LED Treiber erneuern?

Diskutiere LED Treiber erneuern? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, Eine, meiner Außen-LED Spots ist im wahrsten Sinne des Wortes abgesoffen. Offenbar war das Gehäuse undicht. Die Elektronik im...

  1. #1 Elektro-Kai, 05.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Eine, meiner Außen-LED Spots ist im wahrsten Sinne des Wortes abgesoffen. Offenbar war das Gehäuse undicht.
    Die Elektronik im Inneren besteht aus dem LED Treiber (siehe Foto) und dem LED Leuchtmittel. Ich vermute, dass der Treiber durch das eingetretene Wasser kaputt gegangen ist.
    Da ich nicht SMD löten kann/ will, möchte ich die simple Platine einfach gegen eine neue austauschen; leider habe ich nichts vergleichbares im Internet zum Kauf gefunden.
    Habt ihr einen Tipp, wo ich fündig werden kann? Lohnt ich ein Gang zu Conrad?

    Vielen Dank + Gruß, ich freue mich auf eure Hinweise/ Fragen,
    Kai
     

    Anhänge:

  2. #2 LED_Supplier, 06.01.2022
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    326
    Die Platine war so im Leuchtengehäuse, ohne weiteres Gehäuse? Weitere Angaben auf der Leuchte? Verwendetes Leuchtmittel?
     
    Elektro-Kai und patois gefällt das.
  3. #3 Elektro-Kai, 06.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Fast; die Platine war in einer Art Schrumpfschlauch verpackt, um den Kontakt mit dem Metallgehäuse zu verhindern.

    Die LED ist eine kleine Platine; die technischen Angaben für der Rückseite der LED Platine lauten:
    6C2B / 3000K V3
    17-19V/ 320mA
    PR1835
    G20050529

    Die gesamte Lampe (also Eingangsseite Treiber) wird von einem Trafo gespeist; dessen Daten sind:
    Max. Leistung: 75W
    Spannung: 230V / 24V

    Hoffe, dass dir das weiterhilft.

    PS: es muss übrigens nicht der selbe Treiber und die selbe LED sein. Wenn es eine (integrierte) andere Lösung gibt mit der entsprechenden Helligkeit, bin ich auch zufrieden. Hauptsache, die Boden Einbauleuchte leuchtet genauso hell wie die anderen.

    Danke vorab, Kai
     
  4. #4 Elektro-Kai, 06.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Anbei ein Foto der LED Platinen-Rückseite
     

    Anhänge:

  5. #5 LED_Supplier, 06.01.2022
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    326
    Wenn das jetzt 24 VDC output sind, dann könnte z.B. Meanwell LDD 300 LW oder LDB 300 LW eine Lösung sein (300 mA statt 320 mA output, also geringfügig weniger Licht).
     
    Elektro-Kai gefällt das.
  6. #6 Elektro-Kai, 06.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank und ja, es handelt sich um VDC.
     
  7. #7 Elektro-Kai, 06.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Eine letzte Frage: im unwahrscheinlichen Fall, dass die LED Platine defekt ist: welche Empfehlung hättest du für deren Ersatz? Danke vorab!
     
  8. #8 Octavian1977, 06.01.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    32.718
    Zustimmungen:
    2.442
    Werf den Trafo auch raus und verwende ein 320mA LED Treiber den man an 230VAC verwenden kann.
     
  9. #9 LED_Supplier, 06.01.2022
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    326
    Da wäre es natürlich gut, wenn man ein bisschen mehr wüßte (z.B. mal die vorderne Seite der LED sieht). Wer hat da übrigens die Rückseite total verkratzt?

    Wenn es passt würde ich eine LED aus der CXA Serie von Cree nehmen.

    Das ist eine ganz "gute" Idee, bei einer Bodeneinbauleuchte im Außenbereich, die schon mal abgesoffen ist. :mad:
     
  10. #10 Octavian1977, 06.01.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    32.718
    Zustimmungen:
    2.442
    Der Trafo sitzt ja auch irgendwo in der Leuchte oder?
    Da kann man dann auch gleich den Treiber 230V/LED einsetzen.
    Oder wird die Leuchte mit 24V versorgt und er Trafo sitzt in einem separaten Gehäuse?
     
  11. #11 Elektro-Kai, 08.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hi, ja, genau so ist es: der Trafo sitzt in einem separaten Gehäuse und speist über eine lange Leitung verschiedenste andere Leuchtmittel. Somit ist die Idee, alles raus zu schmeißen und durch eine dezentrale Lösung je Leuchte zu ersetzen, leider nicht realisierbar.
     
