin ich nicht sicher, dass das mit der Blindleistung überhaupt ausreicht. Zum anderen verstehe ich nicht ganz ob das reicht... 12W... okay... aber benötige ich nicht eigentlich konstant 12x 300mA ? Sprich 3,6A bei rund 3V ist doch das was ich brauche, oder habe ich da einen Denkfehler ?

    Vielen Dank für die Hilfe :)
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    258
    Dein Denkfehler beginnt bei der Parallelschaltung mehrere LEDs an einer konstantstromquelle ...
     
  4. Frage

    Frage

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    probiere doch erst mal drei LED's in Reihe aus, ob es funktioniert.

    mfG
    Fragender
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.563
    Zustimmungen:
    519
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Wie "T.Paul" dir bereits bestätigte: ja, du machst einen Denkfehler.

    Dieser Denkfehler rührt daher, dass du nicht zu wissen scheinst,
    auf welcher physikalischen Eigenschaft die Funktion einer LED-Leuchte beruht.

    Das Bauteil LED muss immer stromgesteuert betrieben werdem,
    auch wenn dies für den Laien von außen an einer LED-Leuchte nicht erkennbar ist.

    Erläuterung: an einer Parallelschaltung von LEDs hinter einer Konstantstromquelle
    teilen sich die Ströme nicht automatisch gleich auf für jeden Strang,
    sondern sie folgen bei der Aufteilung dem Verhalten der nichtlinearen Bauteile,
    die LEDs nun einmal sind. (Gekrümmte Kennlinie).

    Das in Reihe schalten von einzelnen LED-Bauteilen dürfte im rauhen Alltag nicht praxisgerecht sein.
    Auch diese Reihenschaltung müsste mit Konstantstrom versorgt werden!

    FAZIT: Laien sollten fertige Produkte, also LED-Leuchten, kaufen, und nicht rumexperimentieren,
    wenn sie für Personen zugängliche Räume beleuchten wollen!

    P.

    Anschauungsmaterial:

    [​IMG]


    [​IMG]

    .
     
  6. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    163
    Wobei diese Reihenschalterei (besonders wenn es viele LED werden) schon das "Weihnachtsbaumbeleuchtungsproblem" enthalten, geht eine in der Kette kaputt ist alles dunkel und man kann mit der Sucherei nach der defekten Lampe (bzw. LED) beginnen...

    Ciao
    Stefan
     
  7. #6 MegaData, 02.11.2015
    MegaData

    MegaData

    Dabei seit:
    30.10.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Okay, so weit so gut... Nun habe ich aber immer noch das Problem, dass ich die Kabel schon verlegt habe - und zwar unter dem Putz parallel ;-) Klar könnte ich jetzt her gehen und da 230 V nehmen und an jeder LED den Minitrafo lassen. Aber ist das wirklich sinnvoll und praktikabel ? Ich möchte einfach 13 Stück zum leuchten bringen - mehr nicht :)
     
  8. #7 Octavian1977, 02.11.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.664
    Zustimmungen:
    858
    Laß lieber an jeder Leuchte das Vorschaltgerät dran ansonsten wird das zu kompliziert.

    Du kannst ja nicht beliebig viele in Reihe schalten, irgendwann kann der Treiber nicht mehr genug Spannung erzeugen um den nötigen Strom auch fließen zu lassen.
     
Thema:

LED Treiber - Anfängerfrage

Die Seite wird geladen...

LED Treiber - Anfängerfrage - Ähnliche Themen

  1. Zusätzliche Wandlampe/LED

    Zusätzliche Wandlampe/LED: Hallo zusammen , wir beabsichtigen im Zuge von Renovierungsarbeiten in unserer Essecke eine weitere Wandlampe zu installieren. Die jetzigen...
  2. 24V Hutschienen Netzteil an LED-Strip - nix Strom

    24V Hutschienen Netzteil an LED-Strip - nix Strom: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem eine Trockenbauwand mit Regalfächern errichtet und möchte die Regalfächer nun mit LED-Strip beleuchten. Das...
  3. Berker LED Drehdimmer für Wechselschaltung passend zu S.1

    Berker LED Drehdimmer für Wechselschaltung passend zu S.1: Hallo Community, ich suche für meine LED HV-LED Esstischleuchte (96W, dimmbar per Phasenabschnittdimmer) einen Drehdimmer, der für Kreuz- bzw....
  4. Unverständliches Problem Garten-LED Strahler/Funksteckdose

    Unverständliches Problem Garten-LED Strahler/Funksteckdose: Hallo zusammen, ich hoffe, es hat jemand eine Idee, was hier bei mir in der Garteninstallation nicht stimmt. Ich habe ein Paulmann LED-Set mit...
  5. Led Stripe

    Led Stripe: Hallo ich habe ein lichtprofil an der Wand in der eine 12mm Breite Fräsung für die led vorgesehen sind. Ich muss 4 mal einen 90grad Knick nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden