Leerrohr bis zur UP Dose

Diskutiere Leerrohr bis zur UP Dose im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich möchte bei den UP Dosen das Leerrohr bis zur Dose legen. Das Problem ist: Bei flachen Schalterdosen ist die Einführung zu weit...

  1. Wheep

    Wheep

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte bei den UP Dosen das Leerrohr bis zur Dose legen.

    Das Problem ist: Bei flachen Schalterdosen ist die Einführung zu weit vorne, sodass der Schalter, oder die Steckdose nicht mehr reinpasst wenn das Leerrohr zu weit rausschaut.

    Vorm Putzer abschneiden halte ich für recht gefährlich, da er eventuell beim wackeln an der Dose oder am Rohr dafür sorgt das es rausrutscht und dann Putz dazwischen läuft...

    Wie löst ihr das?

    Leerrohr überstehen lassen und nach dem Verputzen abschneiden? Wenn ja, wie funktionierts am besten?


    Oder übersehe ich was oder ihr nutzt dann alle tiefe Dosen dafür?


    Viele Grüße und Danke
    Wheep
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Leerrohr bis zur UP Dose. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 13.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.956
    Zustimmungen:
    862
    Ich nutze fast nur noch tiefe Dosen, vor allem im Neubau. Es erleichtert später das Arbeiten ungemein.

    Ansonsten ist das nachträgliche Abschneiden mit einem scharfen Messer doch kein Problem (auch bei tiefen Dosen).
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.654
    Zustimmungen:
    65
    Das Rohr mit Gips Fixieren und gleich passend einführen.
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.456
    Zustimmungen:
    97
    Also wenn ich Rohr und Dose einsetze ist das Rohr schon gekürzt und da wackelt nix - Dosen mit Klemmfix oder Gips ansetzen, das Rohr mit Omegaschellen oder Nagelscheiben und gut - macht der Putzer Mist, zahlt er auch die Korrektur und muss seinen Putz ausbessern - Ende.
     
  6. Wheep

    Wheep

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ok, danke für die Hinweise.


    Dann hätte ich direkt noch eine Frage in die gleiche Richtung: Macht der Aufwand Sinn, das man die Leerrohre bis zur Dose legt für NYM Leitungen?
    Oder einfach vor der Wand enden, und dann hoch nur das NYM Kabel?

    Bei Netzwerk und Sat etc. muss das Kabel eh bis zur Dose, das ist klar.

    Viele Grüße
    Wheep
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.456
    Zustimmungen:
    97
    Rohre bis 1m unter der Dose machen jedenfalls keinen Sinn - der 1m mehr kost fast nix und man kann die Leitung bei Bedarf austauschen.

    Aber warum die Leute dann in durchgängiges Rohr immer NYM einziehen wollen entzieht sich mir ... Das schöne an der Rohrinstallation ist doch die Flexibilität und die ist bei Einzeladern (H07V-U z.B.) wesentlich höher ...
     
  8. Wheep

    Wheep

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Problem bei der Einzelverarderung sehe ich beim Platz in der Verteilung... Da müssen dann ja alle Leerrohre rein...
    Wie löst ihr das da mit den ganzen Leerrohren, grade wenn man M25 legt?

    Viele Grüße
    Wheep
     
  9. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage mich, ob die Flexibilität den wesentlich höheren Aufwand rechtfertigt. "Hier" ist es jedenfalls sehr unüblich, Einzeladern zu verlegen.
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.456
    Zustimmungen:
    97
    Also ich hab letztens 34 Rohre M20/25 (hauptsächlich M20) in einen Hager FW52US2 von unten eingeführt - ohne Probleme ...

    Wieso M25-Rohr? In ein FBY-EL-F 20 bekomme ich bis zu 11 H07V-U 2,5mm² eingezogen - benötigen tue ich selten mehr als 7 in einem Schlafzimmer, Kinderzimmer, Büro o.ä. für Licht und Steckdosen ... L,N,PE,Datenader (LCN),L'1 (Deckenlicht), L'2 (Wandlicht), L'3 (Steckdose) - Bei konventioneller Verdrahtung oder KNX sind es meist nur 3 Adern zum Verteiler (plus ein Rohr mit Busleitung für KNX) ...
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.456
    Zustimmungen:
    97
    "Kann man die Jalousien auch von der Tür aus steuern?"
    "Ich hätte gern eine Serienschaltung an der Decke für meine neue Leuchte."
    "Die Steckdose da hinten soll übrigens schaltbar werden für eine Stehleuchte."
    "Kann man was gegen den Standby-verbrauch von TV und so machen?"
    "Aus dem Büro würden wir gern ein Kinderzimmer machen, kriegen wir da irgendwie Fernsehen hin?"
    "Kann ich anstelle des Schalters einen Bewegungsmelder bekommen?"
    "Die Steckdose muss jetzt doch für den Backofen genutzt werden, kann man das extra absichern?"
    "Da beim Jalousieschalter wär ja ein Steckdose für die Weihnachtsbeleuchtung toll - gibts da auch was mit Schaltuhr?"