  12. #12 Elektro-Kai, 08.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    siehe Foto anbei.
    Es kann sein, dass ich beim Entfernen des Klebers die Unterseite zerkratzt habe. sieht aber auf dem Foto dramatischer aus als es tatsächlich ist.
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      282,8 KB
      Aufrufe:
      12
  13. #13 LED_Supplier, 08.01.2022
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    326
    Eine Cree CXA 1512 o. 1516 wurde passen (hat ca. 15 x 15 mm). Du musst das wieder sauber mit einem wärmeleitenden Kleber zusammenkleben (besser wäre eine wärmeleitende Paste und Befestigungsring). Was ist das schwarze Ding unter der LED? Schaut eher nach einer Schraubfassung als nach einem Kühlkörper aus.
     
    Elektro-Kai gefällt das.
  14. #14 Elektro-Kai, 10.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das ist das Gehäuse, in dem die LED eingeklebt war. Sieht nur auf dem Foto komisch aus. In Wirklichkeit war das Gehäuse gute 10 cm unter der LED zufällig mit auf dem Foto.
     
  15. t-600

    t-600

    Dabei seit:
    01.01.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    Servus Kai. Wenn nur die Platine defekt ist und die LED noch funktioniert, brauchst du eine Platine oder ein Modul, welche aus 24VDC einen Konstantstrom von 300mA oder 320mA erzeugt.

    Beispiele:
    led-konstantstromquelle-meanwell-ldd-300l-300-ma-535205 bei Pollin (Modul)
    Konstantstromquelle-bis-30-Volt-300-mA-KSQ-Platine-dimmbar bei leds-and-more oder ebay

    Ohne Löten wirds aber nicht gehen.
     
    Elektro-Kai gefällt das.
  16. #16 Elektro-Kai, 16.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo T ;-)

    Danke dir, habe exakt den Treiber eingelötet und musste leider feststellen, dass die LED nicht mehr leuchtet. Daher muss ich mich nun auf die Ersatzsuche für eine LED machen. Weiter oben wurde mir ja bereits eine von Cree vorgeschlagen.

    Die aktuell verbaut LEDs übrigens von TY; Quality Chip LED Cob & High Power Cob LED factory from China
    die werden sich aber vermutlich totlachen, wenn ich fünf Stück bei den ordern würde…

    ich halte euch gerne auf dem laufen, vielen Dank euch allen, einen schönen Sonntagabend noch, Kai
     
  17. t-600

    t-600

    Dabei seit:
    01.01.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    Servus, wenn du schon soweit bist, sollte sich auch noch die passende LED auftreiben lassen. Such mal im Internet nach „COB LED 320mA“. Anhand der Bilder findest du die richtige Bauform. Leider sind oft keine Angaben zum Nennstrom dabei. Ich schätze, deine LED hat 5-6W.

    Grüße, Thomas
     
  18. #18 Drehfeld, 24.01.2022
    Drehfeld

    Drehfeld

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    203
    Paulmann?
     
  19. #19 Elektro-Kai, 29.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Yesss ;-)
    Hast du Empfehlungen, Erfahrungen?
     
  20. #20 Elektro-Kai, 29.01.2022
    Elektro-Kai

    Elektro-Kai

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir; ja, hat 6W (48W Äquivalent)
     
Thema:

LED Treiber erneuern?

Die Seite wird geladen...

LED Treiber erneuern? - Ähnliche Themen

  1. LED Treiber -

    LED Treiber -: Hallo alle zusammen. Wir haben seit gestern das Problem, dass unsere LED-Deckenlampe angefangen hat zu flackern. Nachdem das Licht ca. 15 Minuten...
  2. Passenden dimmbaren LED Treiber

    Passenden dimmbaren LED Treiber: Hallo erstmal, ich bin Uli und ganz neu im Forum. Ich habe ein (wahrscheilich) typisches Anfänger Problem. Wir haben uns eine LED Leuchte gekauft...
  3. LEDs mit dimmbarem Treiber/VG

    LEDs mit dimmbarem Treiber/VG: Hallo zusammen, Ich habe in einem großen Raum 10 Deckeneinbauleuchten installiert. Diese werden in 3 Gruppen von je 3, 3 und 4 Leuchten...
  4. Austausch LED Treiber dimmbar - worauf achten?

    Austausch LED Treiber dimmbar - worauf achten?: Liebes Elektrikforum, bei bisherigem Basteln waren die bestehenden Beiträge super hilfreich. Diesmal eine Frage, auf die ich nicht woanders...
  5. Verteilnetzbetreiber

    Verteilnetzbetreiber: Guten Tag liebe Community, ich bin auf das tolle Forum gestoßen als ich auf der Suche nach Quellen war. Es geht um meine Präsentation die ich...