    Ich weiss ja nicht, wie das bei Dir ist, aber ich kann bei von mir geplanten und ausgeführten Bauten immer Ja antworten UND mache dabei nur minimalen Dreck. Ich hab auch schonmal einen Speicher durch einen DLE ersetzt - Alte 2,5mm² raus, 6mm² rein, DLE dran - nur wo der Speicher vorher saß sah die Tapete Scheiße aus, ansonsten sieht man da nix von den Arbeiten ...

    Auf die Lebensdauer der Anlage lohnt es sich m.E. immer, denn soviel teurer ist die Installation nicht wirklich - beim Neubau tackert eh jemand mit Fixpins Rohr oder NYM auf den Boden, das ist kaum mehr Aufwand - auch der Aufwand des einziehens wird überschätzt, fallen doch so arbeiten wie abmanteln weg ...
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    236
    Bei uns ist es üblich, das Rohr nen cm in die Dose einzuführen.

    Nach dem Verputzen werden alle Rohre beim Dose freimachen sauber mit einem scharfen Stechbeitel abgeschlagen und die Leitungen eingezogen.

    Die Stromkreiszuleitung wird bei uns auch in NYM eingezogen, wenn sie aus einen AP-Schrank kommt.
    IN UP-Verteiler werden natürlich die Rohre eingeführt.
     
  13. Wheep

    Wheep

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte alles Sternförmig von der Verteilung verkabeln, keine Abzweigdosen in den Wänden.

    Wie kann ich denn sinnvoll die über 60 Leerrohre in den Verteiler führen?

    Und ebenfalls: teils werden die Rohre von oben, teils von unten kommen.
    Geht ihr mit den Rohren/leitungen von unten in der Verteilung bis ganz nach oben um an die Reihenklemmen zu kommen?
    Wie am besten? Durch separates Feld an einer Seite?


    Viele Grüße
    Wheep
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    236
    60 Stromkreise?

    Was wird das denn, ne große Büroetage?
     
  15. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.654
    Zustimmungen:
    65
    Denke an Schlitztiefen und breite nach Din.
    Macht da die Statik noch mit?

    Besser auf 2 Verteiler aufteilen. Dann ist die Häufung von Rohren geringer
     
  16. Wheep

    Wheep

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nö, wird keine Büroetage sondern ein EFH, aber wenn man jede Steckdose etc einzeln schalten können möchte und keine Verklemmdosen irgendwo möchte muss halt alles Sternförmig zum Verteiler :)

    Mach bei KNX ja auch Sinn. Und dann werden es halt viele Leerrohre.

    Schlitztiefe in den Wänden ist klar. Der Verteiler wird als Standversion ausgeführt, daher keine Schlitze dahinter.

    Viele Grüße
    Wheep
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.456
    Zustimmungen:
    97
    I.d.R. sind die schaltbaren Steckdosen dem selben Stromkreis wie die ungeschalteten zugehörig - da legt man ein Rohr zur ersten und dann 4,5,6 Adern hinein, je nachdem, was man benötigt ... Dann geht Rohr von Dose zu Dose und man zieht die Adern ein, die man noch braucht - alles in tiefe Schalterdosen für den Klemmraum und gut.

    Für ein normales Zimmer (Wohn-, Ess-, Schlaf-, Kinderzimmer, Büro) habe ich max. 3 Rohre - Licht, Steckdosen, Jalousien. Ganz Allgemein hats noch ein oder zwei Rohre für den Bus vom Verteiler weg. Jalousien sind ggf. auch pro Fassadenseite/Etage mit einem Rohr ab Verteiler anschließbar (4-5 Jalousien in einem 25er Rohr aus einem Stromkreis gespeist). Dann hats i.d.R. noch einen Heizkreisverteiler pro Etage mit 4-8 Ventilen ... Auch ein Rohr.

    Insgesamt sind das so um die 35-40 Rohre ab Verteiler, Aber:

    In Mehrgeschossigem Ausbau lohnt sich gerade bei Bustechnik mit zentralen Aktoren ein Verteiler pro Etage!

    Steht deine Planung wirklich schon oder sind das mit >60 Schätzungen?
     
  18. Wheep

    Wheep

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, das war auch der erste Plan, aber: Quer schlitzen in 17,5er tragend ist nicht wirklich gut...

    Daher müsste ich dann hoch zur Dose, und wieder runter, dann zur nächsten wieder hoch und wieder runter...

    Da ist es einfacher jedes Rohr direkt zur Verteilung zu legen.
    Daher Sernförming, bei den meisten Räumen macht das dann 4-5 Rohre. Mehr in der Küche und im Wohnzimmer, weniger im Bad.
    Das ganze ist dann auch maximal flexibel, weil man eben überall direkt hinkommt, ohne durch X Dosen zu fädeln.

    Macht halt nur viele Rohre. Bis jetzt war daher die Überlegung NYM zu nehmen, die ROhre enden dann vorm verteiler auf einer Kabelpritsche und die NYM gehen in den Verteiler. Bei EInzeladern müsste ich ja mit den Rohren rein, und da ist die Frage: Realistisch machbar oder nicht?


    Viele Grüße
    Wheep
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.456
    Zustimmungen:
    97
    Machbar schon, vergrößert halt den Verteilerschrank ... Du könntest natürlich die Rohre in Abzweigkästen führen im Technikraum (den scheinst du ja zu haben?) für konventionelle Verdrahtung und dann nur in den Verteiler führen, was an Einzelstromkreisen und Steuerung notwendig ist. Oder halt alles über Reihenklemmen im Schrank, aber der wird ggf. dann sehr groß ... Wieviel Platz hast du? Wieviel Stromkreise? Wieviele Aktorkanäle und Sensorik? Hast du keinen Fachplaner dafür?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wheep

    Wheep

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Verteiler soll 5 Feldrig werden, Standschrank. (FA25H von Hager, plus Sockel)
    Also Platz ist da.

    Reihenklemmen sind fest eingeplant (Mindestens 3 Reihen, über Mindestens 3 Felder.

    Ich könnte eine Feldreihe auch nutzen um die Schiene für die Reihenklemmen senkrecht anzubringen, um die Kabel die von unten kommen aufzulegen.

    Frage bleibt: Es gibt zwar Einführungen für den genannten Schrank, aber nicht mit der erforderlichen Menge M25 Leerrohr Einführungen.


    Viele Grüße
    Wheep
     
  22. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    236
    Erinnert mich an "Wir bauen uns ein Atomkraftwerk!".
     
Thema:

Leerrohr bis zur UP Dose

Die Seite wird geladen...

Leerrohr bis zur UP Dose - Ähnliche Themen

  1. Aderleitungen H07V-U gemeinsam im Leerrohr mit Cat7?

    Aderleitungen H07V-U gemeinsam im Leerrohr mit Cat7?: Hallo Zusammen, ist es nach VDE tolerierbar, in einem in der Wand eingeputzten, vertikal verlaufenden Leerrohr auf einer Teilstrecke von ca. 3m...
  2. Gefülltes Leerrohr befüllen

    Gefülltes Leerrohr befüllen: Hallo zusammen, in meiner Wohnung befindet sich neben dem Sicherungsschrank auch ein Multimediaschrank. Hier kommt z.B. das LWL-Signal fürs...
  3. Verbindungsproblem mit CAT5-Dosen/-Stecker

    Verbindungsproblem mit CAT5-Dosen/-Stecker: Hallo, habe im 2.ten OG 2 CAT5-Dosen installiert. Beide Kabel verlaufen ins KG, dort sind an die Enden der beiden Kabel CAT5-Stecker nach...
  4. SAT-Dose anschließen

    SAT-Dose anschließen: Servus Leute, ich bin neu hier und hoffe dass ich hier die nötige Hilfe finde. Undzwar geht es um folgendes : Einer meiner Verwandte hat sich ein...
  5. Doppelsteckdose- wo schließe ich die Leitung bei dieser Dose an?

    Doppelsteckdose- wo schließe ich die Leitung bei dieser Dose an?: Hallo alle zusammen, ich habe mir heute im Baumarkt eine Doppelsteckdose geholt und merkte, als ich sie aufmachte, dass das innenleben ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden